Pop: Alle Termine

  • Neuhausen ob Eck | Take-Off Gewerbepark

    Sa 23.06.18
    Southside Festival
  • Offener Workshop mit Katarina Henryson & Morten Vinther (real group) Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums des Freiburger Schüler-Jazz-Chores Voice Event veranstalten Katarina Henryson & Morten Vinther (real group) Workshops mit dem Chor. Wir wollen auch Nicht-Mitgliedern und Interessierten die Möglichkeit geben, daran teilzunehmen. Behandelte Themen sind v.a. Rhythmus und Improvisation!

    Kirchzarten | Marie-Curie-Gymnasium

    Sa 23.06.18
    10 Uhr
    Ticket
    Voice Event
  • Seit 2008 macht Luke Le Loup elektronische Instrumentalmusik. Meist melancholisch und introvertiert, aber oftmals auch krachend und tanzbar. Am 25. Mai 2018 erscheint sein neues Album 'Wolf juice'.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    15 - 23 Uhr
    Pärkli-Jam, Solar Stage: Luke Le Loup
  • Hinter dem Namen Schwifi stecken die beiden Frauen Ada Fischer und Sophia Schwager aus Basel, die nebst einer langjährigen Freundschaft auch die gemeinsame Leidenschaft zur Musik verbindet. Dabei geben sie keinen Deut auf Genregrenzen. Schwifi gehen mit offenen Ohren durchs Leben, lassen sich so von verschiedensten Musikrichtungen inspirieren und verarbeiten diese in DJ Sets.Wir sind sehr wandelbar und passen uns gerne der Stimmung des Ortes und Publikums an. Grundsätzlich mögen wir eher funkige, hiphopige Lieder, landen aber auch manchmal im Afrobeat oder sogar ein wenig in der elektronischen Musik. Zu späteren Stunden packen wir aber auch gerne mal n' paar alte Songs aus:)

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    15 - 23:59 Uhr
    Pärkli-Jam, Solar Stage: Schwifi
  • Pop Schoolfriend ist ein Solo-Projekt von Evangelina Polevik, die seit 2013 aktiv ist. «Vom Schlafzimmer auf die Bühne» laute das Motto der Sängerin/Producerin, die alle Lieder von zu Hause aus komponiert. Nach vielen kleinen Privatkonzerten spielte Schoolfriend auch im grösseren Rahmen: am Jugendkulturfestival 2015 und 2017 und auch im Sommercasino. Mit einer Kombination aus verträumten Klängen und harten Synthesizer-Sounds verarbeitet Evangelina ihre Gefühle, auf dass Musik entstehe, die dem Publikum Freude macht.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    15:45 - 16:15 Uhr
    Pärkli-Jam, Mainstage: Schoolfriend
  • Rock, Alternativ Wer in der Schweiz die letzten 20 Jahren Musik gehört hat, der kennt die ebenso durchdachte wie emotionale Musik von The Amber Unit: Gitarrenklänge jeder Couleur, volltönendes und ausgeklügeltes Rhythmusfundament, durchwoben von Violine und elektronischen Klängen und über allem die einzigartige Stimme von Vic. Dabei stehen sie liebevoll und spöttisch ihrer eigenen Geschichte als Speerspitze des Basler Indie-Rock-Sounds gegenüber, zitieren Töne aus ihrer Vergangenheit und erkunden musikalische Welten weit vor ihrer Zeit. Mit dem von Kritikern geliebten und von Radios gerne gespielten Album "While You Started a Revolution - We Started Love" (2011) hatten sie sich vom Mainstream verabschiedet und bewegten sich so "independent" zwischen den Stilrichtungen. Sechs Jahre sind vergangen und im Frühsommer 2018 folgt das neue Album "Fear No Giants". Wer die Band und ihre Musik kennenlernt weiss es: weder wird es mehr vom gleichen geben noch ist etwas "trendiges" zu erwarten.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    16:45 - 17:30 Uhr
    Pärkli-Jam, Mainstage: The Amber Unit
  • Kathrin Fürstos (Gesang). Anschließend Public Viewing Deutschland gegen Schweden Die Feuerwehr und Winzerkapelle Ehrenstetten hat sich für ihr diesjähriges Konzert etwas Besonderes einfallen lassen und lädt zum Public Viewing - Fussball mit Musik am Samstag, 23 Juni, ab 18 Uhr in die Kirchberghalle ein. An diesem Abend findet das zweite Spiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Schweden statt. Ab 18 Uhr gibt es ein etwas anderes Konzert mit der Juka Ehrenkirchen sowie der Feuerwehr- und Winzerkapelle Ehrenstetten mit fetziger Musik aus Rock, Pop und Klassik sowie Gesangseinlagen von Kathrin Fürstos. Ab 20 Uhr beginnt das Public Viewing auf Großbild-Leinwand.

    Ehrenkirchen | Kirchberghalle

    Sa 23.06.18
    18 Uhr
    Juka Ehrenkirchen, Feuerwehr- und Winzerkapelle Ehrenstetten
  • Pop Hila Puntur experimentiert mit der Verbindung zwischen facettenreichem Avant-pop, freier Improvisation, Elektronik und Akustik und ist dabei durchwoben von rhythmischen Verschachtlungen, feingliedrigen Klangflächen, symmetrischen und asymmetrischen Harmonien und liebevollen, simplen Songs. Und so will die siebenköpfige Formation aus Basel alle Ideen zur gleichen Zeit umfassen und daraus eine Klang-Collage basteln, die den Zuhörer in ein Gewebe von intensiven Klangfarben und Strukturen zieht und in der neuartigen Musik akustisch baden lässt.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    18 - 18:45 Uhr
    Pärkli-Jam, Mainstage: Hila Puntur
  • Live: Status Quo (ab 22 Uhr). Special: Public-Viewing: Deutschland-Schweden. 10-Jahre baden.fm - Geburstagsparty mit: STATUS QUO WM-Public Viewing und Rockkonzert 3.000 Tickets für 30 Euro Mit Rockin´ All Over The World von Status Quo startete das neue Radio für Südbaden unter dem Namen baden.fm am 1. Januar 2008. Zehn Jahre später stehen die Rocker live auf der baden.fm-Bühne und feiern die Erfolgsgeschichte des Senders. Die Geburtstagsparty mit den Kultrockern von Status Quo ist ein Dankeschön für Hörer und Werbekunden von baden.fm. Gefeiert wird am 23. Juni ab 18.30 Uhr in Kirchzarten auf dem Segelflugplatz. Der große baden.fm Feiertag startet mit einem Public Viewing des Fußball-Weltmeisterschaft-Spiels Deutschland gegen Schweden in den Abend. Unmittelbar nach dem Spiel rocken Status Quo live auf der Bühne. 3.000 baden.fm-Hörer feiern dann im Palastzelt auf dem Segelflugplatz in Kirchzarten. Außerdem stehen auch alle bekannten Stimmen des Senders auf der Bühne. Abgerundet wird die Geburtstagsfeier mit einer Aftershowparty im Hangar. Die Tickets für diesen einmaligen Event gibt es ab sofort für nur 30 Euro bei Reservix und allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Reichweite von baden.fm hat sich seit 2008 vervierfacht. Das zeigt, dass wir mit dem Programm den Nerv unserer Hörer treffen. Das wollen wir groß feiern, so Christian Noll, Geschäftsführer von baden.fm. Wir haben Geburtstag, die Geschenke aber bekommen unsere Hörerinnen und Hörer, denn allein schon Status Quo-Konzertkarten kosten sonst schon mehr als das doppelte freut sich Lennert, Chef der beliebten Morgensendung Lennert, Lisa und das Landei. Steckbrief: baden.fm ist das Radioprogramm für Freiburg, Emmendingen, Lörrach, Waldshut, den Ortenaukreis, das Elsass und die Nordschweiz und bietet damit größte Regionalkompetenz im Rundfunk. Das Programm ist überall auf der Welt über den Online-Livestream auf www.baden.fm zu hören. Über die App für iPhone und alle Android-Smartphones von baden.fm erhalten die Nutzer neben dem Radioprogramm auch wichtige Zusatzinformationen. baden.fm sendet den besten Musikmix aus 4 Jahrzehnten, was durch regelmäßige Marktstudien und Hörerbefragungen gestützt wird. Unterhaltung mit kompetenten und sympathischen Moderatoren aus der Lebenswelt der Hörer, viel Musik und lokale Information stehen in dem Programmformat im Vordergrund, das die Zielgruppe 30+ anspricht. baden.fm ist ein Produkt der Funkhaus Freiburg GmbH & Co. KG. Sa, 23.06.18 | STATUS QUO ab 22 UHR PLUGGED IN LIVE AND ROCKIN! Fans können sich freuen: 2018 sind STATUS QUO wieder mit ihrem Trademark-Sound samt Telecaster-Gitarren und Marshall-Stacks Live zu erleben. Nanu? Wie kommt denn dieser Sinneswandel zustande, hatten sie doch 2016 erst mit The Last Night of the Electrics ihren Abschied von den großen Rockbühnen gefeiert? Dazu meint Bandleader Francis Rossi: 2017 war für uns ein schwieriges weil trauriges Jahr nach dem Tod von Gründungsmitglied Rick Parfitt. Obwohl Rick schon ein halbes Jahr vor seinem Ableben keine Quo-Konzerte mehr mitgespielt hatte, war sein Tod ein schwerer Schock für uns alle. Mein erster Gedanke war, wir erfüllen die Verträge, spielen noch die bestätigten Shows und beenden das Ganze dann. Und dann passierte etwas ganz Sonderbares mit mir und der gesamten Band. Denn wir merkten wie viel Spaß wir auf Tournee hatten mit dem frischen jungen Blut in der Band. Die beiden Neuen haben uns alten Herren einen gewaltigen Tritt in den Allerwertesten verpasst. STATUS QUO lebt weiter! Natürlich wird es nie mehr so sein wie mit Rick in der Band, aber die neuen Quo sind elektrisierend, vital und mitreißend. Ich kann es selbst kaum fassen, geschweige denn erklären. Im Gedenken an Rick wurden zwei seiner Lieblingssongs Dont Drive My Car und Little Lady in die Setlist aufgenommen und alle bereits gebuchten Konzerte wurden im neuen Line-up mit Gitarrist Richie Mallone und Drummer Leon Cave gespielt. STATUS QUO haben in ihren langen Karriere seit den 60er Jahren weit über 6.000 Live-Shows gespielt, sind Millionen von Kilometern gereist, haben Millionen von Fans glücklich gemacht und waren insgesamt sicherlich ein Vierteljahrhundert on the Road... 2018 werden STATUS QUO nur einige ausgewählte Shows im Sommer spielen aber keine ausgiebige Europa-Tournee unternehmen wie in all den Jahren zuvor. Stattdessen gibt es Pläne den neuen Schwung aus den Live-Shows in diesem Jahr ins Studio zu transportieren und ein neues Quo Rock-Album aufzunehmen! Sie können es also doch nicht sein lassen und spielen wieder Electric-Shows und Ihr könnt dabei sein.

