Museen

Sammeln. Bewahren. Zeigen. Vermitteln. Museen wecken Kindheitserinnerungen und Träume. Sie fördern Neugierde, bilden und unterhalten. Sie zeigen, was und wer in der Kunstwelt Rang und Namen hat(te). Sie dokumentieren Seltsames und Skurriles, bewahren es vor dem Vergessen. Vielleicht sind Museen die schönsten Orte auf der Welt.


Alle Termine

  • Die Römer im Elsass

    Colmar - Frankreich | Musée Unterlinden

    Mo 22.01.18
    10 - 18 Uhr
    Romain des Villes, Romains des Champs?
  • Erstein - Frankreich | Musée Würth

    So 28.01.18
    17 Uhr
    Vernissage - Hélèle de Beauvoir
  • Künstlerin und engagierte Zeitgenossin Die Ausstellung, die sich Hélène de Beauvoir (1910 - 2001) widmet, stellt die verkannte künstlerische Arbeit einer Malerin vor, welche es verstand, die Einflüsse des Kubismus, des Orphismus und des Futurismus in Einklang zu bringen. Der Museumsparcours schildert den Werdegang der Künstlerin über große Themenbereiche, welche ihre visuelle Suche erkennen lassen, wie die Fragmentierung der Form über das Licht, die Zergliederung der Bewegung oder die Vereinfachung der Konturlinie.

    Erstein - Frankreich | Musée Würth

    Di 30.01.18
    10 - 17 Uhr
    Hélène de Beauvoir
  • Künstlerin und engagierte Zeitgenossin Die Ausstellung, die sich Hélène de Beauvoir (1910 - 2001) widmet, stellt die verkannte künstlerische Arbeit einer Malerin vor, welche es verstand, die Einflüsse des Kubismus, des Orphismus und des Futurismus in Einklang zu bringen. Der Museumsparcours schildert den Werdegang der Künstlerin über große Themenbereiche, welche ihre visuelle Suche erkennen lassen, wie die Fragmentierung der Form über das Licht, die Zergliederung der Bewegung oder die Vereinfachung der Konturlinie.

    Erstein - Frankreich | Musée Würth

    Mi 31.01.18
    10 - 17 Uhr
    Hélène de Beauvoir

Badens beste Erlebnisse