Bühne: Alle Termine

  • Das Theater Arlecchino hat die Geschichte von Astrid Lindgren über die Seemanns-Tochter Pippi Langstrumpf bearbeitet und in Dialekt übersetzt. Die Aufführung findet unter freiem Himmel statt! Die rotbezopfte Seemanns-Tochter Pippi Langstrumpf lebt zusammen mit Ihrem Pferd Kleiner Onkel und dem Affen Herr Nilsson in der Villa Kunterbunt. Dank ihrer übermenschlichen Kraft können ihr Angriffe durch fiese Einbrecher, fürsorglichen Lehrerinnen und dümmliche Polizisten nichts antun. Auch ihr Koffer voller Gold verleiht ihr Unabhängigkeit, die sie geniesst. Ihre besten Freunde sind die wohlbehüteten Nachbarskinder Annika und Thomas. Das Theater Arlecchino hat die Geschichte von Astrid Lindgren bearbeitet und in Dialekt übersetzt. Die Produktion eignet sich für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie. Gespielt wird in Schweizer Mundart (Dialekt). Dauer: ca. 2 x 45 Minuten plus Pause. 14.00 Uhr: Türöffnung. Weitere Info: www.theater-arlecchino.ch

    Riehen - Schweiz | Spielzeugmuseum

    Sa 26.05.18
    14:30 Uhr
    Pippi Langstrumpf (Openair)
  • Lörrach | Theater Tempus fugit, Neues Theaterhaus

    Sa 26.05.18
    15 Uhr
    Theater in den Pfingstferien
  • Von Ulrich Hub. Ab 6 An der Arche um Acht von Ulrich Hub Ich habe Gott nie gesehen und ich kenne niemanden, der Gott jemals gesehen hat. Gelegentlich sollte Gott sich bemerkbar machen. In der grenzenlos scheinenden Eiswüste der Antarktis leben drei Pinguine, deren Tagesablauf u.a.darin besteht, sich über Nebensächlichkeiten zu zanken: Du stinkst nach Fisch!. Die drei wünschen sich, etwas nicht Alltägliches möge geschehen und sie von ihrer Langeweile und ihren Zwistigkeiten ablenken. Als sich ein bunter Schmetterling ins Land der Pinguine verirrt, den der kleine Pinguin umbringen will - den murks ich ab! - kommt es zu einer ernsthaften Auseinandersetzung über das fünfte Gebot Du sollst nicht töten!. Doch wer ist eigentlich dieser Gott, der dies verbietet? Gott kann alles sehen und hören. Er kann strafen. Leider kann man ihn nicht sehen und man kann auch nicht sicher sein, ob es ihn überhaupt gibt.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Sa 26.05.18
    18 Uhr
    Ticket
    An der Arche um Acht
  • Novelle von Luigi Pirandello. Theateraufführung und Klanginstallation von Maurizio Maiorana und Mattia Pirandello, Palermo. Schauspielerische Erzählung mit lyrischen Elementen und Passagen im sizilianischen 'Cuntu'-Stil. deutsche Übersetzung der Novelle in Auszügen.Lettura-racconto con messa in scena, elementi lirici ed installazione sonora della novella di Pirandello. In italiano.

    Freiburg | Weingut und Brennerei Dilger

    Sa 26.05.18
    19 Uhr
    Ciàula scopre la luna, italienisches Theater
  • Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren Eine elefantöse Reisegeschichte von Horizont zu Horizont. Jede Geschichte fängt mit dem ersten Wort an, jede Reise mit dem ersten Schritt. Ein MiNiCiRC-Theater für alle ab 5 Jahren und Erwachsene. Was treibt einen Jungen und einen Elefanten von Horizont zu Horizont? Es kann nur die Liebe sein. Was trägt die beiden durch wilde Zeiten? Eine tiefe Freundschaft zwischen Mensch und Tier. Und die unbändige Neugier auf das Leben hinter dem Horizont. Aus Liebe zu einem indischen Mädchen flieht ein englischer Junge mit einem Elefanten westwärts. Die Taschen leer, doch die Tage randvoll mit Erlebnissen. Eine tiefe Freundschaft trägt die beiden durch Schnee und Wind, Felsen und Sand, Oasen und Bazars, Dörfer und Städte, bis sie eines Tages bei einem kuriosen Hühnerzirkus landen. Dort endet das Leben des Elefanten. Aber nicht die Geschichte. Eine Marionette erzählt sie weiter. Und die Reise führt bis zum Horizont. Regie: Bernhard Stöckli Script: Adrian Meyer Oeil extérieur: Sandra Moser Spiel: Stephan Dietrich, Irmi Fiedler Produktion: MiNiCiRC Ein MiNiCiRC-Theater für alle ab 5 Jahren und Erwachsene. CHF 15.00 / 10.00 Weitere Info: www.minicirc.ch

    Gelterkinden - Schweiz | Jundt-Huus

    Sa 26.05.18
    19 Uhr
    Minicirc - Karun & Amar
  • Choreografien von Crystal Pite und Sol León / Paul Lightfoot

    Zürich - Schweiz | Opernhaus

    Sa 26.05.18
    19 Uhr
    Emergence
  • Bearbeitung von Magdalena Kupryanowicz, Ewelina Marciniak & Michael Billenkamp [HINWEIS: Die Aufführung vom 20. April 2018 fällt aus] Shakespeares frühe Komödie ist ein einziger Liebesrausch, emotionaler Alb- und Wunschtraum zugleich, in dem nichts ist, wie es scheint. In Ewelina Marciniaks SOMMERNACHTSTRAUM verlieren sich die Liebenden und ein Trupp Handwerker in einem Reich der Kunst und Fantasie, in dem die gültigen Gesetze aufgehoben, verborgene Triebe freigelegt und die Grenzen des Realen fließend werden. Die in Polen gefeierte Regisseurin Ewelina Marciniak gibt mit dem SOMMERNACHTSTRAUM ihr Debüt im deutschsprachigen Theater. Lichtdesign: Katarzyna Borkowska Dramaturgie: Michael Billenkamp, Magda Kupryjanowicz Mit Thieß Brammer, Angela Falkenhan, Janna Horstmann, Lukas Hupfeld, Henry Meyer, Laura Angelina Palacios, Moritz Peschke, Michael Schmitter, Anja Schweitzer, Rosa Thormeyer, Dominik Paul Weber

    Freiburg | Großes Haus

    Sa 26.05.18
    19:30 Uhr
    Ein Sommernachtstraum. Nach William Shakespeare
  • Basel - Schweiz | Theater Basel (Schauspielhaus)

    Sa 26.05.18
    19:30 Uhr
    Gastspiel: Giacobbo Müller - In Therapie
  • Schauspiel in zwei Teilen von Michelle Steinbeck / Von und mit: Jonas Darvas, Michelle Steinbeck und Ensemble Es war ungewohnt kühl und regnerisch im Frühsommer des Jahres 1813. Eine Menge Holz und anderes Angeschwemmtes hatte sich am linken Joch der Nepomuk-Brücke angesammelt. Die Birs von Aesch bis Münchenstein war längst über die Ufer getreten. Die Dornacher hatten etwas zu staunen. Ihr Oberamtmann, der Tugginger, hat die Freilegung des Jochs organisiert. Also ging man zuschauen, an diesem regnerischen 13. Juli. Lustig war\'s, wie das Wasser da so wild tobte, also stellten sie sich auf die Brücke, die Dornacher. Als Nepomuk auch schon seine schützende Hand abwendete. Ausgehend von den historischen Ereignissen 1813 in Dornach-Brugg erzählen Michelle Steinbeck, Jonas Darvas und Ensemble eine Geschichte über Geheimnisse, Welten und Gewalten des damaligen Dorflebens in Dornach. Eine Geschichte, die genau so hätte passieren können. Schauspiel in zwei Teilen von Michelle Steinbeck Von und mit: Jonas Darvas, Michelle Steinbeck und Ensemble CHF 28.00 / 18.00 / 15.00 Weitere Info: https://www.schwarzbubenland.info/theater/vorstellung/8-1041-dorf-der-nepomuk-theatertrilogie-teil-1/

    Dornach - Schweiz | Neues Theater

    Sa 26.05.18
    19:30 Uhr
    Chroniken von Dornach - Das Schweigen des Nepomuk
  • Oper in vier Akten von Sergej S. Prokofjew - Schweizer Erstaufführung in Russisch mit deutschen und englischen Übertiteln

