Theater

Vorhang auf und Bühne frei für Südbadens reiche Theaterlandschaft! Renommierte städtische Bühnen und eine aktive freie Szene begeistern mit ihren Aufführungen, ob klassische Dramen oder modernes Performance-Theater. Sie erheitern, stimmen nachdenklich, verblüffen und provozieren. Und bieten ihrem Publikum beste Unterhaltung.


Alle Termine

  • Werke von Tchaïkovski und Shostakovitch programme Piotr Ilitch Tchaïkovski Symphonie N°6 «Pathétique» en Si mineur Op.74 Dimitri Shostakovitch Symphonie N°9 en Mib Majeur Op.70

    Mulhouse (F) - Frankreich | La Filature

    Fr 01.06.18
    20 Uhr
    Sinfonieorchester Mulhouse
  • Ein atemberaubender Ritt durch die Hits der Schweden und alle musikalischen Genres, wunderbar komisch und immer überraschend anders. 2018 - ein Jahr wie eine Discokugel: Vor 10 Jahren kam »Mamma Mia! The Movie« in die Kinos, vor 40 Jahren hatte »ABBA - The Movie« Premiere, vor 45 Jahren wurde »Waterloo« produziert, der Millionenseller, der ABBAs Weltruhm begründete. Den erstaunlichsten Geburtstag feiern allerdings die drei Herren von »ABBA Jetzt!«, die seit 20 Jahren die skandinavischen Export-Schlager mit abgründiger Finesse und vollem Körpereinsatz neu interpretieren. In würdevoller Abendgarderobe variieren Hanno Friedrich, Tilo Nest und der Pop-Professor Alex Paeffgen die bekannten Schwedenhappen und begeben sich auf eine urkomische und pietätlose Reise durch alle Winkel der Weltmusik. Mutige Tanzdarbietungen und handgreifliche Reibereien würzen das musikalische Smörgåsbord, das seit zwei Jahrzehnten das Publikum von Göteborg bis Wien begeistert. »Gammal kärlek rostar aldrig', sagt der Schwede. Alte Liebe rostet nicht. 2018 feiern die drei Herren im Frack voller Dankbarkeit ihr 20jähriges Jubiläum im Fauteuil in ihrer Geburtsstadt Basel und zeigen dabei, dass man mit ABBAs Musik nicht zusammen alt wird, sondern gemeinsam jung bleibt. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Fr 01.06.18
    20 Uhr
    Abba Jetzt!
  • von Carlo Goldoni

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    Fr 01.06.18
    20 Uhr
    Der Diener zweier Herren
  • Ein Traum von Hochzeit soll es werden, die Hochzeitssuite im gemütlichen Landhotel ist gebucht, Familie und Freunde sind eingeladen, der Pfarrer wartet in der Kirche, Braut und Schwiegermutter könnten jeden Moment eintreffen. Wer ist bloß die nackte junge Frau im Bett neben Bräutigam Benno? Wie kann er sie schnellstens loswerden? Benno hat also ein großes Problem: Nur Thomas, sein bester Freund und Trauzeuge, kann ihm jetzt noch aus der Klemme helfen. Denn Rita, die Braut, soll bald in der Suite erscheinen, um sich für die Hochzeit umzuziehen. Benno bittet Thomas, die Bettgenossin als seine Freundin auszugeben. Doch Thomas hat schon eine brandneue Freundin, mit der er endlich das erste gemeinsame Wochenende verbringen will. Als dann Thomas das Zimmermädchen Judith mit der Geliebten Bennos verwechselt und sie Rita als seine Freundin vorstellt, nimmt das Chaos voller Heimlichkeiten und Lügengeschichten seinen Lauf, was zwangsläufig in eine mittlere Katastrophe mündet. Robin Hawdon hat mit dem Traum von Hochzeit (London 1994) eine perfekte Komödie mit ironisch-besinnlichem Hintergrund über die Wandelbarkeit menschlicher Gefühle geschaffen, eine lockere Lektion in Prüfe-wer-sich-ewig-bindet. Sie ist ein hoch spannendes, intelligentes Verwechslungsspiel, das die Zuschauer sofort in Bann zieht. Regie: Martin Mayer Alemannisch: Claudia Sütterlin Besetzung: Asuncion Dilger, Sabine Wiehle, Tanja Dünki, Lissy Lücke, Joachim Mast, Stephan Ulrich, Bernd Geiger.

    Freiburg | Alemannische Bühne

    Fr 01.06.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    A Traum vo Hochzit
  • Werke von Tchaïkovski und Shostakovitch programme Piotr Ilitch Tchaïkovski Symphonie N°6 «Pathétique» en Si mineur Op.74 Dimitri Shostakovitch Symphonie N°9 en Mib Majeur Op.70

    Mulhouse (F) - Frankreich | La Filature

    Sa 02.06.18
    20 Uhr
    Sinfonieorchester Mulhouse
  • Ein atemberaubender Ritt durch die Hits der Schweden und alle musikalischen Genres, wunderbar komisch und immer überraschend anders. 2018 - ein Jahr wie eine Discokugel: Vor 10 Jahren kam »Mamma Mia! The Movie« in die Kinos, vor 40 Jahren hatte »ABBA - The Movie« Premiere, vor 45 Jahren wurde »Waterloo« produziert, der Millionenseller, der ABBAs Weltruhm begründete. Den erstaunlichsten Geburtstag feiern allerdings die drei Herren von »ABBA Jetzt!«, die seit 20 Jahren die skandinavischen Export-Schlager mit abgründiger Finesse und vollem Körpereinsatz neu interpretieren. In würdevoller Abendgarderobe variieren Hanno Friedrich, Tilo Nest und der Pop-Professor Alex Paeffgen die bekannten Schwedenhappen und begeben sich auf eine urkomische und pietätlose Reise durch alle Winkel der Weltmusik. Mutige Tanzdarbietungen und handgreifliche Reibereien würzen das musikalische Smörgåsbord, das seit zwei Jahrzehnten das Publikum von Göteborg bis Wien begeistert. »Gammal kärlek rostar aldrig', sagt der Schwede. Alte Liebe rostet nicht. 2018 feiern die drei Herren im Frack voller Dankbarkeit ihr 20jähriges Jubiläum im Fauteuil in ihrer Geburtsstadt Basel und zeigen dabei, dass man mit ABBAs Musik nicht zusammen alt wird, sondern gemeinsam jung bleibt. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Sa 02.06.18
    20 Uhr
    Abba Jetzt!
  • Ein Traum von Hochzeit soll es werden, die Hochzeitssuite im gemütlichen Landhotel ist gebucht, Familie und Freunde sind eingeladen, der Pfarrer wartet in der Kirche, Braut und Schwiegermutter könnten jeden Moment eintreffen. Wer ist bloß die nackte junge Frau im Bett neben Bräutigam Benno? Wie kann er sie schnellstens loswerden? Benno hat also ein großes Problem: Nur Thomas, sein bester Freund und Trauzeuge, kann ihm jetzt noch aus der Klemme helfen. Denn Rita, die Braut, soll bald in der Suite erscheinen, um sich für die Hochzeit umzuziehen. Benno bittet Thomas, die Bettgenossin als seine Freundin auszugeben. Doch Thomas hat schon eine brandneue Freundin, mit der er endlich das erste gemeinsame Wochenende verbringen will. Als dann Thomas das Zimmermädchen Judith mit der Geliebten Bennos verwechselt und sie Rita als seine Freundin vorstellt, nimmt das Chaos voller Heimlichkeiten und Lügengeschichten seinen Lauf, was zwangsläufig in eine mittlere Katastrophe mündet. Robin Hawdon hat mit dem Traum von Hochzeit (London 1994) eine perfekte Komödie mit ironisch-besinnlichem Hintergrund über die Wandelbarkeit menschlicher Gefühle geschaffen, eine lockere Lektion in Prüfe-wer-sich-ewig-bindet. Sie ist ein hoch spannendes, intelligentes Verwechslungsspiel, das die Zuschauer sofort in Bann zieht. Regie: Martin Mayer Alemannisch: Claudia Sütterlin Besetzung: Asuncion Dilger, Sabine Wiehle, Tanja Dünki, Lissy Lücke, Joachim Mast, Stephan Ulrich, Bernd Geiger.

    Freiburg | Alemannische Bühne

    Sa 02.06.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    A Traum vo Hochzit
  • Fotografien

    Mulhouse (F) - Frankreich | La Filature

    So 03.06.18
    14 - 18 Uhr
    Cristina de Middel
  • Pufpaffs aktuelles Programm \"Auf Anfang\" ist Kabarett und Anarchie. Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel-online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich eine Live-Show ansehen zu wollen, brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Wir lachen uns tot um kurz darauf wieder aufzuerstehen. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns unsere eigene Welt. Sie fragen sich, wovon das Programm handelt? Woher soll ich das wissen. Bin ich Gott? Ja, bin ich. Sie aber auch. Sind Sie bereit? Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    So 03.06.18
    19 Uhr
    Sebastian Pufpaff: Auf Anfang
  • Nick & June Euphorische Melodien, dunkle Melancholie und sphärischer Folk: 2012 noch als Soloprojekt um Mastermind Nick Wolf gegründet, wachsen mit den Jahren Besetzung und Visionen, aus dem einst rein akustischen Solo- und Duo-Folk wird ein ideenreich- eigenständiges Gesamtkunstwerk und vierköpfiges Bandprojekt. Unterstützt von den Förderprogrammen der Initiative Musik und BY-on sowie eine nach kurzer Zeit ausverkaufte EP später, wird das Debütalbum Flavor & Sin veröffentlicht. Die folkige Singer-Songwriter-Platte überzeugt Presse wie Publikum gleichermaßen. Vergleiche mit Angus & Julia Stone oder The Swell Season machen die Runde. Während Airplay- und Online-Charts geknackt, Musik für den Kinofilm About A Girl komponiert wird und Songs das TV-Abendprogramm schmücken, spielen Nick & June 300 Konzerte in sechs Ländern Europas. 2017 gehen Nick & June den nächsten Schritt. Als gewachsene Band und frisch gesignt vom gelobten Indie-Label AdP Records erscheint im Frühjahr das von Udo Rinklin (u.a. Philipp Poisel) produzierte Zweitwerk My November My. Die Kritiker sind begeistert. Das Konzeptalbum erzählt die Geschichte des November Boys, der schwer enttäuscht von Welt und Menschheit, verbittert und selbstgerecht, aber auch reflektiert und selbstanklagend seine Gedanken in zwölf Kapiteln erklärt, um letztlich Abschied zu nehmen. Intertextuelle Bezüge zu Conor Oberst, The National oder Belle & Sebastian verschmelzen mit epischen Songstrukturen, ausgefeilten Soundspielereien, tiefen Paukenschlägen und Marschrhythmen. Gepaart mit der im Zentrum stehenden, filigranen Stimmenkombination zeigt sich die deutliche Entwicklung im Werk Nick & Junes und mündet in einsam-schönen Musikträumen und fragiler Melancholie. Auf der Bühne teilen sich die vier Multiinstrumentalisten ein Instrumentarium zwischen Gitarre, Mandoline, Ukulele, Bass oder elektronischen Bogen bis hin zu Drums, Glockenspiel, Klavier, Orgel, Melodica, Horn und Akkordeon. Ende 2017 werden Nick & June knapp 100 Konzerte gespielt haben und wohin die Wege in den kommenden Jahren auch führen werden sicher ist lediglich: Home Is Where The Heart Hurts! Der Eintritt ist frei die Musiker freuen sich über eine Hutspende! Veranstaltungshinweise: Mittwoch, 06. Juni 2018 Beginn 19:30 Uhr / Einlass 18:00 Uhr Info-Tel. (07221) 398011 Rantastic GmbH Aschmattstr. 2 76532 Baden-Baden Die Veranstaltung findet bei schönem Wetter im Biergarten, bei schlechtem Wetter im Veranstaltungssaal statt.

    Baden-Baden | Rantastic Kleinkunstbühne

    Mi 06.06.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Sommer Special mit Nick & June
  • Jazz-Stammtisch Louis Armstrong, King Oliver und natürlich Duke Ellington sind die Paten, wenn die Band loslegt. Oder anders ausgedrückt:"Die Band war einfach nicht zu halten...das ganze Lokal war ein einziger brodelnder Hexenkessel..."

    Freiburg | Großer Meyerhof

    Mi 06.06.18
    20 Uhr
    Redhouse Hot Six
  • Gerichtsthriller von Ferdinand von Schirach Terror Ein Passagierflugzeug wird entführt, ein Terrorist will es über dem ausverkauften Münchner Fussballstadion zum Absturz bringen. Der Pilot eines Kampfjets schiesst die Verkehrsmaschine gegen den ausdrücklichen Befehl seiner Vorgesetzten ab, um die 70.000 Menschen im Stadion zu retten; alle 164 Personen an Bord des Linienfluges sterben. Der Jurist und Autor Ferdinand von Schirach (seine Erzählungsbände »Verbrechen« und »Schuld« sind ebenfalls Bestseller, die verfilmt wurden) fordert mit seinem ersten Theaterstück »Terror« dazu auf, gemeinsam über den Wert des Lebens und die Würde des Menschen nachzudenken. Von Schirach bringt einen Gerichtsprozess auf die Bühne, in dem der Pilot des vielfachen Mordes angeklagt wird - Der Fall wirft grundsätzliche Fragen auf: Darf Leben gegen Leben abgewogen werden? War der Abschuss eine legitime militärische Aktion? Die Geschworenen der Verhandlung, in diesem Falle das Publikum im Zuschauerraum, werden am Ende aufgefordert, ihr Urteil zu fällen. Sie entscheiden: Schuldig oder Freispruch.

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    Do 07.06.18
    19 Uhr
    Terror - Ihr Urteil
  • Kabarett-Reihe: Gesellschaftskritisch und wahnsinnig komisch Zuletzt fegt Arnulf Rating mit "Tornado" über die Bühne des Theaters am Ring. Rating gilt als einer der wortgewaltigsten, originellsten und schlagfertigsten Politikkabarettisten Deutschlands und widmet sich nun der babylonischen Verwirrung, in die sich die Menschheit hineingetwittert hat.

    Villingen-Schwenningen | Theater am Ring

    Do 07.06.18
    20 Uhr
    Arnulf Rating
  • Von Éric-Emmanuel Schmitt

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    Fr 08.06.18
    20 Uhr
    Kleine Eheverbrechen
  • Sandra Trefzer + Klaus-Peter Klein Komödie von Frank Pinkus, gespielt von Sandra Trefzer und Klaus-Peter Klein, in alemannischer Mundart Sie treffen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich. Die Vorzeichen sind denkbar ungünstig: Beide sind soeben von ihren Ehepartnern verlassen worden. Aber während für Karsten klar ist, dass der Urlaub damit mehr oder weniger beendet ist, lässt sich Anke die »schönsten Wochen des Jahres« nicht vermiesen: Kurzerhand zieht sie mit Sack und Pack zu Karsten ins Zelt, ohne dessen Zustimmung überhaupt abzuwarten. Aber wie sollen so unterschiedliche Menschen miteinander auskommen? Haben sie überhaupt etwas gemeinsam? Da ist Karsten, der biedere Standesbeamte mit durchaus ausgeprägter Selbstironie, für den Ordnung das halbe Leben ist und der doch weiß, dass ihm zum »richtigen Mann« noch einiges fehlt ... Und da ist Anke, die temperamentvolle, dominante Busfahrerin, die ein knappes Dutzend Studiengänge begonnen hat und die immer zu wissen scheint, wie der Hase zu laufen hat, und die Geschichten erzählen kann, von denen sich Karsten bereitwillig faszinieren lässt. Und es gibt noch sehr viel mehr, was sie verbindet ... Eine Komödie mit zwei Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen, die sich aber in den stilleren Momenten näher und näher kommen und ihren Schutzmechanismus hinter sich lassen. Ein schneller, pointenreicher Dialog mit Augenblicken des ehrlichen Gefühls, der das Publikum zu einer emotionalen, amüsanten Reise einlädt!

    Weil am Rhein | Theater am Mühlenrain

    Fr 08.06.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Runter zum Fluss
  • Ein Traum von Hochzeit soll es werden, die Hochzeitssuite im gemütlichen Landhotel ist gebucht, Familie und Freunde sind eingeladen, der Pfarrer wartet in der Kirche, Braut und Schwiegermutter könnten jeden Moment eintreffen. Wer ist bloß die nackte junge Frau im Bett neben Bräutigam Benno? Wie kann er sie schnellstens loswerden? Benno hat also ein großes Problem: Nur Thomas, sein bester Freund und Trauzeuge, kann ihm jetzt noch aus der Klemme helfen. Denn Rita, die Braut, soll bald in der Suite erscheinen, um sich für die Hochzeit umzuziehen. Benno bittet Thomas, die Bettgenossin als seine Freundin auszugeben. Doch Thomas hat schon eine brandneue Freundin, mit der er endlich das erste gemeinsame Wochenende verbringen will. Als dann Thomas das Zimmermädchen Judith mit der Geliebten Bennos verwechselt und sie Rita als seine Freundin vorstellt, nimmt das Chaos voller Heimlichkeiten und Lügengeschichten seinen Lauf, was zwangsläufig in eine mittlere Katastrophe mündet. Robin Hawdon hat mit dem Traum von Hochzeit (London 1994) eine perfekte Komödie mit ironisch-besinnlichem Hintergrund über die Wandelbarkeit menschlicher Gefühle geschaffen, eine lockere Lektion in Prüfe-wer-sich-ewig-bindet. Sie ist ein hoch spannendes, intelligentes Verwechslungsspiel, das die Zuschauer sofort in Bann zieht. Regie: Martin Mayer Alemannisch: Claudia Sütterlin Besetzung: Asuncion Dilger, Sabine Wiehle, Tanja Dünki, Lissy Lücke, Joachim Mast, Stephan Ulrich, Bernd Geiger.

    Freiburg | Alemannische Bühne

    Fr 08.06.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    A Traum vo Hochzit
  • Tangomusik

    Mulhouse (F) - Frankreich | La Filature

    Sa 09.06.18
    19 Uhr
    Daniel Mille (Accordéon) – Astor Piazzolla
  • Kriminalkomödie nach Joseph Kesselring (Premiere) Arsen & Spitzenhäubchen Der amerikanische Autor, Regisseur und Schauspieler Joseph Kesselring schrieb die wahnwitzige Kriminalkomödie «Arsen und Spitzenhäubchen» . Nach vielen erfolgreichen Jahren am New Yorker Broadway wurde der Klassiker des schwarzen Humors von Frank Capra mit den Hollywood-Stars Cary Grant und Peter Lorre verfilmt. «Manchmal sind alte Damen nicht ganz so nett, wie sie erscheinen. Manchmal sind Familienbande ein wahrer Schrecken. Manchmal ist Holunderwein tödlich. Kaum jemals wurde die biedere Welt der Familie so boshaft und komisch auf den Kopf gestellt wie in dieser schwarzen Kriminalkomödie.» Die beiden liebenswürdigen Schwestern Abby und Martha Brewster vergiften in schöner Regelmässigkeit einsame, ältere Herren, die bei ihnen Unterkunft suchen, mit einem Glas Holunderwein und einer Prise Arsen. Ihr Neffe Teddy, der sich für Theodor Roosevelt hält, begräbt im Keller die von ihrem Leben Erlösten. Alles läuft glatt, bis ihr Neffe Mortimer dem mörderischen Treiben seiner Tanten auf die Spur kommt. Die Ereignisse eskalieren und Mortimer entgleitet das Krisenmanagement zusehends...

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    Sa 09.06.18
    20 Uhr
    Arsen & Spitzenhäubchen
  • Ein Traum von Hochzeit soll es werden, die Hochzeitssuite im gemütlichen Landhotel ist gebucht, Familie und Freunde sind eingeladen, der Pfarrer wartet in der Kirche, Braut und Schwiegermutter könnten jeden Moment eintreffen. Wer ist bloß die nackte junge Frau im Bett neben Bräutigam Benno? Wie kann er sie schnellstens loswerden? Benno hat also ein großes Problem: Nur Thomas, sein bester Freund und Trauzeuge, kann ihm jetzt noch aus der Klemme helfen. Denn Rita, die Braut, soll bald in der Suite erscheinen, um sich für die Hochzeit umzuziehen. Benno bittet Thomas, die Bettgenossin als seine Freundin auszugeben. Doch Thomas hat schon eine brandneue Freundin, mit der er endlich das erste gemeinsame Wochenende verbringen will. Als dann Thomas das Zimmermädchen Judith mit der Geliebten Bennos verwechselt und sie Rita als seine Freundin vorstellt, nimmt das Chaos voller Heimlichkeiten und Lügengeschichten seinen Lauf, was zwangsläufig in eine mittlere Katastrophe mündet. Robin Hawdon hat mit dem Traum von Hochzeit (London 1994) eine perfekte Komödie mit ironisch-besinnlichem Hintergrund über die Wandelbarkeit menschlicher Gefühle geschaffen, eine lockere Lektion in Prüfe-wer-sich-ewig-bindet. Sie ist ein hoch spannendes, intelligentes Verwechslungsspiel, das die Zuschauer sofort in Bann zieht. Regie: Martin Mayer Alemannisch: Claudia Sütterlin Besetzung: Asuncion Dilger, Sabine Wiehle, Tanja Dünki, Lissy Lücke, Joachim Mast, Stephan Ulrich, Bernd Geiger.

    Freiburg | Alemannische Bühne

    Sa 09.06.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    A Traum vo Hochzit
  • Sandra Trefzer + Klaus-Peter Klein Komödie von Frank Pinkus, gespielt von Sandra Trefzer und Klaus-Peter Klein, in alemannischer Mundart Sie treffen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich. Die Vorzeichen sind denkbar ungünstig: Beide sind soeben von ihren Ehepartnern verlassen worden. Aber während für Karsten klar ist, dass der Urlaub damit mehr oder weniger beendet ist, lässt sich Anke die »schönsten Wochen des Jahres« nicht vermiesen: Kurzerhand zieht sie mit Sack und Pack zu Karsten ins Zelt, ohne dessen Zustimmung überhaupt abzuwarten. Aber wie sollen so unterschiedliche Menschen miteinander auskommen? Haben sie überhaupt etwas gemeinsam? Da ist Karsten, der biedere Standesbeamte mit durchaus ausgeprägter Selbstironie, für den Ordnung das halbe Leben ist und der doch weiß, dass ihm zum »richtigen Mann« noch einiges fehlt ... Und da ist Anke, die temperamentvolle, dominante Busfahrerin, die ein knappes Dutzend Studiengänge begonnen hat und die immer zu wissen scheint, wie der Hase zu laufen hat, und die Geschichten erzählen kann, von denen sich Karsten bereitwillig faszinieren lässt. Und es gibt noch sehr viel mehr, was sie verbindet ... Eine Komödie mit zwei Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen, die sich aber in den stilleren Momenten näher und näher kommen und ihren Schutzmechanismus hinter sich lassen. Ein schneller, pointenreicher Dialog mit Augenblicken des ehrlichen Gefühls, der das Publikum zu einer emotionalen, amüsanten Reise einlädt!

    Weil am Rhein | Theater am Mühlenrain

    Sa 09.06.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Runter zum Fluss

Badens beste Erlebnisse