Stadt beantwortet die Fragen zum Altenberg

Ab nächster Woche werden mittwochs Sprechstunden im Rathaus angeboten / Im Internet gibt’s umfangreiche Unterlagen.

LAHR (BZ). Viele Daten, viele Fragen: Die Pläne für die Bebauung am Altenberg sind umfangreich, ebenso die Zahl der Einwände gegen das Projekt. Wer etwas genauer wissen will, kann sich darüber nicht nur auf der städtischen Homepage informieren, sondern auch eine der regelmäßigen Sprechstunden im Stadtplanungsamt besuchen.

Am 8. und 22. Februar sowie am 22. März werden von 10.30 bis 12 Uhr Fragen beantwortet. Am 15. Februar sowie am 1., 8. und 15. März gibt es von 14.30 bis 16 Uhr Sprechstunden beim Stadtplanungsamt – jeweils mittwochs im Rathaus II, Schillerstraße 23, 1. Obergeschoss, Zimmer 155. Um Wartezeiten zu vermeiden, können sich Interessierte bei der Stadt unter Tel. 07821/910 06 81 anmelden. Sollten Bürger keine der Sprechstunden wahrnehmen können, ist in Ausnahmefälle auch die Vereinbarung eines anderen Termins möglich, teilt die Stadt per Pressemeldung mit.

Im August und September 2016 sind im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens 85 Stellungnahmen von Bürgern eingegangen. Von 57 angeschriebenen Fachbehörden und Vereinen gaben 20 Stellungnahmen ab, die Anregungen oder Änderungswünsche enthalten. Die Stellungnahmen sind nach neun Themenfeldern sortiert: Verkehr, Natur, Entwässerung, Geologie, Städtebau, Denkmalschutz, Wohnraumbedarf, Soziale Komponenten und Sonstiges. Dort sind auch Fachgutachten zu den Themen Fledermäuse, Entwässerung, Geologie und Luftklimatologie zu finden und die Präsentation der Infoveranstaltung vom 26. Februar.

Die Informationen zum Bebauungsplanverfahren Altenberg und die Gutachten sind einsehbar unter http://mehr.bz/altenberg. Ein Online-Dossier mit Berichten der Badischen Zeitung zum Thema finden Sie unter http://www.badische-zeitung.de/altenberg.
von bz
am Do, 02. Februar 2017

Badens beste Erlebnisse