Suche nach Zuhause ist es am schönsten: 4 Ergebnisse

  • Benefiz-Konzert anlässlich der Einweihung der Friedenskirche, zugunsten der Renovierung Der überregionale Gospelchor GOLDEN HARPS ist ein selbstständiger Arbeitszweig des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes AB e.V. und erhält mit dem Umzug der Lahrer AB-Gemeinde in die frisch erworbene und renovierte Friedenskirche (im Münchtal 43) auch selbst ein neues Zuhause. Den Zuschlag zum Kauf erhielt der Evangelische Gemeinschaftsverband AB e.V. nicht zuletzt, weil damit weiterhin Gottesdienste in der Kirche stattfinden werden, bei denen hin und wieder auch GOLDEN HARPS zu hören sein wird. Um einen Beitrag an den Kosten für Umbau und Renovierung in Höhe von rund 1,7 Millionen Euro zu leisten, veranstaltet der Chor zwei Benefizkonzerte in der frisch renovierten Friedenskirche. Der Erlös wird in voller Höhe dem Umbau bzw. der Renovierung zugutekommen. Konkret werden damit der Bau eines dringend benötigten Lagerraumes für die Veranstaltungstechnik von GOLDEN HARPS, sowie ein barrierefreies WC finanziert. Die rund 25 Sängerinnen und Sänger werden von einer eingespielten Band sowie mehreren erfahrenen Solisten begleitet. Diese präsentieren ein Konzertprogramm aus modernen Gospel-Titeln der amerikanischen und europäischen Gospelszene, erweitert um bekannte Pop-, Soul- und Worship-Songs. Mittlerweile kann die Gruppe auf eine Erfolgsgeschichte mit über 500 Auftritten zurück blicken und ist dabei nicht speziell in Kirchen und Gemeinden zu hören gewesen: ob im Hotel, Autohaus oder Weinkeller, bei Festivals und Messen, Open-Air, im Festzelt oder in Hallen, zusammen mit amerikanischen Gospelsolisten, in- und ausländischen Gospelchören, in Zusammenarbeit mit ARD, ZDF und SWR, im Auftrag von Kommunen oder bereits vielfach vom Europa-Park, der Chor und seine Band begeistern die Zuhörer. Weitere Informationen unter www.goldenharps.de.

    Lahr | Friedenskirche

    Sa 16.02.19
    19 Uhr
    Ticket
    Golden Harps Gospel Choir
  • Benefiz-Konzert anlässlich der Einweihung der Friedenskirche, zugunsten der Renovierung Der überregionale Gospelchor GOLDEN HARPS ist ein selbstständiger Arbeitszweig des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes AB e.V. und erhält mit dem Umzug der Lahrer AB-Gemeinde in die frisch erworbene und renovierte Friedenskirche (im Münchtal 43) auch selbst ein neues Zuhause. Den Zuschlag zum Kauf erhielt der Evangelische Gemeinschaftsverband AB e.V. nicht zuletzt, weil damit weiterhin Gottesdienste in der Kirche stattfinden werden, bei denen hin und wieder auch GOLDEN HARPS zu hören sein wird. Um einen Beitrag an den Kosten für Umbau und Renovierung in Höhe von rund 1,7 Millionen Euro zu leisten, veranstaltet der Chor zwei Benefizkonzerte in der frisch renovierten Friedenskirche. Der Erlös wird in voller Höhe dem Umbau bzw. der Renovierung zugutekommen. Konkret werden damit der Bau eines dringend benötigten Lagerraumes für die Veranstaltungstechnik von GOLDEN HARPS, sowie ein barrierefreies WC finanziert. Die rund 25 Sängerinnen und Sänger werden von einer eingespielten Band sowie mehreren erfahrenen Solisten begleitet. Diese präsentieren ein Konzertprogramm aus modernen Gospel-Titeln der amerikanischen und europäischen Gospelszene, erweitert um bekannte Pop-, Soul- und Worship-Songs. Mittlerweile kann die Gruppe auf eine Erfolgsgeschichte mit über 500 Auftritten zurück blicken und ist dabei nicht speziell in Kirchen und Gemeinden zu hören gewesen: ob im Hotel, Autohaus oder Weinkeller, bei Festivals und Messen, Open-Air, im Festzelt oder in Hallen, zusammen mit amerikanischen Gospelsolisten, in- und ausländischen Gospelchören, in Zusammenarbeit mit ARD, ZDF und SWR, im Auftrag von Kommunen oder bereits vielfach vom Europa-Park, der Chor und seine Band begeistern die Zuhörer. Weitere Informationen unter www.goldenharps.de.

    Lahr | Friedenskirche

    So 17.02.19
    17 Uhr
    Ticket
    Golden Harps Gospel Choir
  • THIRTY SECONDS TO MARS Leistungen der VIP-Tickets: - VIP Parkplatz direkt am Gelände - VIP Einlass ohne Anstehen - Zugang zum Front-Of-Stage-Bereich - Zugang zum VIP-Bereich mit erfrischenden Getränken (4 Getränkegutscheine p. P.) und sommerlichem Grill-Buffet Dass Jared Leto nicht nur auf der Leinwand eine gute Figur macht, sondern auch auf den Bühnen dieser Welt zuhause ist, dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Zusammen mit seinem älteren Bruder Shannon gründete er 1998 Thirty Seconds To Mars eine Band der Superlative. Sie halten den Guinness-Weltrekord der längsten Tour aller Zeiten, haben eine Single aus dem Weltall gestreamt und über 15 Millionen Alben verkauft. Bei dieser Band geht es nicht um die kleinen Dinge im Leben, sondern um den Mut zur großen Geste. Ihre Musik ist für Stadien geschrieben, die Texte oft spirituell und philosophisch. Die Alben folgen verschiedenen Konzepten und die Liveshows sind reine Spektakel. Ihr Stil setzt sich aus einer Vielzahl von Elementen aus Rock, Progressive und Electronica zusammen. Er steht in einer Tradition mit Künstlern wie Pink Floyd, The Cure, U2 oder Tool. Bereits bei ihrem selbstbetitelten Debütalbum konnte man erahnen, dass der Weg dieser Band nur nach oben führen kann. Der tatsächliche kommerzielle Durchbruch gelingt dann schließlich mit dem Nachfolger A Beautiful Lie im Jahre 2005. Die Single The Kill mit dem dazugehörigen Video ist nicht nur Rekordhalter in den amerikanischen Rock Charts (50 Wochen), sondern katapultiert die Band direkt in die Stratosphäre internationaler Top Acts. 2009 folgte mit This Is War eine Marathon-Welttournee mit über 300 Shows rund um den Globus. Während dieser ganzen Zeit wächst die Fangemeinde unaufhörlich und wird zu einer verschworenen Gemeinde. Die starke Symbolik der Band und ihr soziales Engagement sorgen für eine beinahe kultische Verehrung. 2013 erscheint Love Lust Faith + Dreams und wird zur ersten kommerziellen CD, die ins All fliegt. Die Single Up in the Air wird am 18.03.2013 von der ISS in die Welt gestreamt. Im April 2018 folgt ihr fünftes Studioalbum America, das Thirty Seconds To Mars erstmals auch in Deutschland auf den ersten Platz der Albumcharts führt. Mit den Singles Walk on Water und Dangerous Night wird das Werk zu ihrem bisher erfolgreichsten Release. Schloss Salem Schloss Salem zählt zu den schönsten und bedeutendsten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. Wie kaum ein historisches Ensemble ist Salem weitgehend im authentischen Zustand seit der Klosterzeit erhalten: Das gotische Münster mit seiner außergewöhnlichen Alabasterausstattung im frühklassizistischen Stil, die mit barockem Stuck ausgestatteten Prunkräume, die Wirtschaftsgebäude und die Gärten der Anlage führen die Gäste auf eine Zeitreise durch Jahrhunderte klösterlicher Kultur. Durch das leicht abschüssige Schlossgelände haben Besucher von allen Plätzen aus eine tolle Sicht auf die Bühne. Außerdem gibt es zahlreiche Parkplätze direkt am Schloss. Das einmalige Schlossgelände mit seinem prachtvoll historischen Ambiente wird in der Bodenseeregion immer populärer. Es ist mittlerweile ein etablierter Veranstaltungsort und verbindet auf einzigartige Weise das Lebensgefühl der vergangenen Jahrhunderte mit der Kultur von heute. Mit dem Bus-Shuttle zum Konzert Um die An- und Abreise zum Schloss Salem zu erleichtern, wird ein kostenloser Bus-Shuttle angeboten. Der Bus-Shuttle fährt diverse Destinationen um den Bodensee an, weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.schloss-salem-open-airs.de/bus-shuttle/. Der Bus-Shuttle fährt dieselben Stationen nach dem Konzert auch wieder zurück. Die Anmeldung zum Bus Shuttle ist ab Ende November möglich.

    Salem | Schloss Salem

    Fr 16.08.19
    20 Uhr
    Ticket
    Thirty Seconds to Mars
  • Fotograf Andreas Huber Live-Multivisions-Show Traumhaftes Namibia von und mit Andreas Huber Reisen Sie mit Andreas Huber durch die grandiosen Landschaften und die sagenhaften Tierparadiese Namibias. Spüren Sie den Zauber und die Anziehungskraft der Wüste, lassen Sie sich fesseln von der Magie der Farben und lernen Sie die Wunder der Natur in Namibia kennen - einem Land, das einen unwiderstehlichen Zauber ausstrahlt. Namibia, die ehemalige Kolonie Deutsch-Südwest-Afrika, gilt als das trockenste Land südlich der Sahara. Wir beginnen die Reise in Namibias Hauptstadt Windhoek, in der man immer wieder auf Zeichen der deutschen Kolonialzeit stößt und besuchen später auch noch die wohl deutscheste Stadt Afrikas: Swakopmund. Über 10.000 km von Zuhause entfernt, ist überall deutsch zu hören und auch zu lesen. Natürlich darf auch die Tierbeobachtung nicht fehlen. Hierzu zeigt der Fotograf beeindruckende Bilder aus dem Etosha-Nationalpark, dem wohl bekanntesten Tierschutzreservat in Namibia. Und auch die Namib-Wüste, die als sehr lebensfeindlich gilt, steckt voller Leben - lassen Sie sich überraschen. Das Matterhorn Namibias, die Spitzkoppe, ist der wohl meistfotografierte Berg Namibias. Das Felsmassiv aus Granitgestein bietet unzählige Motive. Und wenn es Nacht wird, erstrahlt ein prachtvoller Sternenhimmel. Milliarden von Sternen funkeln aus der Dunkelheit und die bei uns kaum sichtbare Milchstraße leuchtet extrem hell - ein Paradies für Sternengucker. In der Erongo-Region steht der Besuch beim Cheetah Conservation Fund an, einer Umweltschutzorganisation, die sich den Schutz der Geparde zum Ziel gesetzt hat. Eine tolle Gelegenheit diese eleganten Raubkatzen einmal aus der Nähe zu erleben. Im San-Living-Museum kann man in die Welt der ehemaligen Ureinwohner Afrikas eintauchen und viel über die frühere Lebensweise der San, oder der Buschmänner wie sie auch genannt werden, erfahren. Jahrtausende waren sie als reine Jäger und Sammler in den Wüsten und Savannen Afrikas unterwegs. Selbstverständlich kann die Reise durch Namibia nicht ohne einen Besuch des rotgoldenen Dünenmeeres rund um die Region des Sossusvlei enden. Die abgestorbenen Akazienbäume lassen das Herz eines jeden Fotografen schneller schlagen. Im weichen Licht am Morgen präsentiert sich die Namib von einer ihrer schönsten Seiten, nun findet man fast paradiesische Lichtverhältnisse und Fotomotive im Überfluss. Wüste - Wildnis - Weite: Namibias Landschaften sind legendär. Eine Reise durch diesen Teil Afrikas ist ein Abenteuer, und doch muss man kein Abenteurer sein, um dieses faszinierende Land zu erleben. Neben der Fotografie hat Andreas Huber aber auch dieses Mal wieder großen Wert auf eine informative und unterhaltsame Live-Moderation gelegt.

    Ludwigshafen am Rhein | Julius-Hetterich-Saal

    So 24.11.19
    17 Uhr
    Ticket
    Traumhaftes Namibia - von und mit Andreas Huber