6 Ergebnisse

  • Kleinkunstreihe Do Staunsch. Erzähl-, Figuren-, Artistik- und Clowntheater (4+) Der Eintritt zu den Veranstaltungen auf dem Kirchplatz in Schluchsee ist frei. Zum Abschluss steht »Hans im Glück« auf dem Programm. Sieben Jahre hat Hans bei seinem Herrn gedient. Als Dank erhält er einen Klumpen Gold, so groß wie ein Kopf. Dumm nur, dass der so furchtbar schwer ist und Hans ihn kaum vom Platz bewegt. Doch Hans wäre nicht Hans im Glück, wenn ihm nicht schon bald ein glücklicher Zufall zur Seite springt. Ein Reiter tauscht sein Pferd gegen das Gold, ein Bauer seine Kuh gegen das Pferd, die Kuh wird gegen ein Schwein getauscht und das wieder gegen eine Gans. Auch die bleibt nicht lang und wird getauscht gegen einen Schleifstein, der leider in einen Brunnen fällt. Da hat Hans gar nichts mehr und zieht froh und unbeschwert nach Hause. Was ist Reichtum? Was ist ein guter Handel? Für Hans ist das ganz klar: Es muss glücklich machen! Und so tauscht er sich Stück für Stück ins Glück! Informationen unter www.hochschwarzwald.de

    Schluchsee | Kirchplatz

    Di 14.08.18
    18 Uhr
    Hans im Glück
  • Buch von Joe Masteroff nach dem Stück Ich bin eine Kamera von John van Druten und den Erzählungen von Christopher Isherwood. Musik von John Kander, Gesangstexte von Fred Ebb. Aus dem Englischen von Robert Gilbert. Fassung von Chris Walker

    Baden-Baden | Theater Baden-Baden

    Di 14.08.18
    19 Uhr
    Cabaret. Musical
  • Anna Schierholz und Karsten Lieberem-Schmidt. Best-of Zwei norddeutsche Slam-Poeten besuchen die Schweiz und machen Halt im Kloster Dornach: Anna Schierholz und Karsten Lieberem-Schmidt. Sie präsentieren die ganze Bandbreite des Poetry-Slams mit skurrilen Stories, lyrischem Humor mit ernsten Facetten bis zum Team-Poetry-Slam. Kollekte (Richtpreis CHF 20.00); Weitere Info: www.klosterdornach.ch

    Dornach - Schweiz | Kloster

    Di 14.08.18
    19:30 Uhr
    Poetry Slam
  • Hausproduktion frei nach William Shakespeare Für die Hexen ist es wieder einmal an der Zeit, gehörig im Topf des Bösen zu rühren! Nichts macht den vier Weibern mehr Spass als mit den Menschen ihren grausamen Schabernack zu treiben. Denn: Mit den von Haus aus leicht verführbaren Erdbewohnern, haben sie all zu oft leichtes Spiel. Herr Macbeth und seine Gemahlin gehören zur erwähnten Spezies und viel Hexenkunst ist bei den beiden nicht vonnöten, um in ihnen die Gier auf die Krone zu wecken. Ein grausamer Reigen schrecklicher Taten ist die Folge und der Hexen »Irrewirre« nimmt seinen Lauf. Die Schwarzkünstlerinnen freut's, obwohl sie sich nicht immer einig sind wohin und wieweit sie ihr abgründiges Spiel treiben sollen... Zusammen mit einer Brut Hexen gestatten wir uns einen Blick auf die böseste aller Geschichten der Weltliteratur und erfinden Shakespeares «Macbeth» neu als Gruselkrimi vollgepackt mit Spannung, Scharfsinn und Witz!

    Basel - Schweiz | Vorstadttheater

    Di 14.08.18
    20 Uhr
    Herr Macbeth oder die Schule des Bösen
  • Musical von William S. Burroughs, Tom Waits und Robert Wilson (bei Regen im Wallgraben-Theater) »... umwerfendes Sommervergnügen« - Schulte, Badische Zeitung Ein einziger Schuss trennt den armen Schreiber Wilhelm von der Frau seines Herzens, denn nur einem treffsicheren Schützen möchte Förster Bertram sein Käthchen zur Frau geben. Eigentlich war er sich sicher, der Jägerbursche Robert wäre der richtige Kandidat. Aber auch Wilhelm soll eine Chance bekommen, den strengen Förster zu überzeugen: Mit einem Probeschuss soll er seine Treffsicherheit unter Beweis stellen. Bei seinen heimlichen Schussübungen im Wald jedoch versagt der Schreiber kläglich, bis ein mysteriöser Stelzfuß ihn schließlich mit den richtigen Geschossen versorgt, und so erhält der junge Schütze Kugeln, die niemals ihr Ziel verfehlen. Wilhelm ist sich sicher, seine Geliebte nun doch noch zu gewinnen, aber es ist ein teuflischer Pakt: denn bei einer der Kugeln kann er das Ziel nicht selbst bestimmen ... »... unglaublich gut gelungene Show« - Pohl, Freiburger Stadtmagazin chilli Wir bitten um Beachtung folgender Regelungen, welche mit dem Erwerb von Eintrittskarten anerkannt werden: - In Abhängigkeit von der Wetterlage behält sich das Theater vor, die Vorstellung von vorne herein im Theatersaal stattfinden zu lassen. Weiterhin kann der Beginn der Aufführung verschoben, die Vorstellung kurz unterbrochen bzw. das Stück ohne Pause zu Ende gespielt werden. - Sollte die Freilichtaufführung bis Pausenbeginn endgültig abgebrochen werden, wird das Eintrittsgeld erstattet oder Sie verwenden die Eintrittskarte als Gutschein für einen anderen Termin der laufenden Freilichtspiele. - Bei Abbruch der Vorstellung wegen Regens während und nach der Pause wird das Eintrittsgeld nicht zurückgezahlt.

    Freiburg | Wallgraben Theater

    Di 14.08.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Rathaushofspiele: The Black Rider
  • Rust | Hotel Colosseo (Europa-Park)

    Di 14.08.18
    21:45 Uhr
    Sommershow Colossal, il Viaggio per Rulantica