7 Ergebnisse

  • Frei nach Michael Ende. Regie: Laura Jacob. Ensemble: Kindertheatergruppe. Festival

    Lörrach | Altes Wasserwerk

    Mo 26.06.17
    15:30 Uhr
    Momo und die Kinder
  • Der Circus Carl Busch kommt in Ihre Stadt und präsentiert eine der schönsten Circusshows der Welt. Lassen Sie sich verzaubern und erleben Sie im blau-weißen Zeltpalast den klassischen circensischen Dreiklang aus Tieren, Clowns und Akrobaten. Freuen Sie sich auf mächtige Elefanten, Weltklasse-Artisten, edle Pferde und fulminante Livemusik. Klassisch bedeutet im Fall von Carl Busch aber ganz gewiss nicht angestaubt: Dank moderner Lichttechnik, kreativen Inszenierungsideen und Livemusik präsentiert Carl Busch Circustradition auf der Höhe der Zeit. Der Circus ist stolz darauf, dass es ihm nach intensiven Verhandlungen gelungen ist, eine Reihe herausragender Artisten zu verpflichten, deren Namen in der internationalen Circusszene für erstklassige Qualität stehen. Zum Beispiel die italienischen Schwestern Alexandra und Kelly Saabel mit ihrer Handstandakrobatik. Oder Magier Jimmy Saylon der mit aufwendig gestalteten Requisiten im modernen Steampunk-Stil begeistert. Doch auch die Tier-Dressuren der zweieinhalbstündigen Show haben Weltformat. Natascha Wille-Busch zum Beispiel zeigt mit sechs pechschwarzen Friesen- und sechs edlen Araberhengsten eine der schönsten Pferdefreiheiten der Gegenwart. Darüber dürfen Sie sich auf den vermeintlichen jüngsten Clown Deutschlands freuen, der gemeinsam mit seinem Vater für den Humor zuständig ist.

    Kempten | Festplatz Allgäuhalle

    Mo 26.06.17
    15:30 Uhr
    Ticket
    Circus Carl Busch - Kempten - Circus Carl Busch in Kempten - FAMILIENTAG
  • Charles Knie kommt Europas Top-Zirkus zu Gast Einer der letzten ganz Großen seiner Zunft hat die Familien fest im Blick. Große Unterhaltung für alle Genrationen und alle Altersklassen, dabei jung und modern mit vielen Gags und Überraschungen, so muss Zirkus sein Auf Qualität kommt es an, sowohl beim Engagement hochkarätiger Artisten, als auch bei den hauseigenen Tierdressuren, die gerade in diesem Jahr mit der höchsten Auszeichnung der Circuswelt, einem Silbernen Clown auf dem 41. Circusfestival von Monte Carlo ausgezeichnet wurden. Das Ensemble ist entsprechend international besetzt. Sie kommen aus Russland, Polen, Bulgarien, Ukraine, Italien, Ecuador, Australien, England, Portugal, Chile, Venezuela und Deutschland. Um eine so große Show zu stemmen, braucht es Profis. Artisten, Tierlehrer, Clowns, Akrobaten, Sängerin, Live-Orchester bis hin zum Ballett. In dieser Show vereinen sich die unterschiedlichsten unterschiedlichsten zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater, Musik und Show. Neu hinzugestoßen zum Ensemble ist in diesem Jahr der deutsche Tierlehrer Jochen Träger-Krenzola. Seine Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunde, Ziegen, Katzen, Zwergenten, Füchse, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänse, Papageien und Tauben gelten in der Zirkuswelt als einzigartig. Für seine innovativen Leistungen auf dem Gebiet der alternativen und humanen Tierdressuren wurde Jochen Träger-Krenzola auf vielen Festivals ausgezeichnet, natürlich war auch er erfolgreicher Teilnehmer des Internationalen Circusfestivals von Monte Carlo. Darüber hinaus gehören die vielen hauseigenen Tiere zum großen rollenden Zoo des Branchenprimus. Edle Pferde, Miniponys, Zebras, Kamele, exotische Rinder, Lamas und sogar Kängurus werden von Tierlehrer Marek Jama, bereits seit Jahren liebevoll betreut, ausgebildet und in der Manege präsentiert. Die weiteste Anreise in diesem Jahr hatten sicherlich die Mitglieder der Truppe Messoudi aus Australien dass sich dieser Trip gelohnt hat beweisen die vier sympathischen Brüder mit der besten Handstandnummer der Welt. Das schönste Flugtrapez Italiens, die Nummer der sechsköpfigen Truppe Flying Wulber. Hier stimmt nicht nur die artistische Leistung aus unterschiedlichsten Flugfiguren und natürlich dem legendären dreifachen Salto-Mortale. Die Truppe ist auch Meister ihrer eigenen traumhaften Inszenierung. Die Frage, ob sich der Extrem-Klischnigger Cesar Pindo aus Ecuador beim Verbiegen seines Körpers keine Schmerzen zufügt, kann nicht genau beantworten werden. Dass das Zusehen unter Umständen für das Publikum nicht ganz schmerzfrei ist, wird aber eingeräumt. Wirklich gute Clowns sind selten. Der direkte Kontakt und die Interaktion mit seinem Publikum, haben ihn berühmt gemacht. Carletto entlockt seinen Mitspielern bisher ungeahnte schauspielerische Talente. Freuen Sie sich auf einen Clown der Extraklasse und für alle Altersstufen. Hoffen Sie darauf zum Star des Weihnachtscircus zu avancieren, weil Sie sich ohne es zu wissen auf unseren Mitmachplätzen befinden. Auch alle weiteren Künstler, Artisten, Musiker und Tänzerinnen des großen Ensembles sind in der Zirkusszene bekannte und beliebte Gesichter allesamt preisgekrönt auf vielen hochkarätigen Zirkusfestivals rund um den Globus. In 50 Gastspielstädten auf unserer bundesweiten Tournee werden wir eine halbe Million Menschen aller Altersklassen auch in diesem Jahr wieder begeistern und für eine einmalige euphorische Stimmung sorgen.

    Fulda | Messegelände

    Mo 26.06.17
    16 Uhr
    Ticket
    Zirkus Charles Knie - Fulda - Große Familienvorstellung
  • Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klasse DIE CHINESISCHE NACHTIGALL - ein Musical von Andreas Schmittberger nach einem Märchen von Hans Christian Andersen Die Kaiserin von China lebt zufrieden in ihrem Palast. Als sie auch noch die Nachtigall, die im Park so wunderschön singt, ihr eigen nennen kann, scheint ihr Glück vollkommen - gäbe es nicht den Kaiser von Japan, der ihr eine künstliche Nachtigall geschenkt hat. Denn im Wettstreit scheint die Technik über die Natur zu siegen: Doch wer von beiden kann schließlich den Kampf mit dem Tod gewinnen und so das Leben der Kaiserin von China retten? Das Märchen erscheint in neuem Gewand: mit Musik, die ins Ohr geht, mit Klängen, die mal rockig oder folkloristisch, mal melancholisch oder balladesk anmuten. Im Zentrum steht die immer aktuelle Frage nach Wahrheit, Kunst und Künstlichkeit in einer Welt des Technikwahns und der Globalisierung. Es

    Ettenheim | Städtisches Gymnasium

    Mo 26.06.17
    19:30 Uhr
    Die Chinesische Nachtigall - Ein Musical von Andreas Schmittberger
  • Charles Knie kommt Europas Top-Zirkus zu Gast Einer der letzten ganz Großen seiner Zunft hat die Familien fest im Blick. Große Unterhaltung für alle Genrationen und alle Altersklassen, dabei jung und modern mit vielen Gags und Überraschungen, so muss Zirkus sein Auf Qualität kommt es an, sowohl beim Engagement hochkarätiger Artisten, als auch bei den hauseigenen Tierdressuren, die gerade in diesem Jahr mit der höchsten Auszeichnung der Circuswelt, einem Silbernen Clown auf dem 41. Circusfestival von Monte Carlo ausgezeichnet wurden. Das Ensemble ist entsprechend international besetzt. Sie kommen aus Russland, Polen, Bulgarien, Ukraine, Italien, Ecuador, Australien, England, Portugal, Chile, Venezuela und Deutschland. Um eine so große Show zu stemmen, braucht es Profis. Artisten, Tierlehrer, Clowns, Akrobaten, Sängerin, Live-Orchester bis hin zum Ballett. In dieser Show vereinen sich die unterschiedlichsten unterschiedlichsten zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater, Musik und Show. Neu hinzugestoßen zum Ensemble ist in diesem Jahr der deutsche Tierlehrer Jochen Träger-Krenzola. Seine Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunde, Ziegen, Katzen, Zwergenten, Füchse, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänse, Papageien und Tauben gelten in der Zirkuswelt als einzigartig. Für seine innovativen Leistungen auf dem Gebiet der alternativen und humanen Tierdressuren wurde Jochen Träger-Krenzola auf vielen Festivals ausgezeichnet, natürlich war auch er erfolgreicher Teilnehmer des Internationalen Circusfestivals von Monte Carlo. Darüber hinaus gehören die vielen hauseigenen Tiere zum großen rollenden Zoo des Branchenprimus. Edle Pferde, Miniponys, Zebras, Kamele, exotische Rinder, Lamas und sogar Kängurus werden von Tierlehrer Marek Jama, bereits seit Jahren liebevoll betreut, ausgebildet und in der Manege präsentiert. Die weiteste Anreise in diesem Jahr hatten sicherlich die Mitglieder der Truppe Messoudi aus Australien dass sich dieser Trip gelohnt hat beweisen die vier sympathischen Brüder mit der besten Handstandnummer der Welt. Das schönste Flugtrapez Italiens, die Nummer der sechsköpfigen Truppe Flying Wulber. Hier stimmt nicht nur die artistische Leistung aus unterschiedlichsten Flugfiguren und natürlich dem legendären dreifachen Salto-Mortale. Die Truppe ist auch Meister ihrer eigenen traumhaften Inszenierung. Die Frage, ob sich der Extrem-Klischnigger Cesar Pindo aus Ecuador beim Verbiegen seines Körpers keine Schmerzen zufügt, kann nicht genau beantworten werden. Dass das Zusehen unter Umständen für das Publikum nicht ganz schmerzfrei ist, wird aber eingeräumt. Wirklich gute Clowns sind selten. Der direkte Kontakt und die Interaktion mit seinem Publikum, haben ihn berühmt gemacht. Carletto entlockt seinen Mitspielern bisher ungeahnte schauspielerische Talente. Freuen Sie sich auf einen Clown der Extraklasse und für alle Altersstufen. Hoffen Sie darauf zum Star des Weihnachtscircus zu avancieren, weil Sie sich ohne es zu wissen auf unseren Mitmachplätzen befinden. Auch alle weiteren Künstler, Artisten, Musiker und Tänzerinnen des großen Ensembles sind in der Zirkusszene bekannte und beliebte Gesichter allesamt preisgekrönt auf vielen hochkarätigen Zirkusfestivals rund um den Globus. In 50 Gastspielstädten auf unserer bundesweiten Tournee werden wir eine halbe Million Menschen aller Altersklassen auch in diesem Jahr wieder begeistern und für eine einmalige euphorische Stimmung sorgen.

