11 Ergebnisse

  • Für Kinder ab 5 Jahren Notfall im Weltall: der kleine Stern Funkel ist aus der Milchstraßenschule verschwunden. Wenn er nicht bald gefunden wird und seine Sternenpolitur erhält, muss er erlöschen und ist für immer verloren. Eines Nachts träumen die Erdenkinder Tim und Sophie sich in das Abenteuer der Suche nach Funkel. Dabei begleiten sie den Freund aller Kinder - das Sternenmännlein - auf eine Reise zu den fabelhaften Schauplätzen des Weltalls. Mit Marsmo dem kosmischen Chauffeur und seinem interstellaren Marsmobil fliegen Tim und Sophie zum Mann im Mond und entgehen dort nur knapp seiner Falle. Im Himmelszoo lernen sie viele Tiere als Sternbilder kennen. Und im Reich des eisigen Herrn Frost werden sie von einem Schwarzen Loch gejagt. Auf ihrer turbulenten Suche nach dem kleinen Stern Funkel begegnen unsere mutigen Weltraumfahrer noch vielen weiteren mehr oder weniger hilfsbereiten Gestalten: dem durch das Weltall hetzenden mürrischen Kometen Old Swift Tuttle etwa, oder der freundlichen Planetendreherin Tournate. Aber werden sie auch den verschwundenen Funkel wieder finden? Idee und Illustration: Helga Bauer.

    Freiburg | Planetarium

    Fr 23.02.18
    15 Uhr
    Wo steckt Funkel
  • Für Kinder ab 5 Jahren Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die auf einem Bauernhof in einer heruntergekommenen Scheune lebt. Sie ist anders als die anderen Fledermäuse. Sie schläft z.B. nicht mit dem Kopf nach unten hängend, sondern aufrecht. Und sie stellt sich Fragen über den Himmel. Warum ist es nachts dunkel? Was hat es mit dem Mond auf sich? Warum sieht man nicht in jeder Nacht die gleichen Lichtpünktchen am Himmel, die die Menschen Sterne nennen? Da sie im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. Schließlich entdeckt sie ein merkwürdiges Haus: eine Sternwarte. Dort erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Endlich lernt sie, warum der Mond sein Aussehen ändert und wie man mit den Sternen die Himmelsrichtungen finden kann. Tief beeindruckt setzt sie ihre nächtliche Reise fort und trifft auf Skybat, ein legendäres Fledertier vom Mond. Gemeinsam betrachten sie die Sternbilder und suchen nach einem neuen Sternbild am Himmel: der Fledermaus.

    Freiburg | Planetarium

    So 25.02.18
    15 Uhr
    Ein Sternbild für Flappi
  • Für Kinder ab 5 Jahren Notfall im Weltall: der kleine Stern Funkel ist aus der Milchstraßenschule verschwunden. Wenn er nicht bald gefunden wird und seine Sternenpolitur erhält, muss er erlöschen und ist für immer verloren. Eines Nachts träumen die Erdenkinder Tim und Sophie sich in das Abenteuer der Suche nach Funkel. Dabei begleiten sie den Freund aller Kinder - das Sternenmännlein - auf eine Reise zu den fabelhaften Schauplätzen des Weltalls. Mit Marsmo dem kosmischen Chauffeur und seinem interstellaren Marsmobil fliegen Tim und Sophie zum Mann im Mond und entgehen dort nur knapp seiner Falle. Im Himmelszoo lernen sie viele Tiere als Sternbilder kennen. Und im Reich des eisigen Herrn Frost werden sie von einem Schwarzen Loch gejagt. Auf ihrer turbulenten Suche nach dem kleinen Stern Funkel begegnen unsere mutigen Weltraumfahrer noch vielen weiteren mehr oder weniger hilfsbereiten Gestalten: dem durch das Weltall hetzenden mürrischen Kometen Old Swift Tuttle etwa, oder der freundlichen Planetendreherin Tournate. Aber werden sie auch den verschwundenen Funkel wieder finden? Idee und Illustration: Helga Bauer.

    Freiburg | Planetarium

    Fr 02.03.18
    15 Uhr
    Wo steckt Funkel
  • Für Kinder ab 5 Jahren Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die auf einem Bauernhof in einer heruntergekommenen Scheune lebt. Sie ist anders als die anderen Fledermäuse. Sie schläft z.B. nicht mit dem Kopf nach unten hängend, sondern aufrecht. Und sie stellt sich Fragen über den Himmel. Warum ist es nachts dunkel? Was hat es mit dem Mond auf sich? Warum sieht man nicht in jeder Nacht die gleichen Lichtpünktchen am Himmel, die die Menschen Sterne nennen? Da sie im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. Schließlich entdeckt sie ein merkwürdiges Haus: eine Sternwarte. Dort erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Endlich lernt sie, warum der Mond sein Aussehen ändert und wie man mit den Sternen die Himmelsrichtungen finden kann. Tief beeindruckt setzt sie ihre nächtliche Reise fort und trifft auf Skybat, ein legendäres Fledertier vom Mond. Gemeinsam betrachten sie die Sternbilder und suchen nach einem neuen Sternbild am Himmel: der Fledermaus.

    Freiburg | Planetarium

    So 04.03.18
    15 Uhr
    Ein Sternbild für Flappi
  • Für Kinder ab 5 Jahren Notfall im Weltall: der kleine Stern Funkel ist aus der Milchstraßenschule verschwunden. Wenn er nicht bald gefunden wird und seine Sternenpolitur erhält, muss er erlöschen und ist für immer verloren. Eines Nachts träumen die Erdenkinder Tim und Sophie sich in das Abenteuer der Suche nach Funkel. Dabei begleiten sie den Freund aller Kinder - das Sternenmännlein - auf eine Reise zu den fabelhaften Schauplätzen des Weltalls. Mit Marsmo dem kosmischen Chauffeur und seinem interstellaren Marsmobil fliegen Tim und Sophie zum Mann im Mond und entgehen dort nur knapp seiner Falle. Im Himmelszoo lernen sie viele Tiere als Sternbilder kennen. Und im Reich des eisigen Herrn Frost werden sie von einem Schwarzen Loch gejagt. Auf ihrer turbulenten Suche nach dem kleinen Stern Funkel begegnen unsere mutigen Weltraumfahrer noch vielen weiteren mehr oder weniger hilfsbereiten Gestalten: dem durch das Weltall hetzenden mürrischen Kometen Old Swift Tuttle etwa, oder der freundlichen Planetendreherin Tournate. Aber werden sie auch den verschwundenen Funkel wieder finden? Idee und Illustration: Helga Bauer.

    Freiburg | Planetarium

    Fr 09.03.18
    15 Uhr
    Wo steckt Funkel
  • Für Kinder ab 5 Jahren Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die auf einem Bauernhof in einer heruntergekommenen Scheune lebt. Sie ist anders als die anderen Fledermäuse. Sie schläft z.B. nicht mit dem Kopf nach unten hängend, sondern aufrecht. Und sie stellt sich Fragen über den Himmel. Warum ist es nachts dunkel? Was hat es mit dem Mond auf sich? Warum sieht man nicht in jeder Nacht die gleichen Lichtpünktchen am Himmel, die die Menschen Sterne nennen? Da sie im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. Schließlich entdeckt sie ein merkwürdiges Haus: eine Sternwarte. Dort erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Endlich lernt sie, warum der Mond sein Aussehen ändert und wie man mit den Sternen die Himmelsrichtungen finden kann. Tief beeindruckt setzt sie ihre nächtliche Reise fort und trifft auf Skybat, ein legendäres Fledertier vom Mond. Gemeinsam betrachten sie die Sternbilder und suchen nach einem neuen Sternbild am Himmel: der Fledermaus.

    Freiburg | Planetarium

    So 11.03.18
    15 Uhr
    Ein Sternbild für Flappi
  • Für Kinder ab 5 Jahren Notfall im Weltall: der kleine Stern Funkel ist aus der Milchstraßenschule verschwunden. Wenn er nicht bald gefunden wird und seine Sternenpolitur erhält, muss er erlöschen und ist für immer verloren. Eines Nachts träumen die Erdenkinder Tim und Sophie sich in das Abenteuer der Suche nach Funkel. Dabei begleiten sie den Freund aller Kinder - das Sternenmännlein - auf eine Reise zu den fabelhaften Schauplätzen des Weltalls. Mit Marsmo dem kosmischen Chauffeur und seinem interstellaren Marsmobil fliegen Tim und Sophie zum Mann im Mond und entgehen dort nur knapp seiner Falle. Im Himmelszoo lernen sie viele Tiere als Sternbilder kennen. Und im Reich des eisigen Herrn Frost werden sie von einem Schwarzen Loch gejagt. Auf ihrer turbulenten Suche nach dem kleinen Stern Funkel begegnen unsere mutigen Weltraumfahrer noch vielen weiteren mehr oder weniger hilfsbereiten Gestalten: dem durch das Weltall hetzenden mürrischen Kometen Old Swift Tuttle etwa, oder der freundlichen Planetendreherin Tournate. Aber werden sie auch den verschwundenen Funkel wieder finden? Idee und Illustration: Helga Bauer.

    Freiburg | Planetarium

    Fr 16.03.18
    15 Uhr
    Wo steckt Funkel
  • Für Kinder ab 5 Jahren Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die auf einem Bauernhof in einer heruntergekommenen Scheune lebt. Sie ist anders als die anderen Fledermäuse. Sie schläft z.B. nicht mit dem Kopf nach unten hängend, sondern aufrecht. Und sie stellt sich Fragen über den Himmel. Warum ist es nachts dunkel? Was hat es mit dem Mond auf sich? Warum sieht man nicht in jeder Nacht die gleichen Lichtpünktchen am Himmel, die die Menschen Sterne nennen? Da sie im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. Schließlich entdeckt sie ein merkwürdiges Haus: eine Sternwarte. Dort erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Endlich lernt sie, warum der Mond sein Aussehen ändert und wie man mit den Sternen die Himmelsrichtungen finden kann. Tief beeindruckt setzt sie ihre nächtliche Reise fort und trifft auf Skybat, ein legendäres Fledertier vom Mond. Gemeinsam betrachten sie die Sternbilder und suchen nach einem neuen Sternbild am Himmel: der Fledermaus.

    Freiburg | Planetarium

    So 18.03.18
    15 Uhr
    Ein Sternbild für Flappi
  • Für Kinder ab 5 Jahren Notfall im Weltall: der kleine Stern Funkel ist aus der Milchstraßenschule verschwunden. Wenn er nicht bald gefunden wird und seine Sternenpolitur erhält, muss er erlöschen und ist für immer verloren. Eines Nachts träumen die Erdenkinder Tim und Sophie sich in das Abenteuer der Suche nach Funkel. Dabei begleiten sie den Freund aller Kinder - das Sternenmännlein - auf eine Reise zu den fabelhaften Schauplätzen des Weltalls. Mit Marsmo dem kosmischen Chauffeur und seinem interstellaren Marsmobil fliegen Tim und Sophie zum Mann im Mond und entgehen dort nur knapp seiner Falle. Im Himmelszoo lernen sie viele Tiere als Sternbilder kennen. Und im Reich des eisigen Herrn Frost werden sie von einem Schwarzen Loch gejagt. Auf ihrer turbulenten Suche nach dem kleinen Stern Funkel begegnen unsere mutigen Weltraumfahrer noch vielen weiteren mehr oder weniger hilfsbereiten Gestalten: dem durch das Weltall hetzenden mürrischen Kometen Old Swift Tuttle etwa, oder der freundlichen Planetendreherin Tournate. Aber werden sie auch den verschwundenen Funkel wieder finden? Idee und Illustration: Helga Bauer.

    Freiburg | Planetarium

    Fr 23.03.18
    15 Uhr
    Wo steckt Funkel
  • Für Kinder ab 5 Jahren Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die auf einem Bauernhof in einer heruntergekommenen Scheune lebt. Sie ist anders als die anderen Fledermäuse. Sie schläft z.B. nicht mit dem Kopf nach unten hängend, sondern aufrecht. Und sie stellt sich Fragen über den Himmel. Warum ist es nachts dunkel? Was hat es mit dem Mond auf sich? Warum sieht man nicht in jeder Nacht die gleichen Lichtpünktchen am Himmel, die die Menschen Sterne nennen? Da sie im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. Schließlich entdeckt sie ein merkwürdiges Haus: eine Sternwarte. Dort erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Endlich lernt sie, warum der Mond sein Aussehen ändert und wie man mit den Sternen die Himmelsrichtungen finden kann. Tief beeindruckt setzt sie ihre nächtliche Reise fort und trifft auf Skybat, ein legendäres Fledertier vom Mond. Gemeinsam betrachten sie die Sternbilder und suchen nach einem neuen Sternbild am Himmel: der Fledermaus.

    Freiburg | Planetarium

    So 25.03.18
    15 Uhr
    Ein Sternbild für Flappi
  • Für Kinder ab 5 Jahren Notfall im Weltall: der kleine Stern Funkel ist aus der Milchstraßenschule verschwunden. Wenn er nicht bald gefunden wird und seine Sternenpolitur erhält, muss er erlöschen und ist für immer verloren. Eines Nachts träumen die Erdenkinder Tim und Sophie sich in das Abenteuer der Suche nach Funkel. Dabei begleiten sie den Freund aller Kinder - das Sternenmännlein - auf eine Reise zu den fabelhaften Schauplätzen des Weltalls. Mit Marsmo dem kosmischen Chauffeur und seinem interstellaren Marsmobil fliegen Tim und Sophie zum Mann im Mond und entgehen dort nur knapp seiner Falle. Im Himmelszoo lernen sie viele Tiere als Sternbilder kennen. Und im Reich des eisigen Herrn Frost werden sie von einem Schwarzen Loch gejagt. Auf ihrer turbulenten Suche nach dem kleinen Stern Funkel begegnen unsere mutigen Weltraumfahrer noch vielen weiteren mehr oder weniger hilfsbereiten Gestalten: dem durch das Weltall hetzenden mürrischen Kometen Old Swift Tuttle etwa, oder der freundlichen Planetendreherin Tournate. Aber werden sie auch den verschwundenen Funkel wieder finden? Idee und Illustration: Helga Bauer.

    Freiburg | Planetarium

    Fr 30.03.18
    15 Uhr
    Wo steckt Funkel