Suche nach Victoria : 13 Ergebnisse

  • Die britische Königin und ein indischer Bediensteter schließen Ende des 19. Jahrhunderts Freundschaft. Queen Victoria nimmt den jungen Inder Abdul Karim in ihr Gefolge auf. Die eigensinnige Herrscherin profitiert bald von ihrem neuen Gesprächspartner. Sie lernt die Kultur der fernen indischen Kolonie nun erst richtig kennen. Das gefällt dem restlichen Hofstaat gar nicht - Neid und Missgunst kommen auf und führen zu Gerede.

    Rheinfelden | Rheinflimmern

    Di 20.02.18
    20 Uhr
    Victoria & Abdul
  • Die britische Königin und ein indischer Bediensteter schließen Ende des 19. Jahrhunderts Freundschaft. Queen Victoria nimmt den jungen Inder Abdul Karim in ihr Gefolge auf. Die eigensinnige Herrscherin profitiert bald von ihrem neuen Gesprächspartner. Sie lernt die Kultur der fernen indischen Kolonie nun erst richtig kennen. Das gefällt dem restlichen Hofstaat gar nicht - Neid und Missgunst kommen auf und führen zu Gerede.

    Offenburg | Forum Kino

    Mi 21.02.18
    15 Uhr
    Victoria & Abdul
  • Die britische Königin und ein indischer Bediensteter schließen Ende des 19. Jahrhunderts Freundschaft. Queen Victoria nimmt den jungen Inder Abdul Karim in ihr Gefolge auf. Die eigensinnige Herrscherin profitiert bald von ihrem neuen Gesprächspartner. Sie lernt die Kultur der fernen indischen Kolonie nun erst richtig kennen. Das gefällt dem restlichen Hofstaat gar nicht - Neid und Missgunst kommen auf und führen zu Gerede.

    Lahr | Forum

    Mi 21.02.18
    15 Uhr
    Victoria & Abdul
  • Stephan Schulz Von Kapstadt zum Kilimanjaro Begleiten Sie den bekannten 3D Fotografen und Filmemacher Stephan Schulz auf eine imposante Traumreise durchs südliche Afrika. Aus der Luft, an Land und unter Wasser! Sie beginnt in Kapstadt und endet auf dem Gipfel des Kilimanjaro. Dazwischen liegen bekannte Traumziele wie die roten Dünen der Namibwüste, die donnernden Victoriafälle oder die gigantische Gnu-Migration der Serengeti. Weitere Informationen und Bilder zu diesem MUNDOlogia-Vortrag finden Sie unter www.mundologia.de

    Waldshut-Tiengen | Stadthalle Tiengen

    Sa 24.02.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    MUNDOLOGIA: Süd-Afrika 3D
  • Die Exfreundinnen Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann feiern im Fauteuil die Uraufführung ihrer neuen Show \"Zum Fressen gern\". Manchmal könnten sich die drei pailettenaffinen Vollblutweiber Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann gegenseitig niedergaren und ins Pfefferland schicken, dann haben sie sich aber wieder zum Fressen gern. Es werden hitzige Debatten geführt: Ist Blumenkohl tatsächlich ein Aphrodisiakum? Funktioniert die radikale »Luft und Liebe«- Diät? Was ist das Geheimnis von Freundschaft, und was ist eigentlich das Geheimnis von Victoria\'s Secret? Die Exfreundinnen können davon ein Liedchen singen - von Amy Winehouse bis Disney, von den Spice Girls bis zu Salt and Pepper mit süss-sauren Texten nach bewährtem Hausrezept, garantiert mit vielen künstlerischen Konservierungsstoffen und Geschmacklosigkeitsverstärkern. Die Multiinstrumentalistin Sonja Füchslin gibt in dur und moll ihren Senf dazu und hofft, es sich mit den andern nicht zu vergeigen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Mi 18.04.18
    20 Uhr
    Die Exfreundinnen: Zum Fressen gern
  • Die Exfreundinnen Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann feiern im Fauteuil die Uraufführung ihrer neuen Show \"Zum Fressen gern\". Manchmal könnten sich die drei pailettenaffinen Vollblutweiber Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann gegenseitig niedergaren und ins Pfefferland schicken, dann haben sie sich aber wieder zum Fressen gern. Es werden hitzige Debatten geführt: Ist Blumenkohl tatsächlich ein Aphrodisiakum? Funktioniert die radikale »Luft und Liebe«- Diät? Was ist das Geheimnis von Freundschaft, und was ist eigentlich das Geheimnis von Victoria\'s Secret? Die Exfreundinnen können davon ein Liedchen singen - von Amy Winehouse bis Disney, von den Spice Girls bis zu Salt and Pepper mit süss-sauren Texten nach bewährtem Hausrezept, garantiert mit vielen künstlerischen Konservierungsstoffen und Geschmacklosigkeitsverstärkern. Die Multiinstrumentalistin Sonja Füchslin gibt in dur und moll ihren Senf dazu und hofft, es sich mit den andern nicht zu vergeigen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Do 19.04.18
    20 Uhr
    Die Exfreundinnen: Zum Fressen gern
  • Die Exfreundinnen Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann feiern im Fauteuil die Uraufführung ihrer neuen Show \"Zum Fressen gern\". Manchmal könnten sich die drei pailettenaffinen Vollblutweiber Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann gegenseitig niedergaren und ins Pfefferland schicken, dann haben sie sich aber wieder zum Fressen gern. Es werden hitzige Debatten geführt: Ist Blumenkohl tatsächlich ein Aphrodisiakum? Funktioniert die radikale »Luft und Liebe«- Diät? Was ist das Geheimnis von Freundschaft, und was ist eigentlich das Geheimnis von Victoria\'s Secret? Die Exfreundinnen können davon ein Liedchen singen - von Amy Winehouse bis Disney, von den Spice Girls bis zu Salt and Pepper mit süss-sauren Texten nach bewährtem Hausrezept, garantiert mit vielen künstlerischen Konservierungsstoffen und Geschmacklosigkeitsverstärkern. Die Multiinstrumentalistin Sonja Füchslin gibt in dur und moll ihren Senf dazu und hofft, es sich mit den andern nicht zu vergeigen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Fr 20.04.18
    20 Uhr
    Die Exfreundinnen: Zum Fressen gern
  • Die Exfreundinnen Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann feiern im Fauteuil die Uraufführung ihrer neuen Show \"Zum Fressen gern\". Manchmal könnten sich die drei pailettenaffinen Vollblutweiber Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann gegenseitig niedergaren und ins Pfefferland schicken, dann haben sie sich aber wieder zum Fressen gern. Es werden hitzige Debatten geführt: Ist Blumenkohl tatsächlich ein Aphrodisiakum? Funktioniert die radikale »Luft und Liebe«- Diät? Was ist das Geheimnis von Freundschaft, und was ist eigentlich das Geheimnis von Victoria\'s Secret? Die Exfreundinnen können davon ein Liedchen singen - von Amy Winehouse bis Disney, von den Spice Girls bis zu Salt and Pepper mit süss-sauren Texten nach bewährtem Hausrezept, garantiert mit vielen künstlerischen Konservierungsstoffen und Geschmacklosigkeitsverstärkern. Die Multiinstrumentalistin Sonja Füchslin gibt in dur und moll ihren Senf dazu und hofft, es sich mit den andern nicht zu vergeigen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Die Exfreundinnen: Zum Fressen gern
  • Die Exfreundinnen Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann feiern im Fauteuil die Uraufführung ihrer neuen Show \"Zum Fressen gern\". Manchmal könnten sich die drei pailettenaffinen Vollblutweiber Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann gegenseitig niedergaren und ins Pfefferland schicken, dann haben sie sich aber wieder zum Fressen gern. Es werden hitzige Debatten geführt: Ist Blumenkohl tatsächlich ein Aphrodisiakum? Funktioniert die radikale »Luft und Liebe«- Diät? Was ist das Geheimnis von Freundschaft, und was ist eigentlich das Geheimnis von Victoria\'s Secret? Die Exfreundinnen können davon ein Liedchen singen - von Amy Winehouse bis Disney, von den Spice Girls bis zu Salt and Pepper mit süss-sauren Texten nach bewährtem Hausrezept, garantiert mit vielen künstlerischen Konservierungsstoffen und Geschmacklosigkeitsverstärkern. Die Multiinstrumentalistin Sonja Füchslin gibt in dur und moll ihren Senf dazu und hofft, es sich mit den andern nicht zu vergeigen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Mi 25.04.18
    20 Uhr
    Die Exfreundinnen: Zum Fressen gern
  • Die Exfreundinnen Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann feiern im Fauteuil die Uraufführung ihrer neuen Show \"Zum Fressen gern\". Manchmal könnten sich die drei pailettenaffinen Vollblutweiber Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann gegenseitig niedergaren und ins Pfefferland schicken, dann haben sie sich aber wieder zum Fressen gern. Es werden hitzige Debatten geführt: Ist Blumenkohl tatsächlich ein Aphrodisiakum? Funktioniert die radikale »Luft und Liebe«- Diät? Was ist das Geheimnis von Freundschaft, und was ist eigentlich das Geheimnis von Victoria\'s Secret? Die Exfreundinnen können davon ein Liedchen singen - von Amy Winehouse bis Disney, von den Spice Girls bis zu Salt and Pepper mit süss-sauren Texten nach bewährtem Hausrezept, garantiert mit vielen künstlerischen Konservierungsstoffen und Geschmacklosigkeitsverstärkern. Die Multiinstrumentalistin Sonja Füchslin gibt in dur und moll ihren Senf dazu und hofft, es sich mit den andern nicht zu vergeigen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Do 26.04.18
    20 Uhr
    Die Exfreundinnen: Zum Fressen gern
  • Die Exfreundinnen Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann feiern im Fauteuil die Uraufführung ihrer neuen Show \"Zum Fressen gern\". Manchmal könnten sich die drei pailettenaffinen Vollblutweiber Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann gegenseitig niedergaren und ins Pfefferland schicken, dann haben sie sich aber wieder zum Fressen gern. Es werden hitzige Debatten geführt: Ist Blumenkohl tatsächlich ein Aphrodisiakum? Funktioniert die radikale »Luft und Liebe«- Diät? Was ist das Geheimnis von Freundschaft, und was ist eigentlich das Geheimnis von Victoria\'s Secret? Die Exfreundinnen können davon ein Liedchen singen - von Amy Winehouse bis Disney, von den Spice Girls bis zu Salt and Pepper mit süss-sauren Texten nach bewährtem Hausrezept, garantiert mit vielen künstlerischen Konservierungsstoffen und Geschmacklosigkeitsverstärkern. Die Multiinstrumentalistin Sonja Füchslin gibt in dur und moll ihren Senf dazu und hofft, es sich mit den andern nicht zu vergeigen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Fr 27.04.18
    20 Uhr
    Die Exfreundinnen: Zum Fressen gern
  • Tenebrae Choir Nigel Short Leitung Lamentationes Alonso Lobo 1555 1617 Versa est in luctum Tomás Luis de Victoria 1548 1611 Tenebrae factae sunt. Responsoria und Lamentationes für den Karsamstag (Auswahl) Officium defunctorum. Missa pro defunctis (1605) Das Ensemble wählte als Namen einen musikalischen Typus, der die kühnsten Kompositionen hervorbrachte: »Tenebrae«, die Klang-Gedanken über die Leidens- und Todesnacht, in die das Licht der Hoffnung strahlt. Das Programm ergänzt dasjenige vom 1. Mai um die Tonkunst der iberischen Spätrenaissance. Alonso Lobo und Tomás Luis de Victoria wirkten am spanischen Hof; Lobo als Kapellmeister Philipps II., Victoria als geistlicher Beistand und Musiker bei dessen Schwester, Kaiserin Maria. Beide orientierten sich am Stil Palestrinas, gaben ihm jedoch eine Wendung, welche die spanische Kunstmusik weit über ihre Epoche hinaus beeinflusste. »Versa in luctum« gilt als Lobos, die Motetten für die Karwoche gelten als Victorias Hauptwerk. Dessen Requiem, auf den Tod seiner Dienstherrin geschrieben, war zugleich die letzte Komposition, die er selbst an die Öffentlichkeit gab.

    Speyer | Kirche St. Joseph

    So 20.05.18
    20 Uhr
    Ticket
    Lamentationes
  • surpRising Stars der Freiburger Musikhochschule Viele junge aufstrebende Ausnahmetalente kommen an die Freiburger Musikhochschule, um den letzten Schliff zu erhalten. Unter den Rohdiamanten funkelte bereits 2016 die japanische Geigerin Yurie Tamura, Jahrgang 1989, hervor. Die Examensanwärterin aus Professorin Julia Schröders Kaderschmiede spielte schon als Solistin unter Vladimir Jurowski sowie als Konzertmeisterin unter Jukka-Pekka Saraste. In unserer neuen »surpRising«-Reihe präsentiert sie u.a. die epochemachende erste Fauré-Sonate, von der Saint-Saëns schwärmte, hier finde man »all das, was den Feinschmecker verlocken kann ... Und über allem schwebt ein Zauber ...« Bariton Francesc Ortega, Jahrgang 1991, hatte bereits als Kind sein Operndebüt am Gran Teatro del Liceo und konzertierte später mit Dirigenten wie Jordi Savall und Andrea Marcon, u.a. im Concertgebouw Amsterdam. Seine Heimat Tarragona verließ er nach dem Abschluss, um in der Klasse von Professor Torsten Meyer in Freiburg das Konzertexamen zu erlangen. Gemeinsam mit seiner ständigen Begleiterin, der Freiburg-Absolventin Victoria Guerrero, interpretiert er ein vielseitiges Programm, das sich von Rossinis perlenden Koloraturen bis zu Rachmaninows Schwermut spannt. Pianist Robert Neumann, 2001 geboren und jüngst mit dem »International Classical Music Discovery Award 2017« ausgezeichnet, reagiert gelassen, wenn ihm mal wieder jemand das »Wunderkind«-Etikett anheftet. Mit elf Jahren Jungstudent und regulär eingeschrieben, seit er 15 ist, fühlt sich der erstaunlich reife Jungmeister in Freiburg bei der Klavierprofessorin Elza Kolodin genau am richtigen Fleck. Einer der größten Hoffnungsträger der jungen Pianistengeneration, präsentiert sich Neumann mit Chopins Etüden op. 25, von Schumann gelobt als »wahrhafte Dichtergebilde«. Bitte beachten Sie die Verlegung in den Paulussaal Freiburg aufgrund von Renovierungsarbeiten in der Aula der Universität Freiburg ! Programm: Telemann, Fantasie für Violine solo Nr. 9 h-Moll TWV 40:22 Fauré, Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 A-Dur op. 13 Yurie Tamura | Violine Joachim Kist | Klavier Ravel, »Don Quichotte à Dulcinée« (Chanson Romanesque, Chanson épique, Chanson à boire) Rachmaninow, »Ne poi, krasavitsa, pri men« Mozart, »Hai già vinta la causa« (Arie des Grafen aus der Oper »La nozze di Figaro«) Rossini, »Come un' ape ne' giorni d'aprile« (Arie des Dandini aus der Oper »La Cenerentola«) Francesc Ortega | Bariton Victoria Guerrero | Klavier Chopin, 12 Études op. 25 Robert Neumann | Klavier

    Freiburg | Paulussaal

    Di 12.06.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    surpRising Stars der Freiburger Musikhochschule