Theater Lo Studiolo

  • St. Galler-Ring 160
  • 4054 Basel (Schweiz)
  • Tel.: 4161 2614750
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Theater Lo Studiolo in Basel (Schweiz)

Zum Routenplaner

Theater Lo Studiolo: Alle Termine

  • Von und mit Satu Blanc Die Grenze zu Deutschland ist geschlossen. Ein mächtiger Stacheldrahtverhau trennt die ehemaligen Nachbarn voneinander. In Riehen und Basel lebt man mit dem Wissen, dass die Region im Falle eines deutschen Angriffs kampflos aufgegeben würde. Zusätzlich zu den Gefahren der Grenznähe, wird die Bevölkerung durch den Kriegsalltag stark beansprucht: Rationierung und Anbauschlacht sowie die häufige Abwesenheit der Männer stellen große Anforderungen, insbesondere an die Frauen. Daneben tritt die Flüchtlingsfrage für die meisten Grenzbewohner in den Hintergrund. Die Flüchtlinge, die täglich in großer Zahl aus ganz Europa in die Schweiz strömen, glauben sich in Sicherheit, werden aber gemäß offizieller Weisung zurückgeschickt. In der von Angst, Misstrauen und Denunziation beherrschten Atmosphäre ist der Druck auf die Grenzwächter und die lokale Bevölkerung enorm. Zwar leisten die meisten Menschen erste praktische Hilfe, melden aber danach die Flüchtlinge vorschriftsmäßig bei der Polizei. Andere verstecken ganze Familien und verhelfen ihnen zur Weiterreise in die Sicherheit. Hanna, bis anhin angesehene Gattin des Obergrenzwächters in Riehen, bekommt als gebürtige Lörracherin plötzlich Argwohn und Missgunst zu spüren. Als sie eines Tages einen Flüchtling bei ihr entdeckt, muss sie sich zwischen Gewissen und Gefühl entscheiden.

    Basel - Schweiz | Theater Lo Studiolo

    Mi 25.01.17
    19 Uhr
    Die Grenzgängerin
  • Von und mit Satu Blanc Die Grenze zu Deutschland ist geschlossen. Ein mächtiger Stacheldrahtverhau trennt die ehemaligen Nachbarn voneinander. In Riehen und Basel lebt man mit dem Wissen, dass die Region im Falle eines deutschen Angriffs kampflos aufgegeben würde. Zusätzlich zu den Gefahren der Grenznähe, wird die Bevölkerung durch den Kriegsalltag stark beansprucht: Rationierung und Anbauschlacht sowie die häufige Abwesenheit der Männer stellen große Anforderungen, insbesondere an die Frauen. Daneben tritt die Flüchtlingsfrage für die meisten Grenzbewohner in den Hintergrund. Die Flüchtlinge, die täglich in großer Zahl aus ganz Europa in die Schweiz strömen, glauben sich in Sicherheit, werden aber gemäß offizieller Weisung zurückgeschickt. In der von Angst, Misstrauen und Denunziation beherrschten Atmosphäre ist der Druck auf die Grenzwächter und die lokale Bevölkerung enorm. Zwar leisten die meisten Menschen erste praktische Hilfe, melden aber danach die Flüchtlinge vorschriftsmäßig bei der Polizei. Andere verstecken ganze Familien und verhelfen ihnen zur Weiterreise in die Sicherheit. Hanna, bis anhin angesehene Gattin des Obergrenzwächters in Riehen, bekommt als gebürtige Lörracherin plötzlich Argwohn und Missgunst zu spüren. Als sie eines Tages einen Flüchtling bei ihr entdeckt, muss sie sich zwischen Gewissen und Gefühl entscheiden.

    Basel - Schweiz | Theater Lo Studiolo

    Do 26.01.17
    19 Uhr
    Die Grenzgängerin
  • Von und mit Satu Blanc Die Grenze zu Deutschland ist geschlossen. Ein mächtiger Stacheldrahtverhau trennt die ehemaligen Nachbarn voneinander. In Riehen und Basel lebt man mit dem Wissen, dass die Region im Falle eines deutschen Angriffs kampflos aufgegeben würde. Zusätzlich zu den Gefahren der Grenznähe, wird die Bevölkerung durch den Kriegsalltag stark beansprucht: Rationierung und Anbauschlacht sowie die häufige Abwesenheit der Männer stellen große Anforderungen, insbesondere an die Frauen. Daneben tritt die Flüchtlingsfrage für die meisten Grenzbewohner in den Hintergrund. Die Flüchtlinge, die täglich in großer Zahl aus ganz Europa in die Schweiz strömen, glauben sich in Sicherheit, werden aber gemäß offizieller Weisung zurückgeschickt. In der von Angst, Misstrauen und Denunziation beherrschten Atmosphäre ist der Druck auf die Grenzwächter und die lokale Bevölkerung enorm. Zwar leisten die meisten Menschen erste praktische Hilfe, melden aber danach die Flüchtlinge vorschriftsmäßig bei der Polizei. Andere verstecken ganze Familien und verhelfen ihnen zur Weiterreise in die Sicherheit. Hanna, bis anhin angesehene Gattin des Obergrenzwächters in Riehen, bekommt als gebürtige Lörracherin plötzlich Argwohn und Missgunst zu spüren. Als sie eines Tages einen Flüchtling bei ihr entdeckt, muss sie sich zwischen Gewissen und Gefühl entscheiden.

    Basel - Schweiz | Theater Lo Studiolo

    Fr 27.01.17
    19 Uhr
    Die Grenzgängerin

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse