Pop: Alle Termine

  • Mit Leon Huber (Schlagzeug), Simon Gerstner (Bass) Deutschlands bester Gitarrist auf der Rock Cafe Bühne!Der unsterbliche Rock'n'Roll! Getreu diesem Motto macht es sich SEBASTIAN DRACU zur Aufgabe seine Hörer mit seiner neue CD »Rock'n'Roll Vampires« zu infizieren.DRACU, ausgezeichnet mit dem deutschen Rock & Pop Preis als bester Gitarrist, ist bekannt für seine powervollen Performances, sein virtuoses Gitarrenspiel als auch seine mitreißende Stimme.Aber nicht nur das Gitarrenspiel steht im Rampenlicht. LEON HUBER, Schlagzeuger des Trios um den extrovertierten Frontmann, erhält 2016 ebenfalls die Auszeichnung mit dem deutschen Rock & Pop Preis für sein ausgefeiltes Schlagzeugspiel auf der neuen CD.Der dritte im Bunde - mit 26 Jahren der alte Hase der Band - SIMON »Daxter« GERSTNER ist eine solide Konstante und stellt mit seinen groovigen Basslinien eine solide Grundlage.Dass eine so junge Band den Geist von Hendrix, Zeppelin und Co. nicht nur in sich trägt, sondern ihn auch zeitgemäß neu interpretiert, sieht man selten. Alle Freunde der Nacht, des Rock'n'Rolls und vor allem dessen unsterblichen Geistes, sind bei Dracu und seiner Band an der richtigen Adresse!Eintritt frei - »Der Hut geht rum«Einlass 20.00 UhrBild & Text: Sebastian Dracu / Rock Cafe AltdorfInfos: https://www.facebook.com/SebastianDracuOfficial/https://www.youtube.com/user/Krankfishhead

    Ettenheim | Rock-Café Altdorf

    Fr 20.01.17
    20 Uhr
    Sebastian Dracu (Gitarre)
  • A-cappella-Gesang

    Bad Säckingen | Gloria-Theater

    Fr 20.01.17
    20 Uhr
    Basta
  • Duo mit Mundartliedern, Oldies, Folk- und Countrysongs

    Todtnau | Dorfgasthaus Dasrößle (Geschwend)

    Fr 20.01.17
    20 Uhr
    Spootschicht
  • Ska-Punk aus Italien Talco zurück in Freiburg und weil wir für diese Show etwas mehr Platz benötigen sind wir von der Gaststätte Walfisch dafür in die Gaststätte Waldsee umgezogen! Passend zum neuen Album, die aktuelle Live-Tour der italenischen Live-Band ... Eintritt 17,00 ?

    Freiburg | Waldsee

    Fr 20.01.17
    20 Uhr
    Talco
  • Spanische Rumbas, Flamenco-Pop, Latino-Pop

    Freiburg | Markthalle

    Fr 20.01.17
    20 Uhr
    Diego's Canela
  • Konzert-Tour 2017: »Freizeichen«

    Bad Säckingen | Gloria-Theater

    Fr 20.01.17
    20 Uhr
    A-Capella-Band Basta
  • Lörrach | Jazztone

    Fr 20.01.17
    20:30 Uhr
    Jesse Davis Quartett
  • Lebendig uf de Bühn Lebendig uf de Bühn!Freitag 20. Januar, 20:30 Uhr im Spitalkeller, OffenburgFrank Domnik un'd Bänd! So heißt das Projekt des Ortenauer Singer Songwriters. Mit seinenmusikalischen Mitstreitern Slim Iwannek (Percussion, Gesang) und Jean-Luc Siegler (Bass)präsentiert er sein Programm eigener Pop- und Rock-Songs mit Texten in seinemHeimatdialekt.Abwechslungsreich, verspielt und manchmal geradlinig und einfach. So sind die Songs vonFrank Domnik un d'Bänd.In seinen Texten singt er über alltägliches über Liebe, Freundschaft und schaut ab und zuauch mit kritischem Blick auf unsere Gesellschaft.D' Bänd verleiht dieser Musik den richtigen Rahmen. Von einfühlsam bis druckvoll ist derSound der Band wichtiger Bestandteil um Melodie und Text im Gesamtkonzept den RichtigenAusdruck zu verleihen.Das die Texte dabei in alemannischer Sprache verfasst sind ist dabei nur logisch undkonsequent. Die Lieder sollen ungezwungen und ungehemmt sein, so Frank Domnik. Einnatürlicher Umgang mit dem heimischen Dialekt ist dabei ein wichtiger Besta

    Offenburg | Spitalkeller

    Fr 20.01.17
    20:30 Uhr
    Frank Domnik und Bänd
  • Musik und Comedy. Es gibt viele Comedians, aber echte Komödianten wie Mark´n`Simon sind eher rar. Einmalig mit welcher Geschwindigkeit ein Gag den anderen jagt, professionell die Mischung aus Musik und Slapstick, aus Improvisation und Wortwitz. Ihre Sprache ist international - Dschinglisch: eine auch für des Englischen Unkundige leicht verständliche Kreuzung zwischen Deutsch und Englisch. MusiComedy, so nennen die Wahlmünchner ihre Mischung aus Musik und Comedy. Ihr Humor bleibt immer im Positiven, grenzt nicht aus und bezieht alles und jeden ein. Gerade deshalb sollte man sie besser im Auge behalten.So schafft die Dosis an sauber vorgetragener Musikparodie und Slapstick-Kabarett-Comedy genau die Mischung, die ein wahrhaftig unterhaltsames Programm ausmacht. Wohl deshalb zählen Entertainer wie Thomas Gottschalk und Alfred Biolek zu den bekennenden Fans von Mark´n`Simon.

    Freiburg | Wodan Halle

    Fr 20.01.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    Mark 'n' Simon
  • Basel - Schweiz | Bird's Eye Jazz Club

    Fr 20.01.17
    20:30 Uhr
    Albert Sanz Trio
  • Punkrock und Rock Am Freitag, 20. Januar, spielen ab 20.30 Uhr die Bands Nevermind und Fish & Chips im Schlosskeller. Fern ab von der heißdiskutierten "Quote für deutschsprachige Musik" macht Nevermind Punkrock mit deutschen Texten. Dominierten früher hauptsächlich lockere, spaßige Themen, sind heute die Texte auch mit ernstem Inhalt gefüllt ohne jedoch den "moralischen Zeigefinger" erheben zu wollen. Fish & Chips spielen eigene Rocksongs in klassischer Quartett-Besetzung.

    Emmendingen | Schlosskeller

    Fr 20.01.17
    20:30 Uhr
    Nevermind und Fish & Chips
  • Franko-irische Musik Wer die turbulent brodelnde Musik von der Grünen Insel mag, der sollte diesen Termin nicht verpassen: Am Freitag, 20. Januar um 20.30 Uhr gastiert im Salle du Cercle in Bischheim, einem nördlichen Vorort von Strasburg, die franko-irische Gruppe Toss'n Turn. Die drei exzellenten Musiker und Multiinstrumentalisten Jacques Tribulani, Gael Rutkowski und Tony Canton mischen auf der Bühne Energie, Melancholie und Feinheit zu einem erfrischenden musikalischen Cocktail. Unterstützt wird das Trio an diesem Abend bei ihrer Musik zwischen Frankreich und Irland von den zwei Tänzern Marion Poizat und Sébastien Jacquemin in der Tradition des irischen Tap Dancing. Eintritt 14 Euro. Nähere Informationen stehen unter www.salleducercle.fr

    Bischheim - Frankreich | Salle du Cercle

    Fr 20.01.17
    20:30 Uhr
    Toss'n Turn
  • Ensembles vereinigen Musik und Tanz aus Irland in einer wilden Show

    Bischheim - Frankreich | Salle du Cercle

    Fr 20.01.17
    20:30 Uhr
    Toss'n Turn. Frankreich-Irland
  • Rock und Blues-Covers »Dust Bowl« rocken in der WolfsklauseEine Alternative zum vor-fasnachtlichen närrischen Treiben bietet sich allen Fans der gepflegten Live-Musik am kommenden Freitag, dem 20. Januar, in Oberwolfach. Die heimische Rock- und Blues-Formation »Dust Bowl« ist in der Wolfsklause zu Gast.Die vier Musiker aus dem Kinzigtal spielen traditionellen Rock. Die Leidenschaft für diese Musik ist es, die sie verbindet. Songs von Rory Gallagher, ZZ Top, John Mellencamp, Thin Lizzy, Jimi Hendrix, John Mayall, Alex Harvey, Frank Zappa oder Danko Jones werden auf eigene Art und Weise und ohne technischen Schnick-Schnack präsentiert. Als die Truppe um den Hausacher Sänger und Gitarristen Michael Latka Mitte letzten Jahres das Schlagzeug neu besetzen musste, hat man mit dem Oberwolfacher Lokalmatador Thomas »Army« Armbruster einen fähigen Mitstreiter gefunden. Das Lineup komplettieren Armin Seelbach (Gitarre und Gesang) und Horst Welle am Bass. Über jahrelange Erfahrung in diversen Bands wie Blues Experience, TomCat, Soul Kitchen, Rubber Soul, Defender oder Freeride verfügen alle vier Musiker. Die Zuhörer dürfen sich auf das unter dem Motto »Startin´ 2017« neu zusammengestellte Programm freuen. Eine Vorband gibt es diesmal nicht. Beginn ist um 21.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 6,- Euro. Tickets sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Infos gibt's unter www.wolfsklause-konzerte.de oder auf der Facebook-Seite der Wolfsklause.

    Wolfach | Wolfsklause Oberwolfach

    Fr 20.01.17
    21 Uhr
    Dust Bowl
  • Rock, Alternative

    Basel - Schweiz | Sommercasino

    Fr 20.01.17
    21 Uhr
    Plattentaufe: Elephant Anthony
  • Sound: Indiefolk, Blues, Punk. Support: Susanna "Huck Blues" (D) - Indiefolk, Blues, Punk. Support: Susanna Huck Blues ist seit Herbst 2015 neu auf Rookie Records. Wobei "neu" nicht ganz stimmt, denn Huck Blues aka Sebastian Kiefer gehört mit seiner Band Diving For Sunken Treasure schon seit 2012 zum Label. Doch jetzt startet er sein Solo-Projekt - wahlweise mit und ohne Band -, in dem er seine gesamte musikalische Virtuosität ausleben kann. "Es geht nicht ums Genre, es geht um die Qualität der Musik", beschreibt Huck Blues seine Triebfeder. Gitarre spielt er seit seiner frühen Kindheit, gleiches gilt für seinen Gesang und über die Jahre sind noch das Schlagzeug, Bass und Kontrabass, Klavier und Orgel, ein bisschen Trompete, Saxophon und Akkordeon hinzugekommen. Wie das klingt? Unfassbar vielfältig! Sein erstes Album erschien im Frühling 2016. Um den Stil von Susanna Berivan zu beschreiben, muss man sich in den Grenzgebieten zwischen Blues, Rough Soul und Weird Folk auf die Suche begeben und liegt am Ende der Reise - beziehungsweise des Konzertes - sicher richtig mit der Feststellung, dass die teils verspielten, teils balladenhaften bis wilden Lieder der jungen Berlinerin zwar schwer einzuordnen sind, aber vor allem eines: wunderschön.

    Freiburg | The Great Räng Teng Teng

    Fr 20.01.17
    21 Uhr
    Huck Blues
  • Reggae, Dancehall, New Roots und Dub

    Frick - Schweiz | Meck à Frick

    Fr 20.01.17
    21 Uhr
    Shaman Culture
  • Basel - Schweiz | Bird's Eye Jazz Club

    Fr 20.01.17
    21:45 Uhr
    Albert Sanz Trio
  • Elio Ricca. Rock'n'Roll

    Basel - Schweiz | Hirscheneck

    Fr 20.01.17
    22 Uhr
    The Crispies
  • 90er Party mit der US-amerikanischen Crossover-Band CRAZY TOWN - PressWhen the new millennium arrived the music industry was in the midst of a new music revolution. The free delivery via shared files online created a new outlaw brand, that would prove instrumental in the way music would be not just delivered but created. One of the breakout bands to not just embrace but help shift the tectonic plates of the music industry was Crazy Town. As one of the first hybrid brands, they brought a new ball into the game. Equal parts urban and suburban, Chevrolet and Bentley, they rolled onto the music scene with a slow build that erupted when a Butterfly entered the room. The two founding members, Seth Binzer and Bret Mazur were introduced to each other by WILL I AM of the BLACK EYED PEAS. Binzer brought in his long-time friend DJ AM and Crazytown was born.The band was all the buzz in the industry, the talk of LA. Crazytown-mania created a classic Hollywood record label bidding war in which Columbia Records ultimately won. It was the Columbia/Sony worldwide reach which appealed the most to Crazytown and that reach had them touring the world and eventually garnered them a number 1 record in more than 15 countries, and selling more than 6 million copies of their first album, THE GIFT OF GAME. The success of their worldwide smash hit Butterfly in 2001was inescapable and reached iconic status.In 2003, CrazyTown released the follow up to GIFT OF GAME, titled DARKHORSE. Couched by record executives to deliver a harder sound, the band did not follow their instincts in the studio. DARKHORSE was not the follow up record the band wanted to, or should have delivered. The luke warm reception by the media, and lackluster sales of the sophomore effort strained the relationship between the label and the band. Whether or not Crazytown was a vicitim of the changing playing field or of their own success, they found themselves without a record deal soon thereafter. Mazur and Binzer decided to take a little hiatus and re-energize for what would be Crazytowns third record. Binzer went on to have great success with a solo effort and Paul Oakenfolds Starry Eyed Surprise. Mazur went back to his roots as a Writer/Producer/remixer working with the likes of The Plain White Tees, Julien K, Hollywood Undead and many more.Months turned to years, and it wasnt until Bret called Seth to discuss releasing an album of unreleased Crazytown songs that the spark was re-ignited. They decided to get back into the studio and add one, or two brand new songs to the mix. In Mazurs words I just felt like we had all these songs that our fans would love to hear! Why let them die in my hard drive. One or two new songs turned into a complete reformation of a new Crazytown. We are taking it back to our roots, for the love of what we do, stated Binzer.If you were lucky enough to catch the sneak preview of their new track Lemon Face you know they mean business. A full record release is in the works for 2014. Well poised for reinvigorating their fans and banging out new ones, the band launches live with a handful of Southwest US dates, including the legendary Whiskey A Go Go in Hollywood. Then it is off to Europe in June to own their slot at uber music fests Rock In Park & Rock Am Ring in Germany, and NovaRock in Austria, before crushing it at Download in the UK. The tour is rounded out by other high profile festivals, and some headline shows.Crazytown is back. Crazytown is wiser. Crazytown is better. Crazytown is now!

    Freiburg | Crash

    Fr 20.01.17
    23 Uhr
    Ticket
    90er-Party mit Crazy Town

Badens beste Erlebnisse