1 Ergebnis

  • Jazz Till Brönner und Dieter Ilg: Zwei große Meister an ihren Instru­menten treffen sich zum kreativen Stelldichein. Schon seit vielen Jahren spielen die beiden Musiker zusammen - als Freunde, Kollegen, Verschworene und Brüder im Geiste - und feiern mit uns das Jubiläumsjahr des Kulturprojektes JAAAZZ AM HOCHRHEIN. Die seltene Konstel­lation im Duo verspricht ein melodiere­iches, virtuoses, aber auch kompro­missloses Spiel als intensive und einzi­gartige Begegnung. Fünf­facher Echo-Gewinner, Grammy-Nominee, erfol­gre­ichster deutscher Jazzmusiker aller Zeiten, Komponist, Produzent, Hochschul­pro­fessor und Fernsehstar - das alles ist Till Brönner. Kaum jemandem gelingt es wie ihm mit so schlafwan­d­lerischer Sicherheit immer wieder die Grenzen des Jazz spielerisch zu erweitern, ohne dabei seine Wurzeln zu vergessen. Die Liste der Musiker, mit denen er zusam­mengear­beitet hat, ist endlos und reicht von einge­fleis­chten Jazzern bis hin zu Pop- und Hip Hop-Größen. Doch neben all seinen viel­seitigen Aktiv­itäten ist Till Brönner vor allem immer eins geblieben: ein ausgeze­ich­neter Jazztrompeter und großar­tiger Improvisator. Der Bassist Dieter Ilg zählt heute zu jener Handvoll europäischer Spitzen­musiker, die es verstehen, in jedes Projekt einen unverkennbaren musikalischen Beitrag einfließen zu lassen. Ob als gefragtes, stil­sicheres Grup­pen­mit­glied oder als Leiter seiner eigenen Ensembles: immer versteht es Ilg, seine Funktion als Bassist und Fundament des musikalischen Geschehens mit einer grazilen Leichtigkeit und Ausdrucksstärke zu verbinden, die sich den instru­men­tal­tech­nischen Schwierigkeiten des Kontra­basses zu entziehen scheint. Neben der virtuosen Technik ist es Ilgs »erzählende« Spielweise, die Kollegen, Kritiker und Publikum gleichermaßen beeindrucken.

    Dogern | Sedus-Werk

    Sa 17.11.18
    20 Uhr
    Till Brönner (Trompate) & Dieter Ilg (Bass)