Übernachten unter Wölfen

Wilde Tiere und ruhige Nächte im Parc Animalier.

Rund 97 Tonnen Getreide und Saaten, 94 Tonnen Heu, 25 Tonnen Fleisch, zehn Tonnen Obst und Gemüse sowie zehn Tonnen Fisch: Das vertilgen die Bewohner des Parc Animalier de Sainte-Croix in Rhodes jedes Jahr an Futter. Mit etwas Glück können die Besucher ihnen bei einer Mahlzeit zuschauen. Mitbringen muss man dafür lediglich etwas Geduld. Doch die ist sowieso zu empfehlen für einen Ausflug in den Tierpark.

Mehr als 1500 Tiere leben auf dem 120 Hektar großen Gelände, das sehr versteckt gut eine Stunde nordwestlich von Straßburg liegt. Die Anfahrt über enge Straßen und kleine Dörfer lässt einen nicht erahnen, welche Art von Naturpark Tierliebhaber hier finden werden. Auf drei großen Rundwegen – Blau, Rot und Grün – kann man durch den Park schlendern. Und dafür nimmt man sich am besten jede Menge Zeit. Die Kamera allzeit bereitzuhalten, ist ganz sicher kein Fehler. Überall gibt es neben den besonderen Tieren wie Rote Pandas oder Wölfen zahlreiche Tiere zu entdecken. Muntjakhirsche und Wildkatzen, Luchse und Bären, Murmeltiere und eine eigens für die Lemuren angelegte Insel. In diesem Jahr hat auch ein neuer Star Einzug gehalten in die weitläufigen Anlagen des Parc Animalier: der europäische Elch. Bis zu 700 Kilogramm schwer und bis zu zwei Meter hoch wird diese Hirschart, die übrigens bis zu einer Minute lang tauchen kann.

Bei einem Picknick Kormorane, Schneeeulen oder Pelikane beobachten, die müde gelaufenen Füße auf dem Barfußpfad erfrischen oder sich von einem Ranger die Eigenheiten der Tiere erklären lassen: In diesem Tierpark wird einem garantiert nicht langweilig. Früh anreisen und spät wieder gehen ist so manch einem garantiert nicht genug. Für den Fall gibt es auf dem ganzen Gelände 18 verschiedene Unterkünfte. Mitten im Wolfsgehege oder auch in einer Baumkrone, die Architekten haben sich hier einiges einfallen lassen. Billig ist solch eine Übernachtung nicht. Doch nur durch eine Glasschreibe getrennt neben einem Rudel Wölfe schlafen zu können oder beim Frühstück auf der Terrasse dem Dammwild zuschauen zu können, das sind Erlebnisse, die als Geburtstagsgeschenk sicher lange in Erinnerung bleiben werden.

Weitere Informationen unter parcsaintecroix.com
von Claudia Füßler
am Mi, 28. März 2018


Badens beste Erlebnisse