Familien

Ronja Räubertochter in Lörrach

Theater des Lachens, Frankfurt (Oder)

Wann
Di, 8. Dezember 2020, 09:00 Uhr
Wo
Lörrach
Burghof
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Burghof Kultur- und Veranstaltungs GmbH

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Von Astrid Lindgren. Für die Bühne bearbeitet von Barbara Hass.

Wer beherrscht die Mattisburg? Wer wagt den Sprung über den Höllenschlund? Ronja Räubertocher und Birk Borkason sind gute Freunde. Das darf jedoch niemand wissen, denn ihre Väter sind verfeindete Räuberhauptmänner. So müssen sich Ronja und Birk heimlich im Wald treffen, umgeben von Wilddruden, Graugnomen und Rumpelwichten. Eine spannende und abenteuerliche Geschichte über Freundschaft und den Sprung über den eigenen Schatten.

Für Erwachsene und Kinder ab 5; Dauer: ca. 45 Min.
Mit: Irene Winter, Torsten Gesser (Spiel); Matthias Friedrich (Regie); Christof von Büren (Ausstattung)
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Di, 15. September 2020 um 10:39 Uhr

  • Herrenstraße 5
  • 79539 Lörrach
  • Tel.: 07621 94089-11
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Burghof in Lörrach


Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse