Kunstraum Alexander Bürkle

Weil zeitgenössische Kunst etwas zu unseren Lebensfragen beitragen kann, wird im Kunstraum Alexander Bürkle die Sammlung der Ege Kunst- und Kulturstiftung gezeigt, bewahrt und vermittelt.
Diese Stiftung wurde 2008 durch die Unternehmerfamilie Ege gegründet und hat unter anderem zum Ziel, die Sammlung lebendig zu halten. Die Sammlung hat sich minimalistischen Tendenzen in der Malerei, Skulptur, Fotografie und Videokunst der Gegenwart verschrieben.
Seit 2004 sind in wechselnden Zusammenhängen die Bestände nicht nur in repräsentativen Räumen im Norden Freiburgs öffentlich zugänglich, sondern die Sammlung ist über die Grenzen der Stadt für ihr Profil bekannt geworden. Pro Jahr finden dazu drei bis vier international besetzte Ausstellungen statt, in denen im Dialog zu den Sammlungsbeständen jüngere Positionen der Gegenwartskunst eingeladen werden. In Ausstellungsräumen mit fast 1000 Quadratmeter Fläche kann das Publikum den Werken in Ruhe begegnen. Gezeigt werden Fotografie, Malerei, Skulptur und Videokunst von Künstlerinnen und Künstlern wie Carl Andre, Max Cole, Dan Flavin, Marcia Hafif, Sol LeWitt oder Richard Long. Leiterin des Kunstraums ist Dr. Julia Galandi- Pascual.

Finden Sie ähnliche Orte zu Kunstraum Alexander Bürkle in Freiburg


Kunstraum Alexander Bürkle: Alle Termine

  • Regionale Schulkunstausstellung Von Januar bis März 2019 findet die regionale Schulkunstausstellung für den Großraum Freiburg im Kunstraum Alexander Bürkle statt. SCHULKUNST ist ein landesweites Programm, das seit nun ca. 30 Jahren fester Bestandteil der kulturellen Bildung und Erziehung in Baden-Württemberg ist. Die zweijährlich wechselnden Themen bringen neue Ideen und Impulse in die künstlerische Arbeit an den Schulen. Außerdem bietet das Programm Lehrkräften Fortbildungen zum jeweils aktuellen Thema sowie Materialien für den Kunstunterricht. Das SCHULKUNST-Programm fördert die künstlerischen Begabungen der Kinder und Jugendlichen in allen Schularten (von der Grundschule über die Förderschule bis hin zur Berufsschule). Es bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich mit aktuellen künstlerischen Themen gestalterisch auseinanderzusetzen und diese in regionalen Ausstellungen zu präsentieren. Thema Das Förderprogramm SCHULKUNST steht dieses Schuljahr unter dem Motto »Form und Funktion - 100 Jahre Bauhaus«. In den Schuljahren 2018/19 und 2019/20 werden die Schüler*innen aufgefordert, sich mit den Ideen und Werken der Bauhaus-Künstler zu beschäftigen. In zahlreichen regionalen SCHULKUNST-Ausstellungen werden die Ergebnisse dieser Arbeit dann präsentiert und somit Teil des bundesweiten Jubiläums mit internationaler Strahlkraft. Teilnehmer SchülerInnen aus rund 40 sehr unterschiedlichen Schulen reichen ihre Arbeitsergebnisse ein: Grundschüler, Förderschüler, Realschüler, Gymnasiasten, Gemeinschaftsschüler und Berufsschüler aus den Landkreisen Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen. Ein Team erfahrener KunstlehrerInnen aller Schularten (das Schulkunstteam) berät bei der Auswahl und präsentiert die Werke 2019 erstmalig im Kunstraum Alexander Bürkle. Zeit Die Ausstellung kann vom 31.01. - 10.03.2019 kostenfrei im Kunstraum Alexander Bürkle besichtigt werden (Dienstag bis Freitag und Sonntag, 11-17 Uhr und nach Absprache). Schulklassen sind herzlich willkommen. Flankierend zur Ausstellung wird es vielfältige begleitende Angebote durch den Kunstraum Alexander Bürkle geben. In einer speziell für die Schulkunstausstellung eingerichteten, offenen Werkstatt kann dem Geist des Bauhauses nachgespürt werden, indem dort mit verschiedenen Materialien, Farben und Formen experimentiert wird. Außerdem wird eine Fotoaktion angeboten, bei der die Kinder sich in einem originalgetreuen Kostüm des Triadischen Balletts fotografieren lassen können. Für Schulklassen können geführte Ausstellungsbesuche inkl. praktischer Übungen zu den Themen »Farbe in Aktion - wir malen nach Josef Albers« und »Auf der Bauhausbühne - die Figur im Raum Oskar Schlemmers« gebucht werden.

    Freiburg | Kunstraum Alexander Bürkle

    So 24.02.19
    11 - 17 Uhr
    Form und Funktion - 100 Jahre Bauhaus
  • Der Kunstraum Alexander Bürkle zeigt bis Sonntag, 10. März 2019 die Ausstellung »Vom goldenen Vogel und andere Traumvisionen - Die Bilderbuchkünstlerin Lilo Fromm«. Die Kinderbuchillustrationen der 1928 in Berlin geborenen Künstlerin, die unter anderem an der Kunstakademie Freiburg studierte, sind in den 1960er- und 70er-Jahren geradezu stilbildend gewesen und haben die Fantasie ganzer Generationen angeregt und geprägt. Zu ihren berühmtesten Werken gehören »Das Mondgesicht« (1960) sowie die Illustrationen des Grimm-Märchens »Der Goldene Vogel«, für die sie im Jahr 1967 den Deutschen Jugendbuchpreis erhielt. Neben Eric Carle (»Die kleine Raupe Nimmersatt«) und Janosch gehört sie zu den bekanntesten Bilderbuchmachern einer Generation. Der Sammler Paul Ege und dessen Frau Helga Ege sind seit Jahrzehnten persönlich mit Lilo Fromm bekannt. Anlässlich ihres 90. Geburtstages im Dezember 2018 zeigt der Kunstraum Alexander Bürkle eine repräsentative Auswahl aus dem mehr als 120 Kinderbücher umfassenden Illustrationswerk von Lilo Fromm. Ihr charakteristischer malerischer Umgang mit intensiven Farben und Formen wird genauso unmittelbar erfahrbar gemacht, wie ihre originellen Federzeichnungen.

    Freiburg | Kunstraum Alexander Bürkle

    So 24.02.19
    11 - 17 Uhr
    Vom goldenen Vogel und anderen Traumvisionen – Die Bilderbuchkünstlerin Lilo Fromm
  • Der Kunstraum Alexander Bürkle zeigt bis Sonntag, 10. März 2019 die Ausstellung »Vom goldenen Vogel und andere Traumvisionen - Die Bilderbuchkünstlerin Lilo Fromm«. Die Kinderbuchillustrationen der 1928 in Berlin geborenen Künstlerin, die unter anderem an der Kunstakademie Freiburg studierte, sind in den 1960er- und 70er-Jahren geradezu stilbildend gewesen und haben die Fantasie ganzer Generationen angeregt und geprägt. Zu ihren berühmtesten Werken gehören »Das Mondgesicht« (1960) sowie die Illustrationen des Grimm-Märchens »Der Goldene Vogel«, für die sie im Jahr 1967 den Deutschen Jugendbuchpreis erhielt. Neben Eric Carle (»Die kleine Raupe Nimmersatt«) und Janosch gehört sie zu den bekanntesten Bilderbuchmachern einer Generation. Der Sammler Paul Ege und dessen Frau Helga Ege sind seit Jahrzehnten persönlich mit Lilo Fromm bekannt. Anlässlich ihres 90. Geburtstages im Dezember 2018 zeigt der Kunstraum Alexander Bürkle eine repräsentative Auswahl aus dem mehr als 120 Kinderbücher umfassenden Illustrationswerk von Lilo Fromm. Ihr charakteristischer malerischer Umgang mit intensiven Farben und Formen wird genauso unmittelbar erfahrbar gemacht, wie ihre originellen Federzeichnungen.

    Freiburg | Kunstraum Alexander Bürkle

    Di 26.02.19
    11 - 17 Uhr
    Vom goldenen Vogel und anderen Traumvisionen – Die Bilderbuchkünstlerin Lilo Fromm
  • Regionale Schulkunstausstellung Von Januar bis März 2019 findet die regionale Schulkunstausstellung für den Großraum Freiburg im Kunstraum Alexander Bürkle statt. SCHULKUNST ist ein landesweites Programm, das seit nun ca. 30 Jahren fester Bestandteil der kulturellen Bildung und Erziehung in Baden-Württemberg ist. Die zweijährlich wechselnden Themen bringen neue Ideen und Impulse in die künstlerische Arbeit an den Schulen. Außerdem bietet das Programm Lehrkräften Fortbildungen zum jeweils aktuellen Thema sowie Materialien für den Kunstunterricht. Das SCHULKUNST-Programm fördert die künstlerischen Begabungen der Kinder und Jugendlichen in allen Schularten (von der Grundschule über die Förderschule bis hin zur Berufsschule). Es bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich mit aktuellen künstlerischen Themen gestalterisch auseinanderzusetzen und diese in regionalen Ausstellungen zu präsentieren. Thema Das Förderprogramm SCHULKUNST steht dieses Schuljahr unter dem Motto »Form und Funktion - 100 Jahre Bauhaus«. In den Schuljahren 2018/19 und 2019/20 werden die Schüler*innen aufgefordert, sich mit den Ideen und Werken der Bauhaus-Künstler zu beschäftigen. In zahlreichen regionalen SCHULKUNST-Ausstellungen werden die Ergebnisse dieser Arbeit dann präsentiert und somit Teil des bundesweiten Jubiläums mit internationaler Strahlkraft. Teilnehmer SchülerInnen aus rund 40 sehr unterschiedlichen Schulen reichen ihre Arbeitsergebnisse ein: Grundschüler, Förderschüler, Realschüler, Gymnasiasten, Gemeinschaftsschüler und Berufsschüler aus den Landkreisen Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen. Ein Team erfahrener KunstlehrerInnen aller Schularten (das Schulkunstteam) berät bei der Auswahl und präsentiert die Werke 2019 erstmalig im Kunstraum Alexander Bürkle. Zeit Die Ausstellung kann vom 31.01. - 10.03.2019 kostenfrei im Kunstraum Alexander Bürkle besichtigt werden (Dienstag bis Freitag und Sonntag, 11-17 Uhr und nach Absprache). Schulklassen sind herzlich willkommen. Flankierend zur Ausstellung wird es vielfältige begleitende Angebote durch den Kunstraum Alexander Bürkle geben. In einer speziell für die Schulkunstausstellung eingerichteten, offenen Werkstatt kann dem Geist des Bauhauses nachgespürt werden, indem dort mit verschiedenen Materialien, Farben und Formen experimentiert wird. Außerdem wird eine Fotoaktion angeboten, bei der die Kinder sich in einem originalgetreuen Kostüm des Triadischen Balletts fotografieren lassen können. Für Schulklassen können geführte Ausstellungsbesuche inkl. praktischer Übungen zu den Themen »Farbe in Aktion - wir malen nach Josef Albers« und »Auf der Bauhausbühne - die Figur im Raum Oskar Schlemmers« gebucht werden.

    Freiburg | Kunstraum Alexander Bürkle

    Di 26.02.19
    11 - 17 Uhr
    Form und Funktion - 100 Jahre Bauhaus
  • Der Kunstraum Alexander Bürkle zeigt bis Sonntag, 10. März 2019 die Ausstellung »Vom goldenen Vogel und andere Traumvisionen - Die Bilderbuchkünstlerin Lilo Fromm«. Die Kinderbuchillustrationen der 1928 in Berlin geborenen Künstlerin, die unter anderem an der Kunstakademie Freiburg studierte, sind in den 1960er- und 70er-Jahren geradezu stilbildend gewesen und haben die Fantasie ganzer Generationen angeregt und geprägt. Zu ihren berühmtesten Werken gehören »Das Mondgesicht« (1960) sowie die Illustrationen des Grimm-Märchens »Der Goldene Vogel«, für die sie im Jahr 1967 den Deutschen Jugendbuchpreis erhielt. Neben Eric Carle (»Die kleine Raupe Nimmersatt«) und Janosch gehört sie zu den bekanntesten Bilderbuchmachern einer Generation. Der Sammler Paul Ege und dessen Frau Helga Ege sind seit Jahrzehnten persönlich mit Lilo Fromm bekannt. Anlässlich ihres 90. Geburtstages im Dezember 2018 zeigt der Kunstraum Alexander Bürkle eine repräsentative Auswahl aus dem mehr als 120 Kinderbücher umfassenden Illustrationswerk von Lilo Fromm. Ihr charakteristischer malerischer Umgang mit intensiven Farben und Formen wird genauso unmittelbar erfahrbar gemacht, wie ihre originellen Federzeichnungen.

    Freiburg | Kunstraum Alexander Bürkle

    Mi 27.02.19
    11 - 17 Uhr
    Vom goldenen Vogel und anderen Traumvisionen – Die Bilderbuchkünstlerin Lilo Fromm
  • Der Kunstraum Alexander Bürkle zeigt bis Sonntag, 10. März 2019 die Ausstellung »Vom goldenen Vogel und andere Traumvisionen - Die Bilderbuchkünstlerin Lilo Fromm«. Die Kinderbuchillustrationen der 1928 in Berlin geborenen Künstlerin, die unter anderem an der Kunstakademie Freiburg studierte, sind in den 1960er- und 70er-Jahren geradezu stilbildend gewesen und haben die Fantasie ganzer Generationen angeregt und geprägt. Zu ihren berühmtesten Werken gehören »Das Mondgesicht« (1960) sowie die Illustrationen des Grimm-Märchens »Der Goldene Vogel«, für die sie im Jahr 1967 den Deutschen Jugendbuchpreis erhielt. Neben Eric Carle (»Die kleine Raupe Nimmersatt«) und Janosch gehört sie zu den bekanntesten Bilderbuchmachern einer Generation. Der Sammler Paul Ege und dessen Frau Helga Ege sind seit Jahrzehnten persönlich mit Lilo Fromm bekannt. Anlässlich ihres 90. Geburtstages im Dezember 2018 zeigt der Kunstraum Alexander Bürkle eine repräsentative Auswahl aus dem mehr als 120 Kinderbücher umfassenden Illustrationswerk von Lilo Fromm. Ihr charakteristischer malerischer Umgang mit intensiven Farben und Formen wird genauso unmittelbar erfahrbar gemacht, wie ihre originellen Federzeichnungen.

    Freiburg | Kunstraum Alexander Bürkle

    Do 28.02.19
    11 - 17 Uhr
    Vom goldenen Vogel und anderen Traumvisionen – Die Bilderbuchkünstlerin Lilo Fromm

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse