Theresienklinik

  • Am Kurpark 1
  • 79189 Bad Krozingen
  • Tel.: 07633 4040
  • Webseite

Theresienklinik: Alle Termine

  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Mo 21.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Di 22.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Mi 23.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Do 24.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Fr 25.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Sa 26.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    So 27.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Mo 28.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Di 29.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Mi 30.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg
  • Wolf Becke wurde am 22. Januar 1954 in Waibstadt/Baden Württemberg geboren. 1976-1981 studierte er in Heidelberg/Karlsruhe Kunsterziehung und Mathematik, u.a. bei Prof. Kläger, Prof. Kästner und Prof. Lüpertz. Er arbeitete als Kunsterzieher und Mathematiklehrer in Pforzheim, Karlsruhe, Denzlingen und Freiburg, seit 1993 als Dozent für Didaktik der Bildendenden Kunst an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und am Lehrerseminar in Freiburg. Seit 2005 beschäftigt er sich mit der grafischen Drucktechnik gravure offset traité (vorläufiger Arbeitstitel). Dieses experimentelle Verfahren mit Offsetfarben ermöglicht eine hohe Farbigkeit der Abzüge und überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Es ist ein Hoch-Tiefdruck-Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8-12 unterschiedlichen Abzügen. Druckstock ist eine mit dem Cutter bearbeitete und eingefärbte 3mm starke Buchbinderpappe. Die entstehenden Druckexponate verändern sich während des Druckvorgangs von Abzug zu Abzug. Nach dem Trocknen besteht die Möglichkeit der nachträglichen Bearbeitung (traité) mit Aquarellstiften, Ölkreiden oder Acrylfarben. Somit gleicht kein Abzug dem Anderen. Alle Abzüge einer Serie haben am Ende eine eigenständige grafische Anmutung.

    Bad Krozingen | Theresienklinik

    Do 31.01.19
    8 - 20 Uhr
    Drucktechnik von Wolf Becke aus Freiburg

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse