Offenburger Literaturtage Wort-Spiel

Urs Faes liest aus "Halt auf Verlangen"

Wort-Spiel bei Akzente.

OFFENBURG (BZ). An diesem Dienstag findet die zweite Lesung der Offenburger Literaturtage "Wort-Spiel" statt. Der Autor Urs Faes liest ab 20 Uhr in der Offenburger Buchhandlung Akzente, Metzgerstraße 17, aus "Halt auf Verlangen".

Der Erzähler in Urs Faes’ neuem Buch "Halt auf Verlangen" findet unmittelbar nach der Diagnose keine Worte. Erst später, bei der täglichen Fahrt durch die Stadt, versucht er die Dinge zu benennen, aufzuschreiben in sein "Fahrtenbuch", was mit ihm geschieht. Es sind die Begegnungen in der Tram, sein Hinabsteigen in die Unterwelt der Onkologie, die Erinnerungen an Kindheit und Jugend, die Jahre des erwachenden Begehrens, an vergangene Liebesbeziehungen. Den möglichen Tod vor Augen, stellt er sich die Frage nach dem Gelebten und dem Versäumten, nach dem was Antrieb, was Begehren und was Liebe ist. "Halt auf Verlangen" ist gewachsen aus der autobiografischen Erfahrung der Krankheit, geschrieben um sich festzuhalten am Stift, an Worten, Bildern und der Erinnerung.

Urs Faes, 1947 geboren, lebt und arbeitet in Zürich sowie zeitweise in Offenburg. Seine Werke wurden ausgezeichnet unter anderem mit dem Schweizerischen Schillerpreis und dem Zolliker Kunstpreis. Sein Roman "Paarbildung" (2010) stand auf der Shortlist für den Schweizer Buchpreis.

von bz
am Di, 21. März 2017


Badens beste Erlebnisse