Nur 32 Prozent gingen zur Wahl

Die Kommunalwahlen am Sonntag im Elsass standen ganz im Zeichen der Corona-Krise.

STRASSBURG/MULHOUSE. Trotz besonderer Vorkehrungen in den Wahllokalen angesichts der Corona-Krise ist die überwiegende Mehrheit der Elsässer beim ersten Durchgang der Kommunalwahl zu Hause geblieben. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntagnachmittag mit nur 32 Prozent auf einem historisch niedrigen Niveau. Es gilt als umstritten, ob die Stichwahl in einer Woche überhaupt stattfinden soll. Eine Entscheidung darüber soll auf Regierungsebene Anfang der Woche fallen.

In Mulhouse liegt nach dem ersten Wahlgang die konservative Oberbürgermeisterin Michèle Lutz (Les Républicains) mit 34 Prozent deutlich vor dem Grünen-Politiker Loïc Minery (22 Prozent). Die Kandidatin der Macron-Partei Lara Million erreicht 20 Prozent der Stimmen. Christelle Ritz, Kandidatin des rechtspopulistischen Rassemblement National liegt bei 12 Prozent – was ein deutlich schlechteres Ergebnis als die 22 Prozent der Le-Pen-Kandidatin bei der Kommunalwahl 2014 ist.

Während in Mulhouse die endgültige Entscheidung erst in der Stichwahl fällt, stehen die Sieger in etlichen Kommunen bereits fest. Bei der überwiegenden Mehrheit handelt es sich dabei um Konservative wie Michel Habig in Ensisheim (94 Prozent) und Jean-Marie Zoellé in St. Louis (84 Prozent). Auch im Nordelsass erzielen etliche Konservative auf Anhieb eine absolute Mehrheit wie etwa Claude Sturni in Haguenau und Laurent Furst in Molsheim.

Eric Straumann liegt in Colmar nach dem Auszählen der Mehrzahl der Wahllokale mit 37,5 Prozent vor Amtsinhaber Gilbert Meyer mit 32,5 Prozent. Meyer strebte eine fünfte Amtszeit an. Beide gehören der französischen Konservativen Les Républicains an.
In Straßburg liegt die Grünen-Kandidatin Jeanne Barseghian mit 26,7 Prozent an erster Stelle, gefolgt von Alain Fontanel, bislang erster Bürgermeister und Kandidat der Macron-Partei La République en marche. An dritter Stelle liegt die Sozialistin Catherine Trautmann, die bereits in den 1990er-Jahren Oberbürgermeisterin von Straßburg war.
von Bärbel Nückles
am Mo, 16. März 2020

Badens beste Erlebnisse