Bühne: Alle Termine

  • Auf großer Deutschland-Tour wird Wille Entertainment die Zeichentrick-Helden Yakari und Co. zum Leben erwecken. Und zwar im größten Indianderzelt der Welt! Sind Sie live dabei, wenn Yakari das erste Mal auf seinen treuen Freund Kleiner Donner trifft und anschließend mit ihm viele spannende Abenteuer erlebt. Besonderheit dabei: In der europaweit einzigartigen Show für die ganze Familie werden nicht nur echte Schauspieler, sondern auch echte Pferde zu erleben sein. Temperamentvolle Appaloosa-Schecken werden Yakaris tierische Freunde Kleiner Donner, Großer Grauer und Schneller Blitz darstellen. Kostüme, Kulissen und Storyline werden in enger Absprache mit den Yakari-Erfindern André Jobin (Texter) und Claude de Ribaupierre (Zeichner) gestaltet, sodass die Welt der Zeichentrickserie 1:1 in die Realität übertragen werden kann. Wie die Zeichentrick-Serie, die auf Kika regelmäßig über eine Million Kinder vor den Fernseher lockt, soll auch die Live-Show die Werte vermitteln, die Yakari verkörpert: den Respekt vor der Natur und all ihren Tieren. Mehr Infos finden Sie auf der Homepage www.yakari-show.de. Veranstaltungsdauer ca. 2 Stunden inkl. einer 20 Minuten Pause

    Freiburg | Messe Freiburg

    So 22.04.18
    11 Uhr
    Ticket
    Yakari und Kleiner Donner
  • Familienoper von Jörn Arnecke. Inszenierung: Marie-Eve Signeyrole

    Zürich - Schweiz | Opernhaus

    So 22.04.18
    14 Uhr
    Ronja Räubertochter
  • Musikalische Kleinkunst nicht nur für Obst- und Gartenbauvereine Seine Leidenschaft für den Rasenmäher trifft auf ihre für Rosen. Der Spargel, der im Frühling wächst ist ebenso ein Thema wie der segensreiche Regenwurm im Komposthaufen. Skurriles über den Lattenzaun trifft auf bluesige Betrachtungen über Schnecken, Läuse, Mehltau, Feuerbrand und Wühlmäuse. Wenn die beiden dann in meditativer Versenkung schließlich in ihrem von neu angeschafften Buddhas gesäumten japanischen Gärtle ans »Zwetschga ra do« gehen und abschließend einen schwäbischen Flamenco über die Folgen einer Weinprobe zum Besten geben, bleibt kein Auge mehr trocken. Die Altmanns begleiten sich bei ihren Chansons, Songs und Blues nicht nur mit Klavier, Akkordeon, Gitarre und Ukulele, sondern auch mit Waschbrett und Gieskannen-Saxophon. Bürgerpark-Bühne, Treffpunkt Baden-Württemberg

    Lahr | Landesgartenschaugelände

    So 22.04.18
    14 Uhr
    Das Jahr des Gärtners. Humorvoll durch das ganze Gartenjahr mit dem Stuttgarter Künstlerpaar Christof und Vladi Altmann
  • Nach dem Buch von Michael Ende. Theaterstück in Schweizer Mundart. Regie: Maya Zimmermann. Für Kinder ab 4 Jahren Die Insel Lummerland, welche von König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften regiert wird, erhält eines Tages einen neuen Bewohner : Der Postbote bringt ein Paket, in dem sich ein kleiner schwarzer Junge befindet. Das Waisenkind erhält den Namen Jim und wird von der Ladenbesitzerin Frau Waas grossgezogen. Als Jim Knopf grösser wird, wird die Insel aber zu klein für alle Bewohner. Auf Vorschlag des Königs soll der Bahnbetrieb stillgelegt werden. Lukas, der Lokomotivführer und Jim verlassen deshalb die Insel mit der zum Schiff umgebauten Lokomotive Emma. Es ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise! Die Produktion eignet sich für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie. Gespielt wird in Schweizer Mundart (Dialekt). Es spielen: Silvia Alioski, Silvio Fumagalli, Anouk Héritier, Silja Immeli, Manuel Müller und Reinhardt Stehle Textbearbeitung: Peter Keller Regie: Maya Zimmermann Technik: Sonja Oswald Kostüme: Pia Sigrist Lichtkonzept: Manuel Müller

    Basel - Schweiz | Theater Arlecchino

    So 22.04.18
    14:30 Uhr
    Jim Knopf und Lukas dr Loggifüehrer
  • Schauspiel von Tena Stivicic Eine Familiensaga über sechs Jahrzehnte und vier Generationen: Ende 1945 bekommt die junge Partisanin Rose mit ihrer Familie eine Wohnung in der Stadtvilla im Zentrum Zagrebs zugewiesen, in der ihre Mutter vor dem Krieg Dienstmädchen war ... Im Januar 1990 treffen sich Roses Töchter mit ihren Männern und Kindern anlässlich der Beerdigung ihrer Mutter. Es gibt Gerüchte über den Zerfall Jugoslawiens und einen drohenden Bürgerkrieg. ... Im November 2011 will die Familie Kos die Hochzeit von Roses Enkelin feiern. Es wird gelacht, gestritten, politisiert ... Im Zentrum von Tena Stivicics Gesellschaftsdrama DREI WINTER und Peter Carps Inszenierung stehen lebensnahe, starke (Frauen-)Figuren, deren Schicksal und Beziehungen von politischen Ereignissen und historischen Umwälzungen bestimmt werden. Regie: Peter Carp Bühne: Kaspar Zwimpfer Kostüme: Gabriele Rupprecht Chorleitung: Norbert Kleinschmidt Dramaturgie: Rüdiger Bering Mit Tim Al-Windawe, Thieß Brammer, Victor Calero, Angela Falkenhan, Margot Gödrös, Janna Horstmann, Marieke Kregel, Holger Kunkel, Henry Meyer, Stefanie Mrachacz, Anja Schweitzer, Hartmut Stanke, Anna Stieblich und dem Chor des Theater Freiburg

    Freiburg | Großes Haus

    So 22.04.18
    15 Uhr
    Drei Winter
  • Mit Gitarrengruppe und Kellerband. Offene Bühne für Musiker und Künstler Weitere Künstler können sich zu Beginn der Veranstaltung bei den Organisatoren melden.

    Lörrach | Gemeindezentrum ev. Friedensgemeinde

    So 22.04.18
    15 Uhr
    Bühne frei
  • Komödie von William Shakespeare. Regie: Jan Bosse Mass für Mass von William Shakespeare Deutsch von Jens Roselt Regie Jan Bosse / Bühne Moritz Müller / Kostüme Kathrin Plath / Musik Arno Kraehahn Mit Hans Kremer, Daniel Strässer, Lena Schwarz, Lisa-Katrina Mayer, Robert Rozic, Benito Bause, Klaus Brömmelmeier, Milian Zerzawy In Wien sind die guten Sitten bedroht, Prostitution breitet sich aus: Unter der Regierung von Herzog Vincentio macht jeder, was er will. Um nicht selbst hart durchgreifen zu müssen und sich dadurch unbeliebt zu machen, setzt er Angelo als seinen Stellvertreter ein und gibt vor, die Stadt zu verlassen. Der Hardliner legt die Gesetze rigide aus und verurteilt Claudio dafür zum Tode, dass seine Verlobte ein uneheliches Kind von ihm erwartet. Als dessen strenggläubige Schwester Isabella für ihn um Gnade bei Angelo fleht, macht dieser ihr ein unmoralisches Angebot: eine Liebesnacht mit ihm für das Leben von Claudio. Was soll sie tun? Als Mönch getarnt greift der Herzog in den Konflikt ein. Shakespeares Verwirrspiel um Recht, Gesetz, Willkür, Macht, Liebe und Sex kreist um die Frage: Was braucht ein Staat für das notwendige Mass gesellschaftlicher Ordnung gegenüber dem Recht auf freiheitliche Bestimmung über das eigene Leben für jeden - Frau und Mann?

    Zürich - Schweiz | Pfauen

    So 22.04.18
    15 Uhr
    Mass für Mass
  • Musicalaufführung der Schulchöre der Ernst-Leitz-Schule Sulzburg und der Sonnenbergschule Ballrechten-Dottingen. Leitung: Antje Hepper Das Musical »Petrus« lässt - leicht jazzig angehaucht - die Jünger Jesu, Jesus und Petrus selbst noch einmal zu Leben kommen - von ganz normalen Streit untereinander über Selbstzweifel bis hin zu ungläubigem Staunen über die Wunder Jesu. Die SuBaDoLa Kinderchöre sind die beiden Schulchöre der Ernst-Leitz-Schule Sulzburg und der Sonnenbergschule Ballrechten-Dottingen. Inzwischen sind es 80 Kinder, die sich nun seit Januar auf dieses Musical vorbereiten. In drei Gruppen gibt es wöchentliche Musikproben, außerdem eine Theatergruppe und eine Tanz-AG, die auf den großen Auftritt hinarbeiten. Begleitet werden die Kinder von einer Band (Dirk Herzig, Keyboard; Annett Böhe, Gitarre; Oliver Keil, Percussion) und Mitgliedern des Posaunenchores sowie des Gesangvereins Sulzburg

    Sulzburg | Kirche St. Cyriak

    So 22.04.18
    15 Uhr
    Petrus
  • Tanz. Mit der Ballett der Opéra national du Rhin

    Straßburg - Frankreich | Opéra national du Rhin

    So 22.04.18
    15 Uhr
    Plus loin l'Europe: Israel
  • Auf großer Deutschland-Tour wird Wille Entertainment die Zeichentrick-Helden Yakari und Co. zum Leben erwecken. Und zwar im größten Indianderzelt der Welt! Sind Sie live dabei, wenn Yakari das erste Mal auf seinen treuen Freund Kleiner Donner trifft und anschließend mit ihm viele spannende Abenteuer erlebt. Besonderheit dabei: In der europaweit einzigartigen Show für die ganze Familie werden nicht nur echte Schauspieler, sondern auch echte Pferde zu erleben sein. Temperamentvolle Appaloosa-Schecken werden Yakaris tierische Freunde Kleiner Donner, Großer Grauer und Schneller Blitz darstellen. Kostüme, Kulissen und Storyline werden in enger Absprache mit den Yakari-Erfindern André Jobin (Texter) und Claude de Ribaupierre (Zeichner) gestaltet, sodass die Welt der Zeichentrickserie 1:1 in die Realität übertragen werden kann. Wie die Zeichentrick-Serie, die auf Kika regelmäßig über eine Million Kinder vor den Fernseher lockt, soll auch die Live-Show die Werte vermitteln, die Yakari verkörpert: den Respekt vor der Natur und all ihren Tieren. Mehr Infos finden Sie auf der Homepage www.yakari-show.de. Veranstaltungsdauer ca. 2 Stunden inkl. einer 20 Minuten Pause

    Freiburg | Messe Freiburg

    So 22.04.18
    15 Uhr
    Ticket
    Yakari und Kleiner Donner
  • Regie: S. Weiland // Spiel: D. Knapp, D. Mohr, C. Müller »Ich fahre nach Brasilien«, sagt Kolja Pankin eines Tages zu seinem Freund Petja Ersov. Der will das erst gar nicht glauben, aber trotzdem gehen die beiden am nächsten Morgen zum Flughafen, wo sie tatsächlich einen Piloten finden, der sie einlädt, in sein Flugzeug zu steigen, um sie nach Brasilien zu bringen. Der liebenswürdige Pilot dreht mit ihnen eine Runde, nach der Landung glauben sie sich im Urwald. Dort angekommen, gibt es für die beiden so manches Abenteuer zu bestehen: Kolja und Petja machen nämlich nicht nur die Bekanntschaft mit Fremden, sondern begegnen obendrein auch noch so manchem wilden Tier...

    Freiburg | Theater im Marienbad

    So 22.04.18
    16 Uhr
    Ticket
    Die Reise nach Brasilien oder Wie Kolja nach Brasilien flog und Petja ihm nichts glauben wollte // 6+ Jahren
  • Musikalische Kleinkunst nicht nur für Obst- und Gartenbauvereine Seine Leidenschaft für den Rasenmäher trifft auf ihre für Rosen. Der Spargel, der im Frühling wächst ist ebenso ein Thema wie der segensreiche Regenwurm im Komposthaufen. Skurriles über den Lattenzaun trifft auf bluesige Betrachtungen über Schnecken, Läuse, Mehltau, Feuerbrand und Wühlmäuse. Wenn die beiden dann in meditativer Versenkung schließlich in ihrem von neu angeschafften Buddhas gesäumten japanischen Gärtle ans »Zwetschga ra do« gehen und abschließend einen schwäbischen Flamenco über die Folgen einer Weinprobe zum Besten geben, bleibt kein Auge mehr trocken. Die Altmanns begleiten sich bei ihren Chansons, Songs und Blues nicht nur mit Klavier, Akkordeon, Gitarre und Ukulele, sondern auch mit Waschbrett und Gieskannen-Saxophon. Bürgerpark-Bühne, Treffpunkt Baden-Württemberg

    Lahr | Landesgartenschaugelände

    So 22.04.18
    16 Uhr
    Das Jahr des Gärtners. Humorvoll durch das ganze Gartenjahr mit dem Stuttgarter Künstlerpaar Christof und Vladi Altmann
  • Von Stefan Hornbach. Frei nach Jules Verne

    Baden-Baden | Theater Baden-Baden

    So 22.04.18
    16 Uhr
    Reise zum Mittelpunkt der Erde
  • Von Daniil Charms. Ab 6

    Freiburg | Theater im Marienbad

    So 22.04.18
    16 Uhr
    Die Reise nach Brasilien
  • Operettenproduktion der Freien Bühne Schopfheim und des Gesangvereins Eichen. Leitung: Dieter Waibel, Regie: Anita Waibel

    Schopfheim | Hülschematthalle Eichen

    So 22.04.18
    17 Uhr
    Blume von Hawaii
  • Aufführung der Theatergruppe Jenins. Nach einer Satire von Ephraim Kishon. Regie: Roland Graf

    Laufenburg (Baden) - Schweiz | Kultschüür

    So 22.04.18
    17 Uhr
    Es war die Lerche
  • Vergnüglicher Abend mit Turbulenzen

    Basel - Schweiz | Marionettentheater

    So 22.04.18
    17 Uhr
    Liebe, Ehe und andere Abgründe
  • Gesang, Tanz und Ringsport präsentiert von der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lahr Die Jugendgruppe der Lahrer Moschee präsentiert im Rahmen von fünf Auftritten eine interessante Mischung aus geistlichem Gesang, Tänzen der Schwarzmeerküste sowie Ölringen auf der Bürgerpark-Bühne

    Lahr | Landesgartenschaugelände

    So 22.04.18
    17:30 - 18:30 Uhr
    Orientalisches im Schwarzwald
  • Dinner im Dunkeln mit den Mordsdamen. Komöd. Hör- und Fühlkrimi Dinner a la crime Die Idee, einen Krimi in absoluter Finsternis zu inszenieren, liegt gar nicht fern. Denn ist es nicht das Wesen des Verbrechens im Verborgenen, im Dunkeln zu bleiben? Speziell für das Dunkel haben wir mehrere Hörkrimis entwickelt, die das Essen begleiten und zusätzliche, spannende Anreize für Gehör und Tastsinn bieten. Der Gast sollte eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbegin im Restaurant sein, damit er sich den Hauptgang seines Menues auswählen kann. Es darf zwischen einem vegetarischen Gericht, einem Fleischgericht und einem Fischgericht ausgewählt werden. Zur Begrüßung erhält der Gast ein Apero. Eine Gruppe ab 20 Personen erhält 5% Ermäßigung. ! Untere Zähringer Burg - nicht im Wald !

    Freiburg | Restaurant Zähringer Burg

    So 22.04.18
    18 Uhr
    Ticket
    Wo ist Knut?
  • Lustspiel von Georg Büchner

    Staufen | Auerbachs Kellertheater

    So 22.04.18
    18 Uhr
    Leonce und Lena
  • Kafka für alle Was, wenn man eines Morgens mit sechs Beinen und einem großen Appetit auf verschimmelten Käse aufwacht? Wenn man der eigenen Familie nicht mehr »Guten Morgen« sagen kann und fortan als ein Fremder in den eigenen vier Wänden lebt? Ausgehend von Kafkas Erzählung, in der sich Gregor Samsa in ein »ungeheures Ungeziefer« verwandelt, entwickeln Gesa Bering und Benedikt Grubel (u. a. KARLSSON VOM DACH) mit der Live-Illustratorin Maren Wiese eine Performance, die das Gefühl der Machtlosigkeit und Fremdheit für junge und erwachsene Zuschauerinnen und Zuschauer generationsübergreifend verhandelt. Künstlerische Leitung: Gesa Bering, Benedikt Grubel, Michael Kaiser, Maren Wiese Bühne und Kostüme: Nina Hofmann Mit Gesa Bering, Benedikt Grubel, Maren Wiese

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    So 22.04.18
    18 Uhr
    Die Verwandlung
  • Waldkirch | Theater am Kastelberg (Kollnau)

    So 22.04.18
    18 Uhr
    Freies Theater Waldkirch: Arsen und Spitzenhäubchen
  • Commedia dell'arte. Regie: Grete Linz Commedia dell'arte. Regie: Grete Linz Goldonissimi. Nach C. Goldoni Auf in die Sommerfrische! Liebe. Lust. Frische Luft! Das süße Leben und die Leichtigkeit treiben Italiens Großbürgertum aus der Großstadt Livorno aufs Land. »Montenero ist in Mode« und so wird auch das letzte Geld in ein paar Tage »dolce vita« und die eine oder andere Tasse Schokolade investiert oder gar beim Kartenspiel verloren. Die Landluft verspricht nächtliche Treffen. Lustvolle Abenteuer. Heimliche Liebschaften. Vielleicht sogar einen Ehevertrag? Wo die Gelüste temperamentvoller Italiener aufeinandertreffen, sind Leidenschaft und Chaos, Verstrickung und Verwirrung Programm. Wer macht in der Sommerfrische eine gute Partie? Und wer hat danach mehr als nur das Kartenspiel verloren? Eine Sommerfrischler-Komödie die garantiert für gute Laune sorgt! Die von Carlo Goldonis »Trilogia della Villeggiatura« inspirierte Bühnenfassung »Goldonissimi« bringt Commedia dell'arte mit modernem Spiel, Reifröcke mit Sonnenbrillen und Jabot's mit Taschenlampen zusammen. Auch 225 Jahre nach seinem Tod behalten Goldonis verrückte und verspielte Verwechslungs- und Sittenkomödien ihre Frische und motivieren unentwegt zu neuen Interpretationen.

    Freiburg | Experimentalbühne im E-Werk

    So 22.04.18
    18 Uhr
    Goldonissimi. Nach C. Goldoni
  • Selbstläufer. Kleinkunstsolo für E-Musik mit Hang zu Albernheiten. Klassik-Comedy Anne Folger SELBSTLÄUFER Kleinkunstsolo für E-Musik mit Hang zu Albernheiten Parole? Selbst laufen. Nach vorn, schwungvoll und schräg kombiniert. Wenn zur klassischen Vollblutpianistin noch Situationskomik, Witz, Charme und Groove dazukommen, wird aus der Schublade gerne mal eine Schrankwand. Werktreue war gestern. Anne nimmt die Helden der Klassik mit in ihre eigene Welt und hebt sie dazu, mit gespitzten Fingern, gefühlvoll modernisiert, vom Sockel: Klassische Hochkultur und scharfzüngige Kleinkunst vereint. Hier wird George Harrisons geheime Verwandtschaft zu Bach virtuos offengelegt, Chopin als melancholischer Popsongschreiber entlarvt, Debussy mit Klingeltönen zersetzt; der Klavierhocker gibt endlich ein Solo, statt nur zwischen zwei Sätzen zu knarzen; Robert Schumann kommt mal über Bad Doberan hinaus, gibt die stummen Fingerwechsel auf und findet in einer sonnengebräunten Samba seine wahre Arabesque; eigene Kompositionen - der echte Goldrausch eines jeden Musikers - werden dazu gemixt und Kreuzfahrtunternehmen, die sich bei Verdi bedienen, ökobilanziert zur Rechenschaft gezogen. Und Youtube-Bloggerin Doremi gibt in Ihrem Tutorial Tipps, wie Sie sich die Lider mit Beethoven schminken. Wie im wahren Leben. Urtext ad Libitum. Klatschen Sie doch, wann Sie wollen! Eintritt: 16,-

    Kirchzarten | Rainhofscheune

    So 22.04.18
    18 Uhr
    Anne Folger
  • Kriminalkomödie nach Joseph Kesselring (Premiere) Arsen & Spitzenhäubchen Der amerikanische Autor, Regisseur und Schauspieler Joseph Kesselring schrieb die wahnwitzige Kriminalkomödie «Arsen und Spitzenhäubchen» . Nach vielen erfolgreichen Jahren am New Yorker Broadway wurde der Klassiker des schwarzen Humors von Frank Capra mit den Hollywood-Stars Cary Grant und Peter Lorre verfilmt. «Manchmal sind alte Damen nicht ganz so nett, wie sie erscheinen. Manchmal sind Familienbande ein wahrer Schrecken. Manchmal ist Holunderwein tödlich. Kaum jemals wurde die biedere Welt der Familie so boshaft und komisch auf den Kopf gestellt wie in dieser schwarzen Kriminalkomödie.» Die beiden liebenswürdigen Schwestern Abby und Martha Brewster vergiften in schöner Regelmässigkeit einsame, ältere Herren, die bei ihnen Unterkunft suchen, mit einem Glas Holunderwein und einer Prise Arsen. Ihr Neffe Teddy, der sich für Theodor Roosevelt hält, begräbt im Keller die von ihrem Leben Erlösten. Alles läuft glatt, bis ihr Neffe Mortimer dem mörderischen Treiben seiner Tanten auf die Spur kommt. Die Ereignisse eskalieren und Mortimer entgleitet das Krisenmanagement zusehends...

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    So 22.04.18
    18 Uhr
    Arsen & Spitzenhäubchen
  • Koproduktion Sprachhaus M und neuestheater.ch. Der junge Prinz Hamlet erfährt vom Geist seines toten Vaters, dass dieser von dessen eigenem Bruder, dem jetzigen König von Dänemark, kaltblütig im Schlaf ermordet wurde. Hamlet schwört Rache. Vorgetäuschter Wahnsinn, Intrige, innbrünstige Gefühle und tiefe Fragen an das Leben, an Liebe und Tod folgen. Alle Pläne enden in einer Tragödie. Auf leerer Bühne spielt ein Ensemble aus drei Generationen - Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Schauspieler und eine Puppenspielerin. Die Aktualität und die Leidenschaft des Stoffes werden herausgearbeitet, aber auch die Feinheit und Zerbrechlichkeit der Fragen. Existentielles Spiel, Sprech- und Gesangschöre stehen bei der Inszenierung im Zentrum. Mit freundlicher Unterstützung von: Sulger Stiftung, Stiftung Edith Maryon, Wilhelm und Ida Hertner-Strasser Stiftung, Dotationsverein Baselland, Gemeinnützige Gesellschaft Schwarzbubenland, Gamil Stiftung, Gemeinde Arlesheim. Weitere Info: https://www.schwarzbubenland.info/theater/vorstellung/8-1027-jugendtheater-junges-m-hamlet-von-william-s/

    Dornach - Schweiz | Neues Theater

    So 22.04.18
    18 Uhr
    Theater Junges M - Hamlet. Von William Shakespeare
  • Ferdinand hat Bruno mit einer Holzlatte zwei Zähne ausgeschlagen. Einhergehend, im Fall des einen Zahns, mit einer Verletzung des Nervs. Ein Ärgernis, da sind die Eltern der beiden sich einig, aber doch wohl keines, über das man nicht in aller Ruhe reden könnte. Und so versammeln sie sich, alle vier, im Wohnzimmer von Brunos Eltern. Bei dem Versuch, sich auf eine gemeinsame pädagogische Linie zu einigen, öffnen sich innerhalb kürzester Zeit zwischenmenschliche Abgründe, in denen nur noch der Gott des Gemetzels Regie führt. Theater Spielzimmer machen normalerweise private Wohnzimmer zu ihrer Bühne. Ausnahmsweise können Sie sie aber öffentlich im Freizeichen sehen, wo sie dieses herzzerreißend komisch-schreckliche Kammerspiel über die Nebenwirkungen von Ehe und Familie entstehen lassen, das eine leise Sehnsucht nach Ferdinands Holzknüppel weckt. Eintritt: EUR10, Reservierungen unter info@spielzimmer-freiburg.de Mehr Informationen unter www.spielzimmer-freiburg.de

    Freiburg | Freizeichen (Artik)

    So 22.04.18
    18 - 19:30 Uhr
    Theater Spielzimmer: Der Gott des Gemetzels. Von Yasmina Rezas
  • Es ist wieder Zeit für die grösste Party und den unartigsten Spass der Musical-Geschichte: Mit schamlosem Tempo, unerhörtem Glamour und jeder Menge Sexappeal kommt Richard O'Brine's Rocky Horror Show in die Schweiz zurück. Inszeniert unter dem Augenmerk des Schöpfers Richard O'Brien selbst sorgt sie für den schrägsten Trip, den man auf der Bühne erleben kann. Und das bedeutet: In den Theatern sind wieder Strapse und Stilettos angesagt! Sobald die schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet Weiss und den diabolischen Ausserirdischen Dr. Frank'n'Furter ihren Lauf nimmt, steigt das Publikum ohne Rücksicht auf gute Sitten in die Geschichte ein und macht einfach mit. Es darf gebuht, mit Lichtern geschwenkt und Wasser gespritzt werden, was das Zeug hält! Die Rocky Horror Show war von Anfang an mit nichts zu vergleichen: Schon kurze Zeit nach ihrer Uraufführung 1973 in London wurde sie zum weltweiten Phänomen. Der Einfluss, den sie bis heute auf Drag Shows, Rockbands, Theater und die Burlesque-Szene ausübt, ist unschätzbar gross. Richard O'Brine's Rocky Horror Show wagt den »Time Warp« zurück zu den Wurzeln - zu B-Movies, Burlesque und Glamrock - und dringt bis zum wahren Kern der Rocky Horror Show vor. Don't Dream It - Be It! Let\'s do the Time Warp again! Songs/Dialoge: Englisch Erzähler: Deutsch Premium: CHF 119.90 / 109.90 Preiskategorie 1: CHF 109.90 / 99.90 Preiskategorie 2: CHF 99.90 / 89.90 Preiskategorie 3: CHF 79.90 / 69.80 Preiskategorie 4: CHF 59.60 / 49.40 Preiskategorie 5: CHF 49.40 / 39.20 Dauer: ca. 2 Stunden Weitere Info: www.musical.ch/de/rockyhorrorshow

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    So 22.04.18
    18:30 Uhr
    Rocky Horror Show
  • Ballett von Richard Wherlock, Musik von Dmitri Schostakowitsch

    Basel - Schweiz | Theater Basel, Große Bühne

    So 22.04.18
    18:30 Uhr
    Tod in Venedig
  • Nach Euripides. Von Kate Mulvany und Anne Louise Sarks - Schweizer Erstaufführung

    Basel - Schweiz | Theater Basel, Kleine Bühne

    So 22.04.18
    19 Uhr
    Medea
  • Performance- und Musikausstellung

    Basel - Schweiz | Sommercasino

    So 22.04.18
    19 Uhr
    C'est Quoi Ça?
  • Von Johann Wolfgang von Goethe

    Baden-Baden | Theater Baden-Baden

    So 22.04.18
    19 Uhr
    Faust I (Der Tragödie Erster Teil)
  • Philipp Simon In welcher Welt wollen wir leben? Und was haben wir mit ihr zu tun? Und vor allem: Tun wir das richtige? In einer Zeit, in der es scheinbar mehr Fragen als Antworten gibt, zerlegt Philip Simon sein Innerstes auf der Bühne, um die Bausteine zu erkennen, aus denen wir unsere Realität zimmern und stellt fest: Wir haben eine Menge Meisen. Unser geistiger Horizont ist ein Vogelnest und Philip Simon zieht in die entscheidende Schlacht um die Herrschaft im Meisenhorst. Denn die erste Diktatur wird im Kopf errichtet In seinem neuen Programm fordert Philip Simon sein Publikum auf, im Gedankenstübchen mal wieder selber die Strippen zu ziehen. Denn Reflexion ist mehr als nur ein unangenehmes Blitzen im Auge. mehr Infos: http://philipsimon.de Foto: Valery Kloubert

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    So 22.04.18
    19 Uhr
    Ticket
    Philip Simon - Meisenhorst
  • Neues Programm Elena Stepanenko "Männer und Frauen" Premiere des neuen Programms Am 22.04.2018 findet in der Stadthalle Lahr ein Konzert von einer russischen Künstlerin statt. Die Schauspielerin heißt Elena Stepanenko. Sie ist unglaublich talentiert, vielseitig und gilt zudem als die Königin des russischen Humors. Ihr unbekümmerter Humor und ihre interessanten Charaktere begeistern zahlreiche Zuschauer. Elena Stepanenko spielt mit den verschiedenen Facetten ihrer Charaktere, die nicht aufhören zu begeistern und zu überraschen. Durch Ihre Darbietung veranschaulicht Elena Stepanenko humorvoll und unbekümmert die verschiedenen Schicksale unserer Frauen, ihre Psychologie, Seelenbreite und Anpassungsfähigkeit bzw. ihren Umgang mit dem heutigen schwierigen Leben. Im April findet die erste Solo-Tour von Elena Stepanenko in Deutschland statt. Die Schauspielerin wird ihr absolut neues Programm "Männer und Frauen", das voller Güte, Menschenliebe und subtilem Humor ist, präsentieren. Die Eintrittskarten kosten ab 35 EUR aufwärts und sind unter der Tel.-Nr. 0171 / 542 77 30 bzw. über die Web-Seite www.stepanenko.de bestellbar.

    Lahr | Stadthalle

    So 22.04.18
    19 Uhr
    Elena Stepanenko. Männer und Frauen
  • Der Schweizer Komiker mit italienischen Wurzeln lädt uns zu seinem runden Geburtstag zu einer bunten Feier mit kabarettistischen Delikatessen. Ein grosser Runder steht an. Massimo Rocchi wird 60. Der Schweizer Komiker mit italienischen Wurzeln lädt uns darum ein zu einer bunten Feier mit kabarettistischen Delikatessen. Serviert werden frisch zubereitete Nummern, aber auch Klassiker aus Massimos Ideenküche. Das Menu umfasst Pantomime und Sprachakrobatik und präsentiert Hintersinniges über die Schweiz, Europa, das Leben, die Götter und andere Verrücktheiten. Seit über 30 Jahren steht Massimo in Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz erfolgreich auf der Bühne und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem 1996 den Salzburger Stier, 1998 den Deutschen Kleinkunstpreis, 2005 den Swiss Award, 2008 den Schweizerischen Kabarett- und den Schweizer Kleinkunstpreis, 2011 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Fribourg sowie 2013 den AZ Medienpreis. Als ausgebildeter Pantomime und Verwandlungskünstler trägt Massimo ein vielgestaltiges Figurenuniversum in sich und bietet neben virtuosen Texten immer auch ein sinnlichvisuelles Vergnügen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    So 22.04.18
    19 Uhr
    Massimo Rocchi: 1957
  • Novelle von Luigi Pirandello. Theateraufführung und Klanginstallation von Maurizio Maiorana und Mattia Pirandello, Palermo. Schauspielerische Erzählung mit lyrischen Elementen und Passagen im sizilianischen 'Cuntu'-Stil. deutsche Übersetzung der Novelle in Auszügen.Lettura-racconto con messa in scena, elementi lirici ed installazione sonora della novella di Pirandello. In italiano.

    Freiburg | Weingut und Brennerei Dilger

    So 22.04.18
    19 Uhr
    Ciàula scopre la luna, italienisches Theater
  • Cala Theater Cala Theater Freiburg Morden wie es euch gefällt Der Improkrimi mit Theater L.U.S.T. Düsteres Licht, spannende Musik, Schreie und ein Mordopfer liegt am Boden. Theater L.U.S.T. improvisiert einen abendfüllenden Kriminalfall. Das Publikum spielt wie immer dabei eine entscheidende Rolle! Es wählt nicht nur den Kommissar des Abends, das Opfer, die Tatwaffe und den Tatort sondern auch den Mörder aus dem Kreis der Verdächtigen. Natürlich in geheimer Wahl, damit die Spannung erhalten bleibt. Außerdem werden Charaktere erschaffen, deren Eigenheiten das Publikum mitbestimmt. Die Ermittlungen beginnen und bis zum Schluss weiß keiner, wer der Mörder ist nur er selbst! Unglaublich lustig und spannend bis zum Schluss.

    Freiburg | Cala Theater

    So 22.04.18
    19 Uhr
    Ticket
    Theater L.U.S.T. - Impro Krimi
  • Avangardistische Komödie von René Pollesch. Regie: René Pollesch Hello, Mister MacGuffin! von René Pollesch Uraufführung Regie René Pollesch / Bühne und Kostüme Anna Viebrock Mit Sophie Rois, Hilke Altefrohne, Marie Rosa Tietjen, Jirka Zett, Inga Busch Besetzungsliste »Es gibt ihn in fast jedem Film. Es ist der Falke aus dem ,Malteser Falken', es ist der Tesserakt aus den ,Avengers'. Es ist immer das Ding, um das die Schauspieler auf der Leinwand besorgt sind, aber um das sich das Publikum wenig schert. Alfred Hitchcock hat ihm den Namen gegeben. Es ist ein Gegenstand, der seine Prominenz also seiner Bedeutungslosigkeit verdankt. Der MacGuffin wird gegen Ende des Films auch für die handelnden Personen ziemlich irrelevant. Und das würde ich gerne verhindern. Ich bin schliesslich ... also mein Name ist MacGuffin.« René Pollesch Erstmals inszeniert René Pollesch eine seiner avantgardistischen Komödien in einem Bühnenbild der in Zürich bestens bekannten Bühnenbildnerin Anna Viebrock. Das Stück verwebt Polleschs eigentümlichen Sprachwitz mit Slapstick und Zitaten aus Revue und Filmklassikern. Die SchauspielerInnen untersuchen Phänomene rund um Liebe, Alltag und Selbstausbeutung in Zeiten des modernen Kapitalismus.

    Zürich - Schweiz | Box im Schiffbau

    So 22.04.18
    19:15 Uhr
    Hello, Mister MacGuffin
  • »Aus der Hüfte, fertig, los!« Stand Up - Comedy Ausverkauft! Wenn Sascha Korf einen Spontan-Roman erfindet, dabei auf Zuruf alle fünf bis acht Sätze das Genre ändert - Krimi, Rosamunde Pilcher, Horror, Porno, Fantasy -, kriegen die Lachmuskeln richtig Arbeit. Der im freundlichen Paderborn geborene Wahlkölner ist ein Phänomen. So schnell, wie sein Mundwerk reagiert, kann ein Gehirn eigentlich gar nicht denken. Seine Schlagfertigkeit ist legendär. Sascha Korf wirbelt alles durcheinander: Klischees, Situationen, Sprachbilder, Denkstraßen. Alles auf oberstem Energielevel. Dann guckt er in die Kamera und sagt über das Bild auf der Leinwand: ,,So sieht Spaß aus.» Womit er Recht hat. Zu 100 Prozent! ,,Urkomische Dialoge gepaart mit grandioser Situationskomik...« Südkurier www.sascha-korf.de

    Kehl | La Cita

    So 22.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    Sascha Korf
  • Comedy Die Herren Podewitz hetzen und jagen mit fiktiven Reportagen, feierlichen Vorträgen und irritierenden Kurz- und Mittel-streckendialogen durch komplett strukturfreie Programme. Eine Mischung aus Wehmut, Wahn und Widersinn, Mysterien und Mumpitz! Der Deutsche Meister im Drum-rumreden und sein unmusikalischer Bruder präsentieren Bühnenshows, die auf dem schmalen Grad zwischen "flach" und "bodenlos" dahintänzeln.

    Murg | Café Verkehrt

    So 22.04.18
    20 Uhr
    Podewitz
  • Bühnenshow über das Leben und die größten Hits von Michael Jackson An alle Michael Jackson Fans und Musicalbegeisterten, mehr als 350 Millionen verkaufte Tonträger und über 200 restlos ausverkaufte Stadien machten ihn zum erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten. Nun folgt mit »BEAT IT! - Das Musical über den King of Pop« eine grandiose Bühnenshow über das Leben und die größten Hits von Michael Jackson. Am 22.04.2019 wird diese Musicalproduktion aus dem Hause COFO, dann live in der Oberrheinhalle Offenburg zu erleben sein. Infos zum Event finden Sie in der Pressemitteilung und den Bildmaterialien anbei. Über einen Vorbericht und ein Belegexemplar würden wir uns sehr freuen. BEAT IT! - DAS MUSICAL ÜBER DEN KING OF POP! VORVERKAUF FÜR OFFENBURG BEREITS GESTARTET Der »King of Pop« ist zurück! Zum 60. Geburtstag von Pop-Idol Michael Jackson feiert das brandneue Musical »BEAT IT!« Weltpremiere in Berlin und macht am 22.04.2019 Halt in der Oberrheinhalle Offenburg. Mehr als 350 Millionen verkaufte Tonträger und über 200 restlos ausverkaufte Stadien auf seinen drei Solo-Welttourneen machten ihn zum erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten. Schon im Kindesalter, als Mitglied der legendären »Jackson 5«, erlangte Michael Jackson Weltruhm - der endgültige Durchbruch gelang ihm spätestens mit der Veröffentlichung des bestverkauften Albums aller Zeiten: »Thriller«. Am 29. August 2018 wäre Michael Jackson, der erfolgreichste Popinterpret des 20. Jahrhunderts, 60 Jahre alt geworden. Am selben Tag feiert das Musical »BEAT IT!« Weltpremiere in Berlin und setzt damit dem »King of Pop« ein würdiges Denkmal. Ab November 2018 bis

    Offenburg | Oberrheinhalle

    So 22.04.18
    20 Uhr
    Beat it. Musical über den King of Pop
  • Freiburg | Jazzhaus

    So 22.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    Antonio Lizana & Oriente
  • Von Vaclav Havel

    Lörrach | Nellie Nashorn

    So 22.04.18
    20 Uhr
    Gut & Edel: Die Benachrichtigung

Badens beste Erlebnisse