Bühne

Phaedra oder Verbotene Liebe

Nach Jean Racine in der Übersetzung von Friedrich Schiller. Ensemble-Arbeit mit Schülern der Freiburger Schauspielschule im E-Werk

Wann
So, 26. April 2020, 18:00 Uhr
Weitere Termine
Wo
Freiburg
Experimentalbühne im E-Werk

HINWEIS
Wegen der Corona-Pandemie sind derzeit die meisten Termine abgesagt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die vorerst bis zum 15. Juni 2020 gilt, untersagt Veranstaltungen mit mehr als fünf Personen in privaten Räumen und schränkt den Aufenthalt im öffentlichen Raum ein. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränken. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Stellen Sie sich vor, Ihre leibliche Mutter ist eine Männer fressende Emanze, Ihr Vater ist ein notorischer Fremdgeher, Ihre Stiefmutter macht Ihnen ein unmoralisches Angebot und Ihre große Liebe ist das Abbild von Conchita W. Halten Sie das jetzt bitte nicht für den Inhalt einer neuen »Reality-TV-Show« bei(m) RTL II !
LGBTQ+ und damit zusammenhängende Irrungen und Wirrungen der Liebe zwischen wie auch immer geschlechtlich orientierten Menschen sind keine neuzeitliche Gesellschaftserscheinung, im Gegenteil:
Das Thema Verbotene Liebe hat seit der Antike nichts von seiner Aktualität eingebüßt! In diesem Sinne könnte man die griechischen Götter durchaus als die Erfinder der Soap-Opera bezeichnen. Denn mit "Phädra" befinden wir uns quasi mitten in einer neuen Folge von "Berlin Tag und Nacht" oder »Köln 50667«. Nur eben besser gescriptet; und gespielt - als Ensemble-Arbeit mit Schüler*Innen der Freiburger Schauspielschule im E-Werk.
Das tragische Liebeschaos führt in die absolute Verwirrung aller Beteiligten... Wer matcht hier mit wem, wer wird gedisst oder sogar gehatet, und wer übersteht dieses ganze Dilemma einigermaßen unbeschadet? Die Liebe ist nicht nur ein seltsames Spiel: sie ist auch lebensgefährlich. Das erleben unsere altgriechischen "Soap-Protagonistinnen", wenn das Storyboard für sie zum realen Alptraum wird. Dann beeinflusst ihre Liebe nicht nur das Erleben, sondern auch das Überleben. Verstaubte Rollenbilder werden hier bitte direkt an der Theatergarderobe abgegeben: Werfen Sie Ihre Erwartungen über Bord und lassen Sie sich überraschen von der unerträglichen Leichtigkeit des Seins oder Nicht-Seins. Jamas!

Eine Ensemble-Arbeit mit Schüler*Innen der Freiburger Schauspielschule im E-Werk
Regie: Natalia Herrera & Dirk Schröter / Neues Schauspiel Freiburg
Weitere Infos unter: www.phaedras-verbotene-liebe.de
Termine: 24.04. - 17.05.2020 / Freitag+Samstag 20°°h / Sonntag 18°°h (15EUR/12EUR)
Freiburger Schauspielschule / Experimentalbühne im E-Werk
Ferdinand-Weiß-Str. 6a, 79106 Freiburg im Breisgau
Kartenreservierung: 0761 381191 / info@freiburger-schauspielschule.de
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mi, 05. Februar 2020 um 12:47 Uhr

  • Ferdinand-Weiß-Straße 6A
  • 79106 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 381191

Finden Sie ähnliche Orte zu Experimentalbühne im E-Werk in Freiburg




Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse