16 Ergebnisse

  • FREISTIL Theater. FREISTIL Dinner-Krimi »Mord auf dem Psychologen-Kongress« im Dattler/ Freiburg - Mit Vier-Gänge Menü und Apéritif Sie befinden sich im Restaurant Dattler und nehmen als Besucher des Psychologen-Kongresses am abendlichen Dinner teil. Der Organisator des Kongresses, bei dem es um Intelligenz-Forschung geht, ist der schusselige Professor Dr. Werner Reich. Seine Assistentin, Frau Dr. Claudia Stern muß dafür sorgen, daß er den Überblick behält. Einer der Kongress-Teilnehmer ist der streitlustige Dr. Jürgen Geier, der den Abend stört und selber gerne Professor geworden wäre. Bei der Vorstellung einer neuen und sensationellen Erfindung von Prof. Reich kommt einer der Wissenschaftler ums Leben. Was zunächst wie ein tragischer Unfall aussieht, entpuppt sich als Mordanschlag. Doch der neurotische Kommissar Volker Odenberg, der hier ermittelt, ist von Selbstzweifeln zerfressen. Daher mischt sich seine dominante und rabiate Mutter, die pensionierte ehemalige Leiterin der Polizeidirektion, in die Ermittlungen ein und wendet dabei umstrittene Methoden an. Nur gut, daß Sie zwischendurch ein edles Vier-Gänge Menü serviert bekommen. So haben Sie Zeit, das Erlebte zu verdauen und mit den anderen Gästen zu diskutieren, wer der Täter ist. Und keine Angst: Außer gemeinsam mit allen Kongress-Teilnehmern für eine ungewöhnliche Heilbehandlung ein Energiefeld aufzubauen, müssen Sie hier nicht mitspielen!

    Freiburg | Schlossberg-Restaurant Dattler

    Sa 16.02.19
    19 Uhr
    Ticket
    Mord auf dem Psychologen-Kongress
  • Helge Schneider präsentiert sein neues Bühnenprogramm Ordnung muss sein.

    Freiburg | Konzerthaus

    Sa 16.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Helge Schneider
  • Winterkälte, Björn Peng, PSLENCE, Das Fortleben Schwarzes Freiburg gewährt Einlass Es ist dunkel, aber angenehm warm hier drin. Viel wärmer als draußen, vor allem an diesem kalten Februarabend. Vereinzelte Lichter tanzen durch die Menschenmenge. In der Luft schwebt ein herber, schwer-süßlicher Duft von Patchouli. Frei, im Takt der Musik bewegen sich die dunkel gekleideten Gestalten. Die Lichtstrahlen durchbrechen die Dunkelheit und folgen den Bewegungen der Menge, fokussieren sich mal auf den Einen, mal auf den Anderen. Von Gothic, Wave, und Synth Pop bis Batcave und Mittelalter scheint fast alles an Musik von den Wänden der düsteren Konzerthalle wiederzuhallen und sich mit der Nacht zu verschmelzen. Drei Floors und sechs DJs elektrisieren die Stimmung der Anwesenden. Nacheinander erobern die Gruppen Winterkälte, Björn Peng, PSLENCE und »Das Fortleben« die Bühne und versetzen die Massen in Begeisterung. Um 20:00 Uhr

    Freiburg | Hans Bunte

    Sa 16.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Schwarzes Freiburg - Das Gothic Event in Freiburg
  • Ob Gourmet oder Alles-Nascher, in diesem Programm ist für jeden Schoko Typ etwas dabei. Denn mit Liedern von Bach, Mozart, über Udo Jürgens bis hin zu Christina Aguillera bestimmt musikalische Vielfalt den Abend. Ein Programm von zart-bitter bis süß-schmelzend, das sich hören und schmecken lässt!

    Freiburg | Musiktheater im E-Werk

    Sa 16.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Zartbitter- Die Schokoladen Revue
  • Von Joanna Murray-Smith. Regie: Christian Lugerth Das gewitzte neue Werk von Joanna Murray-Smith zeigt uns, dass weder Kultur noch Bildung helfen, wenn es darum geht, mit den alltäglichen Problemen des modernen Lebens klarzukommen. Joanna Murray-Smith ist eine der erfolgreichsten australischen Gegenwartsdramatikerinnen. Ihre spannungsreichen, pointierten und gedankenscharfen Stücke, wie The female of the species und Honour, wurden national und international vielfach mit Preisen ausgezeichnet und in über zwanzig Ländern der Welt aufgeführt. Darsteller: Regine Effinger / Elisabeth Kreßler / Kyra Lippler / Andreas von Studnitz Regie:Christian Lugerth

    Freiburg | Wallgraben Theater

    Sa 16.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Nur drei Worte
  • Theater der Immoralisten. Von Oscar Wilde Der Maler Basil hat eine neue Muse. Der schöne Dorian Gray hat ihm den Kopf verdreht und lässt ihn zu künstlerischer Hochform auflaufen: Sein Bildnis des Jünglings wird ein Meisterwerk! Im Atelier leistet der Dandy Lord Henry Wotton den beiden Gesellschaft. Einem Teufel gleich, schwingt er sich auf zu einer Tirade über Schönheit, Lust und Exzess als den einzig lebenswerten Prinzipien des Seins. Dorian ist lichterloh entflammt. Als er das fertige Gemälde in seiner Vollendung erblickt und in den Spiegel der eigenen vergänglichen Schönheit blickt, wünscht er sich, er möge für immer so aussehen wie jetzt, und nur sein Bild solle altern. Sein Wunsch wird erhört, dafür hat er seine Seele verkauft. Narzissmus, Jugendwahn, Spaßsucht und Oberflächlichkeit sind die Fallen, die der irische Poet und Bohemien Oscar Wilde allzu gut kannte. Seinen brillanten philosophischen Roman in den Zeiten von Facebook, Instagramneu zu lesen und auf die Bühne zu bringen, wird den Immoralisten ein Feuerwerk sein. Besetzung: Dorian Gray: Chris Meiser Lord Henry Wotton: Markus Schlüter Basil Hallward: Jochen Kruß Sybil Vane: Christina Beer James Vane/ Mr. Wilde: Antonio Denscheilmann Buch, Regie & Bühne: Manuel Kreitmeier Musik (Komposition & Syntheziser): Florian Wetter

    Freiburg | Theater der Immoralisten

    Sa 16.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Immoralisten: Das Bildnis des Dorian Gray
  • Nex verkommâ lassâ - Die ersten 20 Jahre Nex verkommâ lassâ haben sich die beiden schwäbischen Urgesteine Ernst Mantel und Heiner Reiff im Rückblick auf die letzten zwanzig Jahre gedacht. Aus sellem Grunde wärmen sie ihre Lieblingsgerichte in bester schwäbischer Manier nochmals auf. Ob das der Mc Leberkäs ist, der Ehrakäs oder der Zwerg, der immer noch darauf wartet endlich gefressen zu werden (Frisch ans Werk). Eines ist sicher, für dr gute Esser ist das der ultimative Hochgenuss; darüber hinaus Lachmuskeltraining, wie es keine Muckibude bieten kann! Auch wenn Ernst und Heinrich nicht in jeden Rahmen passen oder ihnen gar droht aus selbigem zu fallen, sind sie Comedians, Wortspielakrobaten und Vollblutmusiker, die mehr als eine Brezel miteinander verbindet. Heinrichs Blechle, isch des wôhr sinds em Ernst scho zwanzig Johr? mehr Infos: http://www.ernstundheinrich.de

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    Sa 16.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Ernst und Heinrich
  • Komödie von Jordi Galceran. Regie: David Köhne. Mit Bernd Geiger und Klaus Raith Eine Komödie von Jordi Galceran Übersetzung ins Alemannische Claudia Sütterlin Ensemble der Alemannischen Bühne Freiburg Besetzung: Bernd Geiger und Klaus Raith Regie David Köhne Der Filialleiter der Bank hat es sich gerade so richtig gemütlich gemacht in seinem Leben. Zufrieden blickt er auf ein hübsch eingerichtetes Dasein mit allem, was dazugehört: Frau, Haus, Kind und sicherer Job. Doch just in dem Moment, in dem er sich ein bisschen zu sehr in seinem Bürostuhl zurücklehnt, taucht Anton Herberg auf und beantragt bei ihm einen Kredit. Ein täglicher Vorgang für den Filialleiter: Antrag geprüft, Antrag abgelehnt. Der Antragsteller bringt nicht die entsprechenden Sicherheiten mit, und das bedeutet ein zu großes Risiko für die Bank. Anton lässt sich nicht einfach abwimmeln, hakt nach und eröffnet dem Filialleiter seine Bedingung:Bekommt er seinen Kredit nicht, dann sieht er sich gezwungen,mit der hübschen Frau des Filialleiters zu schlafen.Eine erfrischende Komödie über Geld und das eigene Glück.

    Freiburg | Alemannische Bühne

    Sa 16.02.19
    20:15 Uhr
    Ticket
    Ohni Moos nix los
  • Trip To Mixico Acoustic Fun Orchestra Trip To Mixico Das Acoustic Fun Orchestra vermischt alles, was nicht bei drei in Vergessenheit geraten ist! Die vier Musiker machen vor nichts Halt, drehen unverfroren die größten Hits durch die Mangel und wagen sich auf eine kurzweilige Reise durch die Höhen (und Tiefen!) der Rock&Popgeschichte. Das neue Programm heißt Trip to Mixico und hat es in sich: Da wird das Hotel California mal eben auf den Balkan verpflanzt, der Stairway To Heaven wird wie eine Rolltreppe entgegen der Laufrichtung gleich von einem ganzen Reisebus voller Rockstars erklommen, Lady Gaga meets Barbie Girl, AC/DC kommen im Mönchskostüm daher, Queen setzt dem ganzen die Krone auf und noch manch anderer großer Hit wird gegen den Strich gebürstet Sie haben die Lizenz zum Mixen und sind damit seit Jahren europaweit erfolgreich!

    Freiburg | Wodan Halle

    Sa 16.02.19
    20:30 Uhr
    Ticket
    Acoustic Fun Orchestra
  • Nach dem Kinderbuch von Wolf Erlbruch. Marotte Figurentheater. Für Kinder ab drei Jahren nach dem bekannten Kinderbuch von Wolf Erlbruch für Kinder ab drei Jahren Als der kleine Maulwurf eines Tages seinen Kopf aus der Erde streckte, passierte es: Es war rund und braun und das Schlimmste war, es landete direkt auf seinem Kopf! Wer war das? Die Ziege war es nicht, der Hase war es nicht, das Pferd war es nicht. Die Fliege war es auch nicht. Aber die weiß, wer es war! Wie der kleine Maulwurf zu seinem Recht kommt, erzählt die bekannte Geschichte mit Spannung, Witz und Poesie. Spiel: Claudia Olma Regie: Friederike Krahl mehr Infos: http://www.marotte-figurentheater.de

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    So 17.02.19
    11 Uhr
    Ticket
    Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat
  • Von Anneli Mäkelä. Ab 5 Irgendwo in einem Flusstal sitzt ein Flusspferd am Ufer und betrachtet das still dahin fließende Wasser. Das Flusspferd ist zufrieden mit sich und seiner kleinen Welt, genießt seine füllige Behäbigkeit und liebt nichts mehr, als zu schwimmen. Da taucht ein Rennpferd auf, schnell und beweglich, voll Freiheitsdrang, eitel und herausgeputzt. Und - es kann tanzen! Ein Streit entbrennt, wer von beiden das richtige Pferd ist. Selbstzweifel machen sich breit. Beide beginnen, so werden zu wollen, wie der andere zu sein scheint, auch wenn es weh tut und große Opfer verlangt. Sie geben ihr bisheriges Dasein auf. Das Flusspferd will dünn werden und tanzen, das Pferd dick und plump sein, um auf dem Wasser treiben zu können wie ein Korken. ... Eine kleine Geschichte über das »ich-selbst-sein«, das »anders sein« und über den Zweifel an sich.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    So 17.02.19
    16 Uhr
    Ticket
    Flusspferde
  • Von und mit Anita Walter Wer möchte das nicht: die Reinfälle des Lebens verlachen sich stellen der Liebe und dem Moment die Neugier leben, auch auf sich selbst an nichts kleben bleiben vertrauensvoll unterwegs sein. »... nicht nur zieht man in Betracht, was man selber damit macht, nein, man ist in solchen Sachen auch gespannt, was andre machen.« Na dann schauen Sie doch dem tragikomischen Bemühen der Walter um Reife und Fassung zu, wechselvoll wie das Wetter. Vermittelt in Wort und Song. Begleitet von Herwig Rutt, ihrem Starpianisten.

    Freiburg | Wallgraben Theater

    So 17.02.19
    17 Uhr
    Ticket
    Walter vor Schönheit
  • Musikkabarett von und mit Markus Kapp »Männer sind nicht multitaskingfähig«, sagt man. Doch Männer können Fußball gucken, zugleich ein Bier trinken und bei Facebook online sein, neue Apps runterladen und Zuhören simulieren. Wie lässt sich das erklären? Die Zeiten, in denen man sich nur auf einen Menschen oder eine Sache zu konzentrieren brauchte, sind aufgrund unserer imposant rasanten, multimedialen Welt endgültig vorbei. Denn da wir alle am selben Strang ziehen, darf man getrost den Faden verlieren. Aber ausgerechnet der rote Faden ist es, den sich Markus Kapp vorknöpft zu finden und mithilfe von Tasten und Tönen zu entknoten sucht. Doch selbst, wenn an diesem Abend nichts gefunden wird, Hauptsache es wird danach gesucht. Denn das Suchen ist scheinbar wichtiger geworden als das Finden. Man muss eben nur die richtigen Fragen stellen, um sicher gehen zu können, gar keine oder eine Million Antworten zu bekommen: Warum gehen Frauen immer zu zweit aufs Klo? Wieso kostet in Uganda eine Kalaschnikow genau so viel wie ein Huhn? Ist »Badisch« wirklich ein Dialekt? Warum gibt es in Deutschland mehr Handys als Ohren? Was macht Pippi Langstrumpf heute? Warum sind die »hohen Tiere« nicht im Zoo zu finden? Und: An welcher Garderobe kann man sein Resthirn abgeben? Es gibt so viele Fragen, aber noch viel mehr nutzlose Informationen, mit denen wir täglich bombardiert werden, doch zum Glück helfen uns die Medien, dass wir uns über die »richtigen« Dinge aufregen!Konzentrieren wir uns deshalb auf's »Abschweifen«, denn wer nicht hören will, muss auch B sagen. Und eines ist sicher: Wer mit der Zeit geht, darf nicht mit Steinen werfen! Markus Kapp ist Gewinner des Rörather Kabarett Preises 2018 des SWR 3 Comedy Preises 2017 und des Fränkischen Kabarettpreises 2017. Mehr unter www.markuskapp.de

    Freiburg | Alemannische Bühne

    So 17.02.19
    19 Uhr
    Ticket
    [Entfällt] Wir schweifen app
  • Bea von Malchus Hurrah! Wir verreisen. Mit Mark Twain. In die Schweizer Alpen. Und zwar zu Fuß. Es ist 1880. Zunächst verschlafen wir fünf spektakuläre Sonnenaufgänge. Danach trinken wir eimerweise Alpenmilch, verirren uns vier Meter vor dem Hotel im Nebel und bringen jodelnde Senner mit einem Handgeld zum Schweigen. Tagelang geben wir mit unseren Alpenstöcken an, dann folgt die Pause. Nach der Pause bezwingen wir den gefürchteten Riffelberg. Im Abendanzug! Oh yes! Es wird hart und es geht bergauf! Wir werden Sprengstoff brauchen ... We will fluch, we will smoke and we will be verzweifelt. But am Ende liegt uns Zermatt zu Füßen. mehr Infos: https://www.beavonmalchus.de/ Foto: Britt Schilling

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    So 17.02.19
    19 Uhr
    Ticket
    Yankee Jodel
  • Selbstmord mit Hindernissen, v. Pierre Chesnot - Komödie von Pierre Chesnot Sophie ist alleine an ihrem vierzigsten Geburtstag Selbstmordstimmung ist angesagt. Alles ist bereit doch da steht plötzlich Bertrand, der eigenbrödlerische Nachbar von unten, vor der Tür: die Wanne ist übergelaufen und hat seine Wohnung überschwemmt. Bald entbrennt ein vergnüglicher Kampf der Geschlechter. Und ganz langsam nähern sich die zwei Streithähne, die alle beide in Liebes- und Alltagsdingen zwei linke Hände haben, doch einander an ... Es spielen: Tanja Mayer, Jürgen Alexander Weber Musikalische Begleitung: Eva Meyer, Dimitris Pekas Regie: Johannes Blattner

    Freiburg | Cala Theater

    So 17.02.19
    19 Uhr
    Ticket
    Vier linke Hände
  • Musical über den King of Pop Bei der Weltpremiere in Berlin anlässlich des 60. Geburtstags der Pop-Ikone dankte Jermaine Jackson, der Bruder von Michael, vor ausverkauftem Saal allen Beteiligten für die Huldigung des King of Pop: Es war fantastisch. Das ist eine der besten Michael Jackson-Shows, die ich jemals gesehen habe. Die zweistündige Hommage BEAT IT! von Erfolgsproduzent Oliver Forster zeigt in spektakulären Bildern Michael Jacksons erste Schritte im Musikbusiness mit den Jackson 5, seine unvergleichliche Solokarriere aber auch seine persönlichen Veränderungen. Für die glaubhafte und altersgetreue Darstellung Michaels setzen die Macher gleich auf mehrere der weltweit besten Jackson-Darsteller. Auf der Bühne erwecken mit Dantanio Goodman als der erwachsene und Koffi Missah als der junge Michael zwei der weltweit besten Jackson-Darsteller den Popstar zu neuem Leben. In einem Aufsehen erregenden Bühnenspektakel lassen sie gemeinsam mit einem großen Ensemble aus erstklassigen Sängern, Tänzern, Musikern und Entertainern den Mythos des King of Pop auferstehen. Wie konnte es geschehen, dass Dantanio sein Original derart übertraf? resümierte dazu die Süddeutsche Zeitung. Andreana Clemenz (Show Director), Alex Burgos (Choreograph) und Marin Subasic (Musical Director) sorgen für die authentische und spektakuläre Umsetzung, unterstützt und beraten wird das Trio von Star-Choreograph Detlef Soost, der neben dem Titelsong Beat It auch The Way You Make Me Feel und Black Or White choreographiert hat. Mehr als 350 Millionen verkauften Tonträgern und über 200 restlos ausverkaufte Stadien auf seinen drei Solo-Welttourneen machten Michael Jackson zum erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten. Schon im Kindesalter, als Mitglied der legendären Jackson 5, erlangte er Weltruhm der endgültige Durchbruch gelang ihm spätestens mit der Veröffentlichung des bestverkauften Albums aller Zeiten: Thriller. BEAT IT - Die Show über den King of Pop! ist ein spektakuläres Live-Show-Erlebnis über den erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten und eine Hommage an den Superstar - dessen Musik unvergessen bleibt!

    Freiburg | Messe Freiburg

    So 17.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Beat it! Michael Jackson Tribute-Musical