Jazzfestival

Triaz ist Headliner beim Auftakt des Jazzfestivals

Am Wochenende starrtet des Jazzfestival wieder mit dem Minigipfel mit einer regionalen Band im Jazzhaus und den Sets in den Bars im Sedanviertel

Das Freiburger Jazzfestival ist seit vielen Jahren ein wichtiger Treffpunkt der internationalen Jazzszene. Allerdings ist der erste Abend des Festivals für die regionale Szene und für Newcomer reserviert. Der sogenannte "Minigipfel" ist dieses Jahr am Samstag, 15. September.

Bereits ab 12 Uhr des Eröffnungstags zieht die Funky Marching Band durch die Freiburger Innenstadt (Beginn am Martinstor) und bietet einen musikalischen Vorgeschmack auf die kommenden Abende.

Ab 20 Uhr eröffnet dann die Band "Triaz" (Foto) das Festival im Jazzhaus, Schnewlinstraße 1. Die fünfköpfige Band um die Sängerin Florine Puluj erzeugt eine packende Stimmung durch ihre innovativen Songs mit Elementen aus Pop, Jazz und Klassik.

Im Anschluss an das Konzert spielen in 15 Bars im Stühlinger und Sedanviertel diverse Bands zu drei verschiedenen Zeiten, so dass es möglich ist, verschiedene Auftritte zu erleben. Der Beginn ist um 21.30 Uhr, Set zwei und drei sind um 22.30 Uhr und 23.30 Uhr. Die Pausen zwischen den drei Sets ermöglichen einen Wechsel der Örtlichkeit ohne Hektik.

Die verschiedenen Bands und Stilrichtungen machen den Abend zu einer Entdeckungsreise durch Jazz, Blues, Soul, Rock und Weltmusik. Eine Karte für den gesamten Abend kostet 5 Euro und ist bei allen teilnehmenden Locations an der Abendkasse erhältlich. Alle Bands und Orte finden sich auf der Homepage des Festivals.

Zum Abschluss der funkigen Tage spielt die israelische Band "Shalosh" am Sonntag, 23. September, um 20 Uhr im Jazzhaus. Karten für alle größeren Bands gibt es unter http://www.bz-ticket.de und auf der Homepage des Festivals.

Alle Infos rund um das ganze Jazzfestival inkl. Minigipfel unter: http://www.jazzfestival-freiburg.de
von BZ
am Do, 13. September 2018


Badens beste Erlebnisse