Rathausgalerie im Rathaus I

  • Villinger Straße 1
  • 78166 Donaueschingen

Rathausgalerie im Rathaus I: Alle Termine

  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Mo 17.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Di 18.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Mi 19.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Do 20.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Fr 21.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Mo 24.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Di 25.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Mi 26.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Do 27.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Fr 28.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit
  • Werke von Hans Russenberger (Künstlergilde) Hans Russenberger wird mit seiner Ausstellung »Nackte Schönheit« das Ausstel-lungsjahr 2018 in der Rathausgalerie abschließen. Er ist in diesem Jahr nach Francoise Wattré bereits der vierte Künstler, der in der Rathausgalerie seine Wer-ke präsentiert. Hans Russenberger ist Mitglied der Künstlergilde Donaue-schingen. Diese wurde 1970 als lose Interessengemeinschaft von Kunstschaffenden ins Leben gerufen mit der Intention, das kulturelle Leben der Stadt Donaueschingen durch Ausstellungen und gemeinnützige Aktivitäten zu bereichern, sowie den Gedankenaustausch von und zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden in der Region zu fördern. Hans Russenberger ist Bildhauer und lebt in Schleitheim in der Schweiz, nahe der deutschen Grenze. Seit 1998 hat er sich der Bildhauerei verschrieben. Seine Ausbildungsorte waren Pecs in Südungarn und Peccia im Tessin. Seit 1999 hat er an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen, zudem hat er zwischen dem Jahr 2000 und 2011 auch verschiedene Objekte als Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen. Zu seiner Ausbildung in der klassischer Bildhauerei - vor allem Stein und Eisen - gehörte als grundlegende Disziplin das Aktzeichnen. Erst das Studium des nackten menschlichen Körpers ermöglichte ihm ein umfassenderes Verständnis des Menschen mit all seinen Schönheiten aber auch mit seiner Vergänglichkeit. Seit er damit begonnen hat, betreibt er diese Kunstform quasi als Training für die Augen, die Hand und das Zeichengerät.

    Donaueschingen | Rathausgalerie im Rathaus I

    Mo 31.12.18
    8:30 - 12 Uhr
    Nackte Schönheit

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse