Vorträge und Lesungen

[abgesagt] Joachim Gauck in Freiburg

Toleranz. Einfach schwer

Wann
Di, 24. November 2020, 20:00 Uhr
Wo
Freiburg
Paulussaal
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
ALPHA Buchhandlung in der Evangelischen Stadtmission Freiburg GmbH

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Bitte beachten Sie unsere Corona Information:
Aufgrund der fortwährenden Corona-Pandemie wurde der Saalplan im Paulussaal angepasst.
Statt 23 Reihen stehen auf dem Parkett nur noch 15 mit jeweils 1,5m Abstand zur nächsten Reihe. Reihe 15 entspricht der letzten Reihe auf dem Parkett.
Besucher können zwischen Plätzen der Kategorie 1 (Reihen 1-9) und Kategorie 2 (Reihen 10 15 Parkett und Plätze auf der Empore) wählen und werden am Veranstaltungsabend unter den geltenden Corona-Abastandregeln in der jeweiligen Kategorie platziert, um zu gewährleisten, dass der vorgegebene Mindestabstand zwischen Einzelpersonen und Gruppen eingehalten werden kann.
Für weitere Informationen lesen Sie bitte auf der Webseite des Paulussaals nach:
www.paulussaal-freiburg.de

Ich war und bin bis heute der Meinung, dass es kein Laisser-faire geben darf gegenüber jenen, die Pluralität und Toleranz mit Füßen treten. Toleranz, die Nachsicht und Duldsamkeit preist gegenüber den Verächtern der Toleranz, hilft den Tätern und nicht den Opfern. Intoleranz gegenüber einer Intoleranz, die Menschen unterdrückt und verachtet, ist eine Haltung von Demokraten im Namen der Menschenwürde. (Joachim Gauck)

Die Lebensentwürfe, Wertvorstellungen, religiösen und kulturellen Hintergründe der Menschen werden immer vielfältiger. Manche erleben dies als Bereicherung, nicht wenige aber als Last.

Joachim Gauck fragt: Was macht Toleranz aus und was macht sie notwendig? Und warum ist Intoleranz heute so populär und attraktiv? Gleichzeitig tritt der ehemalige Bundespräsident für eine streitbare Toleranz ein.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mi, 21. Oktober 2020 um 08:25 Uhr

  • Dreisamstr. 3
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 23749

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse