Von Hütte zu Hütte

Laurentiusfest Feldberg

Zünftiges Laurentiusfest auf dem Feldberg / Wandern von Hütte zu Hütte.

Feiern, was das Zeug hält: Das Laurentiusfest auf dem Feldberg ist eines der bedeutendsten Volksfeste im Hochschwarzwald. Tausende nutzen den Tag, um – häufig gekleidet in Dirndl und Krachlederne – von Hütte zu Hütte zu wandern und dort gehörig Party zu machen. Fast schon so etwas wie Oktoberfeststimmung herrscht da auf dem Höchsten im Land.

Dabei hat das Fest einen ganz ernsthaften Hintergrund. Es wird nämlich zu Ehren des Heiligen Laurentius veranstaltet. Der Märtyrer starb am 10. August 258 in Rom den Märtyrertod, ist aber unter anderem auch der Schutzpatron der Hirten und Herden. Deshalb begutachten die Viehhändler am Laurentiustag am 10. August ihr Vieh auf der Sommerweide, um es dann zu verkaufen. Fällt das Datum auf einen Sonntag, wird der Tag auf den Samstag vorverlegt, weil sonntags nicht gehandelt werden darf.

Dem Heiligen zu Ehren wurde auch die mit Holz verschindelte Laurentius-Kapelle bei der Todtnauer Hütte gebaut. Dort beginnt in jedem Jahr der "Laurenzi-Tag" mit dem Festgottesdienst. Anschließend ist Hirtenchilbi mit Viehmarkt, Hüttengaudi, Tanz und Unterhaltung.
Weitere Infos: Fr, 10. Aug., 9.30 Uhr Festgottesdienst an der Laurentiuskapelle, dann Programm in den Hütten am Feldberg, Buspendeldienst ab Fahl, Rotenbacher Rank, http://mehr.bz/laur

von uo
am Fr, 27. Juli 2018


Badens beste Erlebnisse