Vorträge und Lesungen

Uwe Timm: Der Verrückte in den Dünen. Über Utopie und Literatur - 34. Literaturgespräch: Lesung und Gespräch in Freiburg

Wann
Fr, 6. November 2020, 20:00 Uhr
Wo
Freiburg
Historisches Kaufhaus
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Literaturhaus Freiburg

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Seit fast 50 Jahren prägt Uwe Timm die Literatur. Kaum ein anderer deutschsprachiger Schriftsteller hat so konsequent erzählerische Brillanz, autobiografische Erfahrung, gesellschaftliche Moral und politisches Bewusstsein zusammengeführt und reflektiert. Der Essayband Der Verrückte in den Dünen (Kiepenheuer & Witsch, 2020) erscheint in diesem Jahr zum 80. Geburtstag des großen Reisenden.

Was dieses Buch nicht will und nicht sein kann: eine systematische oder historische Untersuchung der Utopie, schreibt Timm: Versammelt sind darin persönliche Beobachtungen, Fundstücke, Fragen, die, aus einem frühen Interesse kommend, darauf gerichtet sind, an welchen Orten sich andere, sagen wir bessere, also gerechtere, freiere, lustvollere Möglichkeiten des Zusammenlebens finden. Tatsächlich beschäftigen Utopien den 1940 in Hamburg geborenen Autor zeitlebens: in seinem literarischen und essayistischen Werk ebenso wie auf seinen Reisen. Der neue Band beleuchtet das utopische wie dystopische Moment in Klassikern der Weltliteratur, erzählt von einer Reise nach Paraguay und untersucht gegenwärtige Aspekte utopischen Denkens, etwa bei Graffitikünstlern. Ins Gespräch mit Uwe Timm tritt Literaturwissenschaftler Torsten Hoffmann, der an der Universität Stuttgart unter anderem zur Literaturgeschichte des Interviews forscht.

Moderation: Torsten Hoffmann
---
Foto: © Isolde Ohlbaum

Datum: 06.11.2020, 20:00
Ort: Historisches Kaufhaus, Münsterplatz 24
Eintritt: 9/6 Euro

Literaturgespräch
Außer Haus
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Sa, 19. September 2020 um 11:10 Uhr

  • Münsterplatz 24
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 3881133

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse