Klassik: Alle Termine

  • Kurkonzert. Leitung: Tibor Szüts Johann-Strauß-Ensemble Bis zu seinem Abschiedskonzert am Sonntag, dem 21. Oktober, ist das Johann-Strauß-Ensemble mit regelmäßigen Kurkonzerten im Kurhaus zu hören. Unter der bewährten Leitung von Kapellmeister Tibor Szüts, 1. Geige, spielen auf hohem musikalischem Niveau: Zsolt Németh (Klavier), Edina Luczó im Wechsel mit Denise Gruber (2. Geige), Markus Lechner (Kontrabass), Alexander Ziemann (Schlagzeug/Percussion), Claire Garde (Flöte) und Lorenzo Salva Peralta (Klarinette). Etwa 700 Musikstücke umfasst das Repertoire des Orchesters: von Wiener Salon Musik und ungarischer Zigeunermusik über Musicalmelodien bis hin zu klassischen Opern. Die Musiker sind bei kostenlosen Kurkonzerten, beim sonntäglichen »Wunschkonzert« und bei vielen anderen Anlässen in Bad Krozingen zu hören

    Bad Krozingen | Kurhaus

    Fr 19.10.18
    15:30 Uhr
    Johann-Strauß-Ensemble
  • Alessandra Novaga - Gitarre Alessandra Novaga Fassbinder Wunderkammer für Gitarre Uraufführung / Kompositionsauftrag des SWR Fassbinder Wunderkammer handelt von R.W. Fassbinder und seinem Kino. Fassbinder war ein äußerst produktiver Autor, der in 36 Jahren seines dramatisch intensiven Lebens, das von fast übermenschlicher Aktivität und verzweifelter Suche nach Bestätigung und Akzeptanz geprägt war, für fast vierzig Filme verantwortlich war. Die Musik für alle seine Filme wurde von Peer Raben komponiert, sie ist so eng an der Atmosphäre von Fassbinders Kino angelehnt, dass Novaga die beiden Männer wie eine Person betrachtet. Ihre Arbeit sammelt Arrangements von einigen der Themen von Peer Raben. Das Stück begibt sich auf eine Reise durch die vielen Identitäten, die Fassbinder mit seiner einzigartigen Persönlichkeit verkörperte. Fassbinder Wunderkammer is about R. W. Fassbinder and his cinema. Fassbinder has been an extremely prolific auteur creating close to forty films in the course of 36 year of a dramatically intense life characterized by nearly superhuman activity and a desperate search for affirmation and acceptance. The music for all of his films was composed by Peer Raben and it adheres so closely to the atmospheres of Fassbinders cinema that Novaga thinks of the two men as a single person. Her work collects arrangements of some of Peer Rabens wonderful themes, which have been her main source of inspiration, and sets about a journey through the many identities Fassbinder was able to embody with his unique voice.

    Donaueschingen | Donauhallen

    Fr 19.10.18
    18 Uhr
    Ticket
    Donaueschinger Musiktage 2018 - 2a Konzert - Alessandra Novaga
  • Willkommen in einer Welt nach der Apokalypse: Freuen Sie sich auf Horror Nights - Traumatica! Dieses neue Spektakel des Schreckens lockt mit fünf furchterregenden Häusern, neuen Shows, Club und richtig fiesen Typen: Fünf rivalisierende Gruppen werden die Besucher nach allen Regeln der Kunst erschrecken. Mehr Informationen auf: traumatica.com Bitte beachten Sie: Empfohlen ab 16 Jahren, unter 14 Jahren & für Schwangere kein Einlass.

    Rust | Europa-Park

    Fr 19.10.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Horror Nights Traumatica 2018
  • Anden & Urban Musik Lateinamerikas. Benefizveranstaltung zu Gunsten der Gesellschaft Staufen-Paraguay Eintritt 15EUR (Reservierung möglich) Wilkabamba ist eine Band aus Freiburg, die südamerikanische Musik macht. Die Musiker kommen aus Peru, Argentinien und Deutschland, und so ist auch die Mischung des Repertoires. Virtuose Folklore aus den peruanischen Anden mit Charango und indianischen Flöten, Lieder aus Argentinien, und ein paar Ausflüge nach Kuba, Mexico, Brasilien und andere Länder Lateinamerikas. Das Programm besteht sowohl aus ruhigeren Instrumentalstücken und melancholischen Liedern als auch schwungvoller Musik die an lateinamerikanische Fiestas erinnert. Die Besetzung Samuel Vilca Minaya Ziku, Quena, Charango Arturo Mendivil Gesang, Gitarre Luis Perú Perkussion Matias Perez Geige, Gesang Thomas Brünle Bass, Perkussion Thomas Szejnmann Gitarre, Mandoline, Charango Die Veranstalter Die Gesellschaft Staufen-Paraguay e.V. arbeitet als gemeinnütziger Verein an Projekten der Entwicklungshilfe und Völkerverständigung zwischen Deutschland und Paraguay. Insbesondere organisiert und unterhält sie Patenschaften und Projekte für Kinder und Jugendliche in Paraguay, die auf diese Weise eine Chance auf gute Bildung erhalten und in besseren Umständen aufwachsen können. Die Hilfe zur Selbsthilfe erfolgt vor Ort direkt mit einheimischen Personen, dörflichen Gemeinschaften und Schulen. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer. Für Gespräche stehen die Musiker und Mitglieder der Gesellschaft Staufen-Paraguay im Anschluss gerne zur Verfügung

    Staufen | Bürgerhaus Wettelbrunn

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    Wilkabamba
  • Yefim Bronfman (Klavier). Leitung: Yuri Temirkanov. Werke von Prokofjew und Tschaikowsky Das rein russische Programm versammelt wirkungsvolle Werke, darunter Auszüge aus Tschaikowskys berühmtem Ballett und Prokofjews zweites Klavierkonzert, ein waghalsig schwieriges Werk, das live aufzuführen nur wenige Pianisten wagen, im Festspielhaus kein Geringerer als Yefim Bronfman. Dazu erklingt die märchenhafte Musik Rimsky-Korsakows. Yefim Bronfman, Klavier Yuri Temirkanov, Dirigent St. Petersburger Philharmoniker Copyright Foto: Frank Stewart

    Baden-Baden | Festspielhaus Baden-Baden

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    St. Petersburger Philharmoniker
  • Andreas Wäldele (Mandoline) und Thomas Bergmann (Gitarre) kurzweilige Mischung folkloreverbundener Musik aus Irland, Serbien, Frankreich und Russland, Jazz und Country, sowie eigenen Kompositionen. Dazu gesellt sich Jörgen Welander an der Tuba, die "Groove-Maschine" aus Schweden, er verleiht den beiden Bergwäldlern, die sich selbst als «zart besaitet» bezeichnen, den restlichen Funk(en) Chili in der Sosse. Die drei Musiker können gleichzeitig auf ein Ausdrucksrepertoire zurückgreifen, das vorzüglich in klassischer Musik geschult ist. Alles zusammen macht ein Konzert mit «Die Zwei und der mit der Tuba» zu einem ganz besonderen Hör- und Bühnenerlebnis. Einlass und kleiner Imbiss ab 19. Uhr, Tickets können unter ticket-kvs@t-online.de reserviert werden. Weitere Informationen unter www.kulturverein-schallstadt.de

    Schallstadt | Käppele-Scheune

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    Die Zwei und der mit der Tuba
  • Werke von Sweelinck, Muffat, Bach, Reger, Messiaen und Heiller sowie Improvisation »LA CITÉ CÉLESTE« ORGEL- UND IMPROVISATIONSKONZERT David Franke, Orgel || Werke von Sweelinck, Muffat, J.S. Bach, Reger, Messiaen, Heiller und Improvisationen

    Freiburg | Hochschule für Musik

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Antrittskonzert David Franke (Orgel) - „La Cité Céleste“
  • Hansjacob Staemmler (Klavier) Die Goldberbvariationen von Johann Sebastian Bach stellen nicht erst seit Glenn Gould einen Höhepunkt der barocken Variationskunst dar. Die Arie mit ihren 30 Veränderungen gehört wohl zu den beeindruckensten Kompositionen des Leipziger Thomaskantors. Der renommierte Freiburger Pianist Hansjacob Staemmler wird dieses großartige Werk am 19. Oktober in Rahmen des Festivals BACH PUR interpretieren.

    Freiburg | Christuskirche Freiburg

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Bach pur - Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen
  • Mario Caroli (Flöte), Kilian Herold (Klarinette), Eric Le Sage (Klavier) und andere. Werke von Beethoven, Glinka, Villa-Lobos und Poulenc 1. Saisonkonzert 2018/19 des Denzlinger Kulturkreis e. V. Die Konzertsaison 2018/19 wird mit einem Konzert der Extra-Klasse begonnen. Die weltweit gefragten Musiker dieses besonderen Abends sind Professoren an der Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau. Jeder von ihnen kann auf eine internationale Kariere blicken, allesamt sind sie Ausnahmekünstler ihres Instruments, die sich sowohl in der Klassik als auch in der Moderne zu Hause fühlen. Was sie zudem auszeichnet ist ihre gemeinsame Freude an der Kammermusik, bei dem sie nicht nur ihr brillantes Können unter Beweis stellen, vielmehr vermitteln sie mit ihrem differenzierten, verinnerlichten und auslotenden Spiel alle musikalischen Zusammenhänge und sorgen so für höchst gelungene Interpretationen. In unterschiedlichen Bläserformationen werden sie Werke von Ludwig van Beethoven, Michal Glinka, Heitor Villa-Lobos und ein Sextet für Bläserquintett und Klavier von Francis Poulenc zu Gehör bringen. Die Ausführenden sind Mario Caroli - Flöte, Florian Hasel - Oboe, Kilian Herold - Klarinette, Diego Chenna - Fagott, Bruno Schneider - Horn und Eric Le Sage - Klavier.

    Denzlingen | Kultur- und Bürgerhaus

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Konzert - Bläserensembles
  • Irina Blank - Violine | Mzia Jajanidze - Klavier | Renate Obermaier - Sprecherin EIN MUSIKALISCH-LITERARISCHER ABEND mit Irina Blank (Violine), Mzia Jajanidze (Klavier) und der Sprecherin Renate Obermaier Das Zwetajewa Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e. V. trägt den Namen einer der berühmtesten russischen Dichterinnen des 20. Jahrhunderts - Marina Zwetajewa (1877-1941). Anlässlich ihres Geburtstags und Marina Zwetajewa gewidmet, findet in Zusammenarbeit mit Reservix jeden Oktober ein Konzert mit internationalen Musikerinnen statt. Marina Zwetajewa, die 1904/05 einige Zeit in Freiburg lebte, stammte aus einer wohlsituierten, von Kunst und Wissenschaft geprägten Familie. Der Vater war ein Historiker, Archäologe, Altphilologe und Kunsthistoriker. Die deutsch-baltisch-polnische Mutter war Pianistin. Sie war es, die Marina Zwetajewa, die zunächst ebenfalls Pianistin werden sollte, für Musik begeisterte. Marina Zwetajewa war so nicht nur bestens mit den westeuropäischen Musiktraditionen vertraut, sondern fand sich besonders zeitgenössischen Werken und Komponisten nah. Es konzertieren die mehrfach ausgezeichnete, aus Georgien stammende Pianistin Mzia Jajanidze gemeinsam mit Irina Blank (Geige), der ehemaligen Solistin des Akadem-Trio-Ensembles der Staatlichen Moskauer Philharmonie und des Quartetts des Bolschoj-Theaters. Anschließend Empfang mit dem berühmten »Zwetajewa-Kuchen«. Dimitri Shostakovitch Preludes op. 34 Johannes Brahms Violinsonate d-Moll, op. 108 Marina ZwetajewaProsa und Lyrik Sergei Prokofieff Violinsonate Nr. 2 D-Dur, op. 94b

    Freiburg | Humboldtsaal im Freiburger Hof

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Marina Zwetajewa gewidmet
  • SWR Vokalensemble, SWR Symphonieorchester, Michele Marelli, IRCAM Michele Marelli, Bassetthorn IRCAM SWR Vokalensemble Dirigent: Florian Helgath SWR Symphonieorchester Dirigent: Pascal Rophé Ivan Fedele Air on air für Bassetthorn und Orchester Uraufführung / Kompositionsauftrag des SWR und der Fondazione Orchestra Regionale Toscana Malin Bang splinters of ebullient rebellion fur Orchester Uraufführung / Kompositionsauftrag des SWR und des Royal Stockholm Philharmonic Orchestra in Kooperation mit EMS Isabel Mundry Mouhanad fur Chor Uraufführung / Kompositionsauftrag des SWR Marco Stroppa Come Play With Me fur Elektronik und Orchester Uraufführung / Kompositionsauftrag des SWR, des Orchestre de Paris und von Francoise und Jean Philippe Billarant SWR2 live und SWRClassic.de live Das Gleichgewicht eines Orchesters ist ein labiles. Es wirken Prozesse von Annäherung und Ablehnung, von Konfrontation und Verschmelzung auf das Orchester ein. In ihrem neuen Stück untersucht Malin Bang dieses Gleichgewicht und geht der Frage nach, wie einige Wenige die Meinung einer Mehrheit beeinflussen und manipulieren können: das Orchester in der Filterblase. Ivan Fedele arbeitet mit dem Atem der Musiker*innen, mit Luftströmen, dem Entstehen und dem Verklingen des Tons. Marco Stroppa widmet sich in seinem Konzert für Elektronik und Orchester einem Gedicht von William Butler Yeats: eine zärtliche Liebeserklärung an die Geschöpfe der Natur. Ein gleichermaßen politisches und privates Ansinnen bei Isabel Mundry in ihrer Vertonung eines Interviews mit dem Flüchtling Mouhanad. The equilibrium of an orchestra is an unstable one. The orchestra is acted on by processes of rapprochement and rejection, confrontation and merging. Malin Bangs new piece examines this equilibrium and considers how a few can influence and manipulate the opinion of a majority: the orchestra in a filter bubble. Ivan Fedele works with the musicians breathing, with airstreams and the emergence and expiry of sounds. Marco Stroppa focuses on a poem by William Butler Yeats in his concerto for electronics and orchestra: a tender declaration of love to the creatures of nature. A private and at the same time political concern in Isabel Mundrys scoring of an interview with refugee Mouhanad.

