Tastatur-Tipps

Schneller mit Tastenkombinationen

Anstatt alles mit der Maus zu machen, kann man viele Funktionen auch mit der Tastatur steuern.

Klick, schieb, Klick, schieb – täglich wird die Maus etliche Meter über den Schreibtisch bewegt. Dabei lassen sich die meisten Programme viel schneller mit Tastaturkürzeln bedienen. Das spart Zeit – und schont den gestressten Mausarm.

» Wichtige Windows-Kürzel: Ein Klassiker ist STRG + A: Hier wird alles auf der aktuellen Arbeitsebene markiert – beispielsweise alle Dateien in einem offenen Ordner. Ebenso wichtig: STRG + Z macht die letzte Aktion oder oft sogar mehrere rückgängig. Sehr geläufige Shortcuts, wie solche Tastenkombinationen meistens genannt werden, sind Strg + C zum Kopieren, Strg + V zum Einfügen und Strg + X zum Ausschneiden von Dateien.

Flotter Surfen: Die meisten Browser auf dem Markt teilen sich viele Tastenkombinationen. Beim Surfen im Browser aktualisiert die Taste F5 die geöffnete Website. Ebenfalls nützlich ist der Shortcut Strg + L, der automatisch die komplette Webadresse im Browser markiert. Die kann der Nutzer dann zum Beispiel in die Zwischenablage kopieren.

Ein neues Browser-Fenster öffnet sich mit STRG + N, wer nur einen neuen Tab benötigt, drückt STRG + T. STRG + W schließt den aktuellen Tab. Er wurde aus Versehen geschlossen? Kein Problem. STRG + Shift + T öffnet ihn wieder. Zwischen vielen offenen Tabs wird per STRG + TAB gewechselt. Nach Wörtern auf einer Webseite sucht man per STRG + F. Interessierte Programmierer können sich mit STRG + U schnell den Quellcode einer Website anzeigen lassen. Außerdem kann man mit den Tastenkombinationen STRG + oder STRG - die Schrift und damit auch die gesamte Website vergrößern oder verkleinern. Mit STRG + 0 schließlich stellt man die Originalgröße wieder her.
von bz
am Fr, 23. September 2016

Badens beste Erlebnisse