Pop

Opera Factory | Narcissus & Echo - Kammeroper von Jay Schwartz nach Ovids Metamorphosen in Freiburg

Opera Factory Freiburg

Wann
So, 25. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Wo
Freiburg
E-Werk
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
E-Werk Freiburg e.V.

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass Narciss sich in sich selbst verliebte. Freud definierte den psychologischen Begriff des Narzissmus; er bezeichnet eine Persönlichkeitsstörung, auf die auch Begriffe angewendet werden wie Selbstverliebtheit Selbstbezogenheit Selbstbewunderung Egoismus. Ach, wenn es nur das gewesen wäre! Narcissus war so wenig ein Narzisst, wie Marx ein Marxist. Sein Schicksal war viel härter: Er verliebte sich in sein eigenes Spiegelbild! Er sah es im Wasser, und sobald er es berührte, verschwand es wieder das Objekt seines Begehrens war wahrhaft unerreichbar

Jay Schwartz hat alle musikalischen Momente seiner Kammeroper den Momenten des Textes von Ovid abgelauscht. Der Text wird bis in die feinste Verästelung verfolgt und in Klänge umgesetzt ein sehr sensibles Verfahren der Textvertonung. Es geht hier nicht um eine Handlung, sondern um eine Wandlung. Die Handlung ist minimal, die Musik minimalistisch. Ovids Text erlebt selbst eine Metamorphose in Musik. Die Empfindungen, die der Dichter im Leser auslöst, entfalten ein Eigenleben als Klänge. Der Text erobert sich einen Raum, in dem er nachhallt. Der Zuschauer soll nicht die allbekannte Geschichte bebildert bekommen, sondern er soll den Gefühlen nachspüren, die sie in ihm auslöst.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Di, 22. September 2020 um 09:27 Uhr

  • Eschholzstr. 77
  • 79106 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 207570
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu E-Werk in Freiburg


Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse