St.-Josefs-Klinik

  • Weingartenstr. 70
  • 77652 Offenburg
  • Tel.: 0781 471-0
Zum Routenplaner

St.-Josefs-Klinik: Alle Termine

  • Workshop: »Meditation und Achtsamkeit« Offenburg, 16. Januar 2018 - Über »Meditation und Achtsamkeit: Kraftquellen bei Krebs« spricht Bernd Hug, Diplompsychologe, Psychotherapeut und Psychoonkologe (OKG) sowie Supervisor (M.A.) am Donnerstag, den 25. Januar um 18 Uhr im Ortenau Klinikum in Offenburg, Standort St. Josefsklinik. Meditation und Achtsamkeit sind während der letzten Jahre wieder sehr populär geworden. Die Anzahl entsprechender Bücher ist mittlerweile unüberschaubar. In Zeitschriften hat das Thema einen festen Platz. »Sicherlich zu Recht«, so der Referent des Abends, »denn Meditation kann eine wesentliche Quelle auf dem Weg zu einem erfüllten Leben sein.« Wer sich mit einer Krebserkrankung auseinander setzen muss, braucht Kraftquellen. Der Referent möchte darstellen, dass Meditation und Achtsamkeit wesentliche Kraftquellen sein können und dabei insbesondere auf den Wert von »Stille« und »Sinn« eingehen. Im Anschluss an den Vortrag, der im Rahmen der Reihe »Leben Krebs Leben« des Onkologischen Zentrums Ortenau stattfindet, steht ausreichend Zeit zum Gedankenaustausch zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Spitalverein Offenburg weist darauf hin, dass ergänzend zu dem Workshop vertiefende Angebote bei der VHS Offenburg bestehen.

    Offenburg | St.-Josefs-Klinik

    Do 25.01.18
    18 Uhr
    Meditation und Achtsamkeit
  • Vortragsreihe »Leben Krebs Leben« startet mit großer Infoveranstaltung Prävention und neue Behandlungsmöglichkeiten im Focus/ Neuer Chefarzt Privatdozent Dr. Carsten Schwänen stellt sich vor/ Schirmherrin OB Edith Schreiner Offenburg, 16. Januar 2018 - Anlässlich des diesjährigen Weltkrebstages (4. Februar), der die Vorbeugung, Früherkennung, Behandlung und Erforschung von Krebserkrankungen in das öffentliche Bewusstsein rücken möchte und unter dem Motto "Wir können. Ich kann" steht, startet das Onkologische Zentrum Ortenau (OZO) seine diesjährige Veranstaltungsreihe »Leben Krebs Leben« am Donnerstag, den 1. Februar um 18 Uhr im Auditorium des Ortenau Klinikums in Offenburg, Standort St. Josefsklinik. Die als Themenabend angelegte Auftaktveranstaltung mit den diesjährigen Schwerpunkten Prävention und neue Behandlungsmöglichkeiten richtet sich wie die gesamte Reihe an Betroffene, Angehörige und Interessierte. Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, die wie in den vergangenen Jahren die Schirmherrschaft für die Veranstaltungsreihe übernommen hat, wird ein Grußwort an die Teilnehmer richten. Erstmals in diesem Jahr wird sich der neue Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Ortenau Klinikum in Offenburg und Leiter des OZO, Privatdozent Dr. Carsten Schwänen, bei der Veranstaltung einem größeren Publikum vorstellen. »Zu sehen, welche herausragenden onkologischen Strukturen in der Ortenau vorhanden sind, hat mich beeindruckt. Diese reichen von der Veranstaltungsreihe »Leben Krebs Leben« bis hin zur medizinischen Versorgungsqualität, die im Rahmen der Organkrebszentren, des Onkologischen Zentrums Ortenau und des überregionalen onkologischen Schwerpunktes für unsere Patienten aufgebaut wurde«, so Dr. Schwänen. »Mit der Reihe »Leben Krebs Leben« hoffen wir, auch dieses Jahr wieder ein breites Informationsspektrum rund um das Thema Krebs geschaffen zu haben.« Bei der Auftaktveranstaltung selbst stehen vier Vorträge auf dem Programm. Entsprechend dem Motto des diesjährigen Weltkrebstages spricht der neue Chefarzt über das Thema »Sport, Ernährung und Krebs - was Sie selbst beeinflussen können«. Im Anschluss erläutert Dr. Matthias Egger, stellvertretenden Leiter des OZO und Leiter der Sektion Hämatologie/Onkologie am Ortenau Klinikum in Lahr, die Frage «Chemotherapie oder Immunonkologie - was ist das Richtige für mich?«. Erweitert wird das Spektrum der Vorträge zudem durch einen Beitrag zu aktuellen Therapiemöglichkeiten bei Knochenmetastasen sowie den Angeboten der ambulanten Krebstherapie in Offenburg. Vertreter der beteiligten Krebszentren und Fachkliniken aus dem Ortenau Klinikum werden an sogenannten Themeninseln über die Möglichkeiten der Früherkennung und Therapie einzelner Krebserkrankungen informieren. Auch die im Ortenaukreis zum Thema Krebs aktiven Selbsthilfegruppen Ilco - Selbsthilfe Stoma/Selbsthilfe Darmkrebs, Frauen mit Krebs (Gruppe Offenburg) sowie Männer mit Krebs im Ortenaukreis sind vertreten. Besucher der Veranstaltung haben dabei ausführlich Gelegenheit, mit den Experten ins Gespräch zu kommen und Fragen zu erörtern. Insgesamt stehen bis Jahresende rund 35 Veranstaltungen zu speziellen Krebserkrankungen wie Brustkrebs oder Darmkrebs sowie zu Krebs allgemein auf dem Programm. Die Veranstaltungsreihe bietet dabei Themenabende mit mehreren Fachvorträgen, verschiedene Mitmachangebote und Workshops wie etwa Alltagstraining oder ein Kosmetikseminar für krebskranke Frauen sowie Angebote zur Meditation. Einzelne Veranstaltungen finden neben Offenburg auch in Achern, Kehl und Lahr statt. Im Herbst sind in Achern und in Lahr jeweils ein Patiententag zum Thema Krebs mit zahlreichen Vorträgen und Informationsangeboten geplant. Die Vortragsveranstaltungen behandeln beispielsweise einzelne Krebsarten, neue Behandlungsmöglichkeiten und stellt auch Bereiche wie die sogenannte Komplementärmedizin vor. Außerdem bietet das Programm zahlreiche Mitmachangebote beispielsweise für körperliche Fitness und zwei mehrtägige Kursangebote für Autogenes Training bei Krebs. Ergänzt wird das Programm zudem durch die Reihe »Wege der Achtsamkeit - Formen der Meditation kennenlernen«, die von Bernd Hug, Diplompsychologe, Psychotherapeut und Psychoonkologe am Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach geleitet wird. Jedes Jahr erkranken rund 500.000 Menschen in Deutschland neu an Krebs, rund 218.000 Menschen sterben jährlich daran. Die häufigsten Krebsarten bei Männern sind das Prostatakarzinom, der Darmkrebs und der Lungenkrebs, bei Frauen der Brustkrebs, der Darmkrebs und der Lungenkrebs. Experten schätzen, dass die Zahl der Krebserkrankungen bis zum Jahr 2050 um 30 Prozent zunehmen wird. Zugleich führen neue Erkenntnisse bezüglich der Biologie der Erkrankungen zu neuen Therapiemöglichkeiten, die das Überleben und die Lebensqualität von Krebspatienten weiter verbessern werden. Der Eintritt zu der Auftaktveranstaltung »Leben Krebs Leben« ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Spenden zugunsten des Spitalvereins Offenburg e.V., dem Förderverein des Ortenau Klinikums in Offenburg, sind willkommen. Weitere Informationen und das komplette Programm der Veranstaltungsreihe »Leben Krebs Leben« im Internet unter www.lebenkrebsleben.de.

    Offenburg | St.-Josefs-Klinik

    Do 01.02.18
    18 Uhr
    Infoveranstaltung. Leben Krebs Leben
  • Mit Julia Schoof

    Offenburg | St.-Josefs-Klinik

    Di 06.02.18
    19 Uhr
    Volkskrankheit Schlaganfall
  • Helmut Debes, Susanne Müller

    Offenburg | St.-Josefs-Klinik

    Do 15.02.18
    17 Uhr
    Schlafstörungen: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse