Suche nach Strangers: 12 Ergebnisse

  • Dan Sperry Über 20 Millionen Klicks auf YouTube und eine sechsstellige, stetig wachsende Online-Anhängerschaft machen Dan Sperry (32) zu einem Social Media Star. Sein Magiestil ist ebenso einzigartig wie sein bizarres Erscheinungsbild. Seine schockierenden Illusionen und exzentrische Komik haben den Shooting-Star der internationalen Magierszene binnen kürzester Zeit zu einem der gefragtesten Live-Performer unserer Zeit aufsteigen lassen. Seine schockierend chaotischen Illusionen faszinieren und sorgen für emotionale Achterbahnfahrten beim Publikum. Keine niedlichen Hasen in verstaubten Zylinderhüten, keine ablenkenden Showgirls, keine billigen Kartentricks. Der Schock- Illusionist greift zu weitaus drastischeren Mitteln; zu Messern, Rasierklingen, Ratten, zerbrochenem Glas oder stumpfen Gegenständen. Er lässt Geldmünzen in seiner Augenhöhle verschwinden oder spielt eine nervenzerreißende Variante Russisch Roulette - in einer rockkonzertähnlichen Show!

    Würzburg | Congress Centrum Würzburg

    Mi 25.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    DAN SPERRY - The Strange Magic Tour
  • Niedernhausen | Rhein-Main Theater

    Sa 28.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    DAN SPERRY - The Strange Magic Tour
  • The Strange Magic Tour Der Schock-Illusionist 2018 erstmals auf Solotournee durch Deutschland Über 20 Millionen Klicks auf YouTube und eine sechsstellige, stetig wachsende Online- Anhängerschaft machen Dan Sperry (32) zu einem Social Media Star. Sein Magiestil ist ebenso einzigartig wie sein bizarres Erschei-nungsbild. Seine schockierenden Illusionen und exzentrische Komik haben den Shooting-Star der internationalen Magierszene binnen kürzester Zeit zu einem der gefragtesten Live-Performer unserer Zeit aufsteigen lassen. Seine dramatischen Auftritte erstaunen, schockieren, fesseln. Das Publikum weltweit ist von dem US-Amerikaner begeistert. Von der Academy of Magical Arts als «Jüngster Illusionist» ausgezeichnet, tritt Dan Sperry zu Be-ginn seiner Karriere eher in kleineren Clubs und Theatern auf. Als jüngster Zauberkünstler aller Zei-ten begeistert er in der Worlds Greatest Magic Show in Las Vegas über drei Jahre lang die Zu-schauer. Der TV-Sender FOX adelt ihn bei den World Magic Awards als den «Most Original Magici-an». 2010 sorgt er mit seiner krassen Live-Performance in der fünften Staffel von Americas Got Ta-lent (NBC) weltweit für Aufsehen: Indem er sich mittels eines Stücks Zahnseide einen zuvor zerkau-ten Bonbonkringel wieder unversehrt durch die Haut aus seinem Hals zieht, schockiert er das Publi-kum, lässt die Juroren vor Schreck fast davonrennen und vereint, wenn wunderts, die meisten Pub-likumsstimmen auf sich. Das YouTube Video dieses Mega-Schockers wird innerhalb kürzester Zeit mehr als eine Million Mal geklickt. Eine Woche später gehört Dan Sperry zu den Top Ten der meist gegoogelten Personen auf dem Planeten. Seine erste große Solotournee ein Jahr später wird eine der spektakulärsten Illusionstourneen überhaupt. Dan Sperry tourt durch nahezu alle größeren US-Städte, eilt von Erfolg zu Erfolg. Noch im selben Jahr verlegt er seinen Wohnsitz von Las Vegas nach New York. Sechs Mal pro Woche tritt er mit seiner eigenen Magic Show vor ausverkauftem Haus im Theater Distrikt am Times Square auf. Schnell erregt das neue Gesicht in der Magierszene die Aufmerksamkeit der großen Unter-haltungsindustrie. Von Kritikern und Publikum gleichermaßen umjubelt, wird er 2012 und 2013 zum besten Künstler Manhattans gewählt. Als «Most Cutting Edge Magician» verleiht ihm die International Magicians Society 2012 den Oscar der Magierwelt, den begehrten Merlin Award. Bei der Preisverleihung schwärmt Tony Hassini, Präsident und Gründer der Vereinigung: Dan Sperry führt die Magie in eine völlig neue Richtung, sein Präsentationsstil ist einzigartig, seine Person unverwechselbar. Mit seinem Talent und seiner zukunftsweisenden Art zu performen bringt ist er frischen Wind in die Welt der Magie. Dan Sperrys Popularität wächst von Tag zu Tag. Neben seinen ausverkauften Solo-Shows in New York absolviert er nun auch weltweit immer mehr Auftritte. Dank ihm erzielt die RTL Show Das Su-pertalent 2012 Rekordquoten. Sein unvergessener Auftritt im Halbfinale der Staffel schockt nicht nur die Jury, sondern auch über sieben Millionen Fernsehzuschauer. Als unumstrittener Star der bis dahin größten Zaubershow der Welt, The Illusionists, brilliert er zwi-schen 2012 und 2017. Mit sechs prominenten Magierkollegen tourt der Anti-Conjuror, wie sich Sperry in Anspielung an seinen Style und Magiestil selber nennt, durch die größten Arenen der Welt. Seine schockierend chaotischen Illusionen faszinieren und sorgen für emotionale Achterbahnfahrten beim Publikum. Der unverwechselbare US-Amerikaner mit bizarrem Äußerem beraubt die herkömmliche Zauberei ihrer konventionellen Elemente: keine niedlichen Hasen in verstaubten Zylinderhüten, keine ablenkenden Showgirls, keine billigen Kartentricks. Der Schock-Illusionist greift zu weitaus drastischeren Mitteln; zu Messern, Rasierklingen, Ratten, zerbrochenem Glas oder stumpfen Gegenständen. Live on Stage präsentiert er uralte Voodoo-Praktiken, lässt Geldmünzen in seiner Augenhöhle verschwinden oder spielt eine nervenzerreißende Variante Russisch Roulette. Seine fesselnden Performances sorgen für Irritation und Verwunderung. Ohne sich dem Bühnengeschehen entziehen zu können, beschleicht selbst den hartgesottensten Zuschauer schnell das nebulöse Gefühl einer unwirklichen Beklemmung. In der rockkonzertähnlichen Show verbinden sich visionäre Illusionen, abgedrehte Close-Ups, schaurige Spezial- und grandiose Lichteffekte sowie ein genial schräges Musikarrangement im Rhythmus eines pulsierenden Herzens zum beeindruckenden Gesamtkunstwerk von Dan Sperrys einzigartiger Schockkultur. MAGIC NO LONGER SUCKS!

