Bühne: Alle Termine

  • Theater-AG des Schiller Gymnasium Die Theater-AG des Schiller-Gymnasiums spielt MOMO nach dem bekannten Kinderbuch von Michael Ende. Die Aufführungen finden am Dienstag und Mittwoch, 17. und 18.7. im Schillersaal statt, Beginn jeweils um 19 Uhr, Eintritt frei.

    Offenburg | Schillersaal

    Mi 18.07.18
    19 Uhr
    Momo. Aufführung nach dem bekannten Kinderbuch von Michael Ende
  • Projekt der Theater-AG Die Sage vom König der Stadt Uruk ist die älteste bekannte Geschichte der Menschheit. Sie entstand vor ca 5000 Jahren im Orient, im heutigen Irak oder Syrien und wurde erst im 19 Jahrhundert wieder entdeckt. Sie erzählt das Leben eines Willkürherrschers, der bezähmt wird. Eine Geschichte von großartiger Freundschaft, wilden Abenteuern, Phantasy-Gestalten, von allzu menschlichen Göttern, von Liebe, Enttäuschung und Suche nach dem richtigen Leben. So alt der Mythos ist, so lebendig und zeitlos modern erscheint er uns. Voller Lebenslust, Emotionen, mit großer Menschenkenntnis und Weisheit treten uns diese Figuren längst vergangener Zeiten entgegen. Die Theater-AG der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule versucht, sich der wundersamen Geschichte mit diesem Theater-Projekt anzunähern. Mit Bewirtung, Eintritt frei, Spenden sind erwünscht.

    Freiburg | Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule

    Mi 18.07.18
    19 Uhr
    Gilgamesch – Epos
  • Eine Ortenau-Heimatrevue von Edzard Schoppmann Die Ortenau in den 40er- und 50er-Jahren: Krieg, Entbehrung, Neuanfang und Wirtschaftswunder. Inspiriert von Zeitzeugen beschreibt Edzard Schoppmann ein Stück Heimat- und Zeitgeschichte. Wie ein Album aus Bilder und Liedern begleitet das Stück vier Kinder, die in der Ortenau aufwachsen. Humorvoll und berührend wird deren Geschichte, voller Abenteuer, Sehnsüchte und Glücksmomente.

    Lahr | Landesgartenschaugelände

    Mi 18.07.18
    19 - 21:30 Uhr
    Blutsschwestern und Blutsbrüder. Theater Baal novo
  • Abenteuerstück nach Alexandre Dumas

    Emmendingen | Naturtheater im Steinbruch

    Mi 18.07.18
    19:30 Uhr
    Die 3 Musketiere
  • School of Life and Dance. Musik von Igor Strawinsky Bunte Tücher, Trommelwind, viel Trubel und schräge Kostüme: Graham Smith entführt mit seinen SoLD'ner_innen in PETRUSCHKA in grenzenlose Kinderphantasien und Zukunftswünsche. Trügerisches Spiel, denn eine »graue Menschenmasse« erscheint und LE SACRE folgt in düsterer Atmosphäre. Eine Opfergabe wird von den Heranwachsenden gefordert! Und so beginnt ein archaischer Tanzkampf um das Erwachsenwerden und die Zukunft auf dieser Erde. Choreografie & Regie: Graham Smith Bühne & Kostüme: Viva Schudt Dramaturgie: Oliwia Hälterlein Mit der SCHOOL OF LIFE AND DANCE - von den »Setzlingen« bis zu den »Goldies«

    Freiburg | Großes Haus

    Mi 18.07.18
    19:30 Uhr
    Petruschka / Le Sacre du Printemps
  • "Auf Deck und weg!" - Die neue Show des Circus Harlekin entführt die Zuschauer in diesem Jahr in die Welt der PiratInnen. Voller Abenteuerlust, immer humorvoll, zuweilen schräg zeigt die Crew das Leben auf Deck. Planken müssen geputzt, Anker gelichtet, Segel gehisst und die Schatztruhen gefüllt werden. Bis das Schiff auf seiner Fahrt über die wilden Meere in einen Sturm gerät und das Schicksal herausfordert! Circusartistik, Tanz, Slapstickeinlagen und Livemusik Der Eintritt ist frei, um eine angemessene Spende wird gebeten!

    Freiburg | Münsterplatz

    Mi 18.07.18
    20 Uhr
    Auf Deck und weg! Show Circus Harlekin
  • Hausproduktion frei nach William Shakespeare Für die Hexen ist es wieder einmal an der Zeit, gehörig im Topf des Bösen zu rühren! Nichts macht den vier Weibern mehr Spass als mit den Menschen ihren grausamen Schabernack zu treiben. Denn: Mit den von Haus aus leicht verführbaren Erdbewohnern, haben sie all zu oft leichtes Spiel. Herr Macbeth und seine Gemahlin gehören zur erwähnten Spezies und viel Hexenkunst ist bei den beiden nicht vonnöten, um in ihnen die Gier auf die Krone zu wecken. Ein grausamer Reigen schrecklicher Taten ist die Folge und der Hexen »Irrewirre« nimmt seinen Lauf. Die Schwarzkünstlerinnen freut's, obwohl sie sich nicht immer einig sind wohin und wieweit sie ihr abgründiges Spiel treiben sollen... Zusammen mit einer Brut Hexen gestatten wir uns einen Blick auf die böseste aller Geschichten der Weltliteratur und erfinden Shakespeares «Macbeth» neu als Gruselkrimi vollgepackt mit Spannung, Scharfsinn und Witz!

    Basel - Schweiz | Vorstadttheater

    Mi 18.07.18
    20 Uhr
    Herr Macbeth oder die Schule des Bösen
  • Improvisationstheater Von null auf hundert zaubern die Spielerinnen und Spieler der Freiburger Improtheatergruppe Geschichten, Dialoge, Lieder und alles, was das Theaterbesucherherz sonst noch höher schlagen lässt auf die Bühne - mal lustig, mal tragisch, aber immer improvisiert - garantiert.

    Freiburg | Großer Meyerhof

    Mi 18.07.18
    20 Uhr
    Die Spontanellen

Badens beste Erlebnisse