    Kirchzarten | Segelfluggelände Freiburg-Kirchzarten

    Sa 23.06.18
    19 Uhr
    Ticket
    Status Quo
  • Electro-Soul Eins. Wir leben. Vom Licht der Sonne und den Lichtern der Erde geblendet, beginnt unser erstes Lebensjahr. Wir erleben unseren ersten Sonnenaufgang und es ist jetzt schon unerträglich heiß. Wir suchen Zuflucht im Ravel. So viel Neues. Nichts zu verlieren.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    19:15 - 20 Uhr
    Pärkli-Jam, Mainstage: Man o To
  • Zürich - Schweiz | Volkshaus Zürich

    Sa 23.06.18
    20 Uhr
    D’Angelo (erneut abgesagt)
  • A-capella-Konzert. Frühsommerliche Gartentage des Schwarzwaldvereines Stühlingen

    Stühlingen | Schür am Stadtgraben

    Sa 23.06.18
    20 Uhr
    Fabulous Four
  • How deep is the ocean Baja Trio (CH) Alex Hendriksen, Saxofon Jean-Paul Brodbeck, Piano Benedikt Vonder Mühll, Bass Das Baja Trio interpretiert zeitlose Melodien, welche sich in die Herzen der Menschen gespielt haben, auf ihre eigene intime und kammermusikalische Art. Songs, die unter anderem von der Tiefe des Ozeans erzählen und im Spannungsfeld zwischen Europa und Amerika neu beleuchtet werden; ob aus der Welt des Great American Songbooks oder der heutigen Popmusik: Das Baja Trio zeigt keinerlei Berührungsängste, sich mit geschichts-trächtigen Liedern auseinanderzusetzen. Die Kompositionen werden auf spielerische und unverbrauchte Weise zu neuem Leben erweckt und laden den Zuhörer ein, eine ihnen vertraute Welt in noch ungehörtem Klang zu erleben.

    Allschwil - Schweiz | Piano Di Primo Al Primo Piano

    Sa 23.06.18
    20 Uhr
    Baja Trio
  • + Special Guest LEOS TRAUM Zum 25. Geburtstag des grossartigen Debütalbums seiner Band Gotthard hat sich Gitarrist Leo Leoni einen lange gehegten Traum erfüllt. Mit Gotthard-Drummer Hena Habegger, »Dial Hard«-Tour-Klampfer Igor Gianola (Ex-U.D.O), dem befreundeten Tessiner Bassisten Mila Merker und dem Ausnahmesänger Ronnie Romero (Lords Of Black, Rainbow) erweckt er unter dem Banner CoreLeoni alte Gotthard-Knaller zu neuem Leben: »Ich wollte Songs wie ´Downtown´, ´Firedance´, ´Here Comes The Heat´ oder ´All I Care For´ Tribut zollen. Songs, die wir zuletzt mit Gotthard vernachlässigt haben.« Mit CoreLeoni kehrt Leo zurück zu den Zeiten, als Gotthard noch roher, härter und ungestümer agierten. Die alten Fan-Favoriten wurden aufgefrischt und mit der neuen Formation noch einmal eingespielt. Leo: »Das Projekt CoreLeoni hat so viele Emotionen ausgelöst, schöne Erinnerungen zurückgebracht und mein Herz mit grosser Freude erfüllt. Ich hoffe, den Fans geht es beim Anhören genauso.« Das Album CoreLeoni - »The Greatest Hits - Part 1« erscheint am 23. Februar 2018 mit einem Dutzend neu interpretierten Bandklassikern und dem brandneuen CoreLeoni-Titel »Walk On Water«.

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    Sa 23.06.18
    20 Uhr
    Ticket
    Z7 Summer Nights: Core Leoni
  • Seit gut 10 Jahren bespielt Sofie Ellenbroek grössere und kleinere Bühnen, Gärten, Wohnzimmer und Strassen. 2015 gewann sie den Singer-songwriter Slam und den Singer-songwriter Masterslam im Parterre Basel. Ihre Lieder zeichnen sich durch die Texte aus, treffend einfach, nachdenklich, kritisch und manchmal schamlos selbstironisch. Anzutreffen ist sie meist in Begleitung von Multiinstrumentalist Phil McCammon.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    20 - 20:30 Uhr
    Ueli Fähri: Sofie Ellenbroek
  • Basel - Schweiz | Bird's Eye Jazz Club

    Sa 23.06.18
    20:30 Uhr
    William Evans Trio
  • Crooner Rock When Mr. Kerman met Marco Maria, they both worked in that Gelateria. Kerman said: «I wanna be in a band again» Marco coldly replied: «I'm in so many, I need a nanny anyway» Nahtanoj, who loved icecream, stood beside waiting for a chance to order that famous Stracciatella in a cornetto: «Hey guys, I know that weirdo from Kindergarden, who was shy as a glass of milk, but now he seems to have turned into a fucking narcissist. I think he would make a good frontman. I play the guitar, by the way.» That's how «Dave From Hollywood» was born. And they sound like they were founded when a scoop of icecream was ordered by an impatient guitarist from an experienced rhythm section slaving away as Gelaterists. Fucking cool and slightly nervous. # # # Rock'n'Roll-Gourmets werden ebenso auf ihre Kosten kommen wie LiebhaberInnen des schöndreckigen Blues oder subversiver Balladen. Der Frontmann der skandalösen Tanzkapelle «Dexter Doom & The Loveboat Orchestra», der Gitarrist der fadengraden Zürcher Knüppelpopper «Strozzini», ein Kontrabassist, der vom Jazz-Trio bis zur Popband (u.a. «Scratches», Nicole Bernegger) elegant auf unzähligen Hochzeiten tanzt und ein amerikanischer Progrock-Schlagzeuger, der als einziger Mann je bei den legendären «Les Reines Prochaines» mitspielen durfte: das sind «Dave From Hollywood». Die Zusammensetzung dieser Truppe liest sich wie ein fellinisches Versprechen und wer Sebucki (voc, guitar), Nahtanoj Relbug (guitars), Marco Maria (double bass) und Mr. Kerman (drums) schon live erlebt hat, weiss, dass der Meister der überschäumenden Melancholie und der wollüstigen Sehnsucht seine Freude gehabt hätte an

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    20:30 - 21:15 Uhr
    Pärkli-Jam, Mainstage: Dave from Hollywood
  • Ein Abend im Namen des Punk mit Choked by GUM und Bad Moon Rising

    Offenburg | Stud Kulturförderverein

    Sa 23.06.18
    21 - :30 Uhr
    Choked By Gum & Bad Moon Rising
  • Ein einsames Säugetier, wie wir es alle manchmal sind. Mit seiner Gitarre & seinen Texten bringt LM diese Momente zum Ausdruck. Mit seiner Musik, welche auch schon liebevoll als "Gänsehaut-Kuschel-Pop" beschrieben wurde durfte er schon Bühnen eröffnen für Bands wie Yokko und Baba Shrimps. Müsste er seine Musik selbst erklären, würde er dies simpel in einem Wort - Melancholie.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    21:15 - 21:45 Uhr
    Ueli Fähri: Lonesome Mammal
  • Rock/Alternative Nobody Reads ist der Name der musikalischen Partnerschaft Sarah Reids und Nick Nobodys. Unterstützt werden die Sängerin und der Gitarrist dabei von Florian Haas-Schneider am Schlagzeug, der das Trio komplettiert. 2011 gegründet, erspielt sich die Band eine stetig wachsende Zuhörerschaft und begeistert mit ihrer Mixtur aus Rock'n'Roll, Blues und Country, die stehst in typisch rotziger indie-garagen-punk Attitüde vorgetragen wird, ein Publikum fernab von gängigen. Nicht zu vergessen sind dabei Sarah Reids Texte, die auf unkonventionelle, häufig absurde und karikative Weise stets kleine Geschichten erzählen. Durch Sarah Reids zwischen Gesang und Sprechstimme wechselnden, mitreissenden und manchmal pathetischen Vortrag verschmelzen diese kleinen Gedichte mit der Musik zu einer fesselnden Einheit.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    21:45 - 22:30 Uhr
    Pärkli-Jam, Mainstage: Nobody reads
  • HipHop-Trap. Themenreihe: Was ist das für 1 Life? Juicy Gay macht Rap von der allerfeinsten Sorte: HipHop-Trap. Er gilt als politischster Rapper und holt als erster vermeintlich schwuler Künstler im Genre den Rap aus dem sexistischen Macho-Gangster-Sumpf. Juicy-Gay-Lines sind selbstironisch, szenekritisch, politisch und persönlich - Juicy-Gay-Musik ist Party-Musik. Der Rotzlöffel balanciert stets zwischen Avantgarde, Aufschneiderei und charmantem Augenzwinkern. Doch Juicy ist kein Blödel-Rapper, der die Insignien der HipHop-Kultur ironisieren würde, dafür stellt er seine Liebe für den deutschen HipHop zu offensichtlich zur Schau. Juicy Gay ist ein Digital Native, der die Möglichkeiten der Social Media in leichtfüßiger Selbstverständlichkeit nutzt. Neben einfühlsamen Sadboy-Hymnen, Liebeskummer-Liedern, digitalen Drive-by-Anthems oder schnurrenden Geld-Zähler-Gedichten setzt er auch immer wieder auf das Politische und Kritische, auf Tracks wie »Musik ist haram« oder »Nazis raus«. Seinem ersten Mixtape »Trapgaylord« mit Titeln wie »Hard Cock Life« folgten 2017 der Release von »Hallo, wie geht's?« - und das Bekenntnis: Vor allem geht es ihm um die Liebe - für Rap, für Mütter, für die Welt...

    Lörrach | Werkraum Schöpflin

    Sa 23.06.18
    22 Uhr
    Juicy Gay
  • Post-Punk, Alternative-Rock

    Auggen | Raumstation Sternen

    Sa 23.06.18
    22 Uhr
    Kamarad & Syndrom
  • Cheo Arizala (Vocal), Pablo Beltran (Bass), Anichi Perez (Tres-Gitarre), Pablo Perez (Conga, Percusion Set), Special Guest: Amik Guerra (Trompete) Der Abend im Überblick: 20.30 Uhr Einlass 21.15 Uhr kurzer Salsa-Schnupperkurs vor dem Konzert 22.00 Uhr Live-Konzert zum Tanzen - unbestuhlt - bis ca. 24.00 Uhr! Anschließend Latin-Party mit DJ Watusi bis 3.00 Uhr nachts mit Salsa / Kizomba / Bachata gegen Mitternacht Show der Aya Latin Dance Academy Cocktail-Bar / Funk-Bistro / Garten geöffnet Der musikalische Flair Havannas mit Tanzshow, Party und Salsa-Schnupperkurs vor dem Konzert. Fünf Musiker und eine Flasche Rum: Ungefähr so sollte man sich die Gründung der Band Son con Ron vorstellen. Seit dem sind knapp zwei Jahre vergangen, und trotzdem ist das Quintett bereits weithin in der Salsa-Szene bekannt. Die Musiker stammen aus Kuba, Ecuador und Kolumbien. Die beiden Frontmen der Band sind die Brüder Pablo und Anichi Perez, die auch als Tänzer international erfolgreich auf großen Bühnen unterwegs sind. Die Mischung aus traditionellen Elementen des kubanischen Son und modernen Timba- Rhythmen machen den besonderen Klang von Son con Ron aus. Außergewöhnlich ist auch die Besetzung mit Tres-Gitarre, ohne Klavier. Der individuelle, warme Klang dieser dreiseitigen, typisch kubanischen Gitarre, die charismatische Stimme des kolumbianischen Sängers Cheo Arizala und der mehrstimmige Chor prägen den mitreißenden Sound der Gruppe. Son con Ron interpretiert im SWR-Studio Freiburg bekannte Hits sowie unbekannte Stücke mit eigenen, frischen Arrangements und garantiert ganz viel Spiel- und Lebensfreude. Stargast ist der kubanische Trompeter Amik Guerra. Er ist eine Größe der »Música Latina«-Szene und gilt zudem als einer der besten Trompeter des modernen Jazz in Europa.

    Freiburg | SWR Studio Freiburg

    Sa 23.06.18
    22 Uhr
    Ticket
    Son con Ron. Salsa-Konzert zum Tanzen
  • Suicide Salmon aus Basel experimentiert in elektronischen Gewassern. Melodiose, kompakte Tracks suchen nach ambivalenten Atmospharen und sehen über Genregrenzen hinweg. Seit 2017 tritt Suicide Salmon auf und versucht Live und Computermusik zu verbinden. Im Sommer 2017 erschien das Summertape »All Inclusive« fur die warmen Tage, gefolgt von der ersten EP »Birth« im Februar 2018 für die kalten Nächte.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    22:30 - 23 Uhr
    Ueli Fähri: Suicide Salmon
  • Rock/Alternativ Die Musik, die uns Amorph auf ihrem ersten Album Where We Grow Tongues präsentieren, ist komplex aber nicht verkopft, direkt aber nicht schmucklos. Die sechs Musiker aus Basel haben sich in den zwölf Jahren ihres Bandbestehens an diverse Stile herangetastet, jetzt aber ihre ideale Form gefunden: Die sechs Tracks auf dem Debüt sind von bemerkenswerter Dichte und Fülle geprägt, ohne jemals luftdicht zu wirken. Das liegt unter anderem an der Stimme des Sängers Julian Zivy, die ihre Zuhörer zielsicher über knifflige Rhythmen, tüchtige Gitarrenarbeit und meterhohe Synthesizer-Wolkengebilden hinweg begleitet.

    Basel - Schweiz | St. Johann Park

    Sa 23.06.18
    23 - 23:59 Uhr
    Pärkli-Jam, Mainstage: Amorph

Badens beste Erlebnisse