Klassik

Raschèr Saxophone Quartet in Lörrach

Wann
Fr, 9. Oktober 2020, 20:00 Uhr
Wo
Lörrach
Burghof
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Burghof Kultur- und Veranstaltungs GmbH

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Das Raschèr Saxophone Quartet nimmt in vielerlei Hinsicht eine Vorreiterrolle ein. Es hat im Laufe seiner langen Karriere das Zusammenspiel von vier Saxofonen als feste Kammermusikbesetzung etabliert. Vor allem aber hat es zahlreiche Komponisten dazu inspiriert, die Klangwelt eines Saxofonensembles zu erkunden. Entstanden sind unzählige neue Werke, die dem Raschèr Saxophone Quartet gewidmet und von ihm uraufgeführt worden sind. Dazu gehört das Concerto for Saxophone Quartet von Philip Glass, der es vor der Uraufführung 1995 mit dem Ensemble in Lörrach einstudiert hat. In diesem Programm ist es in einer Kammermusikfassung des Komponisten zu hören. Johann Sebastian Bachs Italienisches Konzert erklingt in einer Bearbeitung von Andreas van Zoelen, der exklusiv für das Quartett auch eine Saxofonfassung von Fazil Says Streichquartett Divorce eingerichtet hat.

Besetzung: Christine Rall (Sopransaxofon); Elliot Riley (Altsaxofon); Andreas van Zoelen (Tenorsaxofon); Oscar Trompenaars (Baritonsaxofon)

Programm: J.S. Bach, Italienisches Konzert BWV 971 (bearb. von Andreas van Zoelen) / F. Say, Divorce op. 29 (bearb. von Andreas van Zoelen) / Ph. Glass, Concerto for Saxophone Quartet (1995)

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Hygieneregelungen findet keine Programmeinführung zu diesem Konzert statt.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Di, 28. Juli 2020 um 13:52 Uhr

  • Herrenstraße 5
  • 79539 Lörrach
  • Tel.: 07621 94089-11
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Burghof in Lörrach


Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse