LKA - Longhorn

  • Heiligenwiesen 6
  • 70327 Stuttgart
Zum Routenplaner

LKA - Longhorn: Alle Termine

  • 2010 entschieden sich Susan Tedeschi und Derek Trucks, ihre erfolgreichen Solokarrieren erst einmal ein wenig zurückzustellen, denn sie hatten Lust auf mehr. Das Ergebnis, die Tedeschi Trucks Band mit ihren zwölf Mitgliedern, ist seitdem sehr schnell zu einem Vorreiter der Modern Roots Music geworden. Angeführt wird die Band von zwei Ausnahmemusikern: Trucks, der vom US-Magazin Rolling Stone auf Platz 16 der besten 100 Gitarristen aller Zeiten gewählt wurde, und Tedeschi, die mit einer Stimme gesegnet ist, die leidenschaftlich die komplette Bandbreite von powervollen R&B-Stücken bis zu wunderschönen Balladen abdecken kann. Hinzu kommen zwei Drummer, zwei weitere Sänger, ein Bläser-Trio, ein Bassist und ein Multi-Instrumentalist am Keyboard auf jeden Fall ein großartiges Kollektiv begnadeter Musiker, bei dem die Summe noch besser ist als die einzelnen Bestandteile. Oder um die Worte der begeisterten US-Presse zu benutzen: Eine höchst erfahrene Groove-Machine (Los Angeles Times), die sich als eine einzigartige Mischung musikalischer Chemie präsentiert, ebenso locker wie cool als auch heiß und aufstrebend (Relix). Kein Wunder, denn die Tedeschi Trucks Band konnte 2012 gleich mit ihrem Debüt Revelator einen Grammy gewinnen. 2012 folgte das dynamische Live-Album Everybodys Talkin, 2013 erschien der von der Kritik gefeierte Nachfolger Made Up Mind, der das wachsende Ansehen der Band aus Jacksonville als führende Blues Rock-Institution nachhaltig untermauerte. Ende 2014, nachdem Gitarrist Derek Trucks die Allman Brothers Band endgültig verlassen hatte, entschied sich die Band dazu, den Fokus vermehrt auf ihre legendären Live-Auftritte zu verlegen. Nichtsdestotrotz: Ihr drittes Studio-Album Let Me Get By ist am 5. Februar 2016 erschienen. Weitere Infos zur Tedeschi Trucks Band gibt es unter www.thetedeschitrucksband.com und www.universal-music.de.

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    Mi 05.04.17
    20 Uhr
    Ticket
    Tedeschi Trucks Band
  • Feat. Spencer Davis, Pete York & The Miller Anderson Band. Gimme Some Lovin' Tour 2017 Ihre internationalen Top-Hits Keep On Running, Somebody Help Me, Gimme Some Lovin und Im A Man sind Klassiker, die Band selber eine Rocklegende: The Spencer Davis Group! 2017 tritt die Band in besonderer Besetzung an: Sie umfasst neben den beiden Gründern SPENCER DAVIS (Gitarre, Gesang) und Super Drumming-Initiator PETE YORK auch MILLER ANDERSON und seine Band. Spencer Davis, der die Band 1963 gründete und mit ihr in den 60er Jahren einige große Hits hatte, war auch als Solokünstler erfolgreich und spielte in unter anderem in einer akustischen Blues- und Folkband. Der legendäre Miller Anderson, der bereits in WOODSTOCK gerockt hat, ist seit 1984 fester Bestandteil der Band. Der Sänger/Gitarrist tourt auch mit seiner eigenen Gruppe erfolgreich durch ganz Europa. Pete York zählt auch heute noch zu einem der besten Schlagzeuger der Welt, sein Können stellt er auch regelmäßig bei Performances mit Helge Schneider unter Beweis. THE SPENCER DAVIS GROUP 2017 sind: SPENCER DAVIS Guitar/Vocals PETE YORK Drums/Vocals MILLER ANDERSON Guitar/Vocals FRANK TISCHER Keyboard/Vocals JANNI SCHMIDT - Bass TOMMIE FISCHER - Drums

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    So 09.04.17
    20 Uhr
    Ticket
    The Legendary Spencer Davis Group
  • EDGUY

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    Sa 23.09.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    EDGUY - MONUMENTS TOUR 2017
  • Irie Révoltés hören auf. Nach 16 Jahren Bandgeschichte, 5 Alben, unzähligen politischen Aktionen und über 500 Konzerten in 25 Ländern ist es für die Musiker an der Zeit, sich neuen Projekten zu widmen. Doch Irie Révoltés wären nicht Irie Révoltés, wenn sie sich nicht gemeinsam mit ihrem Publikum verabschieden würden. Denn wenn die Band eines von Anfang ausgezeichnet hat, dann ist es ihre schier unerschöpfliche Energie auf der Bühne. In Anlehung an den französischen Abschiedsgruß Au revoir gehen Irie Révoltés im Herbst 2017 unter dem Motto IRIEvoir auf große Abschiedstour. Ein letztes Mal tourt die Band durch Deutschland, die Schweiz, Österreich und die Tschechische Republik. Leicht fallen wird es den Musikern bestimmt nicht, sich auf ihrer IRIEvoir-Tour zu verabschieden. Und dennoch freuen sie sich schon jetzt, noch einmal so richtig mit allen durchzudrehen, die ihren Weg begleitet haben den Weggefährt*innen der ersten Stunde genauso wie dem jungen Publikum, das noch nicht geboren war, als Irie Révoltés das erste Mal die Bühne stürmten.

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    Do 05.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Irie Révoltés
  • Irie Révoltés hören auf. Nach 16 Jahren Bandgeschichte, 5 Alben, unzähligen politischen Aktionen und über 500 Konzerten in 25 Ländern ist es für die Musiker an der Zeit, sich neuen Projekten zu widmen. Doch Irie Révoltés wären nicht Irie Révoltés, wenn sie sich nicht gemeinsam mit ihrem Publikum verabschieden würden. Denn wenn die Band eines von Anfang ausgezeichnet hat, dann ist es ihre schier unerschöpfliche Energie auf der Bühne. In Anlehung an den französischen Abschiedsgruß Au revoir gehen Irie Révoltés im Herbst 2017 unter dem Motto IRIEvoir auf große Abschiedstour. Ein letztes Mal tourt die Band durch Deutschland, die Schweiz, Österreich und die Tschechische Republik. Leicht fallen wird es den Musikern bestimmt nicht, sich auf ihrer IRIEvoir-Tour zu verabschieden. Und dennoch freuen sie sich schon jetzt, noch einmal so richtig mit allen durchzudrehen, die ihren Weg begleitet haben den Weggefährt*innen der ersten Stunde genauso wie dem jungen Publikum, das noch nicht geboren war, als Irie Révoltés das erste Mal die Bühne stürmten.

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    Fr 06.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Irie Révoltés
  • 25th Anniversary Tour 2017 one moment in time. Gäste: GRAVEWORM. Die kanadischen Hyperblaster KATAKLYSM werden 2017 ihr 25-jähriges Bandbestehen feiern. Anlässlich dieses Jubiläums wird die Band spezielle Konzerte spielen und ihre Klassikeralben Shadows & Dust und Serenity In Fire in voller Länge auf die Bühnen Europas bringen. Die Band kommentiert: Es ist kaum zu glauben, dass es bereits 25 Jahre her ist, es fühlt sich an als sei es gestern gewesen, dass wir rebellische Highschool-Schüler waren und eine Band namens KATAKLYSM gegründet haben. Wenn man bedenkt, was wir alles durchgemacht haben, steht die Band noch immer sehr gut da, aber wenn man wirklich darüber nachdenkt, dann können bereits wenige Worte alles zusammenfassen: Durchhaltevermögen, Stärke, Überzeugung und Ehrlichkeit - das waren und sind noch immer die Schlüsselelemente für KATAKLYSMs Erfolg, ebenso die bewährten Killerhymnen! Wir haben diesen Moment genutzt, um innezuhalten und zu reflektieren und kamen zum Entschluss, dass wir dieses Ereignis feiern sollten. Denn es gelingt nicht vielen Bands, nach einer 25-jährigen Karriere noch immer von Bedeutung für die Welt zu sein. Zudem ist uns aufgefallen, dass eines unserer Durchbruchsalben, \»Shadows & Dust\«, 2017 15 Jahre alt wird. Wie könnten wir unseren Fans also besser danken als zu diesem Klassikeralbum und zu dessen Nachfolgeplatte \»Serenity In Fire\«, zu zwei Meilensteilen in KATAKLYSMs noch immer gut laufender Karriere, zurückzukehren? Schließlich haben wir uns dazu entschieden, ein spezielles Ereignis daraus zu machen, in ausgewählten Städten zu spielen und die Idee mit einer Tour namens A Moment In Time: Shadows & Dust vs. Serenity In Fire zum Leben zu erwecken. KATAKLYSM werden beide Alben in voller Länge darbieten und eine brandneue Bühnenshow mitbringen, die an die beiden Alben angepasst sein wird. Als Einheizer für diese Specialshows haben KATAKLYSM ihre alten Freunde von Graveworm aus Italien eingeladen. Diese haben KATAKLYSM bereits zu Shadows & Dust- und Serenity In Fire-Zeiten in Europa und den USA supportet. Wir sind enorm auf diese Tour gespannt, es wird eine einmalige Angelegenheit für die Städte, in denen wir spielen werden. Also lasst Euch das nicht entgehen, wir werden diese Tour nicht wiederholen. Stellt sicher, dass ihr vorbeikommt und mit uns unser 25-jähriges Jubiläum feiert!

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    Do 12.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Kataklysm
  • So 29.10.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    RED HOT CHILLI PIPERS - Anniversary Tour - Celebrating 15 Years of Bagrock
  • end of green sind zurück und nichts könnte egaler sein als die Tatsache, dass sie mit voller Absicht zwischen allen erdenklichen Stühlen stehen. Worauf es letztendlich ankommt: sie stehen. Kaum eine andere Band vermag, mehr Facetten zuzulassen und dabei vornehmlich eines zu sein: intensiv. Das süddeutsche Quintett hat sich längst von allem frei gemacht und sich eine eigene Ebene geschaffen. Irgendwo zwischen Wahnsinn, Hingabe und schwerwiegend abgedunkeltem Rock. Gothic, Metal, Doom, Rock oder Alternative in Rahmen ihrer Schrullen nehmen sich end of green die Freiheit, sich für nichts davon entscheiden zu müssen. Sie setzen auf die einzig gültige Währung des RocknRoll: Songs, Seele und Attitude. Denn spätestens auf ihrer erfolgreichen Darkoustic-Tour zeigte die Band um Ausnahmesänger Michelle Darkness, dass sie selbst in ihren leisesten Momenten ein Erdbeben lostreten können. Schließlich es war noch nie eine Frage des Bestecks, sondern was man damit anrichten kann. end of green haben nie etwas anderes gemacht, als schmerzhaft echt zu sein das ist der Kern von Musik, die überdauern soll. Auch im 25. Jahr der Bandgeschichte lassen sich die Dunkelrocker aus Süddeutschland auf keinerlei Kompromisse ein. Sie sind heavy, ohne plakativ zu agieren. Sie sind deep, ohne im Abgrund zu verschwinden und sie sind melancholisch, ohne im Kitsch zu ertrinken. end of green ist eine Band zwischen Drohung und Versprechen. Beides mit einem guten Herzen. Und: laut, selbst wenn sie leise sind. Und auch das muss man erstmal bringen: Nachdem ihre letzte Platte The Painstream bis auf Platz 13 der deutschen LP-Charts vorrückte, nahmen sich die end of green mit voller Absicht erstmal selbst zurück. Von wegen: Content, Content, Content und immer schön an die Erfolgsoptimierung denken. end of green so: Nö. Sie widmeten sich Sideprojects, sich selbst und letztendlich ihrem eigenen Horizont. Dass der auch weiterhin in schillernden Dunkeltönen leuchtet, ist auch klar. Doch Kraft von end of green liegt weder in der Dunkelheit noch im Schmerz. Da hinten brennt noch ein Licht und es geht um den Weg dort hin. Die Schönste aller Reisen. Im August werden end of green ihre neunte, bislang noch unbetitelte Platte via Napalm Records veröffentlichen erstmals produziert von Sänger Michelle Darkness in den Darkland Studios. Wird geil.

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    Sa 18.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    End of Green
  • Boo-Kings, CLUBZWEI Konzert KG & Bayern2 präsentieren: SEILER UND SPEER - Tour 2017 Nach ihrer triumphalen herbstlichen Konzertreise mit teilweise wochenlang im Vorfeld ausverkauften Shows kehren SEILER UND SPEER im März 2017 live nach Deutschland zurück. Und legen noch einen drauf: Mit neuer Show und neuem Album! Der Nachfolger für das Debüt ham kummst - das Album hat in Österreich offiziellen Fünffach-Platin-Status, das Video zur gleichnamigen Kult-Single hält aktuell (Nov. 2016) bei 20 Millionen Youtube Klicks soll Anfang März erscheinen, von einer Single vorangekündigt und auf Tour entsprechend live vorgestellt werden. Davor erscheint noch am 30. November die dritte Staffel der Realitydoku-Satire-Sendung Horvathslos von Filmemacher Bernhard Speer und Hauptdarsteller Christopher Seiler auf DVD.

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    Mi 22.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Seiler und Speer
  • DIRKSCHNEIDER Sein Name steht wie kaum ein anderer für international erfolgreiche deutsche Metal-Musik. Seine Stimme ist die Seele von zeitlosen Hits wie Metal Heart, Princess Of The Dawn» oder Balls To The Wall: seit letztem Jahr erscheinen die vielen Rockfans noch einmal glanzvoller als ohnehin schon im Rahmen einer Abschiedstour vom Kapitel Accept gab sie Ikone Udo Dirkschneider noch einmal zum Besten und schrieb damit noch einmal Erfolgsgeschichte: mehr als zwei Drittel aller Shows weltweit waren restlos ausverkauft. Die Dirkschneider-Tour führte ihn dabei durch die seit langem größten Hallen seiner Karriere. Als am 18. Dezember in Solingen der Vorhang für Europa und Anfang Februar in Philadelphia/USA für weltweit fiel, konnte es das irgendwie noch nicht gewesen sein. Unzählige Stimmen nach einer Fortsetzung wurden laut, unzählige Wünsche nach vielen Accept-Klassikern, die auf der zurückliegenden Tour nicht gespielt wurden und die aber unmöglich einfach so in der Vergangenheit verschwinden sollen. Überwältigt von den vielen Feedbacks und nicht zuletzt auch von dem enormen Erfolg der zurückliegenden Tour, wird es im Herbst nun eine Fortsetzung geben. Und trotzdem ist und bleibt die Tour im letzten Jahr ein Abschied für immer eine Setlist wie es sie im letzten Jahr gab, wird es defintiv nie mehr geben. Dirkschneider gehen 2017 mit einer nahezu komplett neuen Setlist auf Gastspielreise! Es sind noch so viele Hits übrig, die wir beim letzten Mal nicht gespielt haben, die aber permanent gewünscht wurden, so Udo Dirkschneider. Also wollen wir das jetzt auf dieser Tour einfach machen. Begleitet wird erneut von den Musikern seiner aktuellen Band U.D.O. für den jüngst ausgestiegenen Gitarristen Kasperi Heikkinen wird in Kürze ein Nachfolger benannt werden. Das deutsche Rock-Urgestein erzählt damit ein großes Kapitel Musikgeschichte Auf seine ganz eigene Art und Weise zu Ende: Anfang der 80er erlebte der Solinger Sänger mit der Band ACCEPT seinen weltweiten Durchbruch. Ich habe nach wie vor riesigen Spaß, die Songs live zu singen, so Udo DIRKSCHNEIDER. Sie gehören ja zu meiner Biografie und letztendlich auch zu meiner Stimme. Aber dennoch ist es im Leben eben auch mal an der Zeit, ein Kapitel abzuschließen. Es wurde so viel über ACCEPT geredet und so viel spekuliert. Ich gebe dazu nun mein finales musikalisches Statement ab und biete den Leuten die Chance, die Songs und mich noch einmal für die Dauer eines kompletten Konzertes gemeinsam auf der Bühne zu erleben. Nach Abschluss dieser Tournee wird es für Udo DIRKSCHNEIDER dann nur noch Songs seiner aktuellen Band U.D.O. Bei den Konzerten geben. Mit der Ende der 80er nach seinem Rauswurf bei ACCEPT gegründeten Gruppe gelangen dem Sänger im Laufe der langjährigen Karriere zahlreiche Klassiker wie beispielsweise Animal House, Timebomb oder Man And Machine.

    Stuttgart | LKA - Longhorn

    So 17.12.17
    19 Uhr
    Ticket
    DIRKSCHNEIDER - plus Special Guest - Back To The Roots Tour part 2

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse