Suche nach Django - Ein Leben für die Musik: 4 Ergebnisse

  • Une soirée 100% Afrique du Sud ! Originaire de Soweto, BCUC refuse les étiquettes. Pas étonnant car le melting pot est total. Une musique populaire et viscérale qui prend aux tripes. Un groupe à voir sur scène au moins une fois dans sa vie ! Leur compatriote Mo Laudi se joue des styles de la même manière avec ses DJ set électro venus dailleurs. Puissant ! http://www.espacedjango.eu/event/bcuc-mo-laudi/ Ouverture des portes : 20h Début du concert : 20h30 - BCUC : Bantu Continua Uhuru Consciousness (AFS/Sans étiquette) - Originaire de Soweto, ce groupe afro-psychédélique mélange rythmes ancestraux et expression moderne, teintés de rock ou de hip-hop, pour créer un son distinctif, si volontairement rebelle quil rebute toute étiquette. Linstrumentation du groupe évolue constamment au fil de leurs longs morceaux qui peuvent sétendre jusquà 20 minutes : une basse terrienne, des percussions hypnotiques, des sifflets, des flûtes, soutiennent des voix fortes dhommes et de femmes& BCUC ont la foi, en leur musique et en une force créatrice, qui les inspire tout autant que leur public. BCUC invoque les esprits de leurs ancêtres en une musique fièrement identitaire. Il y est souvent question de résistance : leurs messages concernant la réalité quotidienne en Afrique du Sud, le travail précaire, la corruption, est explicite. Leur musique est aussi forte, confiante et intense que lintention qui la motive. BCUC nhésite pas à briser tous les formats sur son passage, et cest précisément ce refus du statu quo, musical ou politique, qui rend leur musique si enivrante. Cette expression unique confirme la place centrale quoccupe en Afrique du Sud leur township, mondialement connu pour sa résistance à lapartheid, comme foyer brûlant de création artistique. - MO LAUDI (AFS France/Nu World Techno)- Pionnier du mouvement afro-électro dès les années 2000, Mo Laudi se distingue pour avoir été le premier DJ/MC sud-africain à avoir mixé dans les clubs de Londres lors de résidences hebdomadaires et sur RadioClit. Depuis 2009, il sest installé à Paris où il essaime dans les clubs parisiens sa deep house qui fait se rencontrer la techno de Detroit, la house de Chicago avec les rythmes du Cap, dans des sets aux vertus délicieusement hypnotiques. Mo Laudi invente un nouveau courant musical, la Nu World Techno, et impose sa vibe afro-roots sur les dance-floors internationaux. - DEUTSCH - Ein 100 % südafrikanischer Abend! BCUC aus Soweto wollen in keine Schublade gesteckt werden. Kein Wunder, bei solch einem Melting Pot der Genres. Ihre Musik ist zugänglich, kommt aus dem Bauch heraus und reißt die Zuhörer mit. Diese Band muss man unbedingt mindestens ein Mal im Leben auf der Bühne erlebt haben! Auch ihr Landsmann Mo Laudi passt mit seinen exotischen wie elektronischen DJ-Sets nicht einfach in eine Kategorie. Grandios! - TARIFS - Prévente (hors frais éventuels de location) : 15EUR (tarif plein), 10EUR (tarif réduit), 6 EUR (tarif spécial) Caisse du soir (dans la limite des places disponibles) : 18EUR (tarif plein), 13EUR (tarif réduit), 6 EUR (tarif spécial) -COMMENT VENIR- -> Adresse : 4 Impasse Kiefer, 67100 Strasbourg Neuhof -> Tram C arrêt Rodolphe Reuss (à 5 mêtres de larrêt) -> Bus 24 arrêt Neuhof Rodolphe Reuss -> Bus 40 depuis le parking relais Elsau vers Neuhof -> En voiture : Depuis le centre-ville de Strasbourg : Place de lEtoile, direction route du Polygone, suivre lavenue du Neuhof, puis avenue Jacqueline Auriol et prendre limpasse Kiefer. Par lautoroute : Sortie Illkirch centre commercial, suivre avenue de Colmar, prendre la rue de Provence, continuer tout droit rue de lAbbé de lEpée, allée Jacqueline Auriol, et prendre à droite impasse Kiefer. Parking gratuit à proximité.

    Straßburg - Frankreich | Espace Django - Strasbourg

    Do 29.03.18
    20:30 - 23:30 Uhr
    BCUC + Mo Laudi
  • Paris-Rom-Berlin. Chanson goes Gypsy »Paris-Rom-Berlin Chanson goes Gypsy Ein schwungvoller Abend mit Gypsy Note mit der Akkordeonistin und Sängerin Christine Schmid und dem Gitarren Virtuosen Gaetano Siino. Mal frech, frivol und witzig, mal melancholisch, geht die musikalische Reise von französischen und deutschen Chansons bis hin zu napolitanischen Canzone gepsickt mit rhytmischen Gypsy Solos à la Django Reinhardt. Christine Schmid stellt auch ihre neue CD Paris-Berlin - französische Chansons mit eigenen deutschen Texten - vor. Die Künstlerin ist Preisträgerin des deutsch-französischen Chansonpreise und spielt seit ihrem 3. Lebensjahr Akkordeon. Sie studierte am Hohner Konservatorium in Trossingen moderne Akkordeon-Stilistik und im Bereich Gesang absolvierte die Sopranistin die Opern-Werkstatt am Konservatorium in Basel. Christine Schmid ist sowohl in der Klassik als auch in der U-Musik zuhause. Auf ihrem Akkordeon spielt Christine Schmid stilsicher arrangiert und setzt mit ihrer Stimme die richtigen Akzente. Gaetano Siino......Aus Sizilien ein «Viel-Saitiger» Gitarrist. Musikalisch vielseitig, erfahren und in seiner überaus intensiven Tätigkeit als diplomierter Gitarrist-Komponist, hat er in unterschiedlichen Musikrichtungen mitgewirkt. Im Jahr 1986 in Palermo wurde ihm ein Diplom für seine musikalischen Verdienste verliehen; 1987 bekam er eine Anerkennung der Stadt Marsala für seine musikalische Tätigkeit; 1994 schaffte er den 2. Platz beim Wettbewerb Das Genie und die Kunst; 1995 erhielt er von der Stadt Palazzo Adriano eine Würdigung für sein musikalisches Wirken. Folkfestival 2008 gewinnt den 3. Platz am nationalen Wettbewerb Eldo di Lazzaro. Er hatte erfolgreiche Konzertauftritte in Italien, ebenfalls gabt es Konzertaufnahmen für das Italienische Fernsehen (RAI) und nahm an Internationalen Gitarren Festivals teil. Mehr unter http://www.christine-schmid.net/ und http://www.gaetanosiino.eu/

    Eschbach | Weinstetter Hof

    Fr 20.07.18
    20 Uhr
    Ticket
    Christine Schmid & Gaetano Siino
  • Calw-Hirsau. Mit dem Welthit Bamboleo wurden sie schlagartig berühmt. Seitdem haben die Gipsy Kings fast 20 Millionen Alben verkauft. 2018 sind die Meister der feurigen Flamenco-Rhythmen beim Calwer Klostersommer zu erleben. Am Montag, 30. Juli, 20.30 Uhr, stehen sie auf der Bühne im Kreuzgang des historischen Hirsauer Klosters auf der Bühne. Tickets für Gipsy Kings featuring Nicolas Reyes & Tonnino Baliardo sind schon jetzt erhältlich, der Vorverkauf hat begonnen. Die Erfolgsgeschichte des Septetts begann 1987 mit dem selbstbetitelten Debütalbum inklusive des Latin-Superhits Bamboleo, mit dem sie weltweit mit unzähligen Gold- und Platinauszeichnungen ausgezeichnet wurden. Im Laufe der Jahre hat die Musik der Gipsy Kings Elemente von lateinamerikanischen, kubanischen und auch arabischer Musik, von Reggae und an den französischen Zigeunermaster Django Reinhardt erinnernder Jazzgitarre vereinigt. Doch haben sie ihre intensive Verbindung zu ihrem Erbe, dem traditionellen Flamenco, nie verloren und weiter die Aufmerksamkeit auf das virtuose Gitarrenspiel von Tonino Baliardo und die Stimme von Nicolas Reyes gelenkt. Diese breite kulturelle Mischung hat den Gipsy Kings den Zugang zu den Herzen ihres Publikums ermöglicht, wo auch immer sie unterwegs waren: von China nach Brasilien, von New Orleans nach Russland, von Australien nach Afrika. Musik ist immer eine Leidenschaft gewesen, sagt Hauptgitarrenspieler Tonino Baliardo. Sogar nach all dieser Zeit, nach allen diesen Jahren des Reisens und Arbeitens. Es hat uns so viel gegeben. Wir sind reif geworden, wir haben uns in der Musik entwickelt, und es ist für uns so gut gewesen. Auf ihrem jüngsten Album Savor Flamenco (mit der Single Samba Samba), das sie komplett in Eigenregie geschrieben und produziert haben, begeistern die Gipsy Kings wieder mit progressivem und virtuosen Flamenco- Pop. Auch darauf können sich die Besucher des Calwer Klostersommers freuen. Karten gibt es ab sofort unter www.reservix.de. Weitere Informationen zum Calwer Klostersommer sind auf der Website www.klostersommer.de zu finden. Eine Fülle von Fotos, Videos und Infos rund um das Festival bietet die Facebook-Seite facebook.com/calwerklostersommer.

    Calw - DE | Kloster St. Peter und Paul Calw-Hirsau

    Mo 30.07.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    GIPSY KINGS feat. Nicolas Reys und Tonnino Baliardo
  • Christine Schmid / Gaetano Siino »Paris-Rom-Berlin - Chanson goes Gypsy video on youtube: http://bit.ly/2zROvSN ein schwungvoller Abend mit Gypsy Note mit der Akkordeonistin und Sängerin Christine Schmid und dem Gitarren-Virtuosen Gaetano Siino Frech, frivol und witzig, aber immer mitten ins Herz, geht die musikalische Reise von französischen und deutschen Chansons bis hin zu napolitanischen Canzone gespickt mit rhytmischen Gypsy-Solos à la Django Reinhardt. Christine Schmid stellt auch ihre neue CD Paris-Berlin - französische Chansons mit eigenen deutschen Texten - vor. Die an Konservatorium, Jazzschule und Opernstudio studierte Akkordeonistin und Sängerin ist Preisträgerin des deutsch-französischen Chansonpreises und spielt seit ihrem 3. Lebensjahr Akkordeon. Als Chanson-Sängerin und Akkordeonistin folgten TV-Auftritte in Paris, der Schweiz und Deutschland, mit Gypsy Jazz am Jazzfestival New Orleans und als klassische Sängerin in den Hauptrollen Aida und Tosca in Italien. Gaetano Siino......aus Sizilien, ein «Viel-Saitiger» Gitarrist. Musikalisch vielseitig, erfahren und in seiner überaus intensiven Tätigkeit als diplomierter Gitarrist/Komponist, hat er in unterschiedlichen Musikrichtungen mitgewirkt. Im Jahr 1986 in Palermo wurde ihm ein Diplom für seine musikalischen Verdienste verliehen; 1987 bekam er eine Anerkennung der Stadt Marsala für seine musikalische Tätigkeit; 1994 schaffte er den 2. Platz beim Wettbewerb Das Genie und die Kunst; 1995 erhielt er von der Stadt Palazzo Adriano eine Würdigung für sein musikalisches Wirken. Folkfestival 2008 gewinnt den 3. Platz am nationalen Wettbewerb Eldo di Lazzaro. Er hatte erfolgreiche Konzertauftritte in Italien, ebenfalls gab es Konzertaufnahmen für das Italienische Fernsehen (RAI) und nahm an Internationalen Gitarren-Festivals teil. Einige Werke für Orchester und CDs wurden herausgegeben vom Verlagshaus Kelidon und Undici 07.

    Freiburg | Alemannische Bühne

    So 18.11.18
    19 Uhr
    Ticket
    Chanson goes Chipsy