Klassik

Konzert und Wort in Offenburg

Wann
So, 1. November 2020, 16:00 Uhr
Wo
Offenburg
Weingartenfriedhof
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Kulturbüro Offenburg

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Ein Streich-Trio wird am Allerheiligen-Tag auf dem Stadtfriedhof Weingarten die Streichtrios op.3 und op.9 Nr.3 von Ludwig van Beethoven musizieren. Wie schon in den letzten Jahren gibt es einen Wechsel zwischen Musik und Wortbeiträgen, gestaltet von Pfarrer Christian Kühlewein-
Roloff (Evang. Stadtkirche) und Dekan Matthias Bürkle (St. Ursula). Die Auseinandersetzung mit der komplexen Gattung des Streichtrios, bei der quasi immer eine Stimme zur vollständigen Vierstimmigkeit fehlt, war für den jungen Beethoven eine reizvolle Herausforderung, die er bis zur höchsten Reife hin bewältigte. Gleichwohl zeigt die Gegenüberstellung des ersten Streichtrios in Es- Dur und dem deutlich dramatischeren Op.9 Nr.3 eine eindrucksvolle Entwicklung im der kompositorischen Selbstfindung Beethovens auf. Da erscheint das ganz im traditionellem Serenadenstil gehaltene Trio o. 3 noch als durchweg freundlich und heiter gestimmte Referenz an die Vorbilder Mozart und Haydn. Das kompakte c-moll Trio hingegen deutet bereits den unverkennbaren, dramatischen Grundcharakter Beethovens Schaffens an.
In diesem besonderen Jahr, in dem unendlich viele klingendem Würdigungen zum 250. Geburtstags des genialen Komponisten geplant waren, aber auch unzählige Konzerte aufgrund der Pandemie abgesagt werden mussten, haben sich die drei renommierten Kammermusiker/innen Ines Then- Berg, Gesine Queyras und Sebastian Wohlfarth zusammengefunden. Geleitet wurden sie vom Wunsch, bei aller erdenklicher Vorsicht um die Gesundheit des Publikums, Beethovens Geist unmittelbar hör- und erlebbar zu machen.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mi, 21. Oktober 2020 um 14:29 Uhr

  • Weingartenstrasse 80
  • 77654 Offenburg

Badens beste Erlebnisse