Bühne

Lamenta in Strassburg )

Wann
Fr, 11. Dezember 2020, 20:30 Uhr
Wo
Strassburg )
Maillon
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Kulturbüro Offenburg

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Mit der Choreografie LAMENTA loten Koen Augustijnen & Rosalba Torres einmal mehr unsere tiefsten Gefühle und Erfahrungen als Menschenwesen aus.

Alle Kulturen weltweit kennen und pflegen Rituale zur Bewältigung von Verlust und Trauer. Gesang, Musik und Tanz sind die Mittel, um Leid auszudrücken, zu teilen, um es zu bewältigen. Viele dieser Rituale sind in unseren heutigen Gesellschaften verschüttet und drohen, gänzlich in Vergessenheit zu geraten. Doch in einigen Regionen sind sie nach wie vor lebendig so in Epirus, im Norden Griechenlands.
LAMENTA bedient sich hier der »Miriloi« als wesentlicher Inspirationsquelle. Die ergreifenden Klagegesänge dieses Landstrichs erklingen dabei nicht nur im Todesfall, sondern intonieren auch Verluste innerhalb des Familienkreises wie Auswanderung oder sogar Hochzeit.

Koen Augustijnen & Rosalba Torres haben Griechenland intensiv bereist und dabei in Epirus diese schwermütigen Rituale kennengelernt. Gemeinsam mit renommierten Musikerinnen wie Xanthoula Dakovanou, Leiterin des Kerasovo-Festivals, und dem berühmten Klarinettisten Nikos Fillipides haben sie die Miroloi mit respektvoller Verbeugung vor den Traditionen in eine zeitgenössische Form gegossen.
Das neunköpfige griechische Tanzensemble vom A&T taucht tief ein in die energetischen Strukturen von Musik und Tanz ihres Heimatlandes und verbindet sie auf kongeniale Weise mit der heutigen Welt.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Di, 22. September 2020 um 11:16 Uhr

  • Bd de Dresde
  • 67000 Strassburg ) (Frankreich)

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse