Heimattage

Trachtentag: Bunt und beschwingt

Glitzende Metallapplikationen, Stickereien, Blumenschmuck, Klöppel- und Häkelarbeiten prägten die vielen schönen Trachten, die am Pfingstwochenende beim Deutschen Kinder- und Jugendtrachtenfest in Müllheim zu sehen waren.

Aus ganz Deutschland, aber auch aus anderen europäischen Ländern waren trachtenbegeisterte Kinder und Jugendliche nach Müllheim gereist. Insgesamt waren es rund 800 junge Trachtenträger.

Dass Tradition, Brauchtumspflege und Heimat als Begriffe keine Auslaufmodelle sind, zeigte die große Zahl der Jugendlichen, die es verstanden, drei Tage lang ausgelassen zu feiern und den Zuschauern beim Umzug durch die Müllheimer Innenstadt die Botschaft von Heimat und Tradition näher zu bringen. Bei strahlendem Sonnenschein erhielten die farbenfrohen Kostüme einen besonderen Glanz, der das Publikum – es waren rund 3000 Zuschauer entlang der Hauptstraße, Am Lindle, an der Werderstraße und in der Fußgängerzone – faszinierte. Während manche bei sommerlichen Temperaturen genussvoll am Eis schlotzten und dabei das Defilee beobachteten, griffen andere nach der Kamera und hielten die teils sehr seltenen Trachten im Bild fest.

Große Aufmerksamkeit wurde dabei den Trachtenträgern aus dem europäischen Ausland zuteil. Besonders beschwingt und farbenfroh kamen Rumänen, Slowaken und Tschechen daher. Sie tanzten, musizierten und jauchzten – und steckten das Publikum mit ihrer guten Laune an.

Als kleine Zugabe aus der Gastgeberstadt Müllheim beteiligten sich die Hügelheimer Cheerleader an dem Umzug. Musikalisch wurde dieser von der Stadtmusik, die in einem Bähnchen sitzend spielte, angeführt. Nach dem Festumzug herrschte im und um das Bürgerhaus ein buntes Treiben. Auf der Bühne zeigten die ausländischen Gäste ihre Tänze – unter großem Beifall der deutschen Kostümträger und des Publikums.
von mps
am Di, 25. Mai 2010 um 11:34 Uhr

Badens beste Erlebnisse