Schule wegen Coronavirus geschlossen

Lehrerin der Naturpark-Schule in Niederhof positiv getestet / Sie war in Südtirol / Kitas in Bad Säckingen und Wehr betroffen?.

MURG. Jetzt gibt es auch im Kreis Waldshut einen Coronafall. Eine Lehrerin der Naturpark-Schule in Niederhof ist positiv auf das Virus getestet worden. Die Naturpark-Schule bleibt bis auf weiteres geschlossen.

WIE DAS LANDRATSAMT MITTEILT, HATTE SICH DIE LEHRERIN JÜNGST IN SÜDTIROL AUFGEHALTEN UND NACH DER RÜCKKEHR NOCH EINIGE TAGE GEARBEITET. NACHDEM IN DER VERGANGENER WOCHE BEKANNT WURDE, DASS SÜDTIROL ALS RISIKOGEBIET EINGESTUFT WIRD, WURDE DIE LEHRERIN VON DER SCHULLEITUNG GEBETEN, ZU HAUSE ZU BLEIBEN UND SICH TESTEN ZU LASSEN. GENAU DIESER TEST HAT NUN DAS POSITIVE ERGEBNIS gebracht.

Deshalb hat die Gesundheitsbehörde im Landratsamt die Grundschule in Niederhof nach Rücksprache mit der Schulleitung und der Gemeindeverwaltung geschlossen. Die Eltern sind bereits informiert. Wie aus der Homepage der Naturpark-Schule hervorgeht, bleibt die Schule bis 20. März geschlossen. Die Eltern der Niederhofer Grundschüler sind alle informiert. "Es ist nicht auszuschließen, dass Ihr Kind mit dieser Person in Kontakt kam", heißt es auf der Homepage der Schule als Grund für die Schließung. In den Behörden, insbesondere im Gesundheitsamt, sorgt dieser erste bekannte Coronafall im Landkreis für emsige Betriebsamkeit. So sind die Behörden mittlerweile dabei, alle möglichen Personen, die in Kontakt mit der Lehrerin gekommen waren, festzustellen und zu informieren. Dabei wird dann auch ermittelt, wer außer der Lehrerin noch in Quarantäne muss.

Das könnten auch Kinder oder Erzieherinnen in Kindergärten in Bad Säckingen und Wehr sein. Das Landratsamt jedenfalls schließt nicht aus, dass es in den vergangenen Tagen zu Kontakten der Lehrerin mit Kindern und Erzieherinnen aus dem AWO-Kindergarten Rhein Au in Bad Säckingen und der Kindertagesstätte Zelg in Wehr gekommen war. Die Stadt Wehr jedenfalls hat am Donnerstag die Kita Zelg in Wehr vorsorglich bis Sonntag, 22. März, geschlossen.

Wie fast zu erwarten, schießen bei einem Coronafall Mutmaßungen und Gerüchte in die Höhe. So hieß es am Donnerstag, dass auch die Grund- und Werkrealschule Murg ebenso wie Murger Kindergärten geschlossen seien. Das ist nicht der Fall. "Es gab schon auch Eltern, die sich an mich gewandt haben mit der Frage, ob die Schule geschlossen wird", sagte Stepanie Hikisch, die Leiterin der Grund- und Werkrealschule Murg. "Solange wir vom Gesundheitsamt keine offizielle Nachricht bekommen, halten wir regulären Unterricht ab", so die Schulleiterin.
von Axel Kremp und Martin Köpfer
am Fr, 13. März 2020

Badens beste Erlebnisse