13 Ergebnisse

  • Live-Multivisionsshow von Doreen Kroeber & Andreas Zmuda Geplant sind 160.000 km durch 120 Länder, 5 Kontinente in 10 bis 15 Jahren - Weltrekord. Ob es gelingt? Beide SPIEGEL-Bestseller Autoren verkaufen ihr komplettes Hab und Gut um ein Fliegendes Motorrad zu finanzieren. Sie lassen ihr bisheriges Leben hinter sich und brechen ohne große Vorplanung auf zum Weltrekordflug. Sie wollen die Welt von oben sehen und scheuen nicht die Auseinandersetzung mit einer fremden Welt, einer packenden Natur und Menschen, deren Uhren ganz anders ticken. Von den ersten 4 Jahren werden sie berichten in der action-geladenen bildgewaltigen Multivisionsshow ABGEFLOGEN. Die beiden Extremabenteurer erzählen lebhaft von Entstehung der Idee und den Vorbereitungen. In Florida startet die Expedition - Abenteuer in 26 Ländern auf dem amerikanischen Kontinent folgen, es geht bis in die unendlichen Weiten Kanadas. Zu zweit in solch einem offenen, winzigen Fluggerät hat das noch keiner gewagt. Doch es läuft nicht alles wie geplant... ! Referenten: Doreen Körber & Andreas Zmuda Mehr Info: www.visionerde.com

    Lörrach | Burghof

    So 25.11.18
    17 Uhr
    Ticket
    Vision Erde: Abgeflogen - Zwei fliegende Nomaden über Nord-, Mittel-, Südamerika und der Karibik
  • Unser Problem sind die Normalen Kurzversion (419 Zeichen) Die ganze Psychiatrie und Psychotherapie allgemeinverständlich, humorvoll und auf dem heutigen Stand der Wissenschaft zu vermitteln. Unmöglich? Nicht, wenn der Autor Manfred Lütz heißt. Um die Normalen zu verstehen, muss man erst die Verrückten studiert haben, so lautet seine These. Freuen Sie sich auf eine mit satirischem Witz gepfefferte Gesellschaftsanalyse, die scharfzüngig all die wahnsinnig und blödsinnig Normalen ins Visier nimmt und zu erstaunlichen Erkenntnissen führt. Etwas längere Version (698 Zeichen) Die ganze Psychiatrie und Psychotherapie allgemeinverständlich, humorvoll und auf dem heutigen Stand der Wissenschaft zu vermitteln. Unmöglich? Nicht, wenn der Autor Manfred Lütz heißt. Seine »Gebrauchsanweisung für außergewöhnliche Menschen und die, die es werden wollen« ist ein Muss für alle, die sich für die Merkwürdigkeiten der menschlichen Seele interessieren. Um die Normalen zu verstehen, muss man erst die Verrückten studiert haben, so lautet die These von Manfred Lütz, Theologe und Chefarzt der psychiatrischen Kliniken in Köln-Porz und außerdem Bestseller- Autor und Kabarettist. Freuen Sie sich aber zugleich auf eine mit satirischem Witz gepfefferte Gesellschaftsanalyse, die scharfzüngig all die wahnsinnig und blödsinnig Normalen ins Visier nimmt und zu erstaunlichen Erkenntnissen führt.

    Lörrach | Burghof

    Mo 26.11.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Manfred Lütz: Irre! - Wir behandeln die Falschen
  • Referent Manfred Lütz liest aus seinem Buch »Irre - wir behandeln die Falschen« Mit diesem Buch versucht der Autor die ganze Psychiatrie und Psychotherapie allgemeinverständlich, humorvoll und auf dem heutigen Stand der Wissenschaft zu vermitteln. Die These von Manfred Lütz, Theologe und Chefarzt der psychiatrischen Kliniken in Köln-Porz und außerdem Bestseller-Autor und Kabarettist lautet: »Um die Normalen zu verstehen, muss man erst die Verrückten studiert haben«.

    Lörrach | Burghof

    Mo 26.11.18
    19:30 Uhr
    Gebrauchsanweisung für außergewöhnliche Menschen und die, die es werden wollen
  • Charles Brauer (Rezitation); Abi Wallenstein (Gesang, Gitarre); Günther Brackmann (Klavier) Dem Prototyp des bornierten Bourgeois der Zwanzigerjahre hat Kurt Tucholsky mit der Gestalt des Herrn Wendriner ein satirisches Denkmal gesetzt. Die innere Führungskettenreaktion ist ein Klassiker von Wolfgang Neuss. Joachim Ringelnatz stellt einen typischen Bücherfreund vor, Wilhelm Busch den Maler Klecksel. Robert Gernhardt erklärt, was Kunst ist. Dies und vieles mehr wird brillant und hintersinnig vom bekannten Schauspieler Charles Brauer vorgetragen und interpretiert. Begleitet wird er von Abi Wallenstein (Gesang und Gitarre) und Günther Brackmann (Piano) mit amerikanischen Klassikern von Suzy Q bis Moonlight Serenade. Die Blues-Songs der beiden Vollblutmusiker, die zeitgleich mit Tucholsky, Ringelnatz und Kästner auf dem amerikanischen Kontinent entstanden, sind geprägt von Authentizität und gefühlvollen, virtuosen Improvisationen.

    Lörrach | Burghof

    Fr 30.11.18
    20 Uhr
    Ticket
    Haben Sie was mit Kunst am Hut?
  • Dieser klassische Dichterwettstreit ist eine Lörracher Tradition am Weihnachtsvorabend: 8 Slammer, 6 Minuten, eigener Text, keine Verkleidung, das Publikum kürt mit seinem Applaus den Gewinner. BurghofSlam & Wortgewandt Lörrachs Spoken Word Bühne bringt junge Autor*innen in verschieden Formaten zusammen und erlaubt einen Blick in die facettenreiche Welt deutschsprachiger Slam Poetry: Interaktiv, originell, vielseitig. Moderiert werden alle Wettbewerbe von Daniel Wagner und Nik Salsflausen.

    Lörrach | Burghof

    So 23.12.18
    20 Uhr
    Ticket
    BurghofSlam: Frohe Reimnachten - Der Poetry Slam
  • Stefan Zweig »Die Welt von Gestern« Mit: Gerd Heinz (Rezitation); Lucas Fels (Violoncello); Axel Gremmelspacher (Klavier); Lilot Hegi (Raum) Nach dem Rilkeprogramm im Jahr 2017 widmen sich Gerd Heinz und Lucas Fels nun dem Erinnerungsbuch von Stefan Zweig. Ein Vermächtnis als Utopie. Die Aktualität dieses berührenden Buches liegt in der dort erzählten Sehnsucht nach einem geeinten Europa, das in der Gegenwart wieder von vielen in Frage gestellt wird und sich in der Krise befindet. Allen Euroskeptikern sei die Welt von gestern zur Lektüre empfohlen schrieb Sandra Kegel in der FAZ, denn in seinem letzten, posthum erschienenen Buch formuliert Zweig, was er der Welt von morgen an Gedanken hinterlassen wollte. Die durch die Barbarei zweier Weltkriege untergegangene Welt wird auch musikalisch zu hören sein Komponisten wie Strauss, von Zemlinsky, von Webern, Saint-Saëns und Fauré werden die Texte ergänzen, verdichten, unterbrechen oder untermalen. Mit dabei sind der Pianist Axel Gremmelspacher und die Bühnenbildnerin Lilot Hegi, die das Vorhaben mit ihrer malerischen Raumphantasie unterstützen wird.

    Lörrach | Burghof

    So 13.01.19
    18 Uhr
    Ticket
    Gerd Heinz (Dramaturgie, Lesung), Lucas Fels (Violoncello)
  • Live-Multivision von Heiko Beyer Venezuela-Kolumbien-Ecuador-Peru-Bolivien-Argentinien-Chile Das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents ist eines der mächtigsten Gebirge dieser Erde: Die Anden. Ein eigener Kosmos. Urwüchsig, voller Kontraste und von unvergleichlicher Wildheit! Auf abenteuerlichen Wegen geht es durch die unterschiedlichen Länder, deren Landschaften, Natur und Bevölkerung. Über sieben Jahre hinweg war der Fotograf im Westen Südamerikas unterwegs und vermochte es, zwischen dem Pico Humboldt und Kap Hoorn ein faszinierendes Bild dieser Bergregion zu erfassen, zwischen gigantischen Eisriesen, Vulkangipfeln und undurchdringlichen grünen Urwäldern. Referent: Heiko Beyer Mehr Info: www.visionerde.com

    Lörrach | Burghof

    Di 15.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Vision Erde: Die Anden - 7000 km längs durch Südamerika
  • Live-Multivisionsshow von Sabine Hoppe & Thomas Rahn Türkei - Iran - Seidenstraße - Sibirien - Mongolei - China Der Auftakt zum Abenteuer Weltumrundung im Oldtimer. Sabine Hoppe und Thomas Rahn durchqueren die Türkei, kreuzen die Wüsten des Iran und entdecken märchenhafte Basare entlang der sagenumwobenen Seidenstraße. Dem aufkeimenden Bürgerkrieg in Kirgistan knapp entkommen, kämpfen sie sich durch hüfttiefe Flüsse in den einsamen Weiten der Mongolei bis ins vielfältige China. Ein Jahr 'Transasien', reich an interessanten Begegnungen, fremden Kulturen und atemberaubenden Landschaften. Brillante Fotografien und stimmungsvolle Musik begleiten den spannenden Bericht über Freud und Leid einer außergewöhnlichen Reise auf 33.000 Kilometern durch 17 Länder. Referenten: Sabine Hoppe & Thomas Rahn Mehr Info: www.visionerde.com

    Lörrach | Burghof

    So 17.02.19
    17 Uhr
    Ticket
    Vision Erde: Bis ans Ende der Welt - Im Oldtimer in 12 Monaten quer durch Asien
  • Poetry-Slam-Special Bei diesem Format bringen Lörracher Schauspielerinnen und Schauspieler Texte verstorbener Literaturschaffender auf die Bühne und in den Wettbewerb gegen die erste Garde der Spoken-Word-Welt und ihre Bühnenstücke. BurghofSlam & Wortgewandt Lörrachs Spoken Word Bühne bringt junge Autor*innen in verschiedenen Formaten zusammen und erlaubt einen Blick in die facettenreiche Welt deutschsprachiger Slam Poetry: interaktiv, originell, vielseitig. Moderiert werden alle Wettbewerbe von Daniel Wagner und Nik Salsflausen.

    Lörrach | Burghof

    Fr 22.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Burghof Slam: Dead or Alive
  • Der Poetry Slam Bei diesem klassischen Dichterwettstreit begeistern Autorinnen und Autoren mit selbstverfassten Texten stets in Konkurrenz um den Zuspruch des Publikums. BurghofSlam & Wortgewandt Lörrachs Spoken Word Bühne bringt junge Autor*innen in verschiedenen Formaten zusammen und erlaubt einen Blick in die facettenreiche Welt deutschsprachiger Slam Poetry: interaktiv, originell, vielseitig. Moderiert werden alle Wettbewerbe von Daniel Wagner und Nik Salsflausen.

    Lörrach | Burghof

    Do 21.03.19
    20 Uhr
    Ticket
    BurghofSlam: Das Original
  • Live-Multivision von Bernd Römmelt. Von der Magie der Berge Schönheit und Magie der Berge - das Naturjuwel Alpen in seiner ganzen Pracht, Schönheit, Zerbrechlichkeit. Die Alpen im Wandel der Jahreszeiten, bei Tag und Nacht, wenn sich eine unglaubliche Stille über die Berge legt. Die Zuschauer werden Zeuge von wilden Gewitterstimmungen, kristallklaren Bergseen, blühenden Almwiesen, reißenden Wasserfällen, tiefen Schluchten und Höhlen. Magie liegt in der Luft mit uraltem Brauchtum. Die Zuschauer erleben hautnah Menschen, tanzend, stampfend, springend, gehüllt in archaischen Masken und wilden Gewändern. Buttnmandl, Klöckler, Klosn und Maschkera, Wampeler, Muller und Schnabelperchten. Referent: Bernd Römmelt Mehr Info: www.visionerde.com

    Lörrach | Burghof

    So 31.03.19
    20 Uhr
    Ticket
    Vision Erde: Sagenhafte Alpen
  • »Elternzeit« / Leseshow Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an. So beginnt Sebastian Lehmann jede Folge der SWR3-Kolumne Elternzeit. Denn wie alle echten Berliner kommt Sebastian eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz. Dabei unterhalten sie sich über seine brotlose Kunst als so genannter Schriftsteller, Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit und warum immer noch keine Enkelkinder auf dem Weg sind. Sebastian hat diese unterhaltsamen Telefonate mitgeschrieben und daraus ein Buch gemacht. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat hoffentlich nicht das Testament geändert.

    Lörrach | Burghof

    Fr 03.05.19
    20 Uhr
    Ticket
    Sebastian Lehmann
  • Live-Multivisionsshow mit Reinhold Messner Im Jahr 2019 wird Reinhold Messner 75 Jahre alt. Er gehört zu den größten und bekanntesten Abenteurern und Bergsteigern unserer Zeit. VISION ERDE präsentiert die Bergsteigerlegende exklusiv und live am Dienstag, 19. November 2019 um 20 Uhr mit seiner neuen Live-Show UBER LEBEN im Burghof Lörrach. Immer wieder hat Reinhold Messner ausprobiert, wie berleben funktioniert. Freimütig hält er in seinem neuen Live-Vortrag Rückschau auf sieben Jahrzehnte, die schon früh von extremen Naturerlebnissen und Begegnungen mit dem Tod geprägt waren. Er spricht über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das Altern, über Neuanfnge und die Fähigkeit am Ende loszulassen. In Über Leben erzählt Messner von den verschiedenen Kapiteln seines Lebens: von Heimat bis Tod. Messner erzählt offen und ehrlich, was er denkt. Wie riecht Heimat? Wie viel Freiraum braucht ein Kind? Wie berlebenswichtig sind Angst, Egoismus und Instinkt? Reinhold Messner skizziert bild- und wortgewaltig seinen Weg vom Sdtiroler Bergbub zum größten Bergsteiger und Abenteurer unserer Zeit. Ungeschminkt erzählt Reinhold Messner in seiner neuen Live-Show, dass seine Neugier und Zuversicht ungebrochen sind, über die Essenz seiner Lebenserfahrung und ringt mit Begriffen wie Mut, Leidenschaft und Verantwortung. Reinhold Messner bezwang als erster Mensch den Mount Everest ohne Sauerstoffmaske, bestieg alle 14 Achttausender, stand auf den Seven Summits und 3500 weiteren Gipfeln. Er durchquerte zu Fuß die größten Eis- und Sandwüsten der Erde. Kaum einer ist so oft an sein Limit gegangen wie er. Messner, der 2019 fünfundsiebzig Jahre alt geworden ist, hat eine faszinierende Präsenz, wenn er von stillen, manchmal spektakulären, oft gefahrvollen Abenteuern auf den höchsten Bergen berichtet. Seine nie enden wollende Sehnsucht nach den eigenen Grenzen, den höchsten Gipfeln und seine Faszination für ihre erhabene Schönheit spiegeln sich im Titel seines neuen Vortrages Uber Leben wieder. »Immer, wenn es in meinem Leben besonders schwierig wurde, bin ich noch einen Schritt weiter gegangen, als ich es ohne Widerstände und Probleme getan hätte.« Erleben Sie den Menschen und Grenzgänger Reinhold Messner, der nicht umsonst als der berühmteste Abenteurer und Bergsteiger unserer Zeit gilt. Die VISION ERDE-Reihe präsentiert Reinhold Messner am 19.11.2019 exklusiv im Burghof Lörrach! Mehr Info: www.visionerde.com

    Lörrach | Burghof

    Di 19.11.19
    20 Uhr
    Ticket
    Vision Erde: Reinhold Messner: Über-Leben