    Fulda | Messegelände

    Mo 26.06.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Zirkus Charles Knie
  • Eigenproduktion. Regie: Lena Hilberger. Ensemble: Schultheater AG der Waldorfschule Die Theater AG arbeitet seit Januar unter Leitung des Theaters Tempus fugit zu Gefühlen und den Umgang mit Gefühlsausbrüchen. Ob Freude, Liebe, Kummer oder Hoffnung - Gefühle sind die Grundlage jedes menschlichen Handelns, nach ihnen richten wir unseren Weg und unser Denken. Doch was ist mit den Gefühlen, die tief in uns verborgen sind? Gefühle, die wir nicht offen zeigen wollen, die von unseren tiefsten Wünschen und Bedürfnissen begleitet werden? Diese Fragen sind Bestandteil der Auseinandersetzung der acht Spieler mit eigenen Erfahrungen und wie Gefühle das Leben lenken. In dem Stück treffen verschiedener Figuren in einer Bar den Tag aufeinander. Durch Provokationen und Auseinandersetzungen werden sieben verschiedene Weisen von Gefühlsausbrüchen sichtbar. Dabei taucht immer wieder die Frage auf: »Wer kennt das nicht?« Karten können reserviert werden unter www.fugit.de oder unter Tel. 07621/157840.

    Lörrach | Freie Waldorfschule

    Mo 26.06.17
    20 Uhr
    7 Ways of Life
  • Der Klassenfeind, Teil 2 - Dies ist keine Vorführstunde Auch im zweiten Teil seines Berichts aus den Krisenregionen deutscher Gymnasien entlarvt der Autor und Kabarettist Marc Hofmann, wie schmal der Grad zwischen Alltag und Satire an unseren Schulen wirklich ist. In seinem neuen Programm zielt der Chronist gymnasialen Grauens wieder mitten zwischen die Augen: Machbarkeitseltern, Konferenzen, Elternabende, Lehrer zwischen Idealismus und zynischer Simulation, und dazwischen überbehütete, schultraumatisierte und gehirngroßbaustellengeplagte Jugendliche. In Marc Hofmanns Beschreibungen bleibt ungewiss, wo die Tatsachen enden und der Slapstick beginnt. In den zwischendurch gelesenen Teilen begleiten wir den zynischen Deutsch- und Englischlehrer Harry Milford, Hauptfigur des Romans ´Der Klassenfeind´, auf seinem weiteren Weg. Und es zeigt sich: Der Alptraum des ersten Teils war nur ein Vorgeschmack auf die Abgründe, die sich an seiner neuen Schule auftun. Dazu gibt es neue melancholisch-gemeine Lieder zum Frustabbau. Alles zusammen: Böse, treffsicher, sarkastisch und pädagogisch völlig wertlos.

    Lörrach | Nellie Nashorn

    Mo 26.06.17
    20 Uhr
    Marc Hoffmann