19 Ergebnisse

  • Nino Haratischwili, Lesung und Gespräch Literatur und Mythos 6. Badenweiler Literaturtage, 18.- 21. Oktober 2018 Rüdiger Safranski und seine Mitstreiter begrüßen das literaturbegeisterte Publikum zu den 6. Badenweiler Literaturtagen. Am vielbeachteten Festival im Markgräflerland werden neben den bekannten Namen auch bedeutende Autorinnen und Autoren der jüngeren Generation zu Gast sein. Es lesen in diesem Herbst: Raoul Schrott, Barbara Vinken, Cees Nooteboom, Nino Haratischwili, Simon Strauß, Patrick Roth und Christoph Ransmayr. Literatur zehrt bis zum heutigen Tag von den Mythen, jenen großen Erzählungen aus früher Zeit, die das Göttliche, das Menschliche und das Allzumenschliche zur Sprache gebracht und ausgedeutet haben. So bezeugt Literatur, bewusst oder unbewusst, die lebendige Gegenwart der sinngebenden Mythen. Grund genug, die diesjährigen Literaturtage unter das Thema Literatur und Mythos zu stellen. Rüdiger Safranski

    Badenweiler | Kurhaus

    Sa 20.10.18
    11 Uhr
    Ticket
    6. Badenweiler Literaturtage - Nino Haratischwili, Lesung und Gespräch
  • Die Schauspielschule der besonderen Art. Jeden Samstag 13:00Uhr bis 15:00Uhr Keine Vorkentnisse erforderlich. Talente haben die Möglichkeit in unseren Aufführen kleinere und größere Rollen zu übernehmen. Besuchen Sie uns im TAM Theater und erleben Sie eine Vielfalt der Möglichkeiten, selbst spielerisch kreativ zu werden. Inhalte sind: Bewegung, Atem, Stimme und freie Spielszenen.

    Weil am Rhein | Theater am Mühlenrain

    Sa 20.10.18
    13 Uhr
    Ticket
    Der Spiel Club
  • Tomá Spurný Im Mittelpunkt der Führung stehen die Tasteninstrumente der Sammlung »Neumeyer-Junghanns-Tracey«. Die Sammlung umfasst insgesamt 50 Instrumente und enthält die wichtigsten Typen von historischen Tasteninstrumenten: Orgelpositiv, Regal, Spinett, Spinettino, Virginale, Cembali, Clavichorde, Tangentenflügel, Tafelklaviere und besonders kostbare Hammerflügel der berühmtesten Meister. Die Instrumente repräsentieren die Entwicklung des Klavierbaues im Laufe von vier Jahrhunderten. Tomá Spurný, Musikwissenschaftler und Pianist (Historische Aufführungspraxis) spielt die Instrumente an und erzählt Interessantes zum Instrumentenbau und zur Kulturgeschichte der Instrumente.

    Bad Krozingen | Schloss

    Sa 20.10.18
    15 Uhr
    Ticket
    Führung mit Musik
  • Simon Strauß, Lesung und Gespräch Literatur und Mythos 6. Badenweiler Literaturtage, 18.- 21. Oktober 2018 Rüdiger Safranski und seine Mitstreiter begrüßen das literaturbegeisterte Publikum zu den 6. Badenweiler Literaturtagen. Am vielbeachteten Festival im Markgräflerland werden neben den bekannten Namen auch bedeutende Autorinnen und Autoren der jüngeren Generation zu Gast sein. Es lesen in diesem Herbst: Raoul Schrott, Barbara Vinken, Cees Nooteboom, Nino Haratischwili, Simon Strauß, Patrick Roth und Christoph Ransmayr. Literatur zehrt bis zum heutigen Tag von den Mythen, jenen großen Erzählungen aus früher Zeit, die das Göttliche, das Menschliche und das Allzumenschliche zur Sprache gebracht und ausgedeutet haben. So bezeugt Literatur, bewusst oder unbewusst, die lebendige Gegenwart der sinngebenden Mythen. Grund genug, die diesjährigen Literaturtage unter das Thema Literatur und Mythos zu stellen. Rüdiger Safranski

    Badenweiler | Kurhaus

    Sa 20.10.18
    16 Uhr
    Ticket
    6. Badenweiler Literaturtage - Simon Strauß, Lesung und Gespräch
  • Live: Haiyti, Sound: Rap. Haiyti hat Hip-Hop in den vergangenen 18 Monaten einmal auf links gezogen. Die alten Gewissheiten, sie gelten nicht mehr, die vermeintlichen Grenzen zwischen Straße und Avantgarde, Gangsta und Kunst, Untergrund und Pop. Haiyti hat sie eingerissen, als Einzelkämpferin im ÜberMacho-Geschäft Deutschrap. Mit DIY-Releases im gefühlten Wochentakt katapultierte sich die Rapperin und Sängerin aus Hamburg-St. Pauli an die Spitze einer neuen Generation, der Regeln nichts bedeuten, Freiheit dafür umso mehr. Das brachte ihr Liebe quer durch alle Lager. Dendemann, Haftbefehl, Deichkind: alle Fans. Von finsteren Trap-Höhlen bis zu Rock am Ring: alle am Durchdrehen. Das Hip-Hop-Magazin #1 JUICE nahm Haiyti aufs Cover; die ZEIT erkannte in ihr «Falco, der klingt wie Nina Hagen» und befand knapp: «Eine Pop-Revolution bahnt sich an.» Am 12.01.2018 veröffentlicht Haiyti ihr erstes großes Album über Vertigo/Capitol. «Montenegro Zero» ist ein gefühltes Debüt, ein Klassiker seines ganz eigenen Genres: zwölf Songs, keine Features, ein Moment, ein Vibe. Haiyti selbst nennt es «Gangsta-Pop» - Geschichten von ganz unten mit Melodien für ganz oben. In dieser Musik vermischen sich radikaler Party-Nihilismus und die Kälte des Milieus mit beispielloser emotionaler Tiefe und absurd eingängigen Hooks; Einflüsse von Trap bis Dancehall und Deutsche Welle mit Haiytis ureigener Sprache und Stimme. «Montenegro Zero» ist Musik aus tiefstem Herzen, direkt in die Fresse. Produziert wurde die LP von KitschKrieg. Das Berliner Produzententeam hat nachhaltig verändert, wie deutsche Popmusik im Hier und Jetzt klingt, mit gefeierten Arbeiten für u.a. Trettmann, die Beginner oder Bonez MC & Raf Camora. Nach der kultisch verehrten «Toxic»-EP aus dem Jahr 2016 ist «Montenegro Zero» die zweite Zusammenarbeit mit Haiyti. «Montenegro Zero» macht alles auf Null und ist gleichzeitig Neuanfang. G-Punk, Tropi-Trap und Welthits für ein besseres Morgen, in einem Paralleluniversum voll ehrlicher Halunken. Mit neuem Album im Gepäck geht's für Haiyti dann im Februar 2018 auf Tour!

    Freiburg | Jazzhaus

    Sa 20.10.18
    19 Uhr
    Ticket
    Haiyti
  • Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein. Kabarett Hallo! Ich bin es selbst. Der Sträter. Sie wissen schon. Ruhrgebiet. Mütze. Zeitlich öfter mal ein bisschen knapp dabei. Diesmal gehts echt um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und um den Vater des Gedanken. Er heißt Günter. Und es geht um die Zeit! Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann. In der Art so. Das sagte mein Oppa immer: »In der Art so.« Speziell wenn er mir was erklären wollte - zum Beispiel die Struktur eines Märchens. Um es anschaulicher zu gestalten, wählte er dann zusätzlich Motive aus dem Zweiten Weltkrieg, stellte jedoch zügig fest, dass das völlig sinnbefreit ist, und brach desinteressiert ab. Weißte, Rapunzel, Kettenfahrzeug, Haare ... in der Art so. Ich freu mich auf Sie! Und pünktlich bin ich auch. mehr Infos: http://torsten-straeter.de Foto: Guido Schröder

    Freiburg | Paulussaal

    Sa 20.10.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Torsten Sträter
  • Die Kur und Bäder GmbH lädt am Samstag, dem 20. Oktober 2018, um 19.30 Uhr ganz herzlich zum 20. Vita Classica Ball, einer Jubiläumsveranstaltung, in das Kurhaus ein. 1999 knüpfte die Kur und Bäder GmbH an die Tradition der früheren Bälle im Kurhaus mit dem ersten Vita Classica Ball an und setzt seitdem ein glanzvolles Highlight im jährlichen Veranstaltungskalender Bad Krozingens. Im Großen Saal begeistert in festlichem Ambiente die 5-köpfige TuxedoDanceBand mit Standard- und Latein-Rhythmen sowie Interpretationen der aktuellen Chartmusik. Zu den Highlights gehören die Latein- und Standard-Turniertanzeinlagen des erfolgreichen 10-Tanz Paares Florian Siegwolf und Janina Huuck sowie die Parodieshow Starparade um Mitternacht. Stars wie Lindenberg, Grönemeyer, Maffey & Co. verschmelzen zu einem musikalischen Cocktail. Eine gekonnte Parodie großer Sänger aus verschiedenen Epochen, in einer mitreisenden Live-Gesangs-Show, gespickt mit einer ordentlichen Prise Humor. Wie schon in den vergangenen Jahren wird der Moderator Mic von OX-EVENTS durch das Programm führen. Im Horst-Linde-Saal wird die 3-köpfige Tanzband Jet Set für Stimmung sorgen. Das beliebte Preisausschreiben gehört von Anfang an zum Vita Classica Ball. Zahlreiche Partner unterstützen die Veranstaltung professionell: Artur Neubauer bietet mit seiner exklusiven Stretchlimousine einen kostenlosen Shuttle-Transfer zwischen dem Parkplatz und dem Kurhaus. Im Foyer begrüßt eine Lounge des Einrichtungshauses Nothhelfer die Besucher des Vita Classica Balles. Der gastronomische Teil, mit einer speziellen Vita Classica Ball-Speisekarte, liegt beim Kurhaus Bad Krozingen und seinem Pächter Michael Graubener mit Team. Das mobile Barcatering Limelight aus Breisach bietet Cocktails vom Feinsten. Das Fotostudio mit Herz, Beate Lücke, hält den Abend im Bild fest. Weiterhin erwarten die Gäste eine festlich, herbstliche Tisch- und Bühnendekoration passend zur Jahreszeit durch Erikas Blumenlädele, eine Großpflanzendekoration von Fautz die Gärten sowie verschiedene Dekorationselemente von OX-EVENTS. Zimmer Technik & Event sorgt für das richtige Licht und den passenden Ton.

    Bad Krozingen | Kurhaus

    Sa 20.10.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Vita Classica Ball
  • Patrick Roth, Lesung und Gespräch Literatur und Mythos 6. Badenweiler Literaturtage, 18.- 21. Oktober 2018 Rüdiger Safranski und seine Mitstreiter begrüßen das literaturbegeisterte Publikum zu den 6. Badenweiler Literaturtagen. Am vielbeachteten Festival im Markgräflerland werden neben den bekannten Namen auch bedeutende Autorinnen und Autoren der jüngeren Generation zu Gast sein. Es lesen in diesem Herbst: Raoul Schrott, Barbara Vinken, Cees Nooteboom, Nino Haratischwili, Simon Strauß, Patrick Roth und Christoph Ransmayr. Literatur zehrt bis zum heutigen Tag von den Mythen, jenen großen Erzählungen aus früher Zeit, die das Göttliche, das Menschliche und das Allzumenschliche zur Sprache gebracht und ausgedeutet haben. So bezeugt Literatur, bewusst oder unbewusst, die lebendige Gegenwart der sinngebenden Mythen. Grund genug, die diesjährigen Literaturtage unter das Thema Literatur und Mythos zu stellen. Rüdiger Safranski

    Badenweiler | Kurhaus

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    6. Badenweiler Literaturtage - Patrick Roth, Lesung und Gespräch
  • Lörrach | Nellie Nashorn

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Simon & Jan - Halleluja
  • Wolfgang Newerla (Bariton), Matthias Alteheld (Klavier) Das neue Programm von Baritons Wolfgang Newerla und seinem Pianisten Matthias Alteheld vereint unter dem Titel Das Schaurig-Schöne Wort und Ton in besonderer Weise. Mit Liedern von Robert Schumann und Gustav Mahler werden die Abgründe der menschlichen Seele und die dunklen Seiten des Daseins angerissen. Neben dem traditionellen Kunstlied werden aber ebenso Melodramen sowie Rezitationen Eichendorff`scher Gedichte erklingen, die den Abend zu einem speziellen Schauererlebnis werden lassen.

    Freiburg | Humboldtsaal im Freiburger Hof

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Das Schaurig-Schöne
  • Musikkabarett Unerhörte Meisterwerke

    Freiburg | Tuniberghaus (Tiengen)

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Bosart-Trio. Unerhörte Meisterwerke
  • Acoustic Blues & Boogie Power erster Güte bringt der Hamburger Top-Pianist Jan Fischer mit seiner eigenen Band auf die Bühne. Mit ausgefeilten Arrangements, viel Leidenschaft und ordentlich Drive sorgt die Jan Fischer Bluesband seit ihrer Gründung im Jahr 2004 in Deutschland und der Schweiz für mitreißende Abende und beste Stimmung. Ihr ungezwungenes Entertainment und der intensive Kontakt zum Publikum garantieren, dass der Funke überspringt! Der Hamburger Jan Fischer wurde als erster Pianist mit dem German Blues Award ausgezeichnet. Darüberhinaus wurde ihm 2012 im Rahmen eines NDR-Radiokonzertes der Louis-Armstrong-Gedächtnis-Preis verliehen, den zuvor Künstler wie Joja Wendt, Chris Barber oder Götz Alsmann erhielten. Seine einfühlsame und energische Art begeistert gleichermaßen Publikum wie Bühnenpartner. Mit Boogie Woogie, New Orleans Style und Chicago Blues versteht Jan es, unterschiedlichste Stile der Bluesgeschichte mit persönlicher Note zu färben und zu einem äußerst mitreißenden und vielseitigen Programm zu verbinden. Sein kongenialer Partner Martin Friedenstab gehört zu den Bluesgitarristen, denen es gelungen ist, im Laufe der Jahre ihren eigenen Blues-Sound zu kreieren. Sein rasantes Slide-Gitarren-Spiel, seine erdigen Soli und der authentische Gesang spiegeln dabei seine Wurzeln im Mississippi-Blues wider. Zusammen mit seinem außergewöhnlichen Einfallsreichtum und seiner Virtuosität sind dies Qualitäten, die Martin Friedenstab zur ersten Wahl hiesiger Blues-Gitarristen machen. Komplett wird das Trio durch Drummer Jochen Reich, der den Sound der beiden Frontmusiker perfekt ergänzt und mit eigenen musikalischen Akzenten glänzt. Sein Renommee hat er sich u.a. durch die langjährige Zusammenarbeit mit Jessy Martens und B.B. & The Bluesshacks erarbeitet. Line Up: Jan Fischer Piano & Vocals, Martin Friedenstab Guitar & Vocals, Jochen Reich Drums

    Steinen | Meret-Oppenheim-Schulzentrum

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Jan Fischer Bluesband - Acoustic Blues & Boogie Power
  • Viktor Ullmann: »Der Kaiser von Atlantis«| Anno Schreier: »Atlantis« Uraufführung Für ihre diesjährige Opernproduktion hat sich die Opera Factory Freiburg für Viktor Ullmanns Kammeroper Der Kaiser von Atlantis entschieden, welche 1943/1944 im KZ Theresienstadt entstand. Die Titelfigur ist ein willkürlich schlachtender Tyrann, dem ausgerechnet der Tod die Gefolgschaft verweigert eine kühne Bezugnahme auf die Verhältnisse der Nazizeit. Die Opera Factory Freiburg führt Ullmanns Kammeroper ab dem 13. Oktober 2018 im Freiburger E-Werk auf. Ein wie immer handverlesener Cast internationaler renommierter Sänger/innen wird begleitet von der Holst-Sinfonietta und geleitet von Klaus Simon.

    Freiburg | E-Werk

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Opera Factory Freiburg
  • Regie: T. Schneider // Spiel: D. Mohr, L. Müller, L. Abele, und mehr... Summ*Klick*Plop*Bling kaum drei Minuten und jeder in der Schule hat das Foto. Scarlett - nackt. Ein Spießrutenlauf beginnt. Girls like that / Mädchen wie die schickt nicht nur die bereits malträtierte Scarlett in den Ring, sondern ebenso ihre tyrannischen Mitschüler*innen. Ein hypnotisierender Querschnitt durch das Innenleben einer Mädchenclique, deren soghafte Gruppendynamik und das vereinzelte Aufflammen persönlicher Ängste, Sehnsüchte und Zweifel. Sieben Schauspielerinnen werfen vielschichtige Fragen auf: Wer hat Schule an Scarletts Situation? Muss jemand eingreifen? Und welche Doppelstandards herrschen, dass der männliche Mitschüler für sein Nacktbild als Held gefeiert wird? Das Team des Theater im Marienbad bringt, gemeinsam mit Nachwuchstalenten der Freiburger Schauspielschule, Evan Placeys mit dem Jugendtheaterpreis 2016 prämiertes Stück zum schwierigen Heranwachsen im Zeitalter von Bodyshaming , Cybermobbing und Social Media auf die Bühne. Kraftvoll, laut und als schonungsloser Einblick in die Zerrissenheit junger Menschen im Begriff des Erwachsenwerdens.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Girls like that / Mädchen wie die // 14+ Jahren
  • Tragikomödie von Florian Battermann basierend auf dem gleichnamigen Film und Drehbuch von Til Schweiger Tilda liebt ihren Großvater Amandus, doch seine zunehmende Vergesslichkeit und Hilflosigkeit stellt sich als Demenzerkrankung heraus. Sein Leben gemeinsam mit Tilda und deren Eltern wird immer schwieriger. Bald scheint ein Umzug ins Heim unausweichlich. Tilda sieht dies jedoch völlig anders und beschließt, ihren Großvater zu retten. Gemeinsam reißen sie von zu Hause aus und begeben sich auf eine letzte große Reise zu dem Ort, den Amandus nie vergessen konnte: Venedig. Die Bühnenfassung des Til Schweiger-Kino-Hits ,,HONIG IM KOPF» verbindet auf gelungene Weise traurige mit lustigen sowie tiefsinnige mit leichtfüßigen Momenten. Diese Tragikomödie ist gleichermaßen Familienunterhaltung wie auch das Anpacken eines ernsten Themas. Der berührenden Wirkung des Stückes wird sich niemand entziehen können. Freuen Sie sich auf Lachen und Weinen gleichzeitig und auf eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt. Voller Liebe, Fürsorge, Angst, Trauer und Zuversicht!

    Freiburg | Cala Theater

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Honig im Kopf
  • Theater der Immoralisten Russiches Roulette - Die Gameshow auf Leben und Tod. Sieben Kandidaten kämpfen um die Herrschaft über Russland und ihr politisches Überleben. 1917 - Zar Nikolas II. ist unfähig sein Land aus der Krise zu führen und lässt die Aufstände in Russland blutig niederschlagen. Als die Revolution ausbricht, bleibt ihm keine andere Wahl als abzudanken. Die Mitglieder der Duma und der neugegründete Arbeiter- und Soldatenrat ringen von nun an um die Macht und eine neue Regierung. Fernab in Zürich sitzt der Exilrevolutionär Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin, der den Anbruch eines neuen Zeitalters verkündet. Doch ihm sind die Hände gebunden er darf nicht ausreisen. Da fädelt ein Kompagnon aus alten Tagen mit dem Deutschen Kaiserreich ein Geschäft ein. Die kriegsgeschwächten Deutschen wittern die Gelegenheit, Russland durch die Bolschewiki nachhaltig zu destabilisieren. Es fließen Million und Lenin darf ungehindert Deutschland passieren. Doch als er in Petrograd eintrifft, hat das Spiel gerade erst begonnen Die Immoralisten laden ein zu einer Partie Russisches Roulette. Eingeladen sind die führenden Köpfe der Russischen Revolution. Unter ihnen Zar Nikolaus II., Lenin, Trotzki und der Schwarzmarktkönig Alexander Parvus. Regeln gibt es keine. Alle Mittel sind erlaubt. Willkommen zum zweiten Teil von Kreitmeier & Wetters Weltkriegstrilogie über das Jahr 1917, das den Lauf der Geschichte für immer verändern wird!

    Freiburg | Theater der Immoralisten

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    1917 - Russisches Roulette - von Kreitmeier & Wetter
  • Komödie mit Musik von Mozart, Textbearbeitung von Stephan Benson. Die Schönen. Musiktheater im E-Werk Mozart trifft auf Schauspiel trifft auf Casting Show. Es wird geliebt, gehasst, gestritten, gesungen und gerungen. Die Neufassung von Mozarts Komödie ist eine wunderbar turbulente Revue, die sich auf humorvolle Weise mit dem Theater, seinen verschiedenen Stilen und der Konkurrenz unter Künstlern beschäftigt. Eine Casting- Show von brisanter Aktualität! Eine Komödie zum Tränen Lachen! Mozart vom Feinsten!

    Freiburg | E-Werk

    Sa 20.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Der Schauspieldirektor
  • Gueti Geischter (Gute Geister - Originalfassung Spirit Level) Eine Komödie von Pam Valentine in der deutschen Fassung von Nick Walsh. Natürlich wieder in alemannischer Mundart! Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat ... Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich die Maklerin Friderike Haberstroh herumschlagen muss, wenn sie das ehemalige Heim der Mocks betritt. Nach dem frühen Tod des berühmten Krimiautors Julius Mock und seiner Frau Amalie geistert das Paar in seinem ehemaligen Refugium umher, weil ihm der Zutritt zum Himmel verweigert wurde. Jetzt vertreiben sie sich die Zeit damit, die Maklerin und potentielle Mieter zu vergraulen. Schließlich will man ja auch als Geist seine Privatsphäre haben. Dies ändert sich jedoch, als der erfolglose Autor Udo Zünder und seine schwangere Frau Caroline in das Cottage einziehen. Die tiefe und unbedarfte Liebe des Paares fasziniert Julius und Amalie, und sie fühlen sich mehr und mehr für das junge Paar verantwortlich vor allem als die Streitereien zwischen den beiden immer mehr zunehmen. Aus eigener Erfahrung wissen sie, dass das Leben dafür zu kurz ist. Als zu Weihnachten ein furchterregender Schneesturm über das Land fegt und es bei der Geburt des Kindes zu Komplikationen kommt, ist es für Julius an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Es spielen für Sie: Sandra Trefzer, Klaus-Peter Klein, Christine Krauth, Peter Huber, Karin Drändle, Sabine Iles und Manfred Scheewe. Regie: Emine Akman

    Weil am Rhein | Theater am Mühlenrain

    Sa 20.10.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Gueti Geischter
  • Impro-Match | Theatersport Eine besondere Spielform des Improvisationstheaters ist der Theatersport. Zwei Teams treffen aufeinander um sich im Theaterspielen zu messen. Nichts abgesprochen. Das Publikum macht die Vorschläge für das Geschehen auf der Bühne: einen Ort oder ein Gefühl, eine Epoche oder einen Titel. Die Spieler müssen das Gewünschte in Sekunden Schnelle spontan in Szene setzen. Die Zuschauer entscheiden, welchem Team das besser und überzeugender gelang. Bei dieser schnellen und interaktiven Form des Theaterspielens entsteht immer wieder Überraschendes und garantiert Neues. Spielbar ist alles, was zwischen Komödie, Tragödie, Kunst und Kitsch möglich ist. Durch den Abend führt ein charmanter Moderator , der aber auch in der Funktion eines Schiedsrichters, über die Einhaltung der Regeln wacht. Verstöße werden sofort und streng geahndet und mit Punktabzug oder im schlimmsten Falle mit Platzverweis bestraft.

    Freiburg | E-Werk

    Sa 20.10.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Die Mauerbrecher