Skilifte im Schwarzwald

Gemütliche Waldabfahrten, rasante Steilhänge, breite Carvingpisten und Freestyle-Kicker: Die Skigebiete im Schwarzwald bieten ideale Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Ski- und Snowboardvergnügen.


Alle Termine

  • Mitte August ist es wieder soweit: der Himmel verspricht einen wahren Sternschnuppenregen ein wundervolles Naturspektakel für alle Sternengucker und Romantiker. Der perfekte Anlass, um einen besonderen Ausflug auf den Höchsten im Schwarzwald zu machen. Am Samstag, den 11. August und Sonntag, den 12. August 2018 finden erneut die traditionellen Sternschnuppennächte am Feldberg statt. Der Feldbergturm öffnet dann von 20.00 bis 23.00 Uhr seine Pforten und bietet den nächtlichen Besuchern neben einem traumhaften Panorama auf den 1.493 Metern Höhe auch einen kleinen Sektumtrunk. Nirgendwo im Schwarzwald sind die Besucher dem Sternenhimmel so nah wie hier. Im wahrsten Sinne des Wortes ein absolutes Highlight hier bleibt keine Sternschnuppe unentdeckt. Dafür sorgen auch die Astronomen der Schwarzwälder Sternfreunde und der Sternenfreunde Breisgau. Gleich mehrere Sternkundige werden mit Ihren Teleskopen an den Feldberg kommen, sodass alle Besucher die Möglichkeit haben, einen Blick in die unendliche Weite des Weltalls zu werfen. Mit ihrem Fachwissen stehen die Sternenfreunde für die Fragen der Gäste bereit und können viele interessante Informationen zu dem besonderen Himmelsschauspiel geben. Der Feldbergturm ist ab dem Haus der Natur bzw. der Talstation Feldbergbahn in 30 bis 40 Gehminuten erreichbar. Die Feldbergbahn ist an diesem Abend nicht im Fahrbetrieb. Für den Rückweg nachts sollte eine Taschenlampe oder Laterne mitgebracht werden. Für Erwachsene beträgt der Eintritt inklusive einem Glas Sekt und kleinen Gebäckteilen 17,00 , für Kinder (bis einschl. 15 Jahre) 8,00 . Da pro Abend nur 80 Gäste teilnehmen können, lohnt es sich schnell zu sein. Weitere Informationen und Tickets für die Sternschnuppennächte sind erhältlich unter www.feldbergbahn.de. Bild Copyright: Christopher Swiatkowski

    Feldberg | Feldbergbahn

    Sa 11.08.18
    20 Uhr
    Ticket
    Sternschnuppennächte am Feldberg - Komm und wünsch Dir was!
  • Mitte August ist es wieder soweit: der Himmel verspricht einen wahren Sternschnuppenregen ein wundervolles Naturspektakel für alle Sternengucker und Romantiker. Der perfekte Anlass, um einen besonderen Ausflug auf den Höchsten im Schwarzwald zu machen. Am Samstag, den 11. August und Sonntag, den 12. August 2018 finden erneut die traditionellen Sternschnuppennächte am Feldberg statt. Der Feldbergturm öffnet dann von 20.00 bis 23.00 Uhr seine Pforten und bietet den nächtlichen Besuchern neben einem traumhaften Panorama auf den 1.493 Metern Höhe auch einen kleinen Sektumtrunk. Nirgendwo im Schwarzwald sind die Besucher dem Sternenhimmel so nah wie hier. Im wahrsten Sinne des Wortes ein absolutes Highlight hier bleibt keine Sternschnuppe unentdeckt. Dafür sorgen auch die Astronomen der Schwarzwälder Sternfreunde und der Sternenfreunde Breisgau. Gleich mehrere Sternkundige werden mit Ihren Teleskopen an den Feldberg kommen, sodass alle Besucher die Möglichkeit haben, einen Blick in die unendliche Weite des Weltalls zu werfen. Mit ihrem Fachwissen stehen die Sternenfreunde für die Fragen der Gäste bereit und können viele interessante Informationen zu dem besonderen Himmelsschauspiel geben. Der Feldbergturm ist ab dem Haus der Natur bzw. der Talstation Feldbergbahn in 30 bis 40 Gehminuten erreichbar. Die Feldbergbahn ist an diesem Abend nicht im Fahrbetrieb. Für den Rückweg nachts sollte eine Taschenlampe oder Laterne mitgebracht werden. Für Erwachsene beträgt der Eintritt inklusive einem Glas Sekt und kleinen Gebäckteilen 17,00 , für Kinder (bis einschl. 15 Jahre) 8,00 . Da pro Abend nur 80 Gäste teilnehmen können, lohnt es sich schnell zu sein. Weitere Informationen und Tickets für die Sternschnuppennächte sind erhältlich unter www.feldbergbahn.de. Bild Copyright: Christopher Swiatkowski

    Feldberg | Feldbergbahn

    So 12.08.18
    20 Uhr
    Ticket
    Sternschnuppennächte am Feldberg - Komm und wünsch Dir was!
  • die zweite Ausgabe des Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald - jenem Etappenrennen für Mountainbiker, das im vergangenen Jahr als Nachfolger der VAUDE Trans Schwarzwald seine erfolgreiche Premiere im Hochschwarzwald feierte. Über 400 Bikerinnen und Biker nahmen die »Premiere« mit je zwei Etappen rund um die Rothaus Brauerei und rund um den Feldberg in Angriff. Nach vier Tagen triumphierten am Ende Simon Stiebjahn vom Team BULLS und Adelheid Morath vom Team BikeSportWorld. Beim Mountainbike-Etappenrennen 2018, erneut für Profis & Jedermann ausgeschrieben, werden nicht nur sportlich die Karten neu gemischt. Auch die Routen bekommen einen neuen Anstrich. Während die Starter 2017 zuerst in Rothaus ins Rennen gingen und die finale Etappe am Feldberg endete, wird es 2018 genau andersherum sein. Den Auftakt bildet ein Prolog am Donnerstag auf dem Feldberg über etwa 20 Kilometer und 500 Höhenmeter. Auf diesen folgen drei Marathon-Etappen von Freitag bis Sonntag (Feldberg-Feldberg sowie zweimal Rothaus-Rothaus) mit einer Gesamtdistanz von rund 215 Kilometern und 5.800 Höhenmetern.

    Feldberg | Feldbergbahn

    Do 16.08.18
    14 Uhr
    Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald. 1. Etappe
  • die zweite Ausgabe des Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald - jenem Etappenrennen für Mountainbiker, das im vergangenen Jahr als Nachfolger der VAUDE Trans Schwarzwald seine erfolgreiche Premiere im Hochschwarzwald feierte. Über 400 Bikerinnen und Biker nahmen die »Premiere« mit je zwei Etappen rund um die Rothaus Brauerei und rund um den Feldberg in Angriff. Nach vier Tagen triumphierten am Ende Simon Stiebjahn vom Team BULLS und Adelheid Morath vom Team BikeSportWorld. Beim Mountainbike-Etappenrennen 2018, erneut für Profis & Jedermann ausgeschrieben, werden nicht nur sportlich die Karten neu gemischt. Auch die Routen bekommen einen neuen Anstrich. Während die Starter 2017 zuerst in Rothaus ins Rennen gingen und die finale Etappe am Feldberg endete, wird es 2018 genau andersherum sein. Den Auftakt bildet ein Prolog am Donnerstag auf dem Feldberg über etwa 20 Kilometer und 500 Höhenmeter. Auf diesen folgen drei Marathon-Etappen von Freitag bis Sonntag (Feldberg-Feldberg sowie zweimal Rothaus-Rothaus) mit einer Gesamtdistanz von rund 215 Kilometern und 5.800 Höhenmetern.

    Feldberg | Rothausbahn (Todtnau-Fahl)

    Fr 17.08.18
    10 Uhr
    Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald
  • die zweite Ausgabe des Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald - jenem Etappenrennen für Mountainbiker, das im vergangenen Jahr als Nachfolger der VAUDE Trans Schwarzwald seine erfolgreiche Premiere im Hochschwarzwald feierte. Über 400 Bikerinnen und Biker nahmen die »Premiere« mit je zwei Etappen rund um die Rothaus Brauerei und rund um den Feldberg in Angriff. Nach vier Tagen triumphierten am Ende Simon Stiebjahn vom Team BULLS und Adelheid Morath vom Team BikeSportWorld. Beim Mountainbike-Etappenrennen 2018, erneut für Profis & Jedermann ausgeschrieben, werden nicht nur sportlich die Karten neu gemischt. Auch die Routen bekommen einen neuen Anstrich. Während die Starter 2017 zuerst in Rothaus ins Rennen gingen und die finale Etappe am Feldberg endete, wird es 2018 genau andersherum sein. Den Auftakt bildet ein Prolog am Donnerstag auf dem Feldberg über etwa 20 Kilometer und 500 Höhenmeter. Auf diesen folgen drei Marathon-Etappen von Freitag bis Sonntag (Feldberg-Feldberg sowie zweimal Rothaus-Rothaus) mit einer Gesamtdistanz von rund 215 Kilometern und 5.800 Höhenmetern.

    Feldberg | Rothausbahn (Todtnau-Fahl)

    Sa 18.08.18
    10 Uhr
    Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald
  • die zweite Ausgabe des Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald - jenem Etappenrennen für Mountainbiker, das im vergangenen Jahr als Nachfolger der VAUDE Trans Schwarzwald seine erfolgreiche Premiere im Hochschwarzwald feierte. Über 400 Bikerinnen und Biker nahmen die »Premiere« mit je zwei Etappen rund um die Rothaus Brauerei und rund um den Feldberg in Angriff. Nach vier Tagen triumphierten am Ende Simon Stiebjahn vom Team BULLS und Adelheid Morath vom Team BikeSportWorld. Beim Mountainbike-Etappenrennen 2018, erneut für Profis & Jedermann ausgeschrieben, werden nicht nur sportlich die Karten neu gemischt. Auch die Routen bekommen einen neuen Anstrich. Während die Starter 2017 zuerst in Rothaus ins Rennen gingen und die finale Etappe am Feldberg endete, wird es 2018 genau andersherum sein. Den Auftakt bildet ein Prolog am Donnerstag auf dem Feldberg über etwa 20 Kilometer und 500 Höhenmeter. Auf diesen folgen drei Marathon-Etappen von Freitag bis Sonntag (Feldberg-Feldberg sowie zweimal Rothaus-Rothaus) mit einer Gesamtdistanz von rund 215 Kilometern und 5.800 Höhenmetern.

    Feldberg | Rothausbahn (Todtnau-Fahl)

    So 19.08.18
    10 Uhr
    Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald

Badens beste Erlebnisse