    Basel - Schweiz | Theater Basel, Große Bühne

    Sa 26.05.18
    19:30 Uhr
    Der Spieler
  • Komödie von Brandon Thomas Charley's Tante Alles fängt ganz einfach an: Jack und Charley sind zwei ganz normale Studenten. Sie sind jung, aus guten Familien, haben einen Diener, dafür aber nie Geld. Dazu sind sie noch unsterblich verliebt. - Die Zeit drängt, denn schon am nächsten Tag reisen die jungen Damen nach Australien ab. Da erhält Charley ein Telegramm: Die Tante aus Brasilien kündigt ihren Besuch an. Grund genug, die Mädchen neugierig zu machen. Sie nehmen die Einladung an und freuen sich auf den exotischen Gast. Doch jetzt verzögert sich die Ankunft der Tante und Jack und Charley bitten ihren besten Freund, Lord Babberley, in die Rolle der Tante zu schlüpfen. Er kann nicht ahnen, welche Kette von Verwechslungen, Notlügen und geistigen Purzelbäumen ihren Lauf nehmen werden. Nicht nur, dass er, als Jacks Vater und der Onkel der beiden Mädchen auftauchen, durch die Heiratsanträge der älteren Herren in peinliche Verlegenheit gebracht wird. - Als die wirkliche Tante, die heimlich angereist ist, leibhaftig in der Tür steht, scheint eine Katastrophe unabwendbar...!

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Charley's Tante
  • Schauspiel nach der Novelle von Jeremias Gotthelf

    Basel - Schweiz | Theater Basel, Kleine Bühne

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Die schwarze Spinne
  • Singspiel in drei Akten von E. T. A. Hoffmann Ausgehend von HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN hat sich das Theater Freiburg in dieser Spielzeit dem Schaffen E. T. A. Hoffmanns gewidmet. In dieser Kooperation mit der Hochschule für Musik erwecken Gesangsstudierende Hoffmanns erst kürzlich wiederentdecktes Singspiel als Fassung für Klavier zu neuem Leben. Musikalische Leitung: Stephen Delaney Regie: Alexander Schulin Bühne und Kostüme: Frederik Schweizer Choreografische Mitarbeit: Emma-Louise Jordan Studierende der Gesangsklassen: Mateo Peñaloza Cecconi, Luca Festner, Steffen Schwendner, Hao Wen, Elisabeth Birgmeier, Juyeon Lee, Alina Kirchgässner, Kelsey Zahlten, Anelio Rodriguez

    Freiburg | Kammerbühne

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Liebe und Eifersucht
  • Ein Traumspiel nach Friedrich Schiller. Konzeption und Regie: Dirk Schröter die Experimentalbühne im Freiburger E-Werk präsentiert: MARIA STUART - ein Traumspiel nach Friedrich Schiller Konzeption und Regie: Dirk Schröter weitere Vorstellungen im Mai: 03.-06.05. / 10. - 13.05. / 24. - 27.05./ 31.05. - 03.06.2018, jeweils 20 Uhr, sonntags 18 Uhr Zusätzliche Informationen unter: www.traumspiel-maria-stuart.de MARIA STUART oder Wie eine Königin den Kopf verliert eine Krone - zwei Königinnen ein Mann - zwei Frauen ein Dilemma - zwei Schicksale Liebe, Lust & Leidenschaft Grausamkeit, Verrat & Abenteuer Schuld & Sühne Fast ein Thriller! Mit: Victoria Sonntag, Nora Haak, Max Färber, Jeanine Amacher, Moira Pawellek

    Freiburg | Experimentalbühne im E-Werk

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Maria Stuart
  • Von einem, der auszog, das Lernen zu fürchten. Eigenproduktion

    Villingen-Schwenningen | Theater am Turm

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Villa Irrsinn
  • Birsfelden - Schweiz | Roxy Theater

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Home Made: Communal Solo - Jeremy Nedd
  • mit den Betty BBQ Kneipenguides Zick, Zack, Zwiebel, ab in Giebel! Der Pub Crawl mit den Kneipenguides der Schwarzwald Drag Queen Betty BBQ. In Freiburg fließt es täglich nicht nur in weltbekannten Bächle, sondern auch an manchen Tresen: Für seine vielfältige und spannende Kneipenszene ist Freiburg bei Einheimischen und Besuchern von überall her bekannt und geliebt. Hier blieb noch nie eine Kehle trocken - und nun kannst du mit den erfahrenen Kneipenguides durch ausgewählte Kneipen ziehen und lernst Freiburg, die Kneipenlandschaft und nette Leute auf spaßige Art und Weise kennen! Und mit etwas Glück läuft dir sogar Betty BBQ, die »Mutti Freiburgs«, höchstpersönlich über den Weg. Denn es heißt nun wieder: »Zick, Zack, Zwiebel, ab in Giebel!«! --- Kneipentour mit Guides der Drag Queen Betty BBQ durch 5 ausgewählte Freiburger Szenekneipen und Bars, inklusive Welcome-Shot zu Beginn der Tour, bei 5 Stationen insgesamt 3 kleine Bier oder kleine Weinschorle (nach Wahl) und 2 Special Shots, freien Eintritt in alle Kneipen sowie Shots auf den Wegen zu den Kneipen (sponsored by FICKEN Likör; solange der Vorrat reicht). Heute keinen Alkohol für dich? Kein Problem! In den Bars erhälst du auf Wunsch ein kleines Wasser oder ein kleines Softgetränk.

    Freiburg | Betty BBQ Meeting Point

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Ticket
    Zick, Zack, Zwiebel, ab in Giebel! - Pub Crawl Freiburg - die Kneipentour
  • Magier - Daniel Bornhäußer CIRCUS OF ILLUSIONS - ABRAKADABRA Wenn Sie glauben, bei Circus of Illusions» erwartet Sie eine übliche Zirkus-Show, dann haben Sie sich geirrt. Circus of Illusions ist anders, ist neu, ist unerwartet es ist die einzige, reisende Zauber-Varieté-Show in Europa. Zwischen mitreißender Comedy-Zauberei, Illusionen und handwerklich perfektionierter Zauberkunst erleben die Zuschauer hier Magie hautnah! Schon das Ambiente ist magisch: Daniel Bornhäußer packt die Zuschauer direkt bei den Sinnen. Man möchte sich am liebsten nach jedem Trick, jeder Illusion, die er kreiert, die Augen reiben. Ist das gerade die Realität oder befinde ich mich in einer Fiktion, in einer Illusion, die so gut getarnt ist, dass ich meinen eigenen Empfindungen und Beobachtungen nicht mehr trauen kann? Man wird eingenommen von der einzigartigen und mitreißenden Atmosphäre. Versetzt in einen Traum gibt sich das Publikum der Show komplett hin, und das aus gutem Grund. Bei Circus of Illusions bekommt der Zuschauer das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein und ein Teil der Show zu werden. Darin liegt das wahre Show-Geheimnis. Werden auch Sie Teil einer mitreißenden Show und sichern Sie sich jetzt exklusive Tickets für zauberhafte Unterhaltung und erstaunliche Momente, aber aufgepasst die Tickets sind begrenzt. Die Baristalady verzaubert unsere Gäste mit exklusiven Kaffeespezialitäten und kühlen Getränken. Folgen Sie dem süßen Duft von Popcorn und Kaffee. DAS MAGIC CAFÉ ist ab 18:00 Uhr geöffnet Die Show ist geeignet von 6 - 99 Jahre HINWEIS: Das Zelt ist bei Bedarf beheitzt!

    Freiburg | Eschholzpark

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Ticket
    Circus of Illusions
  • Heute wegen gestern geschlossen. Kabarett. Songs. Dias. HEUTE WEGEN GESTERN GESCHLOSSEN Jess Jochimsen will nachdenken. An seiner Stammkneipe hängt außen ein Schild: »Heute wegen Gestern geschlossen.« Das bringt es auf den Punkt. Im Kleinen wie im Großen. Weil gestern einfach alles zu viel war ... machen wir heute zu: den Laden, die Grenzen, England, Amerika - »Sorry, we\'re closed.« Aber Zusperren und Hoffen, dass alles wieder so wird wie früher, ist kein Plan. Und langweilig ist es obendrein. Also macht sich der Freiburger Autor, Kabarettist, Fotograf und Musiker auf den Weg, um herauszufinden, welcher Schlüssel zu welcher Tür passen könnte. Oder ob da nicht irgendwo ein Fenster ist. Muss ja auch mal wieder frische Luft rein. Was war gestern wirklich? Wie raubt man der Dummheit den Nerv? Und was ist morgen? Zurückgelehnt und entschleunigt dreht Jess Jochimsen den notorischen Rechthabern den Ton ab und beweist, was Satire alles sein darf: anrührend, klug, bilderreich, musikalisch und nicht zuletzt sehr lustig. HEUTE WEGEN GESTERN GESCHLOSSEN ist ein weiterer Versuch, dem großen Geklapper zu entkommen und dabei Haltung zu bewahren. Ein Plädoyer für mehr Offenheit. Feiern, als ob es ein MORGEN gäbe! Oder anders formuliert: Urlaubsdias, Gute-Nacht-Geschichten und Schlaflieder für Menschen, die nicht ins Bett wollen. Zumindest nicht alleine. Kartenvorverkauf und Reservierungen: Thurner Wirtshaus (07669.210) oder kultur@timeout.eu

    St. Märgen | Thurner Wirtshaus

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Jess Jochimsen
  • gesternheutemorgen Priols neues Kabarett-Programm \"gesternheutemmorgen\" ist ein farbenfrohes Feuerwerk der gehobenen Unterhaltung. September 1982, Misstrauensvotum gegen Helmut Schmidt: Urban Priol, bisher leidenschaftlicher Taxifahrer, entschließt sich, zeitgleich mit dem Dicken, Helmut Kohl, Kabarett zu machen. Seitdem sind 35 Jahre vergangen. Priol hat alles überstanden: 16 Jahre Kohl, sieben Jahre Schröder und eine unbestimmt in die Zukunft reichende Ära Merkel. Dazu noch sieben Jahre Köhler und einen Ruckredenpräsident. 35 Jahre, die vieles gebracht haben, unter anderem: Einen Elchtest, die Einführung des Privatfernsehens und, ach ja, den Fall der Mauer. Nachdem das Energiebündel über drei Jahrzehnte deutsche Geschichte bühnentauglich begleitet hat, lässt er in seinem neuen Programm Kabarettklassiker, die in all den Jahren entstanden sind, neu aufleben. Eingebettet sind sie in Priols Markenzeichen: Das tagesaktuelle Sofortverwursten irrster Irrungen und Wirrungen. Dabei schießt der Pointen-Cowboy des politischen Kabaretts stets locker aus der Hüfte und immer so schnell, wie es ihm der noch heiße Lauf der Geschichte ermöglicht. Neben dem Heute, das morgen schon ein gestern sein wird, gönnt sich der Spötter auch einen spekulativ-utopischen Ausblick auf die Zukunft. Den Zuschauer erwartet tiefsinniges, brandaktuelles Kabarett, geschmückt mit den Highlights der letzten Jahrzehnte, ein farbenfrohes Feuerwerk der gehobenen Unterhaltung. Möge das Vorwärts zum Rückwärts mit Mut nach wie vor seine Gültigkeit behalten! Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Urban Priol
  • Breitnauer Bauernbühne: Paris - mon amour. Kerstin Heller (Poetry-Slam) und Antonia, Johanna und Sophie Zähringer (Musik) Aufgeführt wird das Theaterstück in dem sehr amüsant gezeigt wird, wie es bei einem glücklich verheirateten Paar kurz vor der Silberhochzeit zugehen kann. Für die passende Musik sorgt die Oldie-Kultband Passadenas. Weitere Programmpunkte sind Kerstin Heller mit ihrem Poetry-Slam und die Schwestern Antonia, Johanna und Sophie Zähringer aus Breitnau, die mit Gitarre, Cello und Klavier ihre Lieblings-Popsongs covern. Tickets sind erhältlich bei Edeka Waldvogel in Breitnau oder an der Abendkasse

    Breitnau | Alter Pfarrhof

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Kleinkunstabend
  • Zyklus nach »Die Troerinnen« und »Iphigenie in Aulis« von Euripides. Regie: Karin Henkel BEUTE FRAUEN KRIEG Ein Zyklus im Schiffbau nach »Die Troerinnen« und »Iphigenie in Aulis« von Euripides Fassung unter Verwendung von »Die Troerinnen« von John von Düffel nach Euripides (Interlinearübersetzung Gregor Schreiner) und »Iphigenie in Aulis« von Soeren Voima nach Euripides Eingeladen zum 55. Berliner Theatertreffen 2018 und zum 5. Schweizer Theatertreffen 2018 Regie Karin Henkel / Bühne Muriel Gerstner / Kostüme Teresa Vergho / Musik Arvild J. Baud Mit Lena Schwarz, Carolin Conrad, Dagna Litzenberger Vinet, Hilke Altefrohne, Kate Strong, Isabelle Menke, Michael Neuenschwander, Christian Baumbach, Milian Zerzawy, Fritz Fenne

    Zürich - Schweiz | Schiffbauhalle

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Beute Frauen Krieg
  • Mit dem Ballett der Rheinoper

    Colmar - Frankreich | Théâtre Municipal

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Bach tanzen im 21. Jahrhundert
  • Peformance: Kollektive Andacht zu einem wohlgehüteten Geheimnis

    Basel - Schweiz | Kaserne

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    She She Pop: Oratium
  • Schauspiel nach E. T. A. Hoffmann. Regie: Anna-Elisabeth Frick. Uraufführung Student Anselmus rennt ein altes Apfelweib um und wird von ihr verflucht. Er hört liebliche, lockende Stimmen, verliebt sich in die blauen Augen einer Schlange und taucht ein in die Welt der Zauberei und Poesie. Soll er die Vernunftehe mit Veronika noch eingehen und sich dem Alltag seines bürgerlichen Lebens stellen? E. T. A. Hoffmanns berühmte Erzählung wird von der 2016 mit dem Körber-Preis für junge Regie ausgezeichneten Nachwuchsregisseurin Anna-Elisabeth Frick auf die Bühne gebracht. Regie: Anna-Elisabeth Frick Bühne: Martha-Marie Pinsker Kostüme: Mariam Haas Choreografie: Graham Smith Komposition: Leonard Küßner Mit Victor Calero, Samantha Gaul/Katharina Ruckgaber, Martin Hohner, Stefanie Mrachacz, Graham Smith Mit Unterstützung der TheaterFreunde Freiburg

    Freiburg | Kleines Haus

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Der goldne Topf
  • Inszenierung: David Pountney. Orchestre symphonique de Mulhouse. Leitung: Roland Kluttig

    Straßburg - Frankreich | Opéra national du Rhin

    Sa 26.05.18
    20 Uhr
    Kurt Weill (Mahagonny Songspiel, Die sieben Todsünden), Arnold Schönberg (Pierrot lunaire)
  • Moment mal! Eine Art Live-Heuteshow mit Sibylle und Michael Birkenmeier

    Frick - Schweiz | Kornhauskeller

    Sa 26.05.18
    20:15 Uhr
    Theaterkabinett Birkenmeier
  • Ein Traum von Hochzeit soll es werden, die Hochzeitssuite im gemütlichen Landhotel ist gebucht, Familie und Freunde sind eingeladen, der Pfarrer wartet in der Kirche, Braut und Schwiegermutter könnten jeden Moment eintreffen. Wer ist bloß die nackte junge Frau im Bett neben Bräutigam Benno? Wie kann er sie schnellstens loswerden? Benno hat also ein großes Problem: Nur Thomas, sein bester Freund und Trauzeuge, kann ihm jetzt noch aus der Klemme helfen. Denn Rita, die Braut, soll bald in der Suite erscheinen, um sich für die Hochzeit umzuziehen. Benno bittet Thomas, die Bettgenossin als seine Freundin auszugeben. Doch Thomas hat schon eine brandneue Freundin, mit der er endlich das erste gemeinsame Wochenende verbringen will. Als dann Thomas das Zimmermädchen Judith mit der Geliebten Bennos verwechselt und sie Rita als seine Freundin vorstellt, nimmt das Chaos voller Heimlichkeiten und Lügengeschichten seinen Lauf, was zwangsläufig in eine mittlere Katastrophe mündet. Robin Hawdon hat mit dem Traum von Hochzeit (London 1994) eine perfekte Komödie mit ironisch-besinnlichem Hintergrund über die Wandelbarkeit menschlicher Gefühle geschaffen, eine lockere Lektion in Prüfe-wer-sich-ewig-bindet. Sie ist ein hoch spannendes, intelligentes Verwechslungsspiel, das die Zuschauer sofort in Bann zieht. Regie: Martin Mayer Alemannisch: Claudia Sütterlin Besetzung: Asuncion Dilger, Sabine Wiehle, Tanja Dünki/ Maya Rollberg, Lissy Lücke, Joachim Mast, Stephan Ulrich, Bernd Geiger.

    Freiburg | Alemannische Bühne

    Sa 26.05.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    A Traum vo Hochzit
  • Die Party für alle ab 40 Jahren. CHF 15.00 - weitere Info: http://www.tanznacht40.ch/basel-bs-2/

    Basel - Schweiz | Blinde Kuh

    Sa 26.05.18
    21 Uhr
    Tanznacht 40
  • Begegnungen am Ende der Welt. Gastspiel: Luzerner Theater. Regie: Alexander Giesche

    Zürich - Schweiz | Pfauen

    Sa 26.05.18
    21 Uhr
    White Out

Badens beste Erlebnisse