Klassik

Lamentationes - in Vertonungen u. a. von Tallis, Byrd, Schein, Couperin, Poulenc, Purcell in Freiburg

Johanna Prielmann, Julia Werner, Gesine Queyras, Niels Pfeffer, Kirsten Galm

Wann
So, 26. November 2017, 18:00 Uhr
Wo
Freiburg
Christuskirche
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Freiburger Oratorienchor e.V.
Lamentationen (Klagegesänge) gibt es seit Menschengedenken. In der abendländischen Musik erreichten Klagegesänge sogar eine eigene Gattung, die Lamentationes, die im Ritus der römisch-katholischen Kirche beheimatet sind und vermutlich im altjüdischen Synagogalgesang, der Lamentatio, ihren Ursprung haben. Hier sind es Vertonungen von Versen aus den Klageliedern des Jeremias. Unter dem Titel Lamentationes präsentiert der Freiburger Oratorienchor ein Konzert, wobei nicht nur Kompositionen speziell aus diesem Oeuvre erklingen, wie zum Beispiel von T. Tallis und dem spanischem Komponisten E. de Brito, sondern auch andere Vertonungen von Klage zu Gehör gebracht werden, wie Werke von A. Lotti, F. Poulenc, J. H. Schein und W. Byrd. Johanna Prielmann (Sopran) und Julia Werner (Alt) singen von F. Couperin eine selten gehörte, aber nicht weniger reizvolle Komposition aus den Lamentationes (Troisième leçon à deux voix). Komplettiert wird das Programm durch Instrumentalmusik, die der Thematik entspricht. Die Theorbe spielt Niels Pfeffer, das Cello Gesine Queyras, und an der Orgel musiziert Kirsten Galm.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Do, 19. Oktober 2017 um 09:35 Uhr

  • Maienstraße 2
  • 79102 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 73140
Zum Routenplaner

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse