Miteinander, füreinander in der Krise

Bürgermeister Tobias Gantert erläutert notwendige Schritte zur Eindämmung des Virus.

ÜHLINGEN-BIRKENDORF (BZ). Der Bürgermeister der Gemeinde Ühlingen-Birkendorf, Tobias Gantert, hat sich nun in einem Brief zum Corona Virus an die Bürger der Gemeinde gewandt. Nachdem das Coronavirus längere Zeit ein weit entferntes Problem war, sei es nun mit aller Wucht auch in der Gemeinde angekommen. Es gehe heute nicht mehr darum, das Virus zu besiegen, sondern nur noch darum, die Übertragungsgeschwindigkeit und damit die weitere Ausbreitung zu verlangsamen. "Dafür müssen wir alles in unserer Macht Stehende unternehmen", so Gantert. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, wurden von den übergeordneten Behörden bereits weitreichende Maßnahmen beschlossen. Mit der Schließung von Schulen und Kindergärten ist eine bislang ungeahnte Dimension erreicht worden.

Auch in Ühlingen-Birkendorf werde man den empfohlenen und notwendigen Weg konsequent mit- und weitergehen. "Für uns alle sicherlich nicht einfach", schreibt der Bürgermeister.

Als eine Maßnahme werde die Kommune mittels einer Allgemeinverfügung alle Veranstaltungen, auch im privaten Bereich, zu denen mehr als 50 Teilnehmer/innen erwartet werden, untersagen. Mit sofortiger Wirkung werden zudem alle gemeindeeigenen Einrichtungen, z.B. Hallen und Säle, aber auch die Vereinshäuser geschlossen. Dies gelte auch für die Büchereien, die sich in gemeindeeigenen Gebäuden befinden. Betroffen ist zudem der Jugendraum in Berau.

Das Gemeindeoberhaupt empfiehlt allen Vereinen, soweit nicht ohnehin schon geschehen, ihre Hauptversammlungen und Vereinsveranstaltungen abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. All diese Maßnahmen seien zunächst bis zum 19. April 2020 befristet. Danach werde man aufgrund der dann aktuellen Lage neu entscheiden.

"Mir ist klar, dass diese Maßnahmen weitreichende Konsequenzen für unser Zusammenleben und unsere Gewohnheiten haben. Wir erleben derzeit eine unwirkliche Krise, die sich nur gemeinsam bewältigen lässt – miteinander und füreinander. Mit unseren Maßnahmen möchten wir den erforderlichen Beitrag dazu leisten, dass die Verbreitung des Virus baldmöglichst eingedämmt werden kann", so Tobias Gantert.
von skk
am Di, 17. März 2020

Badens beste Erlebnisse