10 Ergebnisse

  • Chapelle de la Vigne. Leitung: Moritz Herzog. Kantaten von Lully, Delalande und Telemann

    Freiburg | Christuskirche

    Sa 24.02.18
    20 Uhr
    Deutsch-Französischer Chor Freiburg: Concert spirituel
  • Solisten. Chapelle de la Vigne. Leitung: Moritz Herzog. Kantaten von Lully, Delalande und Telemann

    Freiburg | Christuskirche

    Sa 24.02.18
    20 Uhr
    Deutsch-Französischer Chor: Concert spirituel
  • Deutsch-Französischer-Chor Freiburg Die Concerts spirituels sind für das Paris des 18. Jahrhunderts eine einzigartige Innovation: Ab 1725 dürfen erstmals Konzerte außerhalb der privilegierten Académie royale de musique gegeben werden. Damit öffnet sich die konzertante Musik dem Bürgertum. Bald zieht dieses Angebot die wichtigsten Komponisten des In- und Auslandes an. So entstehen bedeutende Werke, wie beispielsweise die »Pariser Sinfonie« von W. A. Mozart. Der Deutsch-Französische Chor Freiburg nimmt Euch mit auf diese musikalische Entdeckungstour: Unser Konzert beinhaltet prachtvolle Kantaten der französischen Barockkomponisten J. B. Lully und M. R. Delalande, die heutzutage selten zu hören sind. Mit G. P. Telemanns Kantate erweist sich bereits damals ein reger kultureller Austausch zwischen Deutschland und Frankreich. Für die Solistenpartien sowie das Orchester wurde das Freiburger Ensemble Capelle de la Vigne engagiert, das sich der historisch informierten Aufführungspraxis verschrieben hat und sie in höchster Qualität und Spielfreude lebendig macht.

    Freiburg | Christuskirche

    Sa 24.02.18
    20 Uhr
    Ticket
    Concert spirituel
  • Frank Amrein, Stefan Übelin, Bernd Wolpensinger und Martin Hürzeler (Trompete) und Rainer Marbach (Orgel). Werke von Barock bis Jazz

    Rheinfelden | Christuskirche

    Sa 03.03.18
    11 Uhr
    Benefizkonzert für 4 Trompeten und Orgel
  • Gerd Türk (Tenor) und Sam Chapman (Renaissancelaute und Arciliuto). Airs and Songs aus England, 16. und 17. Jahrhundert. Reihe: Kultur-Punkt-Kirche

    Rheinfelden | Christuskirche

    Sa 03.03.18
    19 Uhr
    Anacreon's Lute
  • Nach vier Aufführungen unterschiedlicher Ensembles in Frankfurt a. M., Heidelberg und Berlin, wird dieses ganz besondere Passionskonzert nun in drei Konzerten vom Kammerchor der Bezirkskantorei Münstertal im Dom zu St. Blasien, in der Evangelischen Christuskirche in Freiburg und in der Pfarrkirche St.Trudpert zu erleben sein. Die Johannes-Passion in der Vertonung von Johann Sebastian Bach wird ergänzt um Original-Texte in Szenen aus dem Prozess um die Widerstandskämpfer vor dem Volksgerichtshof Helmuth James Graf Moltke und Pater Alfred Delp SJ von 1945. Diese Fassung der Johannes-Passion unter dem Titel »Die Freiheit,die Fesseln trägt« ergänzt und spiegelt auf eindrucksvolle Weise die Passionsvertonung nach dem Evangelisten Johannes und die Dokumente aus dem Prozess von 1945. Prof. Till Krabbe (Frankfurt/Freiburg) hat die Original-Dokumente gemeinsam mit P. Klaus Mertes, SJ für dieses Projekt zusammengestellt und in Bachs Passionsvertonung eingearbeitet. Till Krabbe, selbst einer der Schauspieler in dieser Produktion, zeichnet ebenfalls für die Regie des Abends verantwortlich.

    Freiburg | Christuskirche

    Sa 10.03.18
    19 Uhr
    Ticket
    Bach: Johannes-Passion - und der Prozess um die Märtyrer des Widerstandes vor dem Volksgerichtshof 1945
  • 5 Vokalsolisten & Streichensemble mit Petra Müllejans, Hae-Kyung Jung, Orgel Magdalene Harer, Sopran Annie Dufresne, Mezzosopran Alexandra Rawohl, Alt Florian Cramer, Tenor Manfred Bittner, Bass Streichensemble mit Petra Müllejans Hae-Kyung Jung, Leitung und Orgelcontinuo

    Freiburg | Christuskirche

    So 18.03.18
    17 Uhr
    Ticket
    Dietrich Buxtehude: Membra Jesu nostri - in solistischer Besetzung
  • Camerata Vocale Freiburg, Leitung: Winfried Toll Hohelied-Vertonungen von Melchior Frank, Ola Gjeilo, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Erik Esenvalds, Sergei Rachmaninov, Anatol Riemer und Anton Bruckner

    Freiburg | Christuskirche

    Mo 16.07.18
    20 Uhr
    Ticket
    Quam pulchra es - Sommerkonzert
  • Duo Hille Perl & Murat Coskun Hier und Jetzt Hille Perl, ein Star auf der Viola da Gamba und Murat Coskun, Worldpercussionist mit feinster Fingertechnik, verbinden gemeinsame Konzertreisen, eigene musikalische Projekte und manches Konzert mit dem Freiburger BarockConsort. Nun sind sie erstmals im Duo mit ihrem Konzert-Programm Hier und Jetzt zu hören. Als Meister Ihres Fachs und versiert in Sachen Barockmusik und Improvisation, präsentieren die beiden Musiker aus Leidenschaft erfrischende Interpretationen von Komponisten aus der Renaissance-Zeit Spaniens oder Englands und machen Ausflüge in die Welt der osmanischen Rhythmen und Arabesken. Diese musikalische Begegnung zweier uneitler und weltoffener Künstlerpersönlichkeiten steckt voll lebhafter Begeisterung, wenn sie wilde Chaconne-Tänze interpretieren, dann wieder ist es die englische Melancholie, die das Spiel auf der Gambe zu Tränen rühren scheint. In einem Spannungsfeld zwischen ausnotierter Musik und Improvisationskunst in spontaner direkter Kommunikation bewegt sich das Duo auf eine einmalige Art und Weise und schafft dadurch klanglich faszinierende Momente. Musik aus alten Zeiten und fernen Landen, doch fühlt man sich als Zuhörer mit den Musikern im Hier und Jetzt, erlebt die Musik, so lebhaft und intensiv, wie sie damals gespielt und gefühlt wurde und so ungewohnt, wie sie seinerzeit wohl nie zu hören war. Hille Perl (Gamben, E-Gambe) Murat Coskun (Perkussion, Hang, Stimme) Webseiten der Künstler: http://www.hillenet.net http://www.murat-coskun.eu

    Freiburg | Christuskirche

    Do 25.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Hille Perl & Murat Coskun
  • Mario Caroli Flöte | Lucas Navarro Oboe | Carlos Del Ser Oboe | Diego Chenna Fagott | Boo Paradik Kontrabass | Wim van Hasselt Trompete | Christof Winker Cembalo | Blockflötenconsort der Hochschule für Musik Freiburg, Agnes Dorwarth Leitung || Werke von Scheidt, Zelenka, Trabaci, Brade, Debussy, Eggert, Dorwarth u.a.

    Freiburg | Christuskirche

    Sa 24.11.18
    20 Uhr
    Ticket
    Bläserfestival „Spektrum“: Gegenklänge - Musik für Bläser aus vier Jahrhunderten