    Singen | Stadthalle

    So 29.04.18
    19 Uhr
    Ticket
    Dan Sperry
  • DAN SPERRY THE STRANGE MAGIC TOUR 02.05.2018 // CCU // ULM // 20.00 UHR Der Schock-Illusionist 2018 erstmals auf Solotournee durch Deutschland Über 20 Millionen Klicks auf YouTube und eine sechsstellige, stetig wachsende OnlineAnhängerschaft machen Dan Sperry (32) zu einem Social Media Star. Sein Magiestil ist ebenso einzigartig wie sein bizarres Erscheinungsbild. Seine schockierenden Illusionen und exzentrische Komik haben den Shooting-Star der internationalen Magierszene binnen kürzester Zeit zu einem der gefragtesten Live-Performer unserer Zeit aufsteigen lassen. Seine dramatischen Auftritte erstaunen, schockieren, fesseln. Das Publikum weltweit ist von dem US-Amerikaner begeistert. Von der Academy of Magical Arts als «Jüngster Illusionist» ausgezeichnet, tritt Dan Sperry zu Beginn seiner Karriere eher in kleineren Clubs und Theatern auf. Als jüngster Zauberkünstler aller Zeiten begeistert er in der Worlds Greatest Magic Show in Las Vegas über drei Jahre lang die Zuschauer. Der TV-Sender FOX adelt ihn bei den World Magic Awards als den «Most Original Magician». 2010 sorgt er mit seiner krassen LivePerformance in der fünften Staffel von Americas Got Talent (NBC) weltweit für Aufsehen: Indem er sich mittels eines Stücks Zahnseide einen zuvor zerkauten Bonbonkringel wieder unversehrt durch die Haut aus seinem Hals zieht, schockiert er das Publikum, lässt die Juroren vor Schreck fast davonrennen und vereint, wenn wunderts, die meisten Publikumsstimmen auf sich. Das YouTube Video dieses MegaSchockers wird innerhalb kürzester Zeit mehr als eine Million Mal geklickt. Eine Woche später gehört Dan Sperry zu den Top Ten der meist gegoogelten Personen auf dem Planeten. Seine erste große Solotournee ein Jahr später wird eine der spektakulärsten Illusionstourneen überhaupt. Dan Sperry tourt durch nahezu alle größeren US-Städte, eilt von Erfolg zu Erfolg. Noch im selben Jahr verlegt er seinen Wohnsitz von Las Vegas nach New York. Sechs Mal pro Woche tritt er mit seiner eigenen Magic Show vor ausverkauftem Haus im Theater Distrikt am Times Square auf. Schnell erregt das neue Gesicht in der Magierszene die Aufmerksamkeit der großen Unterhaltungsindustrie. Von Kritikern und Publikum gleichermaßen umjubelt, wird er 2012 und 2013 zum besten Künstler Manhattans gewählt. Als «Most Cutting Edge Magician» verleiht ihm die International Magicians Society 2012 den Oscar der Magierwelt, den begehrten Merlin Award. Bei der Preisverleihung schwärmt Tony Hassini, Präsident und Gründer der Vereinigung: Dan Sperry führt die Magie in eine völlig neue Richtung, sein Präsentationsstil ist einzigartig, seine Person unverwechselbar. Mit seinem Talent und seiner zukunftsweisenden Art zu performen bringt ist er frischen Wind in die Welt der Magie. Dan Sperrys Popularität wächst von Tag zu Tag. Neben seinen ausverkauften Solo Shows in New York absolviert er nun auch weltweit immer mehr Auftritte. Dank ihm erzielt die RTL Show Das Supertalent 2012 Rekordquoten. Sein unvergessener Auftritt im Halbfinale der Staffel schockt nicht nur die Jury, sondern auch über sieben Millionen Fernsehzuschauer. Als unumstrittener Star der bis dahin größten Zaubershow der Welt, The Illusionists, brilliert er zwischen 2012 und 2017. Mit sechs prominenten Magierkollegen tourt der Anti-Conjuror, wie sich Sperry in Anspielung an seinen Style und Magiestil selber nennt, durch die größten Arenen der Welt. Seine schockierend chaotischen Illusionen faszinieren und sorgen für emotionale Achterbahnfahrten beim Publikum. Der unverwechselbare US-Amerikaner mit bizarrem Äußerem beraubt die herkömmliche Zauberei ihrer konventionellen Elemente: keine niedlichen Hasen in verstaubten Zylinderhüten, keine ablenkenden Showgirls, keine billigen Kartentricks. Der Schock- Illusionist greift zu weitaus drastischeren Mitteln; zu Messern, Rasierklingen, Ratten, zerbrochenem Glas oder stumpfen Gegenständen. Live on Stage präsentiert er uralte Voodoo-Praktiken, lässt Geldmünzen in seiner Augenhöhle verschwinden oder spielt eine nervenzerreißende Variante Russisch Roulette. Seine fesselnden Performances sorgen für Irritation und Verwunderung. Ohne sich dem Bühnengeschehen entziehen zu können, beschleicht selbst den hartgesottensten Zuschauer schnell das nebulöse Gefühl einer unwirklichen Beklemmung, abgelöst von wahnsinniger Erleichterung, wenn trotz brenzligster Nummern am Ende alles gut gegangen ist. In der rockkonzertähnlichen Show verbinden sich visionäre Illusionen, abgedrehte Close-Ups, schaurige Spezial- und grandiose Lichteffekte sowie ein genial schräges Musikarrangement im Rhythmus eines pulsierenden Herzens zum beeindruckenden Gesamtkunstwerk von Dan Sperrys einzigartiger Schockkultur. MAGIC NO LONGER SUCKS!

    Ulm | CongressCentrum (CCU)

    Mi 02.05.18
    20 Uhr
    Ticket
    DAN SPERRY - THE STRANGE MAGIC TOUR
  • Dan Sperry Über 20 Millionen Klicks auf YouTube und eine sechsstellige, stetig wachsende Online-Anhängerschaft machen Dan Sperry (32) zu einem Social Media Star. Sein Magiestil ist ebenso einzigartig wie sein bizarres Erscheinungsbild. Seine schockierenden Illusionen und exzentrische Komik haben den Shooting-Star der internationalen Magierszene binnen kürzester Zeit zu einem der gefragtesten Live-Performer unserer Zeit aufsteigen lassen. Seine schockierend chaotischen Illusionen faszinieren und sorgen für emotionale Achterbahnfahrten beim Publikum. Keine niedlichen Hasen in verstaubten Zylinderhüten, keine ablenkenden Showgirls, keine billigen Kartentricks. Der Schock- Illusionist greift zu weitaus drastischeren Mitteln; zu Messern, Rasierklingen, Ratten, zerbrochenem Glas oder stumpfen Gegenständen. Er lässt Geldmünzen in seiner Augenhöhle verschwinden oder spielt eine nervenzerreißende Variante Russisch Roulette - in einer rockkonzertähnlichen Show!

    Wolfsburg | CongressPark Wolfsburg GmbH

    So 06.05.18
    19 Uhr
    Ticket
    DAN SPERRY - The Strange Magic Tour
  • "Chotsch" spielt Klezmer Lieder und Geschichten in eigenen Arrangements. 30.6. Chotsch - 20.00Uhr, 13EUR, bitte reservieren: 0171 419 444 7 "Chotsch" spielt Klezmer Lieder und Geschichten in eigenen Arrangements. Die drei Freiburger verbinden experimentierfreudig Traditionelles mit verschiedenen Musikstilen. Ein warmer Klarinettenton und eine ausdrucksstarke Stimme, begleitet von sattem Kontrabass-Groove und rhythmisch versiertem Gitarrenspiel, lassen eine Musik entstehen, die unter die Haut geht. Dazu erzählt «Chotsch« humorige und absurde Geschichten, die mit der Musik verschmelzen. Reinhold Prigge, Kontrabass War früher in Berlin-Kreuzberg sieben Jahre Sänger und Multiinstrumentalist (Gitarre, Banjo, Handharmonika, ) in der Band »Strange Weather« und fing schon damals an, mit dem Kontrabass zu liebäugeln. Später lebt er in Freiburg mit Robert Dietrich in einer WG und ist berührt von dessen Art Klarinette zu spielen. Er besorgt sich einen Kontrabass, begleitet ihn und lernt so den Klezmer kennen. Robert Dietrich, Klarinette: Seit früher Jugend Klarinetten- besessen. Mit Zwanzig ein Ausflug auf dem Saxophon in rockmusikalische Untiefen, seither aber stets der Klarinette treu geblieben. Spielt gerne alles Mögliche: Alte Musik, Jazziges, Improvisationen und: Klezmer und jiddische Lieder. Letzteres am leidenschaftlichsten mit CHOTSCH. Hier findet er den bestmöglichen Rahmen seine Klatinette brummen, singen heulen und zicken zu lassen. Mit der Musik Geschichten zu erzählen, mit oder ohne Worte, ist für ihn die allergrößte Freude. Moise Schmidt, Gitarre, Gesang, Erzählung Von Kindheit an ein Lied auf den Lippen und die Gitarre nicht weit. Er ist ein kreativer Kopf, Schauspieler bei theater-maskara.de und einer von dreien bei Chotsch. Eines Abends, als im Keller eines Mehrfamilienhauses Kontrabass und Klarinette miteinander spielten, klangen ihre Klezmermelodien durch den Lüftungsschacht. Auf der Suche nach der Quelle der Musik, stand Moise plötzlich mit seinem Gitarrenkoffer im Raum packte seine jiddischen Lieder aus und begeisterte die beiden mit seiner Art zu singen und Gitarre zu spielen. Von da an ging es zu dritt weiter.

    Endingen | Winzerhof Linder

    Sa 30.06.18
    20 Uhr
    Chotsch
  • Markus Kapp Wir schweifen App Die Zeiten, in denen man sich nur auf einen Menschen oder eine Sache zu konzentrieren brauchte, sind aufgrund unserer imposant rasanten, multimedialen Welt endgültig vorbei. Denn da wir alle am selben Strang ziehen, darf man getrost den Faden verlieren. Aber ausgerechnet der rote Faden ist es, den sich Markus Kapp vorknöpft zu finden und mithilfe von Tasten und Tönen zu entknoten sucht. Doch selbst, wenn an diesem Abend nichts gefunden wird, Hauptsache es wird danach gesucht. Denn das Suchen ist wichtiger geworden als das Finden. Es gibt so viele Fragen, aber noch viel mehr nutzlose Informationen, mit denen wir täglich bombardiert werden, doch zum Glück helfen uns die Medien, dass wir uns über die richtigen Dinge aufregen! Konzentrieren wir uns deshalb aufs Abschweifen, denn wer nicht hören will, muss auch B sagen. Und eines ist sicher: Wer mit der Zeit geht, darf nicht mit Steinen werfen! Fazit: Wenn man einmal einen Satz begonnen hat, dann muss man ihn auch. Falls nicht, gibt es dafür sicher eine App! Photo by Stephanie Schweigert Der Eintritt ist frei der Künstler freut sich über eine Hutspende! Veranstaltungshinweise: Sonntag , 29. Juli 2018 Beginn 19:00 Uhr / Einlass 17:30 Uhr Info-Tel. (07221) 398011 Rantastic GmbH Aschmattstr. 2 76532 Baden-Baden Die Veranstaltung findet bei schönem Wetter im Biergarten, bei schlechtem Wetter im Veranstaltungssaal statt.

    Baden-Baden | Rantastic Kleinkunstbühne

    So 29.07.18
    19 Uhr
    Ticket
    Sommer Special mit Markus Kapp
  • Wiesbaden | Schlachthof Wiesbaden

    Do 16.08.18
    20 Uhr
    Ticket
    METZ - »Strange Peace« Tour 2018
  • Version 2.0: 20 Years Paranoid GARBAGE DREAM WIFE Garbage sind die schottische Sängerin Shirley Manson, Duke Erikson, Steve Marker und Butch Vig. Nachdem sich die Band in Madison im US-Bundesstaat Wisconsin formiert hatte, ist 1995 ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschienen. Die Platte mit Hits wie Stupid Girl, Only Happy When It Rains, Queer und Anderen verkaufte sich 4 Millionen Mal und machte die Band um den erfolgreichen Produzenten Butch Vig ( der unter anderem für Nirvanas Nevermind verantwortlich war) zu der angesagtesten Alternative-Rock-Band der USA. Ihr einzigartiger Sound und die provokante visuelle Ästhetik sorgten für weltweite Aufmerksamkeit und Erfolg. Das folgende Album Version 2.0 toppte den Erfolg des Debüts noch einmal, erreichte 1998 in vielen Ländern die Charts und wurde gleich in mehreren Kategorien inklusive Album des Jahres - für einen Grammy nominiert. Version 2.0 wurde Garbages kommerziell erfolgreichstes Album. Mit Beautiful Garbage (2001) und Bleed Like Me (2005) folgten zwei weitere erfolgreiche Platten des Quartetts. Nach einer siebenjährigen Auszeit veröffentlichten Garbage 2012 das Album Not Your Kind Of People auf dem bandeigenen Indie-Label Stunvolume. Das Werk wurde damals unter den 50 besten Platten des Jahres im Rolling Stone geführt und von Pichtfork als the alternative to everything bejubelt. Garbage haben bis dato weltweit mehr als 15 Millionen Alben verkauft und sind in 45 Ländern aufgetreten. 2015 feierte die Band ihren 20jährigen Geburtstag mit einer weltweit ausverkauften Tour (20 Years Queer), wobei Garbage damals auch im Köln Palladium aufgetreten sind. 2016 veröffentlichte man mit Strange Little Birds das sechste Album, das wieder ganz oben in den Charts landete. 2018 nun feiern Garbage das 20jährige Jubiläum ihres wegweisenden, Albums Version 2.0. Wobei nicht nur die Hitsingles Special, Push It, I Think I´m Paranoid, You Look So Fine und When I Grow Up ausgesprochen gelungen sind, sondern auch ruhigere Tracks wie Medication und The Trick Is To Keep Breathing. Im Vorprogramm ist das britische Trio Dream Wife zu sehen. Die gebürtige Isländerin Rakel Mjöll (Vocals) sowie die beiden Britinnen Bella Podpadec (Bass) Alice Go (Gitarre) haben sich an der Universität Brighton zusammengefunden. Dream Wife sollte eigentlich nur ein Performance-Projekt der drei Visual-Arts-Studentinnen werden. Musikalisch steht die Band für catchy Popsongs, die nicht nur von ihren Säulenheiligen Madonna und David Bowie inspiriert sind. Den Bandnamen haben sich die drei von der gleichnamigen US-amerikanischen, romantischen Komödie geborgt. Wobei man den Namen vor allem ihres Wortspiels wegen gewählt hat und dabei feministsich argumentiert: It`s a commentary of the objectification of women; the 1950s American Dream stereotype package, sagen sie. Having the dream house, the dream car and the dream wife, we want to flip the script on that. Women aren`t objects; we don`f just fit into one mold.

    Köln | E-Werk

    Mo 17.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    GARBAGE - special guest. DREAM WIFE
  • Version 2.0: 20 Years Paranoid GARBAGE DREAM WIFE Garbage sind die schottische Sängerin Shirley Manson, Duke Erikson, Steve Marker und Butch Vig. Nachdem sich die Band in Madison im US-Bundesstaat Wisconsin formiert hatte, ist 1995 ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschienen. Die Platte mit Hits wie Stupid Girl, Only Happy When It Rains, Queer und Anderen verkaufte sich 4 Millionen Mal und machte die Band um den erfolgreichen Produzenten Butch Vig ( der unter anderem für Nirvanas Nevermind verantwortlich war) zu der angesagtesten Alternative-Rock-Band der USA. Ihr einzigartiger Sound und die provokante visuelle Ästhetik sorgten für weltweite Aufmerksamkeit und Erfolg. Das folgende Album Version 2.0 toppte den Erfolg des Debüts noch einmal, erreichte 1998 in vielen Ländern die Charts und wurde gleich in mehreren Kategorien inklusive Album des Jahres - für einen Grammy nominiert. Version 2.0 wurde Garbages kommerziell erfolgreichstes Album. Mit Beautiful Garbage (2001) und Bleed Like Me (2005) folgten zwei weitere erfolgreiche Platten des Quartetts. Nach einer siebenjährigen Auszeit veröffentlichten Garbage 2012 das Album Not Your Kind Of People auf dem bandeigenen Indie-Label Stunvolume. Das Werk wurde damals unter den 50 besten Platten des Jahres im Rolling Stone geführt und von Pichtfork als the alternative to everything bejubelt. Garbage haben bis dato weltweit mehr als 15 Millionen Alben verkauft und sind in 45 Ländern aufgetreten. 2015 feierte die Band ihren 20jährigen Geburtstag mit einer weltweit ausverkauften Tour (20 Years Queer), wobei Garbage damals auch im Köln Palladium aufgetreten sind. 2016 veröffentlichte man mit Strange Little Birds das sechste Album, das wieder ganz oben in den Charts landete. 2018 nun feiern Garbage das 20jährige Jubiläum ihres wegweisenden, Albums Version 2.0. Wobei nicht nur die Hitsingles Special, Push It, I Think I´m Paranoid, You Look So Fine und When I Grow Up ausgesprochen gelungen sind, sondern auch ruhigere Tracks wie Medication und The Trick Is To Keep Breathing. Im Vorprogramm ist das britische Trio Dream Wife zu sehen. Die gebürtige Isländerin Rakel Mjöll (Vocals) sowie die beiden Britinnen Bella Podpadec (Bass) Alice Go (Gitarre) haben sich an der Universität Brighton zusammengefunden. Dream Wife sollte eigentlich nur ein Performance-Projekt der drei Visual-Arts-Studentinnen werden. Musikalisch steht die Band für catchy Popsongs, die nicht nur von ihren Säulenheiligen Madonna und David Bowie inspiriert sind. Den Bandnamen haben sich die drei von der gleichnamigen US-amerikanischen, romantischen Komödie geborgt. Wobei man den Namen vor allem ihres Wortspiels wegen gewählt hat und dabei feministsich argumentiert: It`s a commentary of the objectification of women; the 1950s American Dream stereotype package, sagen sie. Having the dream house, the dream car and the dream wife, we want to flip the script on that. Women aren`t objects; we don`f just fit into one mold.

    Berlin | Huxley´s Neue Welt

    Di 18.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    GARBAGE - special guest. DREAM WIFE
  • + Special Guest 150 MINUTEN SCHENKER TOTAL Michael Schenker hat seine göttlichen Gitarrenklänge schon immer mit fantastischen Stimmen geschmückt. Nun kommt der Saitenzauberer gleich mit vier Sängern, die ihn im Verlauf der letzten vier Jahrzehnte begleitet haben, nach Pratteln. Das Michael Schenker Fest ist eine zweieinhalbstündige Reise durch die grossartige Karriere des 63jährigen Ausnahmekönners aus Sarstedt. Michael Schenker wird bei dieser Retrospektive von Gary Barden, Graham Bonnet, Robin McAuley und Doogie White begleitet. Ein Fest nicht nur für Schenker-Fans. Seit Ende der Sechziger Jahre verzaubert Michael Schenker die Musikfans mit seinem charakteristischen Saitenspiel. Vom deutschen Gitarrenwunderkind, das im zarten Alter von 14 Jahren bei der Band seines Bruders Rudolf, den Scorpions, erstmals ins Rampenlicht trat und mit 18 zur aufstrebenden englischen Hardrockband UFO wechselte, hat sich Michael Schenker zu einem der bedeutendsten und einflussreichsten Gitarristen der Rockgeschichte entwickelt. So setzte er sich unter anderem als Songwriter von UFO-Hits wie Doctor Doctor und Rock Bottom oder mit dem legendären Konzert-Mitschnitt Strangers In The Night selbst ein Denkmal und prägte Scorpions-Klassiker wie Lovedrive, Coast To Coast oder Holiday. 1979 beschloss das German Wunderkind, fortan sein eigener Chef zu sein und gründete die Michael Schenker Group, kurz M.S.G. Unter diesem Banner veröffentlichte er grossartige Werke wie Assault Attack, Built To Destroy oder das Live-Vermächtnis One Night At Budokan, sowie die McAuley Schenker Group-Perlen Perfect Timing und Save Yourself. M.S.G. wurde zur Heimat für fantastische Stimmen wie die von Gary Barden, Graham Bonnet (ex-Rainbow) und Robin McAuley. Alle drei Sänger sind seit dem ersten Michael Schenker Fest beim Sweden Rock Festival 2016 Teil der gleichnamigen Tour, deren umjubeltes Tokio-Konzert auch als Live-CD/DVD erschienen ist. Diese Reunion-Shows haben allen beteiligten derart Spass gemacht, dass das Projekt Michael Schenker Fest nun in die nächste Runde geht. Am 2. März 2018 ist unter dem Namen Resurrection ein Album mit neuen Songs erschienen. Zu den bisherigen drei Sängern gesellt sich hier noch ein vierter dazu: Doogie White (Yngwie Malmsteen, Rainbow), der zuletzt mit Schenkers Formation Temple Of Rock unterwegs war. Gemeinsam gehen die vier stimmgewaltigen Frontmänner nun mit dem Meister auf Michael Schenker Fest Tour. Dabei gibt es auch ein Wiedersehen mit weiteren ehemaligen MSG-Musikern. An Gitarre und Keyboard glänzt Steve Mann, der von 1986 bis 1990 bei der McAuley Schenker Group spielte. Dazu sorgt die Ur-MSG-Rhythmus-Sektion mit Ted McKenna (Schlagzeug) und Chris Glen (Bass) für einen soliden Teppich. Es ist ein Wunder, dass nach all diesen Jahren eine Tour mit den Original MSG-Mitgliedern durchgeführt werden kann. Die Möglichkeit zu haben, die Zeit zurückzudrehen und noch einmal die Musik von damals zu feiern, ist eine grossartige Erfahrung für uns und die Fans. Vor allem auch für jüngere Fans, die dadurch ein Gefühl bekommen, wie es damals in den 80ern war, erzählt ein hocherfreuter Michael Schenker und er fährt fort. Es ist fantastisch, wie wir alle miteinander arbeiten. Es hat sich sofort wieder alles unglaublich natürlich angefühlt, als wären wie nie auseinandergegangen. Von den ersten Proben an hat die Chemie gestimmt. Es gab null Probleme. Da war nur reine Freude und jede Menge Spass zu spüren. MICHAEL SCHENKER FEST 2018: Michael Schenker - Lead/Rhythm Guitars Gary Barden - Vocals Graham Bonnet - Vocals Robin McAuley - Vocals Doogie White - Vocals Ted McKenna - Drums Steve Mann Guitar/Keyboards Chris Glen - Bass LINKS: http://www.michaelschenkerhimself.com/home.php https://www.youtube.com/watch?v=D2VtSdZHKbE

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    Mi 31.10.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    MICHAEL SCHENKER FEST - Resurrection Tour
  • BRTHRs im Folk beheimatete Musik hat sich durch Einflüsse aus dem Soul der 60er-Jahre und dem Tulsa Sound eines J.J. Cale hin zu einem sehr groovigen, entschleunigten Sound gewandelt. Nachdem das Debütalbum Strange Nights (2017) BRTHR zum Newcomer des Monats bei NDR N-Joy machte und Features auf MDR Kultur und FluxFM folgten, legt das Duo nach. Im September 2018 erscheint ihr neues Album A Different Kind Of Light auf dem Hamburger Label Backseat. Die Musik von Philipp Eissler und Joscha Brettschneider ist inspiriert von Wilco, Daniel Norgren und Hiss Golden Messenger. Herrlich entspannter lo-fi Folk für Fans von Americana, Blues und guten Songs.

    Stuttgart | Kulturzentrum Merlin

    Sa 03.11.18
    21 Uhr
    Ticket
    BRTHR - A Different Kind Of Light