5 Ergebnisse

  • Nach dem Kinderbuch von Sebastian Lybeck und Daniel Napp. Szenische Lesung des Alpacah-Ensembles Szenische Kinderbuchlesung: "Ein großer Tag für Latte Igel" Alpacah Enselmble 17.02.19 - 16:00 Latte wacht an seinem Geburtstag auf und fragt sich, ob seine Freunde ihn wohl feiern werden wie jedes Jahr. Und ob! Sie haben sich für ihn ein ganz besonderes Spiel ausgedacht: Eine abenteuerliche Reise, die ihn quer durch den Wald, von Freund zu Freund, zu einer großen Überraschung führt. Und natürlich wird am Schluss so richtig gefeiert: Hoch lebe Latte Igel! Das Alpacah Enselmble gastiert mit einer weiteren Szenischen Kinderbuchlesung in der Klimperstube. Bei großem Interesse bieten wir eine weitere Vorstellung im Anschluss an. Eintrtitt: Frei / Spende

    March | Klimperstube (Hugstetten)

    So 17.02.19
    16 Uhr
    Ein großes Tag für Latte Igel
  • Susanna Stauber (Gesang), Natalia Basina (Piano), Myrta Bauer (Violine) und Lutz Hansen (Lesung) Der Bauverein der Evangelischen Kirchengemeinde March lädt zu einem Konzert ein, das dem Namen der Reihe kreuz & quer wieder einmal Ehre macht! Susanna Stauber, die unser Herz schon mehrfach mit ihrem Gospelchor erobert hat und uns darüber hinaus auch fantastisch mit Arien und Chansons unterhalten hat, kommt wieder mit jiddischen und hebräischen Liedern. Die jiddische Kultur mit ihren schwungvollen aber auch traurigen Liedern steht hier wieder im Mittelpunkt! Es geht um Liebe, um leichtes und schweres Leben und auch um Abschied und Tod. Viele Lieder sind Ohrwürmer und sie werden sie schnell wiedererkennen, andere werden sie mit ihrer tiefen Melancholie berühren. Am Piano wird die Sängerin von Natalia Basina begleitet. Darüber hinaus werden wir die Geigerin und Komponistin Myrta Bauer hören können. Dazwischen stehen dieses Mal Gedichte von jüdischen Dichtern (Heine, Meerbaum-Eisinger, Sachs) berühmten und vergessenen, die die deutsche Poesie unglaublich bereichert haben und von der schrecklichen Geschichte von Deutschen und Juden nicht zu trennen sind. Lutz Hansen wird sie vortragen. Der Eintritt ist wie gewohnt frei. Spenden sind herzlich willkommen. Der Erlös ist für die Künstler und kirchliche Bauaufgaben in der Martin-Luther-Kirche in Hugstetten bestimmt, die 2022 ihr 250jähriges Jubiläum feiert.

    March | Martin-Luther-Kirche (Hugstetten)

    So 17.02.19
    18 Uhr
    Jüdische Lieder und Lyrik mit
  • Folk, Blues

    March | Klimperstube (Hugstetten)

    So 24.02.19
    20 Uhr
    Bad Temper Joe
  • Folk-Pop Es gibt diese Menschen, bei denen man sich fragt, wann sie überhaupt schlafen. Oh, und wie all die Plattenproduktionen, Konzerte und das ständige kreative Kreisen für sich und andere überhaupt in 24 Tagesstunden passen. Florian Sczesny ist so ein Mensch. Als Sänger und Liedschreiber unaufhörlich unterwegs zwischen seiner Progressive Band Lake Cisco und Kompositionsanfragen anderer Künstler , als Gitarrist umtriebig im Dunstkreis des Bonner Energiekreis Zuckerhut Studiokollektivs und Bands, die daraus hervorsprießen. Dieser Nimmermüde ist jetzt also oh sleep . Musik, die beim Einschlafen hilft? Oder Musik, die beklagt, dass man nicht länger wach bleiben kann, weil man doch noch so viel vorhat? Beides. oh sleeps Musik versetzt einen in die Stimmung, in die man sonst nur nach einer Flasche Wein in der WG - Küche seiner besten Freunde kommt. Diese Mischung aus Intimität und großer weiter Welt, in der alles möglich ist, wenn man es nur leidenschaftlich genug in Worte fasst. Diese Stimmung, in der plötzlich das ganze Leben wie ein melancholisch - wunderbares Rauschen erscheint. Der Unterschied ist nur: Nach dem Wein ist das Gefühl am nächsten Morgen weg, die Musik von oh sleep aber macht, dass es weiterrauscht. Dass man so rauscht, wie die Musik selbst es tut, die klingt, als hätte der Künstler vor den Schlafzimmerrecordings nächtelang nach der perfekten Mikrofonposition gesucht, genau weit genug weg vom Geschehen, aber nah genug dran, um kein Dezibel der kostbaren Lo-Fi - Stille zu verpassen, die so sehnsüchtig - sphärisch zwischen Zeilen und Akustikgitarre schwebt. Die Musik lenkt den Fokus nicht auf sich, sondern in den Hörer selbst hinein, und das ist das eigentlich Großartige an ihr. Sie hält sich im Hintergrund, und doch sieht man plötzlich glasklar vor sich, was Sache ist. Von hinten durch die Brust dahin, wo man sonst nur selten hinkommt. Egal ob auf der bald erscheinenden EP » try to rest « oder der mit Bass und Schlagzeug aufgenommenen » trio « - EP. Es ist, als wollte einem der Künstler Geheimnisse verraten, die man von sich selbst noch nicht wusste.

    March | Klimperstube (Hugstetten)

    So 03.03.19
    18 Uhr
    Oh Sleep
  • Pop Patty Moon schreibt seit 20 Jahren Songs. Irgendwann holt sie sich die große wunderbare aus der Kindheit vertraute Kiste wieder ins Haus, ein Klavier. Der Klavierunterricht wurde damals gestrichen, weil das nach Noten spielen nicht so ihr Ding war. Schon damals wollte sie lieber selber erfinden. Die ersten Songs nimmt sie gemeinsam mit dem im tiefsten Schwarzwald lebenden Musiker und Multiinstrumentalisten Tobias Schwab auf. Die beiden arbeiten und leben zusammen. Sie schreibt und komponiert, er arrangiert und produziert. Vier Alben haben die beiden gemeinsam veröffentlicht, darunter einiges an Musik für Kino und Fernsehen. Sie sind in unterschiedlichsten Besetzungen unterwegs. Zu zweit mit Piano, Electronics und vielen unterschiedlichen Instrumenten, zu dritt mit einem Cello, mit ganzer Band und zwei Schlagzeugen. Mit Streichquartett unter anderem auch auf dem Stimmenfestival Lörrach und auf anderen Festivals. Auch auf den Alben sind immer wieder Streicher dabei, die damals noch Tobias Schwab arrangiert hat - eine der live und auch produziert wichtigsten, wärmsten und liebsten Begleiter ihrer Musik. Das Duo trennte sich 2014 und Patty Moon fing an Konzerte alleine am Klavier zu spielen. Diese sehr nahe Art ihre Musik zu repräsentieren kommt gut an, auch bei Patty Moon Konzertbesuchern, die schon größere Besetzungen gehört hatten. Die Songs wirken direkter und es spricht für Qualität, wenn ein Song auch ohne alles drumrum wirkt.

    March | Klimperstube (Hugstetten)

    Sa 23.03.19
    20 Uhr
    Patty Moon