    Donaueschingen | Donauhallen

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Donaueschinger Musiktage 2018 - 3. Konzert Ivan Fedele, Malin Bang, Isabel Mundry, Marco Stroppa
  • Kurmusik, Klassik, Filmmusik, Swing & Jazz Das Ensemble »Prima la Musica« setzt seit bereits 25 Jahren die Tradition des im Jahre 1853 ins Leben gerufenen Kurorchesters von Badenweiler fort. Seit Anbeginn des Kurbetriebs im Umfeld der »Trinkhalle« bzw. des »Conversationshauses« sind die Konzerte des Kurorchesters wesentlicher Bestandteil der Unterhaltung der Gäste. Heute gehören dem Ensemble »Prima la Musica« sechs Orchestermusiker an, die am Piano, auf zwei Geigen, einer Querflöte, einer Trompete und einem Cello ihr breit gefächertes Musikrepertoire zum Besten geben und aus dem kulturellen Leben von Badenweiler nicht mehr weg zu denken sind. Ob in den über 350 regelmäßigen Konzerten zwischen Frühjahr und Herbst (z.T. dreimal täglich) oder in den Wunsch- und Themenkonzerten, »Prima la Musica« vereint klassische Kur- und Unterhaltungsmusik mit Stücken aus Opern, Operetten oder Musicals und spielt Tanzmusik aus verschiedenen Musikrichtungen wie dem Swing oder Jazz.

    Badenweiler | Reha-Klinik Hausbaden

    Fr 19.10.18
    20:15 Uhr
    Prima la Musica
  • Alessandra Novaga - Gitarre Alessandra Novaga Fassbinder Wunderkammer für Gitarre Uraufführung / Kompositionsauftrag des SWR Fassbinder Wunderkammer handelt von R.W. Fassbinder und seinem Kino. Fassbinder war ein äußerst produktiver Autor, der in 36 Jahren seines dramatisch intensiven Lebens, das von fast übermenschlicher Aktivität und verzweifelter Suche nach Bestätigung und Akzeptanz geprägt war, für fast vierzig Filme verantwortlich war. Die Musik für alle seine Filme wurde von Peer Raben komponiert, sie ist so eng an der Atmosphäre von Fassbinders Kino angelehnt, dass Novaga die beiden Männer wie eine Person betrachtet. Ihre Arbeit sammelt Arrangements von einigen der Themen von Peer Raben. Das Stück begibt sich auf eine Reise durch die vielen Identitäten, die Fassbinder mit seiner einzigartigen Persönlichkeit verkörperte. Fassbinder Wunderkammer is about R. W. Fassbinder and his cinema. Fassbinder has been an extremely prolific auteur creating close to forty films in the course of 36 year of a dramatically intense life characterized by nearly superhuman activity and a desperate search for affirmation and acceptance. The music for all of his films was composed by Peer Raben and it adheres so closely to the atmospheres of Fassbinders cinema that Novaga thinks of the two men as a single person. Her work collects arrangements of some of Peer Rabens wonderful themes, which have been her main source of inspiration, and sets about a journey through the many identities Fassbinder was able to embody with his unique voice.

    Donaueschingen | Donauhallen

    Fr 19.10.18
    23 Uhr
    Ticket
    Donaueschinger Musiktage 2018 - 2b Konzert - Alessandra Novaga

Badens beste Erlebnisse