4 Ergebnisse

  • Die letzten Seiten des zweiten Literaturhaus-Jahres, das vorweihnachtlich knisternde Finale der Saison und Bücher, die bleiben! Über ihre literarischen Entdeckungen des Jahres diskutieren: Jess Jochimsen, Autor, Fotograf, Kabarettist, Musiker und verlässlicher Verfasser sommerlicher Literatur-Tipps in der Badischen Zeitung. Susanne Schmid aus der unbestechlichen Buchhandlung jos fritz, ebenfalls bekannt für zielgenaue Empfehlungen auch musikalische: Glänzte bereits als DJane auf der Literaturhaus-Bühne. Der Übersetzer Ulrich Blumenbach, weithin geachteter Viel- und Querbeet-Leser. Auch gerühmt als deutsche Stimme von David Foster Wallace, dessen Roman Infinite Jest er über sechs Jahre in einen Unendlichen Spaß verwandelte. Vervollständigt wird das Quartett von Literaturhaus-Programmmacherin Katharina Knüppel. Willkommen zu einem inspirierenden Salon für alle, die gern überraschen und überrascht werden. --- Foto Jess Jochimsen: © Felix Groteloh Datum: 13.12.2018, 19:30 Uhr Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17 Eintritt: 9/6 Euro Literaturhaus Gespräch

    Freiburg | Literaturhaus

    Do 13.12.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Durchs Bücherjahr mit - Jess Jochimsen, Susanne Schmid, Ulrich Blumenbach und Katharina Knüppel
  • Mit Die feuerrote Friederike, Maikäfer, flieg!, Geschichten vom Franz und 150 weiteren Büchern hat Christine Nöstlinger unzählige kleine und große Leser*innen geprägt. Die 1936 geborene Wienerin studierte Gebrauchsgrafik an der Akademie für Angewandte Kunst und arbeitete als Journalistin, bevor sie anfing zu schreiben. Waren andere Kinderbücher für sie Pädagogikpillen, gewickelt in buntes Geschichterlpapier, so erzählt die Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preisträgerin von Kindern, die schwach sein dürfen, aber nie verzagen. Ihre aufmüpfigen Figuren behaupten sich mit Witz gegen Ungerechtigkeiten, erobern mit Lust die Wirklichkeit. Im unverwechselbaren österreichischen Nöstlinger-Sound. Der 2018 verstorbenen Schriftstellerin widmen wir einen wilden Lesenachmittag mit prominentem Überraschungsgast: die preisgekrönte Illustratorin Jutta Bauer hat vielen Nöstlinger-Figuren Gesicht und Charakter verliehen zu Ehren der Kinderbuch-Kollegin erweckt sie Hund, Gurkenkönig und Zwerg im Kopf zeichnend wieder zum Leben. Zu Gast ist außerdem die Literaturhaus-Partnerklasse der Freiburger Karlschule. --- Foto: © privat Gefördert von der Eugen-Martin-Stiftung und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg Datum: 14.12.2018, 15 Uhr Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17 Eintritt: 6/4 Euro Literaturhaus Wilder Freitag

    Freiburg | Literaturhaus

    Fr 14.12.18
    15 Uhr
    Ticket
    Christine Nöstlinger: Eine Waghalsige! - Wilder Vorlese-Freitag mit Jutta Bauer (für alle von 5-12 Jahren und die ganze Familie)
  • in der Küche stehn wir beide rühren in dem leeren Topf schauen aus dem Fenster beide haben 1 Gedicht im Kopf Friederike Mayröcker: Requiem für Ernst Jandl Zum Jahresausklang laden wir ein zu Suppe und Brot gerahmt von einem Weihnachtsbazar mit Druckkunst. An der Wand Werke der Freiburger Künstler*innen Ludmilla Bartscht, Ulrich Birtel und Silke Jaspers, an der langen Tafel Freiburger Autoren, Übersetzerinnen und Bücherfreunde. Darunter Mitglieder des Literaturhaus-Trägervereins und solche, die es werden wollen. Kommen Sie ins Gespräch über Fragen des Schreibens, Lesens, Druckens, des Geschmacks. Es ist angerichtet! --- Zeichnung: © Andreas Töpfer Anmeldung bis 10.12. unter: info@literaturhaus-freiburg.de Datum: 19.12.2018, 12.30-14:00 Uhr Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17 Eintritt: 5/3 Euro (nur Tageskasse) Literaturhaus Lange Tafel

    Freiburg | Literaturhaus

    Mi 19.12.18
    12:30 Uhr
    Ticket
    Lange Tafel - Bei Suppe und Brot mit Druck- und Bücherfreund*innen
  • Was wirst du tun, wenn das alles vorbei ist? Schreiben. Das Buch schreiben. Und damit das Kapitel ein für alle Mal abschließen. Und dann ... dann vielleicht den Beruf wechseln und einen kaukasischen Schnellimbiss in Kreuzberg eröffnen. Nino Haratischwili: Die Katze und der General Im Literarischen Werkstattgespräch können Schreibende unveröffentlichte literarische Texte zur Diskussion stellen. Die Dezember-Ausgabe unserer Reihe findet aufgrund der Weihnachtszeit nicht am letzten, sondern bereits am vorletzten Donnerstag des Monats statt. Die Moderation übernimmt Antigone Kiefner. --- Zeichnung: © Andreas Töpfer Textbewerbungen bis spätestens eine Woche vor dem Gespräch: info@literaturhaus-freiburg.de Datum: 20.12.2018, 19:30 Uhr Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17 Eintritt frei Literaturhaus Werkstattgespräch

    Freiburg | Literaturhaus

    Do 20.12.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Literarisches Werkstattgespräch - Offene Textwerkstatt