5 Ergebnisse

  • Autorenlesung Lesung in der Mediathek Bad Krozingen: »Briefe an Charley« Mittwoch, 05. April 2017 um 19:30 Uhr in der Mediathek Bad Krozingen Autorin Annette Pehnt liest aus ihrem vielschichtigen Roman: »Briefe an Charley« in der Mediathek Bad Krozingen. Charley ist weg, schon lange. Aber seine Gefährtin lässt nicht ab von ihm. Zwar hat Charley sie verlassen, aber sie verlässt ihn noch lange nicht. Immer noch ist er ihr Gegenüber, ihr Gesprächspartner, sie denkt für ihn mit, sie sammelt Fundstücke für ihn, sie liest ihm vor, schreibt ihm Geschichten und führt Listen. In ihren Briefen an ihn dreht und wendet sie die gemeinsame Zeit. Wut, Verlassenheit, Sehnsucht und Erinnerungen wechseln einander ab. So erfindet sie Charley jeden Tag neu. Und mit dem Schreiben wächst die Macht über ihren Geliebten: Die Erzählerin allein bestimmt, wer Charley war und ist. Zugleich geraten für alle Beteiligten Gewissheiten ins Rutschen: Wie war es damals wirklich? Die mit zahlreichen literarischen Preisen bedachte Erzählerin Annette Pehnt legt ihren so vielschichtigen wie virtuosen neuen Roman vor. Charley ist verschwunden. Ihre Liebe zu ihm nicht. Kartenvorverkauf: Mediathek & Buchhandlung Pfister Bad Krozingen Telefonische Kartenreservierung unter 07633 / 93 87 84 10 Eintritt: 5.-/ 4.- EUR Mediathek | Bahnhofstraße 3b | 79189 Bad Krozingen

    Bad Krozingen | Mediathek

    Mi 05.04.17
    19:30 Uhr
    Annette Pehnt: Briefe an Charley
  • Augenblicke einer Weltreise« - Live-Reportage am Mittwoch, 5. April, in der Mediathek Oberkirch] 56 000 Kilometer - 3 Kontinente - 20 Monate im 30 Jahre alten VW Bus ans andere Ende der Welt. Sie haben in Deutschland alles aufgegeben, um in der Welt Unermessliches zurück zu bekommen. 600 Tage - 14.400 Stunden Abenteuer liegen hinter Helga Negele und Jürgen Dommer aus dem Allgäu. Drei Kontinente haben sie in dieser Zeit bereist, sind 56.000 Kilometer weit gefahren, und dass in einem 30 Jahre alten VW Bus. In Pakistan richteten Soldaten die Waffen auf sie, die Iraner überwältigen das Paar mit ihrer Gastfreundschaft und China nervt sie mit seinem Kontrollwahn. Unzählige weitere Erlebnisse begleiten sie auf der Strecke über Indien, Nepal, Tibet/China, Laos, Thailand, Kambodscha, Malaysia und Singapur, bevor sie ihren VW Bus, genannt »Orangetrotter«, nach weiteren 20.000 Kilometern durch Australien, in Melbourne im Container zurück nach Deutschland verschiffen. Seit Veröffentlichung ihres gleichnamigen Buches touren die beiden Weltreisenden mit ihrer mitreißenden Live-Reportage durch Deutschland. Mit starken Bildern und einfühlsamer Musik sind sie am Mittwoch, 5. April 2017, um 19:30 Uhr, in der Mediathek in Oberkirch zu Gast und erzählen die besten Geschichten ihres Abenteuers und was ihnen ihr bester Freund, der knallorangene Bulli, und die Menschen, die ihnen begegnet sind, für wunderbare »Augenblicke einer Weltreise« beschert haben. Tickets sind beim Bürgerbüro der Stadt Oberkirch, Tel. 07802 82-700, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder auf www.ortenaukultur.de erhältlich.

    Oberkirch | Mediathek

    Mi 05.04.17
    19:30 Uhr
    Augenblicke einer Weltreise - Live Reportage
  • Vom WUD Bürger zum Weltbürger

    Hausach | Mediathek

    Do 06.04.17
    19 Uhr
    Rainer Magulski liest aus seinen Büchern
  • Unter dem Banner des Kreuzes Freiburg im Sommer des Jahres 1212: Die 17-jährige Anna leidet unter ihrem jähzornigen Vater. Eines Tages hört sie von Heerscharen junger Leute, die zu Fuß das Rheintal hinaufziehen, um das heilige Jerusalem zu befreien. Anna ergreift, zusammen mit anderen Nachbarskindern, die Gelegenheit zur Flucht. »Unter dem Banner des Kreuzes« heißt das neue Werk von Bestseller-Autorin Astrid Fritz, das sie am Freitag, 7. April, um 19.30 Uhr in der Mediathek vorstellt. In ihrem 16. historischen Roman thematisiert sie die Kinderkreuzzüge anhand des Schicksals der jungen Anna, die sich auf eine Glück versprechende aber gefährliche Reise begibt. Karten für die Lesung sind erhältlich in der Mediathek Kehl, der Buchhandlung Baumgärtner, der Tourist-Information und unter www.ortenaukultur.de.

    Kehl | Mediathek

    Fr 07.04.17
    19:30 Uhr
    Astrid Fritz liest
  • Die Initiative »Lahr erzählt«, ins Leben gerufen vom Seniorenbeirat der Stadt Lahr und unterstützt von der Mediathek Lahr, sammelt die Geschichten der Stadt - jetzt bereits zum sechsten Mal in Folge. Frauen und Männer verschiedener Altersgruppen erzählen im Rahmen der dreiteiligen Veranstaltungsreihe Geschichten aus ihrem Leben. Dabei sind es keine Profis, sondern Menschen »wie du und ich«, die mit den Zuhörern ihre Erinnerungen teilen. Jeder Abend ist mit einem Thema überschrieben - so eröffnet sich eine Welt vielfältiger und ganz unterschiedlicher Erfahrungen. Moderiert wird die Veranstaltungsreihe von Sabine Frigge (Rombach Biografien). Der erste Abend beginnt am Dienstag, 21. Februar, um 19.30 Uhr in der Mediathek Lahr. Das Thema lautet »Gesagt, getan!« Zuerst ist da oft eine Idee, ein Gedanke - »man könnte doch ...«. Doch die Idee ist erst der Anfang. Wie setzt man diese um? Auf welche Widerstände stößt man bei der Verwirklichung? Was treibt einen an? Warum gibt man nicht auf? Die vier Erzählerinnen und Erzähler des ersten Abends werden das Thema »Gesagt, getan!« von ganz unterschiedlichen Seiten aus beleuchten. Hanne Kaiser-Munz beispielsweise hat das Repair Café im Bürgerzentrum Treffpunkt Stadtmühle ins Leben gerufen. Alexander Hugenberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein denkmalgeschütztes Gebäudeensemble an der Kaiserstraße, das in verheerendem Zustand war, wieder nutz- und bewohnbar zu machen. Der Unternehmer Gregor Grüb wiederum wollte die Tradition der Zigarrenherstellung nicht untergehen lassen und ließ gemeinsam mit einem Freund die Zigarrenmanufaktur »Herr Lehmann« entstehen. Ulrike Karl wechselte 2014 vom Posten der Leiterin des Rechnungsprüfungsamts auf die Stelle der Geschäftsführerin der Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH - und erlebt dort tagtäglich, was das Thema des ersten Erzählabends im Berufsalltag bedeutet. Der Eintritt ist frei. Die weiteren Termine und Themen sind Dienstag, 21. März, »Von der Muse geküsst«, und Dienstag, 25. April, »Wir halten zusammen«.

    Lahr | Mediathek

    Di 25.04.17
    19:30 Uhr
    Lahr erzählt - Biografische Erzählreihe