14 Ergebnisse

  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Fr 23.06.17
    11 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Von Wolfgang Herrndorf. S. Hüller , S. Tajouri , M. Bossmann Ob Isa die Wahrheit erzählt, ob ihre Geschichten über ihre Reise durch ein manchmal verzaubertes Land, über die Menschen und Gestalten, die sie dabei trifft, frei erfunden sind, bleibt ein Rätsel. Gemeint ist das ganz große Lebensrätsel, die Frage, woraus es besteht, das Leben. «Bilder deiner großen Liebe« ist eine Roadnovel. Frei von Angst ist Isa unterwegs. Vielleicht ist sie eine Außenseiterin, vielleicht (metaphysisch) obdachlos, aber was ist schon Gewissheit, Sicherheit, was Normalität, wenn man ja doch nichts festhalten kann und wenn man alles hat, was man zum Leben braucht: den eigenen Kopf. Im Theater Neumarkt spielt, singt, erzählt Isas Geschichten die Schauspielerin Sandra Hüller, die zurzeit mit ihrer Rolle in «Toni Erdmann» große Erfolge feiert.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Sa 24.06.17
    21 Uhr
    Ticket
    Bilder deiner großen Liebe
  • Nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf. Gastspiel des Theater Neumarkt, Zürich

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Sa 24.06.17
    21 Uhr
    Bilder deiner großen Liebe
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    So 25.06.17
    16 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf. Gastspiel des Theater Neumarkt, Zürich

    Freiburg | Theater im Marienbad

    So 25.06.17
    20 Uhr
    Bilder deiner großen Liebe
  • Von Wolfgang Herrndorf. S. Hüller , S. Tajouri , M. Bossmann Ob Isa die Wahrheit erzählt, ob ihre Geschichten über ihre Reise durch ein manchmal verzaubertes Land, über die Menschen und Gestalten, die sie dabei trifft, frei erfunden sind, bleibt ein Rätsel. Gemeint ist das ganz große Lebensrätsel, die Frage, woraus es besteht, das Leben. «Bilder deiner großen Liebe« ist eine Roadnovel. Frei von Angst ist Isa unterwegs. Vielleicht ist sie eine Außenseiterin, vielleicht (metaphysisch) obdachlos, aber was ist schon Gewissheit, Sicherheit, was Normalität, wenn man ja doch nichts festhalten kann und wenn man alles hat, was man zum Leben braucht: den eigenen Kopf. Im Theater Neumarkt spielt, singt, erzählt Isas Geschichten die Schauspielerin Sandra Hüller, die zurzeit mit ihrer Rolle in «Toni Erdmann» große Erfolge feiert.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    So 25.06.17
    20 Uhr
    Ticket
    Bilder deiner großen Liebe
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Di 27.06.17
    11 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Mi 28.06.17
    11 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Do 29.06.17
    11 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Fr 30.06.17
    11 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Fr 14.07.17
    11 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Sa 15.07.17
    18 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    So 16.07.17
    17 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)
  • Von Mike Kenny. Deutsch von Andreas Jandl. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene Bruder und Schwester und eine Mutter, die abends nicht zu Hause ist, weil sie in einer Gaststätte kocht. Also muss die große Schwester Marie dem kleinen Bruder François eine Gutenachtgeschichte erzählen. Und weil ein Schlafzimmer die ganze Welt enthalten kann und weil in einer Geschichte alles möglich ist, wird daraus zwischendurch schon mal eine böse Nachtgeschichte. Denn Marie hat die Erwachsenen durchschaut, auch sie erzählen nicht immer die Wahrheit. Im schrillen Trubel des Jahrmarkts zwischen Zuckerwatte, Enten-Angeln und Geisterbahn war der kleine Bruder an diesem Tag kurz verloren gegangen. Die Mutter geriet in Panik und hat, als der Junge wiedergefunden war, heftig geschimpft. François versteht aber nicht, wovor sie Angst hat. Um ihn ein für alle mal zu warnen, malt die Mutter den Teufel an die Wand. Und als Marie François abends eine Geschichte erzählt, wuchern aus den Erlebnissen des Tages die Schreckgespenster der Nacht. Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Der kleine François weiß weder, wovor die Mutter Angst hat, noch besitzt er die Fähigkeit, mit den Ebenen zu spielen wie Marie. Was Mutter und Schwester ihm sagen, nimmt er für bare Münze. Das macht ihn zum idealen Empfänger für Maries lustvolle Erzählversuche und die verschlungenen Wege ihrer Fantasie. Und sie macht sich ihrerseits das grandiose Zuhörtalent des Bruders zu nutze: Alle Möglichkeiten des Horrors kostet sie voll aus, kehrt am Ende aber gnädig zum guten Schluss zurück. Mike Kenny ist mit seinen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche seit Jahren international erfolgreich. Er gewann zahlreiche Dramatikerpreise in Großbritannien und Kanada. Für »Stepping Stones« erhielt er in seiner Heimat England als erster Dramatiker den Writers´ Guild Award. 2003 war er unter den Top Ten der lebenden britischen Autoren gelistet. Kenny hat inzwischen mehr als 50 Stücke geschrieben, von denen viele in England zum festen Bestandteil der Theaterspielpläne gehören.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Di 18.07.17
    11 Uhr
    Ticket
    Nachtgeknister (Electric Darkness)