Bühne: Alle Termine

  • Der Cirque Arlette Gruss kommt ins Elsass Neben dem Meinau-Stadion in Straßburg vom 24. Mai bis 5. Juni www.cirque-gruss.com In Frankreich hat der traditionsreiche Zirkus Arlette Gruss mehr als einen guten Namen. Einzigartig sind die künstlerisch sehr wertvollen Darbietungen, welche den Besucher vom 24. Mai bis 5. Juni in der Europastadt Straßburg erwarten. Clowns, Akrobaten und Tiere garantieren eine sehenswerte Show voller Höhepunkte. Da sorgen, um nur einige Programmpunkte zu nennen, der Clown Mathieu oder eine humorvolle Marionettenschau von Loic Bettini für Lachsalven, wie auch der geschickte »Taschendieb« Pierre Genet das Publikum mit viel Witz verblüfft. Und wenn die Motorradtruppe der Fling Jumpers durch das Zelt fliegt, dann wird es wirklich spannend. Schließlich präsentiert die Kavallerie Gruss die ganze Eleganz einer Pferdevorführung in Vollendung, und da lässt der Auftritt der wilden Tiger das Publikum den Atem anhalten. Der Zirkus ist bekannt für eine artengerechte Haltung aller seiner auftretenden Tiere. Elf Monate im Jahr reisen die 130 Personen des Cirque Arlette Grusse durch unser Nachbarland und sorgen stets für ausverkaufte Vorstellungen, ein Ausflug über den Rhein lohnt in jedem Fall. Der Zirkus legt großen Wert auf einen hervorragenden Komfort für die kleinen und großen Gäste. Das 2.700 m2 große Zelt mit seinen 1.800 Sitzplätzen ist so konzipiert, dass die Sicht stets frei ist auf das Spektakel. Statt Holzbänken erwarten den Besucher nummerierte Sitzplätze, moderne LED-Lampen leuchten die Zirkuspiste beeindruckend aus. Alle weiteren Informationen findet der Zirkusliebhaber unter www.cirque-gruss.com.

    Straßburg - Frankreich | Straßburg und Umgebung

    Mo 29.05.17
    Cirque Arlette
  • Von Ulrich Hub, ab acht Jahren

    Baden-Baden | Theater Baden-Baden

    Mo 29.05.17
    10 Uhr
    Ein Känguru wie du
  • Aufführung des Literaturkurses im Theaterraum

    Ettenheim | Heimschule St. Landolin

    Mo 29.05.17
    19 Uhr
    Romeo und Julia
  • Theateraufführung der Theater-AG der Wilhelm-August-Lay-Schule. Leitung: Eva Reiß Theater-AG spielt Die Theater-AG der Bötzinger Wilhelm-August-Lay-Schule führt unter der Leitung von Eva Reiß am Montag, 29. Mai, das Stück »Wie Siggi Simplex Bürgermeister wird« in der Festhalle auf. 13 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 8 haben das Stück einstudiert. Beginn ist 19 Uhr.

    Bötzingen | Turn- und Festhalle

    Mo 29.05.17
    19 Uhr
    Wie Siggi Simplex Bürgermeister wird
  • Mit Schauspielerin und Historikerin Satu Blanc. Ein Stück über die Geschichte von Katharina von Bora, der Ehefrau von Martin Luther

    Basel - Schweiz | Kartäuserkirche (Bürgerl. Waisenhaus)

    Mo 29.05.17
    19 Uhr
    Und immer wieder das Wort
  • Gastspiel Movement Theatre Tbilisi. Im Rahmen der Georgischen Woche REGIE: NINO BURDULI BÜHNENBILD UND KOSTÜME: NINO TATARASHVILI TÄNZER UND SCHAUSPIELER: EKATERINE GABASHVILI UCHA MZHAVIA, TINATIN JABANASHVILI, TAMAR SHENGELIA, ELIZBAR CHKHEIDZE, ANDRIUS GIORGOBIANI Während der Arbeit an dem zweisprachigen deutsch-georgischen Theaterprojekt Zorn (Spielzeit 2015 / 16) am Theater Freiburg wurde die Idee für eine Produktion für die Georgische Woche geboren. Nino Burduli und Maia Koberidze haben nach einer Theateraufführung für das Freiburger Publikum gesucht, welche rein non-verbal mit dem Publikum der beiden Länder kommunizieren sollte. Zusammen mit den Schauspielern des Movement Theaters Tbilisi hat Nino Burduli im Herbst 2016 die Produktion Eclipse realisiert - ein Stück welches tatsächlich keine Übersetzung benötigt. Nino Burduli wurde in Tbilisi (Georgien) geboren und studierte an der Staatlichen Hochschule für Film und Theater. Heute arbeitet sie als Schauspielerin am Tumanishvili Theater in Tbilisi und ist auch an anderen Theatern in der georgischen Hauptstadt aktiv. Die zweisprachige Schauspielerin trat in zahlreichen Gastspielen auch in deutschsprachigen Rollen auf, unter anderem in Hamburg, Saarbrücken und Freiburg. Von der georgischen Theaterkritik wurde sie für ihre Mutter-Rolle im Theaterstück Später Tee als beste Schauspielerin des Jahrs 2016 benannt. Dem Freiburger Publikum ist Nino Burduli bekannt als Martha im Theaterstück Zorn unter der Regie der Autorin Nino Haratishvili. Nino Burduli ist auch als Regisseurin und als Übersetzerin tätig. Zur Zeit arbeitet sie an der georgischen Übersetzung von Nino Haratischwilis Monumentalwerk Das achte Leben (für Brilka)

    Freiburg | Kleines Haus

    Mo 29.05.17
    20 Uhr
    Eclipse
  • Syna-psen. »Tatort, Folge 4« IMPRO-REIHE: ZUM LACHEN IN DEN KELLER Improvisationstheater mit Syna-psen . Erregungsübertragung ist das erklärte Ziel. Lachen auf Stichwort so improvisieren die beiden Schauspielerinnen Szenen und Geschichten aus dem Nichts. Mal tiefgründig, mal komisch, charmant und rasant. Erleben Sie eine Mischung aus Standup-Comedy, Improvisationstheater und Schauspiel. . Sybille Kleinschmitt und Natalia Herrera lassen auch Ihre Syna-psen feiern. . www.syna-psen.com

    Freiburg | Wallgraben-Theater

    Mo 29.05.17
    20 Uhr
    Ticket
    Zum Lachen in den Keller: Improtheater

Badens beste Erlebnisse